Aktuelles aus Deutschland

Aktuelle Nachrichten,  News März 2021, Alternative Nachrichten aus Deutschland: Irrsinn, Wahnsinn, Zensur, Gesinnungsdiktatur, Aktuelle Politik, Merkel, Deutschland aktuell, NRW aktuell, Information, Alternative Medien, Demokratie

ib schaut hin: März 2021

"Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung"

Antoine de Saint-Exupéry (* 29.06.1900, † 31.07.1944)

Einführung:

Bist du bereits aufgewacht? Oder träumst du noch?

Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, nicht wie üblich in der Feedback gebenden und "therapierenden" Branche "kundengerecht" zu flunkern, sondern auch unangenehme Fakten offen auszusprechen oder vorzutanzen (einfach mal bis zum Ende sehen) oder zumindest über den Spiegel der Satire näher zu bringen. Menschen und Institutionen wollen wir Feedback technisch die "Wahrheit" sagen bzw. die nackte Realität vor Augen führen - auch wenn diese vielleicht erst einmal verstörend oder unangenehm erscheinen mag. Doch Selbstbild-Fremdbild-Inkongruenz und Verblendung sind zumeist die Ursache allen Übels.

 

Laut Sophie Scholl, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime im 3. Reich entsteht der größte Schaden durch die schweigende Mehrheit, die sich fügt und alles mitmachtDaher zeigen wir hier - sprachlich provokant und hoffentlich "erhellend" - aktuelle Auszüge gravierender Selbstbild-Fremdbild-Inkongruenz des aktuellen Narrenschiff- und Horror-Systems und seiner geistig wie psychisch extrem auffälligen Mitläufer auf, die offenbar beflissentlich ihre Vorgänger von einst kopieren, ohne dies intellektuell und geistig wie auch moralisch oder aufgrund fehlenden Wissens - auch nur vom Ansatz her - zu durchblicken.

Die Mentalität der deutschen Mitläufer und Duckmäuser ist letztendlich die gleiche wie damals vor 1945. Die Dummen, Naiven und Angepassten von heute sind schlichtweg zu dummzu degeneriert und zu angepasst, um zu bemerken, dass sie gerade die Demokratie abschaffen, für die andere einst hart gekämpft haben. Andere - die Beflissenen - finden sogar Spaß daran - genauso wie früher

Die Zustände im Land erscheinen derart gravierend, dass unsere (leider real-)satirische News-Seite "Aktuelles aus Deutschland" seit spätestens 2015 eigentlich "Nachrichten aus Dummland", "News aus der Irrenanstalt", "Aktuelles aus Sodom & Gomorrha" oder "Neuigkeiten aus dem 4. Reich des Irrsinns" heißen müsste. "Das neue Image Dummlands" oder "Zombie-Apokalypse" wäre ggf. auch zutreffend angesichts der täglichen Zombie-News im Zuge von Merkels "Großer Transformation", die mittlerweile außerhalb psychiatrischer Anstalten stattfindet und bei der Quentin Tarantino offenbar Regie führt und Edgar Allan Poe das Script liefert. 


Angeblich gibt es im Zuge der neuen - seit der Wende 2015 etablierten - Agenda irrer Ideologen nur noch "eine legitime Einstellung und Meinung" - und in Bezug auf Denken und Gefühle müsse man "leise sein". Sonst gibt es "Ärger"Das Vorhaben hat "System" und Nachdruck. Laut Ex-DDR-Bürgern sind die Zustände "schlimmer als in der DDR" oder laut Senioren "wie im NS-Regime". Wir nehmen mit voller Fahrt 
Kurs auf´s Riff. Eigentlich sind wir längst aufgelaufen: Die unteren Decks stehen bereits unter Wasser.

 

Wie es aussieht, folgt alles folgt einem teuflischen und letztendlich geisteskranken "Plan", der für gesunde und rechtschaffende Menschen ein regelrechter Albtraum ist, aus dem man nur allzu gerne erwachen möchte. Und dieser hat es bezüglich der Konsequenzen für die geistig noch einigermaßen gesunden Menschen außerhalb der politisch-medialen Irrenanstalt in sich. Tiere sind klüger. "...und sie verhöhnten und verspotteten ihn": Täglich wird Jesus und sein Werk von Medien und Politik indirekt verhöhnt und verspottet - und es stellt sich die Frage: Merken das die dafür Verantwortlichen nicht? Oder tun sie dies bewusst? 

 

In diesem Kontext sei an die Bibel erinnert: "Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse, die Finsternis zu Licht machen und Licht zur Finsternis, die das Bittere süß machen und das Süße bitter. Wehe denen, die in ihren eigenen Augen weise sind und sich selbst für verständig halten... Dass Lucifers Werk von Vielen nicht erkannt wird, ist das Eine. Das Andere ist, dass Einige Satan längst als "Gott" anbeten und offenbar völlig blind dafür sind. 


Erfahren Sie in unseren sarkastisch-satirischen - aber letztendlich leider auf nackten Fakten basierenden - Eulenspiegeleien mehr über die aktuellen Zustände im neuen Deutschland und das,
was uns als geschichtsbewusste und rechtschaffene Bürger und als Profis in Sachen Psychologie & Kommunikation menschlich bewegt. Weitere Infos  bei... Erläuterung "Aktuelles aus Deutschland". Dazu hier noch ein musikalischer Kommentar zu den aktuellen Psycho-Auswüchsen bzw. den "Psycho-System-News" und "Edgar Allan Poe´s "Chronologie der Deutschland-Krise", die später einmal "Chronologie des Untergangs" heißen wird. Doch wo es das Dunkel gibt, wird es irgendwann auch wieder einen Lichtblick geben, sofern wir daran arbeiten und etwas AKTIV dafür tun. "Be a rebel - not da devil!". 

Aktuelles aus Deutschland Dezember 2019
Alternative Nachrichten aus der Bananenrepublik Dummland

Reframing-News aus der Irrenanstalt:

06.03.2021

Skandal im politisch gelenkten Verfassungsschutz, der nach Austausch der Präsidenten gegen die Verfassung arbeitet 
Seit Entlassung des dortigen Präsidenten zum Zwecke des Austauschs gegen einen linientreuen Regime-Mitläufer, kam es im Verfassungsschutz zu diversen SPD-motivierten rechtswidrigen Aktionen gegen die einzige noch relevante Opposition, die der vollständigen Diktatur aktuell immer noch lästig im Wege steht.

Peter Weber berichtet nun per Eilmeldung darüber, dass das Gericht nun gegen das  rechtswidriges Verhalten im politisch gelenkten Verfassungsschutz interveniert hat. Gewiss wird der zuständige Richter vom Regime nun ebenfalls ausgetauscht. Denn wer nicht mitspielt, der muss im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal weg. Schließlich duldet man im 4. Reich der Einheits-Parteien-Regierung keine Andersdenkenden, Oppositionellen und Regime-Kritiker.

Jene, die immer noch naiv an die Möglichkeit zur Rückkehr zu einer Demokratie glauben, erwarten nun "mindestens" die Entlassung Lucifer Haldenwangs. Der Chef einer deutschen Behörde, der solch gravierende verfassungsgerichtliche Verstöße begeht und der Demokratie schweren Schaden zufügt, sei nach Auffassung der Geschädigten nicht mehr akzeptabel.

Sofern Seehofer diese klare Konsequenz nicht vollziehen sollte, sei es Zeit dass er selbst den Hut nimmt. Haldenwang, der sich im Zuge seiner Mitläufer-Funktion derart offen als Förderer des Totalitarismus oute, dürfe nicht länger Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz sein. Infos von / bei...
Hallo Meinung / YouTube.com

 

 

06.03.2021

4. Reich: Wie Haldenwang-Behörde Berichte frisiert. Martin Hess und Autor Christian Jung über die neue "Staats-Antifa"

Mit einem externen Video berichtet W.I.M. - Wirtschaft Information Meinung über den neuen Linksextremismus im politisch unterwanderten neuen Merkel-Sodom & Gomorrha, in dem Meinungspluralismus nicht mehr zugelassen wird - und stattdessen Jagd auf Andersdenkende gemacht wird. Brandanschlag folgt auf Brandanschlag. Nun wurde erneut ein Oppositions-Politiker vom linksextremistischen Regime-Anhängern angegriffen und ins Krankenhaus getreten.  Martin Hess im Interview mit dem Linksextremismus-Experten und Autor Christian Jung.

 

Kommentator Manfred Paul erkennt: "Wir sind längst auf den Weg ins Jahr 1933", sofern diese Schwelle nicht schon längst überschritten sei. Die Kommentatoren des Videos wollen, "dass sich 33 nicht wiederholt". Hier finde zudem eine Opfer-Täter-Umkehr statt. Ein Kommentator des Videos erklärt: "Globalisten sind der Kleister der Faschisten mit Kommunisten, Islamisten und Fanatiker jeder Couleur miteinander verbindet" Der besagte Kommentator fordert: "Kein 2tes 1000 jähriges Reich!" 

 

Rolf Köster schreibt, dass viele Menschen sagen, Regime-Mitläufer Haldenwang soll nur mit Hilfe der Stasiunterwanderung die Geheimpolizei übernommen haben!. Man empfiehlt: "Messt ihn an seinen Taten!" Denn: "Taten sagen mehr als alle Worte!". Sandra N. schreibt: "Wahnsinn, was da läuft, macht mich echt fertig!. Sie erklärt, dass sie und ihre Familie dieses Spiel längst durchschaut haben. 

 

Bernhard Hotz erklärt: "Wenn man die Berichterstattung der ARD und des ZDF über die AfD mitverfolgt, dann kann eine solche aggressive Destruktivität nur als logische Konsequenz der vermittelten Inhalte gesehen werden! Hier wird im Namen der Demokratie(!) der Wählerschaft und dieser Partei (zumindest punktuell) ganz gezielt und suggestiv  faschistische Weltanschauung unterstellt"

 

Die propagandistische Hetze des Staatsfernsehens sei mit jener der seinerzeitigen sozialistischen Ideologie gegen den Klassenfeind zu vergleichen. Mit dem einzigen Unterschied, dass damals keine dummdreisten Opportunisten und Merkel-Zöglinge heuchlerisch ihren Bockmist über Demokratie vom Stapel ließen! Laut Wolfgang Grünberg wäre diese Regierung 2014 / 2015 bereits gestürzt worden, wenn nicht busweise bezahlte Staatsterroristen - sogenannte "Antifas" - zu sämtlichen Demos gekarrt worden wären - und die Medien diese nicht zur Täuschung der Öffentlichkeit als Mehrheit dargestellt hätten.

 

Das '89 Potenzial sei damals spürbar gewesen, sei aber mit Hilfe der neuen SA sabotiert worden. Andreas B. meint, dass man ja bereits schon länger wisse, dass die "Antifa" von der Regierung beauftragt worden sei. Manfred Paul meint: "Die RAF geht andere Wege als früher". Die Gewalttäter würden bleiben, nur mit anderen Mitteln. Zum Video bei...

W.I.M.  / YouTube.com,

05.03.2021

Was ist das für ein Sumpf in der CSU

Die dümmlichen und geradewegs masochistischen Wähler von Gaunern und Betrügern sind gewiss wieder hellauf begeistert: Peter Weber berichtet über einen neuen - vom Wähler gewählten und finanzierten Korruptions- und Bereicherungs-Polit-Skandal in der Politik - diesmal in Bayern: Weber berichtet über die - vom "Spiegel" aufgedeckten Schmierereien, Schiebereien und Bereicherungen von Politikern, die sich - inklusive Verarschung der Bürger - an der "Corona"-Idee bereichern. Was über den Masken-Geschäfts-Klüngel berichtet wird, ist ungeheuerlich dreist wird klingt schier unglaublich. Infos zur Sache bei...
Hallo Meinung / YouTube.com
  

 

05.03.2021

Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Leipzig, Sachsen: Dauerpotenter 80-jähriger Syrer onaniert vor Kita-Kindern 

Während die Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System -Politik und andere Fans staatlich subventionierter "wirtschaftswichtiger" Import-Masturbations-"Fachkräfte" von der neuen Masturbations-Show-Darbietung von Kanzlerin & Co. im bunten Leipzig gewiss wieder hellauf begeistert sind - und mehr ihrer Fetisch-Idole zur politisch korrekten sogenannten "Stimulanz der Sinne" einfordern, spricht die "Bild"-Zeitung angesichts der langen feuchten Spur, die der Gast der Kanzlerin hinterließ, hingegen von einem angeblich "widerlichen Fall von Exhibitionismus vor einem Kindergarten in Leipzig".

 

Denn wie "Bild" zur mutmaßlichen Begeisterung und sinnlichen Suimulanz der vielen Fans berichtet, hat dort offenbar erneut ein - bei den Kindern offenbar "Schutz suchender" - Merkel Syrer die Kinder im Sinne der sogenannten "Schutzsuche" und Zwangs-"Frühsexualisierung" politisch korrekt mit seinem zur Schau gestellten Geschlechtsteil "bereichert".

 

Wie berichtet wird, hat der sogenannte "Bereicherer", der laut Insider Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs-Kur" vor seinem "Publikum" masturbiert - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und angeblich "alternativlos" - ist - und als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die angeblich "alles so schön bunt" - und das angeblich "langweilige" Leben angeblich erst "lebenswert" - mache.

 

Zudem bringe das "Fachkräfte"-"Engagement" des Masturbations-Künstlers seinen Fans neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch das vermeintlich große "Seelenheil". Laut "Bild" soll der Merkler vor der Kita onaniert haben, als die Kinder dort gerade Kinder im Garten spielten. Offenbar schaffte es der Star der aktuellen System-Politik im hohen Alter von 80 weiter als die anderen vom Steuerzahler finanzierten Masturbatoren, die sonst vor Kitas herumlungern und um die Wette masturbieren, so dass die kommunale Straßenreinigung gewiss wieder viel zu tun hatte. 

