Aktuelles aus Deutschland

Aktuelle Nachrichten,  News Oktober 2020, Alternative Nachrichten aus Deutschland: Irrsinn, Wahnsinn, Zensur, Gesinnungsdiktatur, Aktuelle Politik, Merkel, Deutschland aktuell, NRW aktuell, Information, Alternative Medien, Demokratie

ib schaut hin: Oktober 2020

"Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung"

Antoine de Saint-Exupéry (* 29.06.1900, † 31.07.1944)

Einführung:

Bist du bereits aufgewacht? Oder träumst du noch?

Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, nicht wie üblich in der Feedback gebenden und "therapierenden" Branche "kundengerecht" zu flunkern, sondern auch unangenehme Fakten offen auszusprechen oder vorzutanzen (einfach mal bis zum Ende sehen). Menschen und Institutionen wollen wir Feedback technisch die Wahrheit sagen, auch wenn diese vielleicht erst einmal verstörend oder unangenehm erscheinen mag. Doch Selbstbild-Fremdbild-Inkongruenz und Verblendung sind zumeist die Ursache allen Übels.

 

Laut Sophie Scholl, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime im 3. Reich entsteht der größte Schaden durch die schweigende Mehrheit, die sich fügt und alles mitmacht. Daher zeigen wir hier - sprachlich provokant und hoffentlich "erhellend" - aktuelle Auszüge gravierender Selbstbild-Fremdbild-Inkongruenz des aktuellen Narrenschiff-und Horror-Systems und seiner geistig wie psychisch auffälligen Mitläufer auf, die offenbar beflissentlich ihre Vorgänger von einst kopieren, ohne dies intellektuell wie auch moralisch - auch nur vom Ansatz her - zu durchblicken.

Die Mentalität der Mitläufer und Duckmäuser ist letztendlich die gleiche wie damals vor 1945. Die Dummen von heute sind schlichtweg zu dumm und zu degeneriert, um zu bemerken, dass sie gerade die Demokratie abschaffen, für die andere einst hart gekämpft haben. 
Die Zustände im Land erscheinen derart gravierend, dass unsere (leider real-)satirische News-Seite "Aktuelles aus Deutschland" seit spätestens 2015 eigentlich "Nachrichten aus Dummland", "News aus der Irrenanstalt", "Aktuelles aus Sodom & Gomorrha" oder "Neuigkeiten aus dem 4. Reich des Irrsinns" heißen müsste. "Das neue Image Dummlands" oder "Zombie-Apokalypse" wäre ggf. auch zutreffend angesichts der täglichen Zombie-News im Zuge von Merkels "Großer Transformation", die mittlerweile leider außerhalb psychiatrischer Anstalten stattfindet und bei der Quentin Tarantino offenbar Regie führt und Edgar Allan Poe das Script liefert. 


Angeblich gibt es im Zuge der neuen - seit der Wende 2015 etablierten - Agenda irrer Ideologen nur noch "eine legitime Einstellung und Meinung" - und in Bezug auf Denken und Gefühle müsse man "leise sein". Sonst gibt es "Ärger"Das Vorhaben hat "System" und Nachdruck - laut Ex-DDR-Bürgern "schlimmer als in der DDR" oder laut Senioren "wie im NS-Regime". Wir nehmen mit voller Fahrt Kurs auf´s Riff. Alles folgt einem teuflischen und letztendlich geisteskranken "Plan", der für gesunde und rechtschaffende Menschen ein regelrechter Albtraum ist, aus dem man nur allzu gerne erwachen möchte. Und dieser hat es bezüglich der Konsequenzen für die geistig noch einigermaßen gesunden Menschen außerhalb der politisch-medialen Irrenanstalt in sich. Tiere sind klüger. Daher brauchen wir ein wenig Licht & Erleuchtung

Erfahren Sie in unseren sarkastisch-satirischen - aber letztendlich leider auf nackten Fakten basierenden - Eulenspiegeleien mehr über die aktuellen Zustände im neuen Deutschland und das,
was uns als geschichtsbewusste und rechtschaffene Bürger und als Profis in Sachen Psychologie & Kommunikation menschlich bewegt. Weitere Infos  bei... Erläuterung "Aktuelles aus Deutschland". Dazu hier noch ein musikalischer Kommentar zu den aktuellen Psycho-Auswüchsen bzw. den "Psycho-System-News" und "Edgar Allan Poe´s "Chronologie der Deutschland-Krise", die später einmal "Chronologie des Untergangs" heißen wird. Doch wo es das Dunkel gibt, wird es irgendwann auch wieder einen Lichtblick geben, sofern wir daran arbeiten und etwas AKTIV dafür tun. "Be a rebel - not da devil!". 