 

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde der - von er Kanzlerin als Sofort-Rentner importierten und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte dauerpotente 80-jährigen Syrer trotz seines "Engagements" und seiner außerordentlich hohen "Leistungen" zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co und anderer massiv external fokussierter Fans angeblich festgenommen.

 

Denn laut "Bild" hatten Jugendliche den Gast der Kanzlerin bei seiner staatlich subventionierten öffentlichen "Entschlackungskur" beobachtet und die Polizei alarmiert. Gutmenschen und andere Dauer-Masturbatoren-Fans hoffen nun gewiss , dass sich ihr Idol bei seinem "Fachkräfte"-Engagement" nicht überanstreng hat und hoffen, dass ihr Maskottchen schnell frei kommt, um sich weiter zu "engagieren" und alles "s schön bunt" zu machen. 

 

Doch auch an die Kinder sollte man mal denken: Daher gibt es gewiss bereits einige Kluge, die meinen, dass man für weitere solcher Reality Live-Show-Darbietungen von Kanzlerin und Co. für die Kinder ggf. Duschen bauen sollte, damit sich diese nach der sogenannten "Sonderbehandlung" im Rahmen der Frühsexualisierung reinigen können. Infos bei...
Bild.de

 

 

05.03.2021

Hoher Migrantenanteil bei Corona-Patienten sei Rassismus

Gemäß Propaganda des ZDF seien die Leaks von Ärzten, die verrieten, dass auf den "Corona"-Intensivstationen überdurchschnittlich viele Menschen mit Migrationshintergrund liegen, angeblich "rassistisch gegen viele Menschen in unserer Gesellschaft".  Infos zur Sache bei...
zdf.de

 

 

05.03.2021

"Wir werden von Feiglinge regiert" -

"Wir sagen nein zur Volksverdummung!"

Peter Weber kommentiert das angebliche "Tabu Thema", dass nun bekannt wurde, dass 90 Prozent der Intensivpatienten einen Migrationshintergrund haben - und sich der gesamte Lockdown daran ausrichtet. Eine Tatsache. Weber regt sich auf, dass angeblich nicht darüber gesprochen werden kann. Wir dürfen dies nicht, wir dürfen das nicht. "Arbeiten und Steuer zahlen dürfen wir - und unsere Meinung sagen nicht".

 

Laut Weber müsse man sich schämen. Andere Länder würden uns bereits auslachen. Weber: "Jetzt muss irgendwann mal Schluss sein mit dieser devoten Art!". Laut Weber müsse es doch möglich sein, dass wir darüber sprechen - und dass wir diese Debatte führen". "Es gibt keine Tabus!". Zum Video von / bei...
Hallo Meinung / YouTube.com

 

 

05.03.2021

Sex-Tourismus-"Bereicherung" in Berlin:
Immer mehr Sexualstraftäter kommen davon

Wie die "Berliner Zeitung" im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" berichtet, kommen im Zuge der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" in Berlin immer mehr Sexualstraftäter davon. Laut der "Berliner Zeitung" werden nicht einmal die Hälfte der Straftaten aufgeklärt. Aus politischen Gründen besteht kein Interesse daran.

 

Doch das ist es nicht allein: Laut der "Berliner Zeitung" haben die wenigen gefassten Täter keine ernste Strafen zu befürchten, so dass es laut der "Berliner Zeitung" wie bestellt und geliefert, immer mehr der insbesondere in Berlin begehrten Sexualstraftaten gibt. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, werden viele von ihnen überhaupt nicht geahndet – und wenn, dann nur mit geringen Strafen, über die die politisch protegierten Täter nur lachen können. Das Motto der Politik: Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und bestimmte Taten sind angeblich schlichtweg eine "tolle" sogenannte "Bereicherung". Infos zur Sache bei...
Berliner-zeitung.de

 

 

05.03.2021

Degenerierte Wohlstands-Psychopathen total von der Rolle
Peter Weber berichtet über - vom Leben normaler, geistig gesunder Menschen offenbar gelangweilte - angepasste Systemlinge, die in ihrem Leben offenbar noch nie gearbeitet haben - und deren wirren Gedanken. Die Absurditäten nehmen zu. 
Unter anderem geht es um eine neue CO2-Steuer für Hunde, die mit ihrer Atmung die Umwelt verpesten. Da kommt ordentlich was zusammen.

 

Peter Weber berichtet ebenfalls über völligen Realitätsverslust bei SPD, Grünen und Linken - und deren Forderung einer "gendergerechten" Stadtplanung. Im Zuge des Irrsinns soll nun sogar der Verkehr "gegendert" werden. Wie berichtet wird, wollen - vom Steuerzahler finanzierte - degenerierte Wohlstandspsychopathen in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch die Ampeln angeblich auf weibliche Bedürfnisse anpassen. Natürlich auch für alle anderen 300 Geschlechter. Wo kämen wir denn sonst hin?

 

Laut Weber will man (gewiss nach einer ordentlichen Dosis Christal Meth) "geschlechtsadaptierte Ampelphasen" - und dies auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten. Peter Weber fragt: "Geht´s eigentlich noch hirnloser?". Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen guten Therapeuten, der sich mit so etwas auskennt! Zum Video von / bei...

Hallo Meinung / YouTube.com


05.03.2021

Sex-Tourismus-"Bereicherung" in Köln (NRW):

Gelähmte 81-jährige mehrfach von Migrant vergewaltigt

Die Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik sind gewiss wieder hellauf begeistert und faseln in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" "Bereicherung", die ihnen neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch das große sogenannte "Seelenheil" bringe:

 

Denn wie "Tag24" berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" ein Migrant mittels Kamera überführt, bei seiner Sex-"Fachkräfte"-Tätigkeit als sogenannter "Pfleger" in Köln mehrfach eine 81 Jahre alte gelähmte und nicht mehr sprachfähige Patientin vergewaltigt zu haben - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nun mal üblich ist.

 

Zur mutmaßlichen Verärgerung seiner "Erlebnis hungrigen" Fans legt die Staatsanwaltschaft dem Sex-Ork drei Fälle zur Last, bei denen der sogenannte "Bereicherer" die schwere Krankheit des Opfers angeblich ausgenutzt haben soll. Infos zur Sache bei...
Tag24.de

 

 

04.03.2021

Schwarzer Grünen-Politiker rechtfertigt Gewalt –
Migrationsrat steht hinter ihm

Auch der links-grüne "Migrationsrat" scheint sich zu radikalieren; Wie "Tichys Einblick" berichtet, erklärt der sogenannte Migrationsrat, dass er solidarisch hinter dem grünen Aufrufer zur Gewalt stehe - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha, dem 4. Reich des Toxoplasma-Irrsinns nun malüblich ist. Laut "Tichys Einblick" fordern die links-grünen Ideologen die Tageszeitung "Die Welt" auf, einen angeblichen "Hetzartikel" über die Gewalt-Verherrlichung des grünen "Besser-Menschen" zu entfernen. Infos zur Sache bei...
Tichys Einblick / tichyseinblick.de

 

 

04.03.2021

Neue Studie zeigt, dass Menschen irregeführt werden:
PCR-Test für den Nachweis von Sars-Cov-2 völlig unbrauchbar!

Es gibt immer mehr Studien, die aufzeigen, dass wir belogen und betrogen werden: Wie "Politikstube" berichtet, veröffentlichte die weltweit renommierteste medizinische Fachzeitschrift "The Lancet" nun ebenfalls eine Studie, die ganz klar zeigt, dass der PCR-Test für den Nachweis von Sars-Cov-2 unbrauchbar ist.

 

Der Joke mir den völlig unbrauchbaren PCR-Tests, die laut "Politikstube" bis vor wenigen Wochen rhetorisch noch als sogenannte "Verschwörungstheorie" dargestellt wurde und als Unsinn abgetan wurde, sei nach dieser fachlich relevanten Veröffentlichung in der weltweit renommiertesten medizinischen Fachzeitschrift The Lancet nun bestätigt.

 

Obwohl diese Studie laut "Politikstube" nun schon vor fast zwei Wochen veröffentlicht wurde, würde man zur Vollverdummung der naiven Bevölkerung weiterhin PCR-Tests durchführen. "Politikstube" kommentiert: "Die Behörden sollten sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen vermuten und spekulieren, dass sie in die Irre geführt werden.“ Infos zur Sache bei...
Politikstube.com

 

 

04.03.2021

Globaler Plan zur Zerstörung der Nationalstaaten

Die Multi-Kulturalisierung Europas und der Verfall Deutschlands ereignen sich laut Manfred Rouhs nicht zufällig. Infos zur Sache bei...
PI-News.net

 

04.03.2021

Finale "Bereicherung" in Berlin: Politisch geschützter "Mann" behindert und attackiert Rettungskräfte, Seniorin tot!

Wie "Tag24" berichtet, hat ein sogenannter "Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf, Rettungskräfte bei deren Notfall-Einsatz aufgehalten und attackiert - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinn der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Laut "Tag24" blockierte der - mutmaßlich vom System protegierte - Gewalt-Ork laut die ganze Zeit die Fahrbahn und riss - wie "Tag24 berichtet - dann die Fahrertür des Rettungswagens  auf, um den Sanitäter zu merkeln und zu "bereichern" (System-Neusprech) bzw. zu bedrohen und zu beleidigen, so dass dieser davon abgehalten wurde, sich um die Notfall-Patientin zu kümmern, weshalb die 92-Jährige laut "Tag24" starb. Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss, dass sich ihr Idol bei seinem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement"  nicht überanstrengt hat. Infos bei...
Tag24.de
 

 

04.03.2021

"Bereicherung" in Berlin: Radfahrer von Migranten-Gang
mit geschenktem deutschen Pass gemerkelt und "bereichert" - 
Gewalt-"Fachkräfte"-Quintett prahlt bei Instagram

Wie die Berliner "BZ" berichtet, wurde erneut ein Radfahrer von einer "Bereicherer"-Gang gemerkelt und bereichert - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich - und sehr beliebt ist. Zur Bestätigung ihres angeblich "tollen" "Engagements" wurden die politisch protegierten Gewalttäter-Idole des Verbrecher hofierenden Systems nach ihrer pro forma-Festnahme im Sinne der Agenda der "Moderne" und uneingeschränkten "Toleranz" zur Huldigung der Schläger angeblich sofort wieder auf freien Fuß gesetzt, um noch weitere deutsche Deppen im Sinne des aktuellen Systems merkeln und "bereichern" zu können - und ihnen zu zeigen, wer die neuen "Herrenmenschen" im Lande Merkel sind. Wie die "BZ" berichtet, prahlten die Idole des Merkel-Regimes zur mutmaßlichen Stimulanz ihrer Fans in Politik und System-Medien nachfolgend mit ihrer Tat auf Instagram. Infos bei..
bz-berlin.de

 

 

04.03.2021

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Hennigsdorf (Brandenburg): Afrikaner fällt über 14-jähriges Mädchen her

Wie die "Märkische Allgemeine"-Zeitung zur mutmaßlichen Stimulanz der "Erlebnis orientierten" uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" und der damit verbundenen links-grünen sogenannten Zwangs-"Frühsexualisierung" auch im brandenburgischen Hennigsdorf ein Mädchen von einem - mutmaßlich von der Kanzlerin importierten und vom Steuerzahler finanzierten - "engagierten" Sex-Touristen auf sogenannter "Entschlackungs"-Tour angefallen, "fachmännisch" gemerkelt und "bereichert":

 

Laut "Märkische Allgemeine" wollte der offenbar Testosteron überschüssige dunkelhäutige Mann, dass die 14-Jährige zum sogenannten "Ficki-ficki-Spielen" mit ihm komme. Denn so wurde es den Männern in seiner Heimat von der links-grünen Propaganda schließlich verheißen und versprochen. Nun ist Zahltag.

 

Doch wie die Zeitung berichtet, lehnte das offenbar undankbare Mädchen trotz der massiven Gehirnwäsche der links-grünen System-Propaganda-Medien das "Angebot" zur sogenannten "Frühsexualisierung" angeblich ab - und wagte es, zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin und Co. offenbar, abzuhauen - und sich der sexuellen Stimulanz und "Sonderbehandlung" des "Bereicherers", der laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, zu entziehen. Doch daraus wurde nichts. 

 

Da der mutmaßliche Gast der Kanzlerin seine staatlich subventionierte "Entschlackungs-Kur" und sogenannte "Schutzsuche" politisch korrekt vollziehen bzw. vollstrecken wollte, hat er das Mädchen laut "Märkische Allgemeine" an der Flucht verhindert - so wie dies im Sinne der sogenannten "Moderne" und im Zuge der Vollstreckung der sogenannten "Schutzsuche" nun mal üblich ist.

 

Wie die "Märkische Allgemeine" berichtet, hielt die - vom Steuerzahler finanzierte - Sex-Tourismus-"Fachkraft" das Opfer der aktuellen System-Politik im Zuge der sogenannten "Schutzsuche" angeblich fest und bedrängte das Kind - so wie dies im neuen und uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei der Erlebnis hungrigen Wählerschaft von Kanzlerin & Co offenbar sehr beliebt ist.

 

Denn diese schreien stetig nach "mehr" dieser angeblich dauerpotenten Exoten - ggf. aus Angst selbst keinen abzubekommen, der ihr angeblich "langweiliges" Leben angeblich erst "lebenswert" mache - wie es seitens der begeisterten Fans heißt.    