Aktuelles aus Deutschland Dezember 2019
Alternative Nachrichten aus der Bananenrepublik Dummland

Reframing-News aus der Irrenanstalt:

24.10.2020

"Energiewende droht finanziell völlig aus dem Ruder zu laufen"

Wie die "Welt" berichtet, ging der Strompreis in der Corona-Krise kräftig in die Höhe. Doch das sei noch nichts im Vergleich mit dem, was aufgrund der Energiewende da noch komme. Laut "Welt" würden die Strompreise im nächsten Jahr angeblich quasi durch die Decke bzw. in die Höhe schießen. Man geht davon aus, dass die grüne Energiewende finanziell völlig aus dem Ruder läuft - folglich genauso wie alles andere in Sodom & Gomorrha. Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

24.10.2020

"Nazi"-Wahn der Psycho-Ideologen: Gericht hebt Suspendierung einer Polizistin unter Rechtsextremismus-Verdacht auf

Der Versuch, Polizisten pauschal unter Rechtsextremismus-Verdacht zu stellen, ist laut "Jouwatch" einmal mehr gescheitert. Wie "Journalistenwatch" berichtet, bekam die Landesbehörde von NRWs Innenminister Reul (CDU) vom Düsseldorfer Verwaltungsgericht eine schallende Ohrfeige verpasst.  Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

24.10.2020

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Dresden: Dunkelhäutiger Sexualstraftäter überfällt junge Dresdnerin

Messer-Attacken mit Toten und Schwerletzten, Vergewaltigungen durch Gäste der Kanzlerin und linksradikale Krawalle bilden das neue Image der sächsischen Metropole Dresden - auch als "attraktiver" Anziehungsmagnet für staatlich subventionierte - angeblich "wirtschaftwichtige" Messer-, Macheten- und Sex-"Fachkräfte", die dort überall herumlungern, um die Bürger "engagiert" zu "bereichern" und die "Wirtschaft anzukurbeln", in dem sie Passanten zu Tode messern und junge Frauen bespringen und "bereichern".

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde nun schon wieder eine junge Frau von einem solchen - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - Sex-Touristen des aktuellen Systems angefallen. Zur mutmaßlichen Verärgerung der aktuellen Toxoplasma-System-Politik wird nach der angeblich "dunkelhäutigen" Sex-Tourismus-"Fachkraft" der aktuellen System-Politik, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf, nun laut "Bild" mit einem Phantombild gefahndet. Wird die Kanzlerin der Herzen ihr mutmaßliches Idol auf den Selfie-Fotos wiedererkennen? Wer genießt, der schweigt. Infos zur Sache bei...
Bild.de
    

 

24.10.2020

Psycho-Ideologen und Fetischisten drehen durch:
"Gerade in Corona-Zeiten brauchen wir Zuwanderung"

Mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körperregionen fordern Ideologen angesichts der Tatsache, dass lediglich Millionen als frisch gebackene Sofort-Rentner ins Land kommen, zur weiteren Stimulanz ihrer Sinne und schier unbändigen Hirn-Gelüste "gerade" in Zeiten von "Corona" laut "Welt" mehr Zuwanderer sowie die Forcierung der Zuwanderung unter "attraktiveren" Bedingungen.

Um mehr Männer ins Land zu locken, müssten wie gesagt aber die "Arbeitsbedingungen" besser sein, um eine höhere Attraktivität für "Migranten zu erzielen. Angeblich sei der "Zeitpunkt" "jetzt durchaus günstig", viel mehr dieser "bereichernden" Männer, die laut der aktuellen System-Politik angeblich "wertvoller als Gold" seien (Zitat Martin Schulz)  (an den abgelenkten Bürgern vorbei) zu importieren, um das Land zu "bereichern" und die Wirtschaft anzukurbeln. Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen guten Neurobiologen im Hinblick auf Toxoplasma. Ein Psychotherapeut kann da offenbar nicht mehr helfen. Infos bei...
Welt.de

 

 

 

24.10.2020

Kindesmisshandlung in Diensten des Regimes:
Einige Ärzte klären auf, andere spielen Dr. Mengele! 

Alles kehrt zurück. Auch die Dr. Mengeles von einst kriechen wieder aus ihren Verstecken und stellen sich völlig ungeniert über Leben und Ihren Eid. Josef Mengele war einer der deutschen Mediziner und nationalsozialistischen Kriegsverbrecher, der als Lagerarzt im KZ Auschwitz-Birkenau Selektionen vornahm, die Vergasung bis zum Atemstillstand überwachte und menschenverachtende medizinische Experimente an Häftlingen durchführte. 

 

Dass ein solcher Menschenschinder auch unter den System-Mitläufer des Nachfolge-Regimes wieder intuitive Fans hat, klingt irgendwie irrwitzig und geradewegs satanisch, ist aber in Zeiten der Toxoplasma-Epidemie kein Einzelfall. Auch heute gibt es sie: Die einstigen Schergen und Mitläufer. Die einstige Armbinde ist allerdings zur Maske mutiert. Wie berichtet wird, gibt es nun tatsächlich wieder einen solchen Kreis von System treuen Medizinern, die sich - stolz damit brüstend - öffentlich erklären, dass sie im Sinne des aktuellen Regimes trotz des Wissens über Gesundheitsschäden aus Prinzip keine Masken-Attest ausstellen.

 

Damit erklären Sie indirekt zugleich, dass sie das Leben und die Gesundheit von Menschen billigend in Kauf nehmen und erneut unter die Befindlichkeiten des Regimes stellen, obwohl nach Aussagen der anderen Ärzte reihenweise Kinder umkippen und massiv unter den psychischen Folgen der "Corona"-Wahn-Auflagen, speziell des zwanghaften Tragens von Masken, die ihnen die Luft zum Atmen nehmen, leiden.