 

Dann habe die angeblich "wirtschaftswichtige" Sex-"Fachkraft" die 14-Jährige zur Durchführung des ihm rechtlich zustehenden Entschlackungs-Prozederes laut "Märkische Allgemeine" hinter die Stadtbibliothek gezogen und in Ork-Manier sexuell "bereichert", was in Steinmeiers angeblich "besten Deutschland, dass es jemals gegeben hat", als ebenfalls als "alternativlos" gilt - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Toleranz" angeblich schlichtweg zu akzeptieren sei.

 

Gewiss hatten die "toleranten" Schaulustigen bei der öffentlichen Reality-Live-Show-Darbietung von Kanzlerin & Co. wieder ihren sogenannten "Spaß". Ein Selfie mit der Kanzlerin gibt es diesmal offenbar aber nicht, sondern lediglich ein Phantombild des sogenannten "Bereicherers". Massiv external fokussierte sogenannte Gutmenschen und Masochisten in der aktuellen System-Politik faseln in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch nun gewiss wieder etwas von einem "Menschengeschenk" und von angeblicher "Stimulanz" und "Bereicherung", die angeblich "alles so schön bunt" mache.

 

Gewiss hoffen die Fans des sogenannten "Heilsbringers" inständig und voller Demut, dass sich ihr Fetisch-Idol bei seinem angeblich "bereichernden" Fachkräfte"-Engagement" nicht überanstrengt - und sich hoffentlich nicht den Hintern verkühlt - hat. Schließlich muss sich ihr Maskottchen fit halten für weitere Einsätze im Sinne der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung". Infos zur Sache bei...
Märkische Allgemeine / maz-online.de

 

 

04.03.2021

Messerstecher-"Fachkräfte"-"Bereicherung in Ballenstedt (Sachsen-Anhalt): "Mann" sticht im Harz auf 16-Jährigen ein

Laut "Volksstimme" ereignete sich im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" erneut eine Messer-Attacke auf Einheimische - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Zuge er Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Zudem sind derartige Messerstecher-"Bereicherungen" bei der - vom Leben normaler Menschen gelangweilten - "Erlebnis orientierten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. offenbar sehr beliebt, da sie im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch stetig lauthals  "mehr" davon fordern. Was war passiert: 

 

Wie die "Volksstimme" berichtet, hielten sich ein 16-Jähriger mit zwei 16 und 17 Jahre alten Mädchen gerade am Rathausplatz auf, als plötzlich ein - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierter - 23-jähriger Messer-"Mann" erschien, dessen Nationalität, Herkunft und Messer-Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf.

 

Laut "Volksstimme" würgte der politisch geschützte Messer-Ork den 16-Jährigen von hinten, hielt ihm ein Messer an die Kehle und riss ihn damit zu Boden - so wie dies bei den Erlebnis hungrigen Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist, da dies angeblich "alles so schön bunt" mache. Geistig bzw. psychisch gesunde Menschen sehen jedoch nur eine Farbe - und die ist rot, konkret: Blutrot.

 

Doch damit nicht genug: Offenbar wollte der politisch geschützte Messer-Ork in der Blutlache des Opfers baden. Denn wie die "Volksstimme" zur mutmaßlichen Stimulanz der Masochisten und anderer Messerstecher-Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik berichtet, stach die staatlich subventionierte Messerstecher-"Fachkraft" anschließend noch auf das hilflose Opfer der aktuellen System-Politik ein - und fügte ihm noch mehrere weitere schwere Stichverletzungen zu, um ihm im Sinne der "Moderne" das politisch ungeschützte Lebenslicht auszuknipsen. 

 

Offenbar überlebte das Ork-Opfer laut "Volksstimme" - wurde aber bei der öffentlichen Schlachtung lebensbedrohlich verletzt. Sogenannte Gutmenschen und andere politisch korrekte Täter-Fans hoffen nun gewiss, dass sich ihr Fetisch-Idol bei der Schlachtung bzw. bei seinem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
Volksstimme.de

 

 

04.03.2021

Tabu-Offenbarung: Über 90 Prozent der intubierten
Corona-Patienten haben einen  Migrationshintergrund

Lange habe es laut "Epoch Times" gedauert, bis die hochbrisante Nachricht aus einer Schaltkonferenz des RKI-Chefs mit Chefärzten an die Öffentlichkeit durchsickerte: Wie "Epoch Times" berichtet, sind über 90 Prozent der Corona-Intensivpatienten Migranten. Infos zur Sache bei...
Epoch Times / epochtimes.de

 

 

04.03.2021

Jeder zweite Covid-Intensivpatient in Deutschland ist Moslem: Werden jetzt die Moscheen geschlossen?

Laut "Journalistenwatch" entpuppt sich nun eine weitere angebliche "rechte Populistenlüge" und sogenannte "Verschwörungstheorie" als bittere Realität: Wie "Jouwatch" berichtet, sind Migranten aus muslimischen Parallelgesellschaften in einem weit höheren Ausmaß für das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland verantwortlich, als dies bisher auch nur annähernd bekannt war:

Neun von zehn Patienten auf den Covid-Station haben laut "Jouwatch" einen Migrationshintergrund – und mehr als die Hälfte der Intensivbetten seien allein mit Muslimen belegt, obwohl diese an der Gesamtbevölkerung angeblich nur 4,8 Prozent ausmachen würden. Laut "Journalistenwatch" weiß die Bundesregierung nicht nur seit Langem von diesen Zuständen, sondern leugne sie und verschweige die unbequeme Wahrheit, weil nicht sein könne, was nicht sein darf.

O
bwohl die Politik laut "Jouwatch" genau wisse, dass die Haupttreiber der Pandemie muslimische Parallelgesellschaften sind, würde sie die Gesamtbevölkerung mit einem endlosen Lockdown für das "Fehlverhalten" einer Minderheit büßen lassen. Am Tabu, darüber öffentlich zu reden, dürfe nach Auffassung von Politik und Medien nicht gerüttelt werden, obgleich dieser "Spaß" laut "Jouwatch" 3,5 Milliarden Euro wöchentlich koste und Tausende Existenzen sind in Gefahr seien. Trotzdem rücke man erst jetzt mit diesen ungeheuerlichen Zahlen heraus. Ein Skandal sondergleichen, aber typisch für Merkel Sodom & Gomorrha. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

04.03.2021

Extrem "hoher Migrantenanteil" bei Covid-Intensivpatienten - Bewusste Vertuschung wegen Sorge vor "Diskriminierung" 

Warum hatte man den extrem "hohen Migranten-Anteil" unter den Covid-Fällen bis dato vertuscht und die Bevölkerung in die Irre geführt? Focus gibt die Antwort: Wie  "Focus" berichtet bestehe laut den Vertuschern die Gefahr, dass "bestimmte Kreise", folglich Andersdenkende und Regime-Kritiker die Situation ggf. nutzen könnten, um Migranten als sogenannte "Pandemie-Treiber" zu "diskriminieren".

Dies gelte es (genauso wie die vielen anderen sehr unangenehmen Wahrheiten, die niemand wissen soll) angeblich "unbedingt zu verhindern". Hier muss die naive einfache Bevölkerung unbedingt dumm gehalten werden, da die Menschen sich sonst ärgern könnten, weil sie betrogen werden - und diesen Ärger dann nicht an den Verantwortlichen ablassen, sondern vielleicht an den Migranten. Infos zur Sache bei...

Focus.de

 

 

03.03.2021

Eigentlich ein Tabu-Thema - Doch nun kommt es heraus:
"Corona"- 90% der Schwerkranken haben Migrationshintergrund

"Irgendetwas läuft schief im Staate Merkel", meint "DC", der ein absolutes "Tabu-Thema" anspricht. Konkret geht es darum, wer denn eigentlich die "Corona"-Patienten sind. Nun liegen die Ergebnisse einer Umfrage bei Chefärzten vor. Die Kommentatoren des aktuellen Videos von "Digitaler Chronist" meinen: "Irgendwann kommt jede Wahrheit ans Licht". Denn wie nun herauskommt, haben laut Digitaler Chronist 90 % der schwerkranken "Corona"-Fälle, die tatsächlich der Behandlung bedürfen, angeblich einen Migrationshintergrund.

Öffentlich gemacht, habe dies laut "DC" ausgerechnet "
unser oberster Tierarzt" Wieler, der Chef des Robert-Koch-Institutes. Die genannten Zahlen basieren auf einer Umfrage unter Chefärzten. Daraus gehe hervor, dass ca. 90% der schwer erkrankten "Corona"-Betroffenen, die dann tatsächlich auch in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, einen Migrationshintergrund haben. Wie berichtet wird, spricht Wieler von "Parallelgesellschaften mitten in unserem Land", in die man als Deutscher nicht hinein komme.
Die besagte Gruppe der Gefährder bestehe angeblich aus vier Millionen Menschen in Deutschland.

 

Die genannten Zusammenhänge seien laut Wieler für die Bundesregierung nie ein Thema gewesen. Vielmehr sei dies ein Tabu. Jeder der hier mitgemacht habe und weiter mitmache, müsse sich laut "DC" verantworten. Mit "Merkel muss weg"-Rufen sei es laut "Digitaler Chronist" nicht getan. hat Kommentatoren meinen: "Das kann doch alles nicht mehr wahr sein, was für ein unfähiges Schildbürgertum uns hier (regieren) verarschen will". Zudem sei dies "ein weiterer Aspekt, warum Merkels Willkommenskultur eine sehr kranke" sei.  ist! Man ist "gespannt, wie lang er noch RKI Präsident ist". Zum Video von / bei...

Digitaler Chronist / YouTube.com

 

 

03.03.2021

Die endgültige Vernichtung des Einzelhandels und der Gastronomie ist beschlossen

Laut "Jouwatch" sind die „Great Reseter“ ihrem Ziel ein Stückchen näher gekommen: Wie "Journalistenwatch" berichtet, wird heute die endgültige Vernichtung des Einzelhandels und der Gastronomie (natürlich auch der Veranstalterbranche und der Kunstszene) beschlossen, was bei der zuhause träge auf dem Sofa sitzenden und ARD/ZDF konsumierenden Wählerschaft von Kanzlerin & Co. offenbar genauso gut ankommt wie bei den Analabstrich-Fetischisten. 

Laut "Jouwatch" heißt das neue Folterinstrument „Schnelltests“, am besten direkt vor dem Verkaufstresen. Ganz einfach: Hose runter, hintern raus und schon ist der Schnelltest fertig. Karl Lauterbach ist gewiss begeistert. Das Motto: "Geisterbahn". Denn welcher Masochist will sich den geplanten Unsinn tatsächlich antun? "Jouwatch" prognostiziert, dass die Innenstädte durch diesen Irrsinn plangemäß zu Geisterstädten mutieren werden. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

03.03.2021

Audis neue Zielgruppe: Systemtreue Gender-Psychos?
Audi-Mitarbeiter sollen künftig gendern

Gender-, System- und Papageien-Sprech beginnt bekanntlich im Enddarm, doch Irrsinn im Kopf, konkret im Hirn. Denn dort nistet sich der allseits beliebte Hirnparasit Toxoplasma gondii, von dem rund 60 Prozent der Menschen befallen sind, bekanntlich ein, um diesen ganzen Irrsinn hervorzurufen, dem auch die Verantwortlichen bei Audi offenbar unterliegen. Oder handelt es sich vielmehr um System konformes angepasstes Nachäffen der Ideen der Anhänger des Gender gerechten Links-Systems? „Vorsprung beginnt im Kopf“ heißt laut "Welt" die neue Richtlinie bei Audi, die hirngewaschenen Mitarbeiter anhält, in der internen und externen Kommunikation gendergerechte Sprache im Sinne des Toxoplasma-Systems zu benutzen. Doch damit nicht genug: Laut "Welt" prüfe auch der Mutterkonzern VW, wie sich „diversitysensible Sprache“ (neben Analabstrichen) umsetzen lässt. Um Gender-affine Psychos als Kunden zu gewinnen und normale bzw. geistig gesunde Kunden zu vergraulen?

Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

03.03.2021

Mann kommt in Haft, weil er Fernsehgebühren nicht bezahlt –
Polizisten dringen in Wohnung ein!

Wie "Politikstube" berichtet, ist im Nordrhein-Westfälischen Borken ein technischer Zeichner wegen Fernsehgebühren-Schulden in Höhe von 651,35 Euro verhaftet worden und sitzt nun in Haft, weil er die Propaganda und Gehirnwäsche nicht unterstützen will. Infos und Video von Boris Reitschuster bei...
Politikstube.com

 

 

03.03.2021

Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Stuttgart 

Sogenannter "Südländer" onaniert am Bahnsteig vor Mädchen

Wieder in Stuttgart, wieder in Baden-Württemberg: Wie die Polizeiinspektion Stuttgart zur mutmaßlichen Stimulanz der Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik und ihrer "Erlebnis hungrigen" uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerschaft berichtet, hat erneut ein sogenannter "Südländer" mit Bart und buschigen Augenbrauen, dessen mutmaßliche Nationalität und Herkunft aus politischen Gründen nicht genannt werden darf, im Zuge seiner - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs"-Kur vor zwei Mädchen im Alter von 14 und 16 Jahren auf dem Hochbahnsteig an seinem zur Schau gestellten Glied "manipuliert" und die übliche Masturbations-Show-Darbietung vollzogen - so wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen" und "modernen" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei der "Erlebnis orientierten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. offenbar sehr beliebt ist, da sie stetig nach "mehr" dieser sogenannten Masturbations-"Fachkräfte" schreien, um ihnen auf Kosten der Steuerzahler die Windeln wechseln zu können. 