 

Auch einige Lehrer beteiligen sich angeblich wieder an derartigen Straftaten, die zugleich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen. Was erwartet man auch anders, wenn man Kindern die Luft abschnürt? Die Kommentatoren des im Video gezeigten Interviews mit einer Ärztin meinen unter anderem: "Vielen Dank für das Video! Es ist einfach nur furchtbar was hier passiert und den Kindern angetan wird. 

 

Usha Sanna spricht von schwerster - vom Staat verordneter - Kindermisshandlung. Dr. Heinrich Fiechtner, der selbst auch Arzt ist, erklärt: "Es gibt kein Grundrecht auf freies Atmen. Aber es gibt ein Grundrecht auf Unverletzlichkeit. Und es gibt eine Ärztepflicht, sich für das Wohl der Patienten einzusetzen und allem zu widerstehen, was sich dem entgegenstellt.

U
rsula Schauer richtet sich an die Schlafschafe und Mitläufer, die sich - wie damals -allein durch ihre Ignoranz erneut mitschuldig machen: "Wacht endlich auf liebe Eltern!" Jochen Kanzler fordert: "Eltern, geht auf die Straße. Denkt an die Gesundheit eurer Kinder. Wollt ihr euch später Vorwürfe machen. Einfach abscheulich was hier passiert". Ein anderer Kommentator erklärt, dies betreffe nicht nur Kinder: "Ich habe COPD und meine Hausärztin stellt kein Attest aus. Das was ich habe. ist das Diagramm vom Lungenfuntionstest. Ärzte werden eingeschüchtert" Monika Jiang im Interview mit Jürgen Felger.  Zum Video von / bei...

W.I.M. - Wirtschaft Information Meinung / YouTube.com



24.10.2020

Raub-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Schwerte (NRW):

Dunkelhäutige überfallen 87-jährige Seniorin am hellichten Tag

Während Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer in der aktuellen System-Politik im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln, die angeblich "alles so schön bunt" und "lebenswert" mache, spricht "Rundblick Unna" in Bezug auf die neue Reality-Live-Bereicherungs-Show des aktuellen Systems hingegen von einem "feigen Raubüberfall", der laut "Rundblick Unna" diesmal schon wieder eine Seniorin traf. 

 

Wie "Rundblick Unna" berichtet, wurde die (politisch ungeschützte) 87-Jährige am hellen Tag von (offenbar politisch geschützten und mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten) dunkelhäutigen sogenannten "Männern" (System-Neusprech) überfallen - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. 

Nationalität, Herkunft und Kulturkreis der Täter werden aus politischen Gründen und zum Schutz des politisch idealisierten Täterkreises nicht genannt werden. Auch, weil man die Täter ansonsten ggf. schnappen könnte. Diesmal erfolgte die politisch gepriesene sogenannte "Bereicherung" zur Stimulanz und Erquickung der Wählerschaft von Kanzlerin & Co. im "weltoffenen", "bunten" und uneingeschränkt "toleranten" Schwerte. Infos bei...
Rundblick-unna.de

 

 

24.10.2020

"Die Linken sind die Alliierten der Islamisten"

Wie die "Welt" berichtet, gab laut Jean-Pierre Obin angeblich bereits vor dem letzten - vom Steuerzahler finanzierten - islamischen Köpfungs-Attentat fast die Hälfte der Lehrer an, sich selbst zu zensieren - wie dies bei den Mitläufern im 4. Reicnun mal üblich ist. Änderungen an den Zuständen seien angeblioch nicht zu erwarten. Denn die Linken in Politik und Medien seien - wie berichtet wird - angeblich "die Alliierten der Islamisten" und hätten die Verantwortung für die Untätigkeit und das Wegschauen sowie für das Entschuldigen und Protegieren der von ihnen importierten und idealisierten ausländischen Killer im Namen des Islams. Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

24.10.2020

Religionsfreiheit auf Leben und Tod
Grausame Messer-Attacken, Macheten-Enthauptungen und Morde. Dazu die ganzen Vergewaltigungen. Was nach Auffassung der aktuellen System-Politik angeblich "alternativlos" und schlichtweg zu "akzeptieren" und zu ignorieren sei, nennt Matussek hingegen eine "Abscheulichkeit", die Morde nach mehrfacher Vergewaltigung und Massenvergewaltigung von deutschen Mädchen "bestialisch" und die Reaktion von Politik und Medien eine "Schande". Matussek erklärt: "Die Menschen scheinen sich bei uns daran zu gewöhnen, insbesondere die Politiker". Peter Weber im Gespräch mit Matthias Matussek. Zum Video von / bei...
Peter Weber / YouTube.com

23.10.2020

"Bereicherung" in Dresden (Sachsen): Christen „schlachten“
und „Zunge abschneiden“ - finanziert vom Steuerzahler 

Wie "RTL" berichtet, war der - von der Kanzlerin importierte und vom Steuerzahler finanzierte - syrische Terror-Killer von Dresden, der einen Touristen erstochen und einen zweiten schwer verletzt hat, angeblich längst als Gefährder bekannt.


Bereits kurz nach seiner Ankunft habe sich die politisch idealisierte - als sogenannter "Bereicherer" bezeichnete Messerkiller- und Islam-Terror-"Fachkraft" der Kanzlerin angeblich "radikalisiert" und Andersgläubige in Deutschland auf angeblich widerlichste Weise bedroht und geschunden.

 

Zudem sei laut "RTL" längst bekannt, dass das staatlich subventionierte "Besser-Menschen"-Idol der aktuellen System-Politik einen Anschlag für den IS in Merkel-Deutschland ausüben wollte, finanziert von seinen dümmlich-naiven Opfern und zukünftigen Opfern im Zuge des Toxoplasma-Masochismus. Infos zur Sache bei...
rtl.de

 

 

23.10.2020

"Der totalitäre Corona-Staat nimmt weitere Formen an": Politik und Medien verschweigen die Wahrheit über Corona-Tests
Laut "PI-News" werden seit nunmehr zehn Monaten 83 Millionen Bürger dieses Landes durch die Corona-Zwangsmaßnahmen drangsaliert. Wie "PI-News" berichtet wurden bis dato  über 60 verhängte Einschränkungen von den Gerichten per sofortiger Verfügung wieder aufgehoben, weil diese »rechts- und verfassungswidrig« sind.

Um den Anschein eines demokratischen Rechtsstaates zu wahren, wird laut Stefan Schubert seit Monaten eine perfide Angstkampagne betrieben, die regelrecht Panik verbreitet und dazu die durch PCR-Tests festgestellte Anzahl der »Infizierten« benutzt. Wie Schubert kritisiert, werden 
diese Testergebnisse nicht vollständig kommuniziert. Wichtige Erkenntnisse würden den Betroffenen und der Bevölkerung verschwiegen. Laut Stefan Schubert hätte zum Beispiel die Quarantäne-Pflicht nach den vorliegenden vollständigen Testergebnissen niemals verhängt werden dürfen. Infos zur Sache bei...
PI-News.net

 

 

23.10.2020

"Bereicherung" in Wiesbaden (Hessen):
70-Jähriger in eigener Wohnung von Schwarzen überfallen

Wie der Wiesbadener "Merkurist" berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" nun erneut ein deutscher Rentner von einem - von der Kanzlerin importierten und mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - dunkelhäutigen Räuberduo, das nach Auffassung der aktuellen System-Politik pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, in seiner eigenen Wohnung überfallen und gemerkelt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises werden auch hier Nationalität, Herkunft und Kulturkreis der Merkler verschwiegen. Infos zur Sache bei..

Merkurist.de

 

 

23.10.2020

„Das beste Deutschland aller Zeiten“

Rekordsteuern, Rekordstrompreise, Rekordkinderarmut, jämmerliches Pro-Kopf-Vermögen, erbärmliches Rentenniveau, explodierende Ausländerkriminalität. Trotzdem: Laut "PI-News" sei sich Steinmeier, der offenbar durchgeknallt oder in seinem Elfenbeinturm degeneriert ist,  sicher: „Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gab!“ Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Neurobiologen, der sich mit so etwas auskennt, ggf. auch einen Exorzisten!

Zum Artikel von Peter Bartels bei...
PI-News.net

 

 

23.10.2020

Messer-Killer-"Bereicherung" in Grönwohl (Schleswig-Holstein): 

Neue finale Messer-"Bereicherung" auf Kinderspielpatz
Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde auf einem Kinderspielplatz wieder eine blutüberströmte sogenannte "Person" mit den üblichen merkeldeutschen  Stichverletzungen im Rücken gefunden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und angeblich alternativlos ist - und laut der aktuellen System-Politik angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Niemand soll zu kurz kommen: Deshalb erfolgte die - mutmaßlich vom Steuerzahler zwangsfinanzierte - Reality-Action-Live Show von Kanzlerin & Co laut "Bild" diesmal zur Abwechslung in Grönwohl, einer 1
53-Einwohner-Gemeinde bei Trittau im Kreis Stormarn (Schleswig Holstein). Laut "Bild" konnte  der - mit dem Rettungshubschrauber gelandete - Notarzt auch in diesem sogenannten "Bereicherungs"-Fall nur noch den Tod (und damit die "Erlösung") des Merkel-System-Opfers feststellen.

 

Gutmenschen, System-Politiker und andere degenerierte Wohlstands-Psychopathen hoffen nun gewiss, dass sich der Täter aufgrund der vielen "fachmännisch" ausgeführten "engagierten" sogenannten Messer-"Fachkräfte"-Messerstiche nicht ggf. überanstrengt haben könnte. Die Sorge ist vermutlich groß. Auch könnte sich der Arme wegen des Klimas in Deutschland ggf. verkühlt haben. um Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

23.10.2020

Noch keine Woche vergangen, ruckzuck sind weitere Merkel-Männer da: Neue 104 Migranten frisch aus Griechenland

Laut "PS" läuft die Umsiedlung auf Hochtouren. Wie "Politikstube" und "Welt" berichten, landeten erst letzten Freitag landeten 101 Migranten aus Griechenland als Sofort-Rentner in Hannover. Nun seien weitere 104 frisch importierte Fetisch-Idole angekommen, um das Land nachhaltig zu "bereichern" und die uneingeschränkt "weltoffener" und "tolerante" Wählerschaft von Kanzlerin & Co zu stimulieren und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" und "alles so schön bunt" zu machen. 