 

Erst als die beiden Mädchen ankündigten, die Polizei zu rufen, flüchtete der Ork, um an anderer Stelle mutmaßlich weiter beflissentlich weiter seiner staatlich subventionierten sogenannten "Fachkräfte"-Tätigkeit nachzugehen, die das Land angeblich so dringend braucht. Während die Stuttgarter Straßenreinigung gewiss wieder voll zu tun hatte, um dem System-Maskottchen hinterher zu wischen, hoffen sogenannte Gutmenschen und andere Fetischisten nun gewiss wieder, dass sich ihr Fetisch-Idol bei seinem angeblich "tollen" und "bunten" "bereichernden" Fachkräfte-"Engagement" nicht überanstrengt hat. Gewiss fordern sie ebenfalls das Zuführen von sogenannten "Freiwilligen", um ihrem Maskottchen "zur Hand zu gehen" - wie es heißt. Wer sich meldet, bekommt gewiss das goldene Merkel-Verdienstkreuz. Infos bei

Polizeiinspektion Stuttgart / Presseportal.de

 

 

03.03.2021

Sea-Eye tauft viertes Schiff –
Claudia Roth dankt Schleppern für ihren Service

Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Wie der "Bayrische Rundfunk" begeistert berichtet, hat eine als "Seenotrettungsorganisation" deklarierte linke Regensburger Polit-Aktivisten-Organisation (als verlängerter Arm des aktuellen Links-Systems und der Evangelischen Kirche) aktuell ihr viertes Schiff getauft, mit dem man im Sinne der Multikulti-Ideologie so viele Migranten wie nur möglich einschleppen will, um das Land mit frischen Testosteron überschüssigen Menschenlieferungen zu fluten.

 

Massiv external fokussierte sogenannte Gutmenschen und andere Fetischisten scharren gewiss bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen mit den Hufen, um frische Idole in Empfang zu nehmen und in die Schlafzimmer der Töchter ihrer Nachbarn zu befördern, um sie zu "bereichern", "alles so schön bunt" und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" zu machen und - neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" obendrein angeblich auch das vermeintlich große "Seeelenheil zu erlangen.

Laut "BR" soll die "Sea-Eye 4" bereits im Frühjahr ihren Einsatz im Mittelmeer starten, um dort frische Männer abzuholen. Wie der Bayrische Rundfunk berichtet, wurde das Schiff zu einem großen Teil durch die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) finanziert. Die Kosten würden laut "BR" bei etwa einer Million Euro liegen. Infos bei...

Bayrischer Rundfunk / br.de

 

 

03.03.2021

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Hannover:
Tochter von Flüchtlingshelferin vergewaltigt - Bewährung für zwei Merkel-Syrer

Tatort Hannover (Niedersachsen): Erneut stellt sich die Frage: Hat etwa schon wieder eine naive oder politisch verblendete und ggf. mutmaßlich massiv external fokussierte "Mutter" zugunsten des "Asyl"-Irrsinns ihr eigenes Kind geopfert, damit sich Testosteron überschüssige Männer im Zuge ihrer staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs-Kur" im Sinne des Links-Systems in dem Kind austoben können - und gewaltig ihren Spaß haben?  

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen "Bereicherung" und im Sinne der sogenannten "Frühsexualisierung" durch begeistert importierte exotische Sex-"Fachkräfte", die pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, nun zur Abwechslung die 15-jährige Tochter einer mutmaßlich massiv external fokussierten sogenannten "Flüchtlings"-helferin "bereichert", die zum Zwecke der Integration zwei Syrern zugeführt wurde.

 

Eigentlich wollte oder sollte das Mädchen den beiden - politisch idealisierten und medial zu Stars verklärten - Sex-Orks eigentlich nur helfen. Doch offenbar vergaß sie die Auslands-Propaganda der linken Polit-Aktivisten mit der Werbung "Fucken" und einem Pfeil nach "Germoney" sowie den wahren Kommens-Grund der - als sogenannte "Bereicherer", "Heilsbringer" und "Besser-Menschen" verklärten - Testosteron überschüssigen Männer, denen die Dummländer zur Stimulanz der Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik ihre eigenen Kinder auf dem Silber-Tablett servieren:

Laut "Bild" hielt einer der politisch idealisierten, von der Kanzlerin importierten und vom Steuerzahler finanzierten Sex-Touristen im Zuge der sogenannten "Schutzsuche" dem 15-jährigen Mädchen plötzlich die Arme fest, während sein Komplize es laut "Bild" entkleidete und vergewaltigte - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als alternativlos gilt - und laut der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Zudem sind derartige staatlich subventionierte Gruppen-Entschlackungs-Kuren auch bei der "Erlebnis orientierten" sowie uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sexuellen "Bereicherung" offenbar sehr beliebt, weshalb die Fans immer mehr dieser begehrten bildungsfernen jungen Männer bzw. "Party People" als "Sofort-Rentner" einfordern, um ihren Fetisch auszuleben. Laut "Bild" soll eines der Idole der aktuellen System-Politik und mutmaßlichen Maskottchen der "Flüchtlings"-helfer zu dem Mädchen angeblich gesagt haben: „Wenn du irgendetwas sagst, bringen wir deine ganze Familie um.“

Eine tolle Aussage, die angeblich zeigt, wie "engagiert" die Idole der aktuellen Toxoplasma-System-Politik sind. Wie "Bild" berichtet, lautet das Urteil für die beiden Merkler daher: "Bewährung" - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Toleranz" dank Kanzlerin & Co nun malüblich ist. Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihre Idole bei der sogenannten "Bereicherung" des Mädchens nicht überanstrengt haben. Infos zur Sache bei...

Bild.de

  

 

03.03.2021

"Sind halt keine GEZ-Verweigerer!" 15-Jährige von zwei syrischen „Flüchtlingen“ im Team vergewaltigt – Bewährung!

Laut "Politikstube" ist eine Vergewaltigung durch sogenannte "Besser-Menschen", die laut Martin Schulz pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, seit der Wende 2015 offenbar halb so schlimm. Zumindest würden die Urteile gegen die politisch idealisierten und protegierten sogenannten „Schutzsuchenden“ zeigen, die sich im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha als sogenannte Sex-Tourismus."Fachkräfte" engagieren, zwangsfinanziert vom Steuerzahler, der für solche Vergewaltigungen eine ganze Stange Geld berappt.

"Politikstube" meint, dass diese verständnisvolle Ehrerbietung die sogenannten "Schutzsuchenden“ gewiss beeindrucken wird. Hinzu kommt, dass der Platz in merkeldeutschen Gefängnissen für GEZ-Verweigerer, Regierungs-Kritiker und sogenannte "Covidioten" reserviert ist. Wie "Politikstube" berichtet, kamen die beiden syrischen Sex-Touristen 2015 übrigens auf Einladung der Kanzlerin, die gewiss wieder hellauf begeistert ist vom "Engagement" ihrer Idole. Infos zur Sache bei...

Politikstube.com

 

 

03.03.2021

Finale "Bereicherung" in Lohmar (NRW):  „Sie hatten Spaß am Töten“: Merkel-Import-Marokkaner foltern 45-Jährigen zu Tode

Wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch importierte Idole und Maskottchen der massiv external fokussierten Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik berichtet, haben zwei junge abgelehnte Asylbewerber aus Marokko zur mutmaßlichen Stimulanz ihrer Fans in der Politik einen 45-Jährigen in seinem Zimmer im Asylheim in Lohmar über mehrere Stunden gefesselt und malträtiert, um ihm den Merkel zu machen, ihn final zu "bereichern" und im Sinne ihrer Fans "alles so schön bunt" zu machen - so wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen" und "modernen" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich und sehr beliebt ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Bevor das Opfer "endlich" tot war, schlugen die politisch idealisierten und protegierten sogenannten Killer-"Fachkräfte" der Kanzlerin im Zuge ihrer sogenannten "Schutzsuche" laut "RND" angeblich "mit einem Tischbein "mehr als 20-mal auf den Schädel des Opfers" der aktuellen System-Politik ein - bis alles quasi Matsche - und dessen Gesicht danach völlig entstellt war. Während einige der Täter-Fans im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln, die ihnen - neben angeblicher Stimulanz der Sinne angeblich das vermeintlich große Seelenheil bringe, merken andere an, dass statt "bunt" erneut wieder alles einfarbig bzw. "blutrot" war. Sogenannte Gutmenschen und andere Täter-Fans hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihre Idole bei ihrem "Bereicherungs"-"Engagement" im Sinne der sogenannten "Schutzsuche" nicht überanstrengt haben. Infos zur Sache bei...

Redaktionsnetzwerk Deutschland / rnd.de

 

 

03.03.2021

Der Staat dreht durch:
Wenn die Corona-Gestapo plötzlich im Wohnzimmer steht

Laut "Journalistenwatch" kennt die Übergriffigkeit des Staates keine Grenzen mehr: Nach etlichen bürgerlichen Freiheiten und geschleiften Grundrechten sei nun auch die Unverletzlichkeit der Wohnung Geschichte. Wie "Jouwatch" berichtet, dringen Ordnungsamtsbüttel und Polizisten neuerdings immer ungenierter und dreister auch in privaten Wohnraum ein, um angebliche Corona-Regelverstöße zu überwachen – oft und gerne auf den Plan gerufen von Blockwarten und selbsternannten Wächtern der Gesundheitsdiktatur.

 

Journalistenwatch berichtete bereits von halsbrecherischen Verfolgungsjagden gegen flüchtende Teenager, bewaffneten Großaufgeboten gegen rodelnde oder auf dem Spielplatz herumtollende Kinder, Hubschrauber-Tiefflugeinsätzen gegen eislaufende Jugendliche und martialischen Kontrollen gegen Jogger oder Spaziergänger, die trotz „Verweilverbot“ stehenbleiben. 

Laut "Jouwatch" zündet nun die nächste Eskalationsstufe des auftrumpfenden Polizeistaats: Denn auch zuhause seien die Menschen inzwischen nicht mehr sicher: Unter anderem berichtet "Jouwatch" von einem - auf Video festgehaltenen - Polizeieinsatz einer Horde bewaffneter Polizisten in der Wohnküche eines Mannes in Essen (NRW), der – völlig corona-regelkonform – aber offenbar ohne Erlaubnis der Kanzlerin mit einem Freund gemeinsam kochen wollte. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

02.03.2021

Corona-Einsatz im 4. Reich des Irrsinns in Essen (NRW):

Anal-Abstrich statt Festessen - 8 Polizisten stürmen Koch-Abend von zwei Freunden

Wie berichtet wird, wird im 4. Reich des "Corona"-Irrsinns normales Verhalten kriminalisiert, während politisch idealisierte und protegierte Verbrecher frei herumspazieren: Wie T-Online berichtet, macht die Polizei bei ihrer Jagd auf ganz normale Bürger sogar vor privaten Wohnraum keinen Halt mehr. Anstatt Verbrecher zu jagen, die im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha leichtes Spiel und freie Hand haben, stürmte laut "T-Online" nunmehr eine Horde von acht Polizisten eine Privatwohnung und überrumpelte "laut T-Online" dort angeblich zwei Freunde, die sich in einer Privatwohnung zum Kochen getroffen hatten. Anstelle des geplanten Festessens gibt es in Merkel-Deutschland einen Anal-Abstrich. Infos zur Sache bei...

T-Online.de

 

 

02.03.2021

News aus der Irrenanstalt Dummland: Held*innen
im unermüdlichen Einsatz gegen Kinder und Gesellige 

Ein Kommentator des Videos meint: "Man kann gar nicht soviel essen wie man kotzen möchte. Im Irrenhaus Germoney wird jeden Tag noch einer draufgesetzt". Richtig:  Tim Kellner präsentiert nicht nur neuen Irrsinn aus Dummland sowie das neueste Gestammel und Gefasel tattriger Corona-Psycho-Wahngreise im Chrystal Meth-Rausch, sondern berichtet ebenfalls von "unseren Tapfersten":

 

Geimpft, gechipt und entwurmt - und wie immer an vorderster Front für unsere Sicherheit und Gesundheit - egal ob mitten in der Nacht, auf dem Kinderspielplatz oder auf der Jogging-Runde": Die Jagd nach Kindern, Jugendlichen und Rentnern steht vor der lästigen Konfrontation mit richtigen Verbrechern, deren Freiheit gesichert ist. Dafür gibt´s 50 € Bußgeld fürs Stehenbleiben in Düsseldorf.

 

Laut Luca Krebs sind dieses Land und diese Polizei einfach nur peinlich. Ein anderer Kommentator erklärt: "So ist das wohl heute, die eigenen Bürger werden verfolgt und den kriminellen Drogendealern und Vergewaltigern wird freie Hand gelassen. Deutsche wacht auf, es muss sich etwas ändern!" Kommentator Gerhard Strauch fragt: "Wie kann ein Land wie Deutschland in so kurzer Zeit so unfassbar verblöden? Es ist unglaublich!"