 

Trotz der schweren Krise namens "Corona" gehe die Aufnahme exotischer Männer aus der 3. Welt im Sinne der Transformation laut "Politikstube" munter weiter. Angeblich handelte es sich nach Angaben des Bundesinnenministeriums wieder um sogenannte ""Kranke und "Minderjährige", die sich nach ihrer wundersamen Verwandlung und Spontan-Genesung nach Einsteigen in den Jet dann beim Aussteigen vermutlich wieder in durchtrainierte junge Männer und coole wie hippe Party-People verwandelt haben werden.

 

Die Fans warten gewiss bereits mit ausgeschaltetem Gehirn, Schaum vorm Mund und mutmaßlich andren feuchten Körperregionen auf ihre angeblich "Schutz suchenden" als "Flüchtlinge" eingekauften Islam-Fetisch-Idole. "Welt" berichtet ebenfalls darüber und präsentiert die üblichen Archiv-Fotos von süßen Kindern aus der Klamottenkiste, die man in der Realität dann aber nirgendwo sieht. Infos zur Sache bei... 
Politikstube.com     

 

 

23.10.2020

"Bereicherung" in Mülheim an der Ruhr:

Sprengstoff-Attacke auf Rollstuhlfahrerin durch politisch geschützte sogenannte "Jugendliche"

Während Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer in der aktuellen System-Politik gewiss wieder etwas von einer tollen "Bereicherung" faseln, die angeblich "alles so schön bunt" mache und "wertvoller als Gold" sei, spricht der "Express" hingegen von einem feigen Angriff auf eine wehrlose Person mit Behinderung mitten in NRW.

 

Wie "Express" berichtet, haben nun erneut drei dunkelhaarige sogenannte "Jugendliche", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, an einer U-Bahn-Station eine Rollstuhlfahrerin mit einem Sprengstoff-Böller attackiert - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich und beliebt ist - und im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" laut der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Auch die Integrationsbeauftrage (SPD) betonte einst, dass das Zusammenleben auf der Straße täglich neu ausgehandelt werden müsse. Nach dem Recht des Stärkeren eben, wobei der Dreistere dann siegt. Pech für das neue Opfer der aktuellen System-Politik: Laut "Express" hört die 30-jährige Frau nun nichts mehr. Sie ist nun taub. Während die Tat bei bei Wohlstands-Psychopathen gewiss wieder auf Verständnis stößt, sorge die Tat laut "Express" bei anderen angeblich für blankes Entsetzen.

Infos zur Sache bei...
Express.de

 

 

23.10.2020

Deutschland bleibt das Paradies für Islam-Terroristen

Immer dann, wenn mal wieder irgendwo ein islamischer Terroranschlag die völlig überraschte Medienöffentlichkeit peinlich stimuliert, wird laut "Jouwatch" wieder das Tonband mit immer den selben plakativen Forderungen eingeschaltet die dann natürlich niemals umgesetzt werden. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

23.10.2020

Bild: "Schluss mit Schutz von Terroristen!"

Während durchgeknallte System-Politiker sowie andere ideologisch verklärte Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer aus der degenerierten Wohlstands-Psychopathen-Szene nach der neuen Messer-Terror-"Fachkräfte"-Attacke in Dresden mit einem Toten und einem Schwerverletzten in Bezug auf ihr Idol im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch wieder etwas von "Stimulanz der Sinne" und etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln, die ihnen neben angeblicher "Stimulanz der Sinne" auch das vermeintlich große Seelenheil bringe, spricht "Bild" Klartext und fordert: "Schluss mit Schutz von Terroristen!".

Julian Reichelt, auf den gewiss bereits der Scheiterhaufen des Toxoplasma-Regimes wartet, meint: "Wenn wir jene beherbergen und schützen, die dieses Land mitsamt seinen Werten in die Luft sprengen wollen, wenn wir durch Schutz von Mördern den Mord an Menschen in unserem Land ermöglichen, dann schalten wir unsere freiheitliche Gesellschaft auf Selbstzerstörungsmodus. Dann bereiten wir der Auslöschung unserer Werte den Weg". Zum Artikel von Julian Reichelt bei...

Bild.de

 

 

23.10.2020

Nach IS-Terror von Merkelgast in Dresden: Der Linksstaat demontiert seine Polizei, Islamisten lachen sich tot

Genau so wenig überraschend wie die Tatsache, dass es sich bei dem festgenommenen Tatverdächtigen der terroristischen Messerattacke in Dresden um einen - von der Kanzlerin importierten, vom Steuerzahler finanzierten und seit langem polizeibekannten - gesuchten gewaltbereiten Extremisten handelt, sei laut "Jouwatch" dessen Duldungsstatus als abgelehnter Asylbewerber in diesem Land. Laut "Jouwatch" sei der 20-jährige Syrer ein weiterer Profiteur des unfassbaren Staatsversagens in Merkel-Sodom & Gomorrha - und zwar eines, das sich gleich doppelt fatal auswirke. Erfahren Sie mehr bei...
Journalistenwatch.com

 

 

23.10.2020

"Bereicherung" durch Terror-"Fachkräfte": Merkels Gast seit 2015 - Der Mörder von Dresden ist ein weiterer Einzelfall-Syrer!