In Bezug auf den Corona-Psycho-Guru, der sich selbst täglich öffentlich zur Schau stellt, um die Bürger zu verängstigen, fragt Ursula Lindner: "Wer zieht den Lauterbach mal endlich aus dem Verkehr?" In Bezug auf dessen irrsinniges Gefasel meint sie: "Das hält man ja im Kopf nicht mehr aus".  Zum Video von / bei...
Tim Kellner / YouTube.com

 

02.03.2021

Die CSU will die Zweiklassengesellschaft:

Freiheit nur noch für Geimpfte mit Smartphone (+ Analabstrich)

Die Zeiten der Freiheit, der Selbstbehauptung gegenüber dem Staat und der bürgerlichen rechtlichen Autonomie sind laut "Journalistenwatch" definitiv Geschichte. Angst und bange müsse einem laut "Jouwatch" werden, sofern man sich allein die aktuellen Vorschläge der CSU (außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten) anschaut, die sich im Zuge des Toxoplasma-Irrsinns eine neue Zweiklassengesellschaft aus geimpften Privilegierten und nicht geimpften Untermenschen wünscht. Freiheit soll es nach Auffassung der totalitäten Enthirnten nur noch für technik-affine Digital Natives und Apple-Hipster mit Nachweis (über einen Analabstrich) geben (,den ein - aus TV-Shows allseits bekannter - mutmaßlich aus der Klappsmühle entflohener - tattriger Wahngreis mit Zombie-Gebiss dann vermutlich selbst am Objekt durchführen wird. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

02.03.2021

Schwarzer Grünen-Politiker begrüßt Gewalt gegen das „rassistische System“

Wahnvorstellungen und Gewalt-Verherrlichung nehmen zu und etablieren sich weiter: Laut "Welt" rief nun der Vorstand der Grünen in Berlin-Mitte Schwarze zur Formierung „robuster Communitys“ auf, um sogenannten "Rassisten" die Stirn (bzw. tatkräftig die Faust) zu bieten. Aufstände und Plünderungen seien - wie Marcel Leubecher berichtet - nach Auffassung des aggressiven schwarzen Psycho-Grünen angeblich  "legitimer Widerstand gegen rassistische Institutionen". Zum Artikel von Marcel Leubecher bei...
Welt / archive.vn

 

 

02.03.2021

Kultur-"Bereicherung" in Hessen: Landesregierung fördert
Islam-Beschallung - 
Muezzinrufe brauchen keine Genehmigung

Das angeblich "langweilige" Leben der "ungläubigen" Deutschen soll nach Auffassung der hessischen Landesregierung "bunter" werden: Wie "Junge Freiheit" berichtet, seien Muezzinrufe, auch mit Lautsprecher, laut der hessischen Landesregierung ohne Erlaubnis möglich. Die entsprechenden Anlagen seien nicht genehmigungspflichtig. Es gebe es kein Recht, „vom Kontakt mit abweichenden Glaubensbekundungen oder religiösen Symbolen verschont zu bleiben“. Vielmehr sollen sich die "altbackenen" Bürger an die - "zum neuen Deutschland gehörende" - "bereichernde" "Kultur" und zukünftige Hauptreligion schon mal gewöhnen. Infos zur Sache bei...
Junge Freiheit / jungefreiheit.de

 

 

02.03.2021

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung in Berlin:
Merkel-Iraker-Rudel macht Jagd auf junge Frauen und vergewaltigt sie stundenlang

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, gehen die - mutmaßlich von der Kanzlerin importierten und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - Testosteron überschüssigen .- als "Männer" bezeichneten - Sex-Touristen im Zuge ihrer sogenannten "Entschlackungs-Tour" nachts in Berlin im Rudel auf Menschenjagd - immer auf der Suche nach frischer Beute und naivem "Frischfleisch".

 

Wie berichtet wird, zerren die Sex-"Bereicherer" dann angeblich junge Frauen in einen - mutmaßlich von ihren Fans gesponserten - SUV - und fallen im Sinne der uneingeschränkten "Weltoffenheit" und "Moderne" dann - angeblich einer nach dem anderen - über ihre Opfer her - und vergewaltigen sie stundenlang in Teamwork - so wie dies im neuen Merkel-Sodom und Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der uneingeschränkten "Toleranz" angeblich schlichtweg zu akzeptieren sei.

 

Laut "Bild" wurde angeblich dennoch einer dieser sogenannten "Bereicherer", die pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, am Montag (zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co vom Landgericht verurteilt. Ein Skandal: Wird die Kanzlerin das "rassistische" Urteil aufheben lassen - und der Justiz zeigen, wer die neuen und wahren Herrenmenschen in diesem Lande sind? Oder werden die anderen Täter-Fans ihr Fetisch-Idol in Teamwork aus dem Knast herausholen? 

 

Sogenannte Gutmenschen sowie andere Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer hoffen nun bestimmt wieder, dass sich ihre Idole bei ihrem "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt und verausgabt haben - und wünschen dem Rudel weiterhin viel "Erfolg" bei Ihrer "Entschlackungs-Kur". Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

02.03.2021

Polizei setzt Helikopter gegen Masken-Verweigerer ein

Anstatt sich um die politisch idealisierten und protegierten Schwerverbrecher zu kümmern, die frei herumlaufen, sich aber wehren würden, geht die Polizei laut "Focus" lieber weiter intensiv gegen ganz normale Bürger vor, die sich nicht vollumfänglich an die "Corona" halten. Wie "Focus" berichtet, wurden nun auch in In Hamburg Helikopter für die Jagd nach sogenannten Covidioten und nach Menschen, die rasten oder sich irgendwo setzen, eingesetzt. Infos zur Sache bei...
Focus.de

 

 

02.03.2021

Hamburger Polizei kneift vor Schwerverbrechern
und verfolgt lieber Jugendlichen wie im Actionfilm

Laut der "taz" reagiert die Polizei angeblich immer dünnhäutiger auf Verstöße gegen die Maskenpflicht. Wie die "taz" berichtet, raste sie aktuell einem Jugendlichen hinterher und setzt Hubschrauber zur Jagd ein. Infos zur Sache bei...
taz.de

 

 

02.03.2021

"Bereicherung" der Extraklasse in Berlin-Weißensee:
Anwohner bekommen Asyl-Bunker in den Garten gesetzt 

Mit Garten-Idylle und Waldblick ist nun Schluss. Denn wie "Politikstube" berichtet, bekommen Eigenheimbewohner nun Asyl-Bunker vor die Nase und direkt vor ihre Gärten gesetzt, um sich im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" am neuen Sozialismus und Asylwahn erfreuen zu können.

 

Laut "Politikstube" beschlossen die Einheits-System-Parteien nämlich, ein tolles Mega-Asylbewerberheim in einen Wald zu klotzen. Nun grenze grauer Beton direkt an den Grundstücksgrenze. Mit Privatsphäre sei nun Schluss. Wahrlich eine "Bereicherung" und "Stimulanz der Sinne" meinen entflohene Irre aus der System-Politik. Doch laut "Politikstube" bangen (undankbare) Anwohner um ihr Idyll und ihre Häuser.

Infos und Video bei...
Politikstube.com

 

02.03.2021

Vergleich der Todesfälle in Deutschland und Schweden beweist: Der Lockdown war völlig nutzlos!

Wie "Journalistenwatch" berichtet, haben sich in Schweden, wo bis heute praktisch alles offen blieb, die Todeszahlen praktisch identisch entwickelt zu Deutschland. Das  Fazit laut "Jouwatch": Tatsächlich hat der Lockdown in Sachen Pandemieeindämmung den Deutschen nichts gebracht - außer unendlich viel Zerstörung und Leid. Infos bei...
Journalistenwatch.com

 

 

01.03.2021

News aus der Irrenanstalt Dummland:
Einkauf nur mit Termin & Friseur nur mit Test (Anal-Abstrich)
Bester Virenschutz: "Auf allen Vieren fortbewegen"

"Digitaler Chronist" präsentiert News aus dem Land der Reptiloiden und Enthirnten und meint: "So langsam bleibt nur noch der Humor. Was soll man sonst bei diesen Meldungen machen, als zu lachen. Die kafkaeske Atmosphäre in unserem Land und weltweit muss man immer wieder betonen und offenlegen..."

 

Die Kommentatoren meinen: "Die haben nicht mehr alle Latten am Zaun. Einkaufen mit Termin, wie krank!". Ulli Fischer fragt: "Welche Vollspacken kommen auf solche Ideen?". Er erkennt: "Der Irrsinn erreicht immer neue Höhen, wo man dachte blöder geht bereits nicht mehr. Man erkennt: "Die Verblödung der Menschen geht mit großen Schritten voran. Und,....es lässt sich ganz offensichtlich auch nicht mehr stoppen". 

 

Kommentator Fritz meint: "Wenn man denkt, es geht nicht schlimmer legen sie immer noch eine Schippe drauf. Einfach nur noch irre was hier abgeht".  David Bauer schreibt: "Ein Albtraum Leute, oder? Unsere Gesellschaft ist am Ende. DC mach doch mal ein Video, warum man eigentlich so einen Druck macht wegen einer Krankheit die 99.9% locker überstehen!". 

 

Ein anderer Kommentator meint "Die Kommunisten lachen sich kaputt - so viele enthirnte Menschen, mit denen man alles tun kann, was man will".  Helene Rahman meint: "Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun ich werde niemals einen Termin zum shoppen machen". Ein anderer Kommentator erkennt: "Die überschlagen sich mit ihrem Impfwahn". Hector Landers erkennt: "Es ist leichter, einen Deutschen zu täuschen, als ihn davon zu überzeugen, dass er getäuscht wurde". Andreas Richter fordert: "Diese Verbrecher gehören auf den Müll". Zum Video von / bei...

Digitaler Chronist / YouTube.com

 

01.03.2021

Die Klagewelle gegen den Lockdown rollt!

Charles Krüger berichtet über die massive Klagewelle des Handels gegen den völlig unverhältnismäßigen Lockdown und die damit verbundenen horrenden Verluste und sonstigen Nöte. Laut Charles Krüger haben die Leute nun echt genug. Eine deutliche Mehrheit von 75 Prozent der Befragten einer Umfrage seien laut Krüger für die Öffnung des Einzelhandels. 25 Prozent vegetieren offenbar lieber in ihrem Bunker weiter allein  vor sich her und tragen vermutlich selbst auf dem WC Maske.

 

Die Kommentatoren des Videos meinen: "Diese korrupte Regierung hätte normalerweise schon längst von über 80 Millionen Bürgern verklagt werden müssen" Doch leider würden die "Schlafschafe" das alles anscheinend nicht begreifen. Laut den Kommentatoren sei der Lockdown lediglich eine "Enteignung auf Raten". Die vom Regime bevorzugten Konzerne wie Amazon, Netflix und Ebay würden sich über den Untergang des Mittelstandes kaputt lachen. Denen komme Corona sehr gelegen.

 

Die Konzerne seien die Gewinner des Irrsinns-Lockdowns. Gesundheitsminister Spahn solle sich öffentlich endschuldigen und mit sofortiger Wirkung aus dem Amt treten. man meint: "Das hätten wir als Bevölkerung endlich verdient!" Karl Willi Reingen fragt: "Merkt in Deutschland eigentlich keiner mehr, was der Hintergrund hinter dem Ganzen ist?" Es gehe um die Vernichtung der Wirtschaft und darum, den "Great Reset" durchzusetzen, um die neue Weltordnung einzuführen.

 

Auch gehe es darum, per Impfung die Gene der Bevölkerung zu verändern. Manfred Rauch erkennt: "Der Mittelstand soll vernichtet werden" Es sei  bereits längst gesagt worden, dass dies alles eine rein politische Entscheidung ist. Hat mit "Corona" habe das nichts zu tun. Wolle Barm erklärt, dass eine Klage auf Schadensersatz nur bei einer unbefangenen Justiz erfolgreich sei. Einer der Kommentatoren meint, diese "Bananenrepublik" könne nur noch vom Militär befreit werden. Zum Video von / bei...

Charles Krüger / YouTube.com


01.03.2021

Rechtsstaat am Ende - Oberstaatsanwaltschaft packt aus
Wie die "Welt" aufgrund eines Hilferufes der Staatsanwaltschaft berichtet, ist laut 
Oberstaatsanwaltschaft Ralph Knispel der Rechtsstaat in Deutschland am Ende. Laut "Welt" sagte er, u
nser Rechtsstaat sei in großen Teilen nicht mehr funktionsfähig“. Bundesweit laufe vieles falsch in in den Anklagebehörden: Besonders in Berlin könnten sich 55 Prozent der Kriminellen darauf verlassen, nicht belangt zu werden. Dafür geht es immer mehr den unbescholtenen Bürgern an den Kragen: Während sich Kriminelle oft völlig frei und ungeniert austoben können und politisch idealisierte und protegierte Wiederholungs-Täter von Nichtverfolgung ihrer Verbrechen und Strafffreiheit ausgehen können, jagt die Polizei im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha lieber spielende Kinder oder Rentner. Infos zur Sache bei...
Welt.de  

 

 

01.03.2021

Braun: "Jeden Deutschen einmal pro Woche testen"

Wie T-Online im Zuge des - durch die massive Toxoplasma-Epidemie hervorgerufenen - Irrsinns berichtet, will Merkels Stiefelknecht Helge Braun "jeden Deutschen einmal pro Woche testen". Mindestens! Besser wäre allerdings drei mal täglich. Am besten mit Polizeigewalt! Aber nicht auf Toxoplasma, sondern auf "Corona". Die neuen Zwangs-Analabstriche wird der Kanzleramtschef gewiss selbst durchführen. Sie seien angeblich kostenlos und einfach. Wie muss man sich die Prozedur vorstellen?

Ganz einfach: Man wird von Sondereinsatzkräften der Polizei auf der Straße angehalten..., dann schnell mal eben die Hose runter, den Hintern vorstrecken und Braun geht ans Werk. Es tut auch nicht weh. Zu erkennen ist der braune Corona-Jäger gewiss an seiner Haubentaucher-Haube mit Blaulicht und drei Meter langem Dienst-Schnorchel an der Tauchermaske. Wohl bekomm´s! Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie, einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt...oder am besten direkt einen Neurobiologen. Infos zur Sache bei...

T-Online.de

 

 

01.03.2021

Aufruf zu Mord- und Totschlag - CDU/CSU für Legitimation von 
Gewalt gegen Kritiker - 
Was sagt die Polizei-Gewerkschaft dazu?