Wie immer sehr zurückhaltend berichteten die sogenannten "Qualitätsmedien" laut Michael van Laack sei bei dem Messer-Angriff auf zwei Touristen aus NRW in der Nähe des Dresdener Kulturpalastes. Eines der Opfer sei bei der Merkel-Syrer-Attacke wieder ums Leben gekommen, während das andere Opfer der aktuellen System-Politik lauut "PP" schwer verletzt wurde. Körperliche und psychische Spätfolgen seien wahrscheinlich. Die Phantasie des Mainstreams sei recht groß gewesen. Als Täter habe man sich vielleicht einen blonden und blauäugigen Drogensüchtigen, einen Mafia-Mord oder einen Streit unter Bekannten gewünscht. Vielleicht war aber auch wieder der Täter das Opfer? Doch erneut sah die Realität wieder anders aus, nämlich so wie sie ist. Zum Artikel von Michael van Laack bei...
Philosophia-perennis.com

 

 

23.10.2020

"Ketzerei im Virenwunderland" - Ärztepräsident stellt Maskenpflicht in Frage – Psychos fordern Rücktritt

Wie "Journalistenwatch" und YouTuberin Carolin Matthie berichten, erklärte nun auch der Präsident der Bundessärztekammer, dass die Corona-Maskerade völlig sinnentleerter Schwachsinn sei, was letztendlich ja auch bei BZgA steht. Weil er letztendlich nichts anderes sagte, was selbst Affen nachlesen könnten, steht der Fakten-Nenner nun - genauso wie alle anderen Aufklärer - am Pranger der ideologisch verklärten Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer, weil dieser es wagte, die Kinder gerecht nachlesbaren Fakten zur Wirksamkeit der Maske öffentlich zu äußern - und den Merkel-Masken-Irrsinn damit erneut öffentlich zu entlarven. 
Infos und Video zur Sache bei...
Journalistenwatch.com    Carolin Matthie / YouTube.com

 

23.10.2020

Staatsauftrag: Zersetzung

Hautnah, live und in Farbe bei einer großen Transformation bzw. „Umwandlung“ dabei zu sein, könne nach Auffassung von Nadine Hoffmann nicht jeder von sich behaupten. Noch dazu bei einer - im Zuge des Putsches - so weitreichenden und mit Arglist durchgeführten. Wer hätte erahnen können, dass die Bürger geradewegs um die Diktatur betteln würden? Zum Artikel von Nadine Hoffmann bei...
PI-News.net

 

 

23.10.2020

4. Reich des Irrsinns: Psycho-Ideologen zensieren Heinrich Heine

"Journalistenwatch" scheint über den neuen Psycho-Irrsinn der Zensoren und Hexenjäger fassungslos zu sein - und schreibt: "Entweder handelt es sich bei der Zensurbehörde Facebook um hirntote Kulturbanausen mit massiven Bildungslücken oder schlicht um opportunistische Erfüllungsgehilfen des links-grünen Zeitgeistes. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

22.10.2020

FDP-Nachwuchs will „Vater“ und „Mutter“ aus Gesetz streichen

Wie "Junge Freiheit" berichtet, fordert die Nachwuchsorganisation der FDP die Begriffe „Vater“ und „Mutter“ durch „Elternteil“ zu ersetzen. Ferner verlangen die Jungen Liberalen laut "Junge Freiheit" die "Vielelternschaft" für bis zu vier Personen. Infos bei

Junge Freiheit / jungefreiheit.de

 

 

22.10.2020

Finale "Bereicherung" in Augsburg (Bayern): 

Killer-Migrant gesteht tödlichen Schlag

"Deutsche Kartoffeln kicken" und ihnen das "Lebenslicht ausknipsen" war das Motto auch in Augsburg, wo dies ein 49-jähriger Passant final erfahren durfte, als er im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" laut "Welt" von einer (mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten) Horde junger Migranten angegriffenen und kurzerhand (fachmännisch) niedergestreckt und getötet wurde - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nun mal üblich - und bei den Erlebnis orientierten Wählern, Bestellern und Förderern dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände offenbar sehr beliebt ist.

Laut "Welt" habe der (politisch-medial idealisierte und protegierte) 17-jährige Hauptangeklagte mit libanesischen und türkischen "Wurzeln" seine (im politisch korrekten System-Neusprech so genannte) "Bereicherung" nun angeblich zugegeben - schließlich haben derartige Gewaltverbrecher in Merkel-Sodom & Gomorrha dank ihrer Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik nichts zu befürchten. Das System-Medium "Welt" hilft hier natürlich kräftig mit und faselt zur gezielten Entlastung des Killer-Orks wie üblich wieder etwas von "Alkohol" und "Reue" - und implementiert, dass das Opfer ja schließlich nicht gelitten hätte: Denn der attackierte Passant sei angeblich "binnen Minuten verblutet". Puh, noch mal Glück gehabt! Und mit Alkohol ist so etwas doch normal, oder. Keine Sorge: Bald ist euer Idol wieder auf freiem Fuß.  Gute Arbeit! Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

22.10.2020

Beratungsstellen für „Opfer von Rassismus“:
Nur schön weiter von den echten Gefährdern ablenken!

Wie "Journalistenwatch" beobachtet, tut die Bundesregierung so ziemlich alles, um ihre koranhörige Hauptschutzklientel nach den vielen neuen Morden an sogenannten "Ungläubigen" aus der Schusslinie zu bringen und zu schützen. An Stelle der realen Gefahr des islamistischen Terrors wird - wie "Jouwatch" berichtet - nun die – vor allem imaginäre – Dauerbedrohung von Rechts thematisiert. Neueste Blendgranate in diesem Kontext sei der Ruf der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), nach Einrichtung einer „bundesweiten Beratungsstelle für sogenannte Rassismus-Opfer“. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

22.10.2020

Nach sogenannter "Bereicherung" durch neue Messer-Attacke
in Dresden(Sachsen): Syrischer Islamist wegen Mordes verhaftet

Wie "Politikstube" im Zuge der politisch gepriesenen - angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" durch sogenannte Messer-"Fachkräfte" der Kanzlerin berichtet, ist der - von der Kanzlerin im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit" begeistert importierte und vom Steuerzahler für seine Taten beflissentlich finanzierter - Merkel-Syrer nach der angeblich "bereichernden" tödlichen Messerattacke in Dresden auf zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen (zur mutmaßlichen Verärgerung der aktuellen System-Politik und anderer Täter-Fans vorübergehend) festgenommen worden. 

 
Laut "PS" soll es sich bei dem 20-jährigen Gast der Kanzlerin um einen (politisch geschützten) radikalen Islamist handeln, der bereits entsprechend vorbestraft und nun wegen Mordes und versuchten Mordes in Untersuchungshaft sitzt. Doch keine Sorge, liebe "Bereicherer"-Fans: Bald ist euer medial idealisiertes, politisch protegiertes Fetisch-Idol wieder draußen, damit die große sogenannte "Bereicherung" zur Stimulanz eurer Sinne weiter ihren Lauf nehmen kann.

Gewiss wird es der Polizei nun an den Kragen gehen. Denn bis dato kam das Idol der aktuellen System-Politik bis auf eine lächerliche Jugendstrafe nach seinen Verbrechen immer davon - und wurde zusätzlich mit einer Duldung belohnt, obgleich keinerlei Asyl-Gründe vorliegen.

Wie "PS" berichtet, lebt das Messerstecher-"Fachkräfte" Idol der aktuellen Toxoplasma-System-Politik laut Polizei 
und Staatsanwaltschaft bereits seit 2015 (als sogenannter "Bereicherer", "Heilsbringer", "Sofort-Rentner" und "Besser-Mensch") in Deutschland, ist erheblich vorbestraft und wurde immer wieder geduldet, weil man angeblich genau solche Typen in Merkel-Sodom & Gomorrha braucht - und normalen Menschen im Zuge des Fetischismus und Toxoplasma-Masochismus klar bevorzugt. Infos euer Sache bei...

Politikstube.com

 

22.10.2020

Islam-Terror"Fachkräfte"-Bereicherung in Dresden (Sachsen): Neue Messerattacke auf Touristen: 1 Toter, 1 Schwerverletzter

Wie Tim Kellner unter anderem berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen "Bereicherung" nun schon wieder ein - von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierter ISIS-Anhänger eine Messer-Attacke im Sinne des politisch idealisierten Islams und seiner deutschen Fans verübt - und Menschen öffentlich ermordet - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun  mal üblich ist - und bei den "Erlebnis orientierten" und uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen", "bunten" und "bereichernden" Zustände offenbar sehr beliebt ist.

Diesmal erfolgte die tödliche Attacke auf ungläubige Touristen laut Tim Kellner zur Abwechslung hinter dem Kulturpalast in Dresden, so dass zusätzlich gewiss auch wieder von einer sogenannten Kultur-"Bereicherung" die Rede ist, die zudem alternativlos und schlichtweg zu akzeptieren sei.

Im Zuge des sogenannten "Fachkräfte"-Engagements des politisch geschützten und geduldeten Terrorist wurde wieder ein Deutscher von dem Gast der Kanzlerin getötet; das andere Opfer der aktuellen System-Politik habe die islamische Messer-Attacke des Merkel-Syrers vorerst schwerverletzt überlebt und ringt nun ums Überleben. Abdulla H. sei von seinen Fans angeblich gerade erst wieder frisch entlassen worden und habe dann 5 Tage später sofort wieder zugeschlagen, um seine Fans in der aktuellen System-Politik zu stimulieren und zu "bereichern". Infos zur Sache bei...