Laut Peter Weber machen sich Millionen Menschen in diesem Land mittlerweile große Sorgen über die politischem Zustände in diesem Regime und über dessen Verkommenheit: Wie berichtet wird, votieren im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun auch CDU/CSU für Aufrufe zu Mord und Totschlag gegen Oppositionelle, Kritiker und Andersdenkende. Auch die Union ist im Sinne der uneingeschränkten "Moderne" und "Toleranz" offenbar dafür, dass ihre neuen linksextremen Freunde die Polizei als "durch die Stadt streifende Schweine" bezeichnen. Peter Weber wünscht eine Stellungnahme der Polizei-Gewerkschaft zu dieser Haltung. Zum Video von / bei..
Hallo Meinung / YouTube.com

 

 

01.03.2021

Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Dortmund (NRW):
28-Jähriger bedroht Bundespolizisten im Hauptbahnhof 

Wie "NRW-Aktuell" berichtet, wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei gestrigen Sonntagnachmittag von einem Messermann bedroht, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen nicht genannt werden darf. Infos bei...
NRW-Aktuell.tv

 

 

01.03.2021

Kultur-"Bereicherung" in Stuttgart (Baden-Württemberg):

Hunderte "Jugendliche" randalieren in Stuttgart

Bereits im vergangenen Sommer kam es in der multikulturellen Stuttgarter Innenstand zum ersten Mal zu gewaltsamen Ausschreitungen. Zur systemischen Vertuschung der Täter war die Rede von "Event-Managern" und "Party People". Wie "T-Online" berichtet, geht die Reality-Live-Randale-Show-Darbietung von Kanzlerin & Co. nun munter weiter, um etwas Leben in die triste Innenstadt zu bringen und dort "alles so schön bunt" zu machen.

 

Laut "T-Online" haben sich dort nun erneut mehrere Hundert sogenannte "Jugendliche", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, nach einer sogenannten "Corona"-Kontrolle angeblich heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert und in der Innenstadt randaliert, um diese zu "bereichern". Für die Haut der hilflosen Polizisten wäre es wohl besser gewesen, wenn die Polizei auf die Zwangs-Durchführung von öffentlichen Analabstrichen verzichtet hätte. Infos zur Sache bei...
T-online.de

 

 

01.03.2021
Kinderärzte fordern umgehende Öffnung von Schulen und Kitas
Wie "Journalistenwatch" berichtet, fordern die Kinderärzte eine schnelle Öffnung von Schulen und Kitas. "Jouwatch" fragt: "Ob das die kinderlosen Politiker interessieren wird? Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

01.03.2021

Hochzeitsfeier gestürmt und aufgelöst

"NRW-Aktuell" berichtet von der Stürmung und Auflösung einer Hochzeitsfeier in einem Wohnhaus auf der Kaiser-Friedrich-Straße in Duisburg-Marxloh mit 43 Erwachsenen und 14 Kindern sowie mit Musik und Buffet. Infos zur Sache bei...
NRW-Aktuell.tv

 

 

01.03.2021

Die Umerziehung des Deutschen Volkes 

Laut Heiko Schrang wissen nur wenige Menschen, dass ein Jahrzehnte alter Plan existiert, der vorsieht, das deutsche Volk seelisch und moralisch umzuerziehen. Laut Schrank sei dieser Fakt dem Volk bewusst vorenthalten und totgeschwiegen worden.

Wie genau dieser perfide Plan aussieht, erfährt man hier:

heikoschrang.de

 

 

01.03.2021

Demo gegen das Merkel-Regime:
Menschen in Halle durchbrechen Polizei-Absperrung

Ignaz Bearth berichtet von der Demo in Halle und meint, genau so müsse das laufen. Tatsächlich eine gute Demo. Doch der Club der Enthirnten bekommt das alles mit höchster Wahrscheinlichkeit ebenso wenig mit wie die Lemminge vom ARD & ZDF-Hypnose-Verein. Denn deren Propaganda und Gehirnwäsche überwiegt - allein schon aufgrund der täglichen Statements von Toxoplasma-Reptiloiden und eines - aus der Klappsmühle entflohenen - tattrigen Wahngreises. Dies ist mutmaßlich die einzige "Bildung"  für den "Wurmfortsatz im Hirn" der meisten Rezipienten und Dauerkonsumenten.

Doch die Kommentatoren sind positiv gestimmt und zuversichtlich. Sie meinen, so habe es schon mal begonnen. 1989 lasse grüßen... und hoffentlich mit dem selben Ergebnis: Dem Sturz dieses "Verbrechersystems". Man fordert, Merkel und den Rest wie Drosten vor Gericht zu stellen. Maria Morlok meint: "Wir wollen Freiheit, keine Diktatur! Merkel weg! Wir sind das Volk!". Tina L. schreibt angesichts des Videos: "Ich muss gerade weinen, weil ich es so ergreifend finde, wie wir alle für unsere Freiheit kämpfen. Wir können es echt schaffen, diesen Wahnsinn ein Ende zu setzen. Ich danke euch! Vielen Dank auch an alle Reporter für die wahren Berichtserstattungen. Macht weiter so! Zum Video von / bei...

Ignaz Bearth / YouTube.com

 

 

01.03.2021

Mit Mut, Liebe und Wahrheit gegen die Angstpropaganda - Gunnar Kaiser im Gespräch mit Daniele Ganser

Gunnar Kaiser spricht mit Daniele Ganser über die Macht der Angst und der Propaganda. Kommentator Dominik Schneider meint: "Zwei hochintelligente und ausgeglichene Menschen im Gespräch miteinander! Dieses Video hat mehr Inhalt als alle Beiträge der etablierten Medien der letzten Jahre zusammen!" 

 

Andere Kommentatoren sagen, sie haben Angst vor einer Diktatur. Eine Kommentatorin schreibt, warum sie keine Angst vor "Corona" hat: Sie habe diese Form von Propaganda einfach schon zu oft mitbekommen, um sich davon beeindrucken zu lassen. Nach eigenen Aussagen würde sie sich sehr wünschen, dass sich mehr Menschen diese Interviews anschauen und darüber nachdenken".

Zum Video von / bei...

Gunnar Kaiser / YouTube.com

 

 

01.03.2021

Jens Spahn veranstaltete privates Dinner mit Lobbyisten -
danach gibt´s Geld und "Corona" 

Amüsement und Vetternwirtschaft trotz "Corona". Charles Krüger berichtet. Kommentator Stefan Eiter spricht von einer "Tucken-Party" und fragt sich, was da sonst noch alles passiert? Man fragt: "Ob der Spahn den Lobbyisten wohl eine Hintertür geöffnet hat?". Wie auch immer: Die Kommentatoren erkennen: "Wasser predigen und hinten herum Wein und anderes trinken bzw. machen", "Ist doch nichts Neues". Regeln und Verbote seien schließlich nur etwas für den niederen Pöbel. In Russland würde man das, was Spahn veranstaltet, Korruption nennen. Dafür würden angeblich sehr viele Leute in den Knast gesteckt. Doch im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seien ausgerechnet Verbrecher die angeblich beliebtesten Politiker.

 

Man meint, "Pharma-Lobbyist Spahn" sei ein "Verbrecher" und angeblich "korrupt bis ins Mark". Einer der Kommentatoren meint: "Diese feinen Herren müssen nach der Systemwende eine spezielle Sonderbehandlung erfahren!". Andere meinen, Spahn gehöre vor ein unabhängiges Gericht. D. Veiga fragt: "Was muss Spahn noch machen, damit sein Kopf rollt? Es sind schon Politiker zurückgetreten, die deutlich weniger verbockt haben". Ein anderer Kommentator erklärt: "Jedes Volk bekommt die Herrscher die es verdient" und meint: "Hab kein Mitleid mehr mit Dummland". Bei derart viele Dummheit, Naivität und Politiker- wie Medien-Hörigkeit kann man gar kein Mitleid mehr haben. Zum Video von / bei...

Charles Krüger / YouTube.com

28.02.2021

Wann bricht das Kartenhaus zusammen?
RKI gibt mutmaßlichen Betrug zu

Wie "Journalistenwatch" berichtet, soll das RKI laut Aussage der Ärztin Dr. med. Katrin Kessler aus Hassloch bestätigt haben, dass jeder, der zum 3. oder 4. Mal zum „Nachtesten“ kommt, jedes mal NEU als „Infizierter“ in die Statistik aufgenommen wird. Glaubt man der Ärztin, kommen laut "Jouwatch" so die hohen Zahlen zustande, die unser Land in den Abgrund führen. Infos und Video bei...

Journalistenwatch.com

 

28.02.2021

„Sea-Watch 3“ zurück in Abholzone:
Derzeit 220 Migranten auf dem Weg ins Sozialparadies

Wie "Politikstube" berichtet, ist die „Sea-Watch 3“ in die Such- und Abholzone vor der libyschen Küste zurückgekehrt und nimmt laut "PS" den Shuttle-Service übers Mittelmeer wieder auf, um transportwillige muslimische männliche Migranten einzusammeln und wunschgemäß als Sofort-Rentner nach Europa zu schippern, die dann von den deutschen Fans abgeholt und frisch gepampert werden. Infos bei...
Politikstube.com

 

 

28.02.2021

Finale Messerstecher "Bereicherung" in Sinsheim (BW):
Nachbar beschreibt Messer-Killer als "wahren Teufel"

Nach der sogenannten Gewalt-"Bereicherung" in Sinsheim, bei der im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" ein 13-jähriger Junge bei einer Messer-Attacke von einem Migranten zu Tode gemessert wurde, haben sich Nachbarn des mutmaßlichen Mörders laut "Focus" nun zu Wort gemeldet, um die Öffentlichkeit über die wahren Verhältnisse aufzuklären:

Während die Fetischisten, Masochisten und Wohlstands-Psychopathen in der aktuellen System-Politik im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln die ihnen - neben angeblicher "Stimulanz der Sinne" - angeblich auch das große sogenannte "Seelenheil" bringe, erklärte ein Anwohner laut Focus, dass der - vom System gepamperte - politisch protegierte 14-jährige Messer-Killer ein wahrer Teufel sei, vor dem angeblich alle Angst hätten.

 

Während die Integrationsbeauftragte Özoguz (SPD) in ihrem Multikulti-Rausch gewiss wieder propagiert, dass das (vom Steuerzahler finanzierte) Zusammenleben zwischen den Kulturen (nach dem Recht des Dreisteren und Stärkeren) angeblich "täglich neu ausgehandelt werden" müsse, hoffen massiv external fokussierte sogenannte Gutmenschen gewiss wieder, dass sich der von ihnen idealisierte Täter bei der Schlachtung des Kindes nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
Focus.de

 

 

28.02.2021

Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern): Politisch geschützter Masturbator  mit dunklem Teint onaniert vor 12-jährigem Mädchen

Im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" zur Stimulanz der "Erlebnis orientierten" uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. sucht die Polizei laut dem "Nordkurier" nun erneut nach einer Testosteron überschüssigen dauerpotenten Masturbations-"Fachkraft" mit dunklem Teint und dunklem Vollbart, die auf Bestellung seiner Fans diesmal in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) aktiv war und im Sinne der sogenannten Frühsexualisierung  "alles so schön bunt" und feucht machte, so dass die kommunale Straßenreinigung mutmaßlich wieder im Dauereinsatz ist.

 

Wie der "Nordkurier" zur mutmaßlichen Begeisterung der "Erlebnis hungrigen" Rezipienten berichtet, onanierte die - mutmaßlich von der Kanzlerin der Herzen importierte und vom Steuerzahler zwangsfinanzierte - angeblich "wirtschaftswichtige" Sex-Tourismus-"Fachkraft" am Freitagmittag mit entblößtem Geschlechtsteil nahe einer Bushaltestelle beim Rewe-Markt völlig ungeniert öffentlich vor einem 12-jährige Mädchen, dem er seinen Penis entgegenreckte - so wie dies im angeblich "besten Deutschland aller Zeiten" mittlerweile nun mal üblich - und bei der "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft sehr beliebt ist

 

Wie berichtet wird, soll der mutmaßliche Gast der Kanzlerin das Mädchen im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs-Kur" die ganze Zeit angestarrt haben - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist -  und als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt - die zudem "alternativlos" und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Aufgrund seines unermüdlichen "Engagements" bekommt der engagierte "Frühsexualisierer" gewiss einen Orden vom aktuellen Toxoplasma-Regime. Infos zur Sache bei...
Nordkurier.de

 

 

28.02.2021

"Bereicherung" in Hamburg:
Arabisch sprechende Merkel-"Männer" quälen Rollstuhlfahrer

Die Täter-Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik der uneingeschränkten "Weltoffenheit" und "Toleranz" sind gewiss wieder hellauf begeistert vom sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" ihrer Schützlinge: Laut dem "Hamburger Abendblatt" wollte ein Rollstuhlfahrer gerade den Inselpark verlassen, als er im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" plötzlich von hinten von einem sogenannten "Mann" umklammert wurde - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählerinnen und Wählern offenbar sehr beliebt - ist.

 

Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, zerrte einer der - mutmaßlich von der Kanzlerin importierten und vom Steuerzahler zwangsfinanzierten - sogenannten "Bereicherer", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz der Täter nicht genannt werden darf, das Opfer der aktuellen System-Politik zum Zwecke der sogenannten "Schutzsuche" aus dem Rollstuhl, sodass das Opfer zur Erquickung der Geschützten und zur mutmaßlichen Stimulanz der Verantwortlichen in der aktuellen Politik auf den Hinterkopf stürzte - so wie dies im neuen "modernen" und  uneingeschränkt "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der uneingeschränkten "Toleranz" gegenüber sogenannten "Besser-Menschen" schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Nachdem die Idole der aktuellen System-Politik ihr Opfer "politisch korrekt" und "fachmännisch" gemerkelt hatten, drückten die politisch protegierten arabisch sprechenden Heilsbringer, die laut ihren Fans pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, dem Behinderten laut "Hamburger Abendblatt" noch eine brennende Zigarette ins Gesicht - als Gruß von der Kanzlerin sozusagen. Laut "Abendblatt" raubten die Merkel-System-Orks ihr Opfer dann noch aus. Das Opfer wurde von den angeblich "wirtschaftswichtigen" sogenannten "Fachkräften" der Kanzlerin folglich "bereichert" - wie es im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech korrekt heißt. Infos bei...

Hamburger Abendblatt / abendblatt.de

 

 

28.02.2021

4. Reich des Irrsinns:
Corona-Bußgeld, weil Hunde miteinander spielten

Flensburg, Schleswig-Holstein. Wie "Der Westen" berichtet, entpuppte sich ein ganz normaler Spaziergang mit dem Hund für zwei Bewohnerinnen an der Ostsee zur "Straftat", da ihre Hunde miteinander spielten. Infos zur Sache bei...
derwesten.de

27.02.2021

Moral in Merkel-Sodom & Gomorrha am Abgrund:

Nicht nur die SPD - auch CDU/CSU für öffentliche Mordaufrufe?
Dass SPD, Grüne und Linke linksextreme Schläger-Trupps protegieren, feiern und fördern, ist längst hinlänglich bekannt. Sogar im Bundestag brüstet man sich als Sympathisant der linksfaschistischen Antifa, einer Art neuer SA, bestehend aus hoch aggressiven gesellschaftlichen Außenseitern mit schwerwiegenden Persönlichkeitsstörungen.

Doch wie berichtet wird, wird ein Antrag auf Verbot einer im Netz befindlichen linksextremistischen Web-Seite, die völlig ungeniert öffentlich zu Mord aufruft und die Polizei als "Schweine" bezeichnet, im Sinne ihrer neuen linksradikalen Ideologie, die sich seit der Wende 2015 durchgesetzt hat, nun auch von CDU/CSU abgelehnt.

Auch dort duldet man neuerdings demonstrativ öffentliche Mordaufrufe gegen Andersdenkende, Aufklärer, Oppositionelle und Regime-Kritiker - und geniert sich nicht, Polizisten als Schweine zu bezeichnen. Ein klares Statement, das entsetzt. Peter Weber meint, tiefer könne man nicht sinken. Peter Weber im Gespräch mit Martin Hess, MdB. Zum Video von / bei...

Hallo Meinung / YouTube.com

 

 

27.02.2021

Syrische Rennfahrer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Leipzig: Junger - von Gutmenschen gepamperter - Merkel-Syrer rast
mit 108 km/h im Sportwagen durch Innenstadt

Die horrende Investition der dummländischen Steuerzahler hat sich offenbar gelohnt: Erst seit drei Monaten hatte der - vom Steuerzahler finanzierte - Gast der Kanzlerin laut "Bild" erst seinen (staatlich subventionierten) Führerschein - und trotzdem "engagierte" sich das Fetisch-Idol der aktuellen System-Politik im Zuge der sogenannten "Schutzsuche" bereits beflissentlich mit seinem - mutmaßlich von Gutmenschen gesponserten - schicken Luxus-Sportwagen:

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sei der - von seinen Fans in der aktuellen System-Politik begeistert importierte - 23-Fahranfänger zur mutmaßlichen Stimulanz seiner begeisterten Fans mit seinem 70.000 Euro teuren Audi S5 zum mutmaßlichen Zwecke der sogenannten "Schutzsuche" angeblich mit über 108 km/h durch die Leipziger Innenstadt gedonnert, um "alles so schön bunt" zu machen - und den dümmlich-naiven Deppen im Land zu zeigen, woher der neue Wind im Lande Merkel weht.

Wieder eine tolle Aktion, die zeigt, wie "engagiert" derartige "Bessermenschen", die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien. Gewiss hoffen Teddys schwenkendende sogenannte Gutmenschen, dass sich ihr Fetisch-Idol bei der hohen Geschwindigkeit keinen Zug geholt hat. Mutmaßlich warten sie bereits mit frischen Windeln zum Pampern ihres Maskottchen. 

 

Auch stellt sich Frage, wann der Star des aktuellen Toxoplasma-Regimes wegen seines angeblich "wirtschaftswichtigen" "Fachkräfte"-"Engagements" und neuen "Rekordes" nun von Lucifer  Steinbeißer das Merkel-Verdienstkreuz verliehen bekommt? Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

27.02.2021

Abschiebung eines drogenabhängigen Merkel-Afghanen gestoppt, da Einkommen nicht gesichert

Wie "Politikstube" berichtet, reichen gemäß einer neuen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts nun bereits wirtschaftliche Gründe aus, um einen Abschiebungsstopp zu begründen, so dass jeder, der in seiner Heimat keinen Job findet oder auch ansonsten wirtschaftlich nicht klar kommt, eine Garantie auf ein rundum sorgenfreies Leben als Sofort-Rentner in Merkel-Deutschland hat.

 

Laut "Politikstube" wurde aufgrund dieser Entscheidung nun die geplante Abschiebung eines drogenabhängigen Merkel-Afghanen in seine Heimat gestoppt, da angeblich nahe liege, dass das Idol der aktuellen System-Politik, das laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, für ein geordnetes Leben in seiner Heimat auf Unterstützung durch Angehörige angewiesen sei, was angeblich nicht zugemutet werden könne. 

 

"Politikstube" fragt: "Ist das Deutschlands Problem?" und findet, dass diese Geste neben Merkels Selfies mit ihren Idolen als Einladung verstanden werden könne. Wieso könne? Dies ist quasi eine Einladung. Die uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen " und "toleranten" dummländischen Steuerzahler sind gewiss begeistert.

Das Bundeskanzleramt wird gewiss wieder einige Milliarden in externe Berater investieren, die herausfinden wie die Dummländer neben einem Zweit- und Dritt-Job mit etwas weniger Schlaf und etwas mehr Se
lbstdisziplin noch einen Viert-Job schaffen können und im Sinne der "Moderne" auch den Sonntag noch für Erwerbstätigkeiten vernünftig nutzen können. Infos bei...

Politikstube.com

 

 

27.02.2021

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Bad Tölz:

Polizeibekannter Eritreer vergewaltigt 26-jährige Deutsche

Wie der Münchner "Merkur" berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" nun schon wieder eine - von der Kanzlerin begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - afrikanische Sex-Tourismus-"Fachkraft" im Zuge der sogenannten "Schutzsuche" eine Frau gemerkelt und sexuell nachhaltig "bereichert" - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun malüblich ist und als angeblich "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die zudem "alternativlos" und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Diesmal erfolgte das - von den "Erlebnis hungrigen" Wählern bestellte Sex-"Fachkräfte"-Engagement laut "Merkur" im bayrischen Bad Tölz. Wie "Merkur" berichtet, hat der politisch idealisierte - fünffach vorbestrafte - 22-jährige Merkel-Eritreer im Zuge seiner vom Steuerzahler finanzierten "Entschlackungs"-Tour durch das uneingeschränkt "weltoffene" Germoney eine 26-jährige Münchnerin über mehrere Stunden gemerkelt und vergewaltigt - so wie dies bei derartigen staatlich ermöglichten "Entschlackungs-Kuren" im Sinne der sogenannten  "Moderne" und uneingeschränkten "Toleranz" nun mal üblich ist.

 

Als das Opfer der aktuellen System-Politik bereits - von dem politisch geschützten Merkel-System-Ork durchgemerkelt - am Boden lag, habe der dauerpotente sogenannte Sex-"Bereicherer" der laut seinen "Erlebnis hungrigen" Fans pauschal angeblich "wertvoller als Gold" (Zitat von Martin Schulz /SPD) sei, die Frau laut "Merkur" angeblich gewürgt, um ihr das politisch ungeschützte Lebenslicht auszuhauchen.

 

Während die Fans des Testosteron überschüssigen Sex-Orks in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik gewiss wieder mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen mit den Hufen scharren - und erneut etwas von einer sogenannten "Stimulanz der Sinne" faseln, die ihnen neben tiefer Befriedigung angeblich das vermeintlich große Seeelenheil bringe, berichtet der "Merkur" hingegen, dass die von dem Gast der Kanzlerin derart "bereicherte" Frau angeblich Angst um ihr Leben gehabt habe. Schließlich habe das Sex-Idol der aktuellen System-Politik dem Merkel-System-Opfer mit dem Tode gedroht. Infos zur Sache bei...
Merkur.de

 

 

27.02.2021

"Bereicherung" in Frankfurt (Hessen): Neue Ork-Attacke -
Mutter mit Baby brutal gemerkelt und "bereichert"

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, waren im Zuge der politisch gepriesenen großen "Bereicherung" auch in Frankfurt (Hessen) offenbar wieder sogenannte "Bereicherungs"-"Fachkräfte" der Kanzlerin im Einsatz, um sich zu "engagieren":

Als eine 36-jährige Mutter mit ihrem vier Monate alten Baby spazieren ging, wurde sie plötzlich von hinten gepackt - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist.


Während einer der angeblich "wirtschaftswichtigen" "Bereicherer", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz der Täter nicht genannt werden darf, das Opfer der aktuellen System-Politik der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" mit seinen Klauen umklammerte und ihr das Gesicht zuhielt, riss ein zweiter politisch protegierter "Heilsbringer" laut "Bild" angeblich heftig an ihrem Handgelenk und raubte ihre Uhr, was im angeblich "besten Deutschland aller Zeiten" ebenfalls als "alternativlos" gilt - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.  

 

Danach habe der Täter sich angeblich noch der Handtasche bedient, die am Kinderwagen hing, woraufhin dieser laut "Bild" umstürzte. Flink wie die Wiesel "erleichterten" die "Goldjungen" die Frau um ihr gesamtes Hab und Gut. Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihre Fetisch-Idole bei ihrem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt haben. Infos bei...
Bild.de

 

 

27.02.2021
Finale "Bereicherung": Nächster Frauenmord durch Polit-Idol -
Die unzähligen Messerstiche scheinen nicht gereicht zu haben - 

Importierter Nordafrikaner erwürgt 28-jährige Frau 

Wie "Unzensuriert" berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch sogenannte "Besser-Menschen", die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, nun schon wieder ein - von der aktuellen System-Politik begeistert importierter und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierter - fünffach vorbestrafter 29-jähriger Nordafrikaner eine Frau getötet - wie dies seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und laut der aktuellen System-Politik im Zuge der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.   

Zur mutmaßlichen Begeisterung der vielen Fans ging auch diese angeblich "wirtschaftswichtige" "Fachkraft" des Toxoplasma-Regimes im Zuge der sogenannten "Schutzsuche" sehr "engagiert" und "effizient" vor: Laut "Unzensuriert" wies der leblose Kadaver des 28-jährigen Opfers der aktuellen System-Politik angeblich eine Reihe von Blessuren und Messerstichen, unter anderem im Bauch, auf - was bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch offenbar ebenfalls sehr beliebt ist.

 

Wie "Unzensuriert" berichtet, ist die Todesursache diesmal aber nicht Köpfen oder die unzähligen Messerstiche, sondern Erwürgen, was irgendwie besser klingt. Doch da diese für das politisch protegierte Fetisch-Idol der aktuellen System-Politik mutmaßlich aber wesentlich anstrengender war, hoffen sogenannte Gutmenschen und Versteher gewiss wieder, dass sich ihr Maskottchen bei seinem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
Unzensuriert.at

 

 

27.02.2021

Messerstecher-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Otelfingen:

Junger Asylbewerber sticht auf Feldweg auf 38-jährige Frau ein

Wie "Nau" berichtet, fiel im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch angeblich "Schutz suchende" sogenannte Messer-"Fachkräfte" am Donnerstagnachmittag auch in Otelfingen eine 38-jährige Einheimische einer sogenannten "Stichattacke" zum Opfer - wie dies seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die angeblich "alternativlos" sei - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.  

 

Laut "Nau" erfolgte die Messer-Attacke zur Abwechslung auf einem Feldweg, wo der vom Steuerzahler finanzierte Messer-Ork seine menschliche Beute zum Zwecke der sogenannten "Schutzsuche" anfiel, "fachmännisch" merkelte und zur mutmaßlichen Stimulanz der Wähler und Besteller dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände durch Stiche mit seinem Asyl-Messer "bereicherte".

Nachdem das Opfer der aktuellen System-Politik zur Rettung des Lebens mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde, sei der abgelehnte  22-jährige afrikanische Asylbewerber aus dem sonnigen Eritrea zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co. festgenommen worden: Vermutlich, um ihm die Windeln zu wechseln. Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss, dass sich ihr Fetisch-Idol bei der öffentlichen Schlachtung der Frau nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
nau.ch

 

 

27.02.2021

Verhinderung von Abschiebungen durch politisch unterstützte Täter-Fans: Antifa demonstriert für Vergewaltiger und Schläger

Wie "Junge Freiheit" berichtet, haben (mutmaßlich aus Steuermitteln finanzierte) linksradikale "Flüchtlings"-helfer erneut versucht, die Abschiebung mehrerer abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan zu verhindern. Unter den von den Linksfaschisten" idealisierten Abzuschiebenden befanden sich laut "Junge Freiheit" erneut mehrere Männer, die wegen Vergewaltigung, Raub und Körperverletzung verurteilt worden waren. Genau diese Leute brauche das Land nach Auffassung der staatlich geförderten Linksfaschisten. Infos zur Sache bei...
Junge Freiheit / jungefreiheit.de

26.02.2021

"Bereicherung" in Berlin-Neukölln: "Bereicherungs"-"Fachkraft"

trinkt vor Überfall noch genüsslich einen Espresso

Wie die Berliner "BZ" im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" berichtet, hat die - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierte - sogenannte "Bereicherungs"-"Fachkraft" des aktuellen Toxoplasma-Systems sich vor seinem politisch-medial stets hoch gelobten "Bereicherungs"-"Engagement" angeblich erst noch genüsslich einen Espresso bestellt und diesen getrunken - und hat laut der "BZ" erst nach diesem Genuss den Verkäufer einer Tankstelle mit einer Pistole bedroht und die Tageseinnahmen eingesackt - so wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen" und "modernen" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Toleranz" gegenüber sogenannten "Besser-Menschen" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Sogenannte Gutmenschen sind gewiss wieder hellauf begeistert von diesem tollen Selbstversorgungs-"Engagement" eines ihrer Fetisch-Idole, hoffen aber gewiss, dass sich ihr Maskottchen bei der sogenannten Selbstversorgungs-Aktion nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
bz-berlin.de

 

 

26.02.2021
Finale Halal-Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Fulda:

"Ex-Freund" schneidet 35-jähriger Ärztin die Kehle durch
Wie die "Fuldaer Zeitung" berichtet, wurde im hessischen Fulda eine 35-jährige Ärztin in einem Hinterhof getötet - so wie dies im neuen - uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der sogenannten "Buntheit" mittlerweile nun mal üblich ist. Laut der "Fuldaer Zeitung" habe ihr polizeibekannter 30-jähriger Ex-Gespiele, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf, nach alter Sitte und Tradition die Kehle durchgeschnitten, weil der Arme die Trennung angeblich nicht akzeptierte.

Nachdem der politisch geschützte polizeibekannte Messer-Mann sein Opfer fachgerecht gemerkelt hatte, soll die "bereicherte" Ärztin angeblich in ihrem Blut erstickt sein. Laut "Fuldaer Zeitung" bleibt der zweijährige Sohn des Opfer der aktuellen System-Politik zurück. Sogenannte Gutmenschen und Versteher sowie andere Täter-Fans aus dem Kreise der degenerierten Wohlstands-Psychopathen hoffen nun gewiss, dass sich der Täter bei seinem sogenannten Messer-"Fachkräfte" "Engagement" nicht überanstrengt hat. Gewiss wird der Arme bald eine neue massiv external fokussierte und kulturell aufgeschlossene Gespielin finden. Infos bei...

Fuldaer Zeitung / fuldaerzeitung.de

 

 

26.02.2021

Finale Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Staufenberg:
70-jähriger Streitschlichter auf offener Straße erstochen

Wie die "Gießener Allgemeine" berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" nun ein 70-jähriger Streitschlichter, der bei einem Streit hinzukam, um diesen freundlich zu schlichten, im hessischen Staufenberg auf offener Straße von einem politisch offenbar geschützten Messer-Mann, dessen Nationalität, Herkunft und Messer-Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf, öffentlich erstochen wurde.

Genau so, wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt und im Sinn e der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und Toleranz" angeblich schlichtweg zu akzeptgieren sei. Zudem sind die von Kanzlerin & Co. täglich neu präsentierten - aus Steuermitteln finanzierte - Reality-Action-Messer-Show-Darbietungen bei den "Erlebnis hungrigen" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt, so dass sie täglich mehr ihrer heiß begehrten Messer-Idole einfordern,. die ihnen neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch das vermeintlich große Seelenheil bringe. Sogenannte Gutmenschen und andere Fetischisten hoffen nun gewiss, dass sich ihr Fetisch-Idol bei seinem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt hat. Schnell weg mit der Leiche und Schwamm drüber ist die Devise der Fans und Versteher. Infos zur Sache bei...
Giessener-allgemeine.de

 

 

26.02.2021

"Bereicherung" in Hannover: Frische Menschen-Lieferung für Fetischisten eingetroffen - 122 frische "Bereicherer" gelandet

Das Jammern, Stöhnen, Schnauben und mit den Hufen scharren der - mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen wartenden - Fans hat nun für kurze Zeit erst mal wieder ein Ende. Denn laut der Süddeutschen Zeitung sind erneut weitere 122 weitere frisch importierte sogenannte "Flüchtlinge" zur sogenannten "Bereicherung" des Landes angekommen, um ihren Fans in Politik und Medien - neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" - angeblich  auch das vermeintlich große "Seelenheil" zu bringen - und narzisstische Triebe vorübergehend zu befriedigen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, verkündet das Bundesinnenministerium den stetig nach "mehr" Schreienden stolz, dass man 1799 frische Migranten als Sofort-Rentner aufgenommen und den Steuerzahlern und Sozialkassen zugeführt habe. Infos zur Sache bei...
Süddeutsche Zeitung / sueddeutsche.de

 

 

26.02.2021

"Bereicherung" in Stuttgart (Baden-Württemberg): 4-köpfige Jungmänner-Horde greift unvermittelt junges Paar an

Als ein 18-Jähriger laut "Stuttgarter Zeitung" gemeinsam mit seiner 17-jährigen Begleiterin im Höhenpark Killesberg unterwegs war, "begegneten" diese laut "Stuttgarter Zeitung" vier - als  sogenannte "junge Männer" bezeichneten - hoch aggressiven  "Herrenmenschen" auf Opfersuche und Beutezug, die ihnen umgehend den Merkel machten und das Pärchen nachhaltig "bereicherten" - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist.

 

Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, wurde das Paar von der - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - Ork-Horde unvermittelt beleidigt - wie dies im angeblich "besten Deutschland, das es jemals gegeben hat" ebenfalls und sehr beliebt ist, als "alternativlos" gilt und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nach Auffassung der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, griffen die sogenannten "Unbekannten", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des politisch idealisierten Täterkreises nicht genannt werden darf, sofort den jungen Mann und seine Begleiterin an, schlugen sie zu Boden und entrissen dem 18-jährigen Opfer der aktuellen System-Politik auch noch dessen Handy.

Sogenannte Gutmenschen und andere vom Leben normaler Menschen gelangweilte Wohlstands-Psychopathen hoffen nun gewiss, dass sich die von ihnen heiß begehrten sogenannten "Bereicherer", die pauschal angeblich alle "wertvoller als Gold" seien,  bei ihrem sogenannten "Fachkräfte"-"Engagement" nicht überanstrengt haben - und bieten ihren Idolen "Schutz" an, am liebsten im eigenen Schlagzimmer. Infos bei...
Stuttgarter-zeitung.de

 

 

26.02.2021

SPD will mehr "Bereicherer" nach Deutschland holen
Massiv external fokussierte Fetischisten und Toxoplasma-Masochisten sind vermutlich bereits hellauf begeistert - und scharren bereits mit Schaum vorm Mund und anderen mutmaßlich feuchten Körper-Arealen mit den Hufen: Denn w
ie der "Focus" berichtet, will die SPD im Zuge ihrer massiven externalen Fokussierung - weg von den eigenen langweiligen sogenannten "Nazi"-Bürgern unbedingt mehr "Bereicherer" und "Heilsbringer" nach Dummland holen, um neben der erwarteten sogenannten "Stimulanz der Sinne" das angeblich "langweilige" "Wohlstands"-Leben "bunter" und "lebenswerter" zu machen - und auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten das vermeintlich große "Seelenheil" zu empfangen.

Laut "Focus" will die SPD den Import von Migranten deutlich erleichtern. Laut Martin Schulz (SPD) seien alle Migranten dieser (unabhängig von ihren Taten und ihrem Vorleben) pauschal angeblich "wertvoller als Gold". Nur männlich und muslimisch sollten sie nach Auffassung ihrer Fans sein - und mit einem möglichst hohen Testosteron-Spiegel und Vorstrafgenregister, da dies den Fetischisten und Masochisten offenbar den "Kick" gibt. Dummland müsse in Bezug auf die Aufnahme und Versorgung der ganzen Welt im eigenen Land angeblich (Zitat) "eine Vorreiterrolle" spielen. Was soll man dazu sagen? Fragen sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt. Infos zur Sache bei...

Focus.de

 


26.02.2021

Finale Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Sinsheim (BW):

Junger Messer-Türke lockt 13-Jährigen in einen Hinterhalt
und ersticht ihn

Laut "Welt" hat ein (mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierter) 14-jähriger türkischer Messerstecher im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" einen 13-jährigen Jungen auf einen Feldweg gelockt und das Opfer der aktuellen System-Politik nach guter alter islamischer Tradition mit mehreren Messerstichen ermordet - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha mittlerweile nun mal üblich ist, als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt - und den Fans in der aktuellen System-Politik - neben angeblicher "Buntheit" und sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch das vermeintlich große "Seelenheil" bringe.

Sogenannte Gutmenschen und andere Täter-Fans hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihr politisch protegiertes Fetisch-Idol bei seinem sogenannten "Bereicherungs"-"Engagement", das angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich "langweilige" Leben erst lebenswert mache, nicht überanstrengt hat.
 Auch diese Messer-"Fachkraft" ist angeblich ein echtes Naturtalent, so wie man diese im neuen "modernen" Deutschland angeblich brauche, um das "Zusammenleben auf der Straße täglich neu auszuhandeln" - wie es seitens der Integrationsbeauftragten Özoguz (SPD) heißt.   

 

Wie die "Welt" berichtet, hat der politisch geschützte polizeibekannte Messer-Türke bereits vor drei Monaten einen Mitschüler im Klassenzimmer niedergestochen und schwer verletzt - wie dies bei den "Vernunfts-" und "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "bunten", "modernen" und "stimulierenden" "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist - und aus Sicht des aktuellen Regimes als "alternativlos" gilt und angeblich "schlichtweg zu akzeptieren" sei. Infos bei...

Welt.de

 

 

25.02.2021

Finale Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Sinsheim (BW):

Früh übt sich - Politisch protegierter polizeibekannter
"14-Jähriger" ersticht 13-Jährigen 

Wie die "Rhein-Neckar-Zeitung" berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch sogenannte Messerstecher-"Fachkräfte" der Kanzlerin nun erneut ein 14-jähriger sogenannter "Junge", dessen Nationalität, Herkunft und Messer-Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des politisch-medial idealisierten Täterkreises nicht genannt werden darf, einen Menschen gemerkelt und final "bereichert" - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und nach Auffassung der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Auch bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser Zustände kommen derartige "Bereicherungen" offenbar gut an. Die Rede ist von sogenannten Reality-Action-Messer-Show-Darbietungen der Kanzlerin. Da diese an Stelle früherer Gladiatorenspiele seit der Wende 2015 offenbar täglich stattfinden, sind diese offenbar heiß begehrt.

Diesmal erfolgte die - von der "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft bestellte finale "Bereicherung" laut der "Rhein-Neckar-Zeitung" in Sinsheim in Baden-Württemberg. Wie die "Rhein-Neckar-Zeitung" zur mutmaßlichen Stimulanz der Messerstecher-Fans berichtet, war diesmal zur Abwechslung wieder ein 13-Jähriger an der Reihe von einer der politisch geschützten polizeibekannten angehenden "Fachkräfte" der aktuellen Toxoplasma-System-Politik erstochen zu werden.


Laut  der "Rhein-Neckar-Zeitung" wollte sich die Polizei zu dem "Vorfall" nicht äußern. Die Leiche wurde schnell entsorgt und der Täter von seinen Fans gewiss bereits frisch gepampert. Genau wie die anderen - vom Steuerzahler zwangsfinanzierten Messerstecher-Star-"Bereicherer" sei auch dieser politisch protegierte Messer-Killer, den das Land angeblich so dringend brauche, laut  "Rhein-Neckar-Zeitung" angeblich mehrfach polizeibekannt, unter anderem wegen einer schweren Gewalttat.

Do im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" hat man das medial stets pauschal hoch gelobte Fetisch-Idol der aktuellen System-Politik offenbar immer wieder laufen lassen - und damit in seinen Taten bestätigt. Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihr Messer-Maskottchen bei der "engagierten" Schlachtung des 13-Jährigen nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...

Rhein-Neckar-Zeitung / rnz.de

 

 

25.02.2021

Groß-Razzia gegen politisch protegierte Islamisten-Szene
850 Beamte zur Verärgerung der Islam-Fans im Einsatz

Wie die "Bild"-Zeitung zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co. sowie anderer Islam-"Heilsbringer-" und "Bereicherer"-Fans berichtet, waren Polizei und diverse Sondereinsatzkommandos heute Morgen ab 6 Uhr mit einem Großaufgebot in mehreren Berliner Bezirken sowie in Brandenburg gegen die Idole der aktuellen System-Politik im Einsatz, was gewiss wieder ein Nachspiel haben wird.

 

Schließlich sind ausgerechnet jene sogenannten "Bereicherer" betroffen, die gemäß Ansicht ihrer Fans in der aktuellen System-Politik pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, angeblich "alles so schön bunt" machen - und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" und "spannend" machen - und ihnen neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch das große sogenannte "Seelenheil" bringe.     

Laut "Bild" ging es konkret um eine Razzia gegen einen radikal-islamistischen Verein - folglich jene Leute, die das neue Merkel-Sodom & Gomorrha angeblich so dringend brauche. 
850 Beamte von Polizei, SEK, MEK und Bundespolizei hätten Objekte in diversen Berliner Stadtteilen durchsucht. 19 Mitglieder des - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - Vereins würden angeblich im Fokus der Ermittlungen stehen. 24 Objekte in Berlin und zwei weitere in Brandenburg seien laut "Bild" durchsucht worden. Zwei der Mitglieder seien als Gefährder bekannt. Infos bei...

Bild.de

 

Weitere Nachrichten / Vormonat

Aktuelles aus Deutschland News Februar 2021