Tim Kellner / YouTube-com
 

21.10.2020

Selektiv geschnitten: Manipulationen in Beitrag
über „Querdenken“-nahen Arzt?

Wie "Epoch Times" in einem Podcast berichtet, nimmt ein medienkritischer YouTube-Kanal Anstoß an einem Beitrag des ZDF "heute journal", weil im Kontext eines "Berichtes" über die Corona-kritische „Querdenken“-Demonstration in Konstanz nun erneut ein Interview mit einem Arzt gezielt sinnentstellend gekürzt worden sei.


R. Markweger meint: "Das ist beim ZDF doch normal". Kommentator Richard Michaelis erkennt: "Slomka hätte zur Zeiten der Inquisition eine führende Rolle gespielt". Peter Pegasos erklärt: "GEZ Medien sind der letzte Schund..." Der zwangsfinanzierte ÖR gehöre laut den Kommentatoren in "die Tonne". Slomka & Co. würden arbeitslos, wenn IM Erika´s Macht falle. 

Meinolf Griese schreibt: "Ach Slomka, Du wirst mit Deinem Gewissen noch ordentlich zutun bekommen. Da kannst Du ganz sicher sein!" Paul Müller ergänzt: " 
Am Tag X werden auch Medienvertreter gerichtet werden... Wie sagte es doch der Rechtsanwalt Dr. Fuellmich... wir brauchen eine Art von Nürnberger Prozessen".
Zum Postcast von / bei...

Epoch Times / YouTube.com

 

21.10.2020

Corona-Auflagen aus dem Irrenhaus:
Rauchen im Freien und Kauen nur noch mit Maske

Die Auswüchse der ignorierten Wirkung des Gehirn-Parasiten Toxoplasma gondii schreiten täglich immer weiter voran: Wie "Journalistenwatch" im Zuge des täglichen Irrsinns berichtet, offenbaren die - in immer mehr angeblichen sogenannten „Risikogebietenden“ in Kraft gesetzten - "schwachsinnigen" Corona-Auflagen des Wahnsinns die gesamte Farce der durchgeknallten Corona-Politik, deren Irrsinn "Jouwatch" tadelt. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

21.10.2020

"Wird demnächst die komplette Staatsform geändert?"

"Da kann man sich nur an den Kopf fassen - und einfach überlegen, was hier im Land eigentlich vorgeht... Merkt denn das die Bevölkerung gar nicht?" Wie YouTuber "Oli" in seinem Video berichtet, will Söder die totale Kontrolle, die Abschaffung des Föderalismus und die totale Maskenpflicht. Ebenso wird über sogenannte "Aluhut-Vorwürfe" gegen den FDP-Politiker Kubicki nach dessen sachlicher Kritik gesprochen.

 

Die Kommentatoren meinen, es gehe hier nicht um Corona, sondern um die Komplette Kontrolle. Man meint: "Wer den deutschen Föderalismus abschaffen will, da muss man die Frage nach Landesverrat und Landfriedensbruch stellen". "Beherbergungsverbote werden gekippt, gleichzeitig würden wir angeblich kurz vor der 2. Welle stehen...das ist doch krank, was hier abläuft! Die Maske ist das Zeichen für Sklaverei!" Ursula Schneider erkennt: "Bei denen ist der Wahnsinn ausgebrochen. Die gehören alle eingesperrt ohne Ausnahme".

Laut einem anderen Kommentator sei Söder nämlich der "Vorturner der Verrückten". Lena Herz meint: "Man hält es im Hirn nicht mehr aus, es wird immer schlimmer und schlimmer! Elia S. erklärt: "Söder dieser Diktator will nur noch mehr Panik schüren". Hans Eike Dr. van Alste meint, Söder, den einige hier auch als "Adolf" bezeichnen, gehöre endlich vor Gericht. Da der "gutbürgerliche" Merkel-Masken-Deutsche laut den Kommentatoren offenbar rein "gar nichts mehr merkt", rät Ingrid Gnau zu Pragmatismus: "Testen aufhören = Ende der Pandemie" So einfach sei das.
Zum Video von / bei...

Oli / YouTube.com

 

 

21.10.2020

Pfarrer erklärt Christen die Perversion und Perfidität vermeintlicher "Seenotrettung" in Bezug auf angebliche "Flüchtlinge" - Scheiterhaufen stehen bereit

Bekanntlich dient die von links-grünen Polit-Aktivisten angebliche sogenannte "Seenotrettung" den Fetischisten wie Ideologen als Vorwand für getarntes Schleppertum links grüner Aktivisten. Argumentiert wird stets damit, dass sich die Migranten in Not befänden, in die sie sich aber vorsätzlich begeben, um dann - wie geplant - von ihren - bereits bereit stehenden - Fans umgehend übernommen werden zu können.

Insofern handelt es sich um ein perfides und geradewegs teuflisches Spiel, das hier im Namen der sogenannten "Nächstenliebe" gespielt wird. Ein nun diese Thematik aufgreifende Beitrag eines Pfarrers in einem Kirchenblatt führt - wie "Focus" berichtet, bei Ideologen wie auch Hirngewaschenen wieder zu Schaum vorm Mund. Der Autor polarisiere angeblich.

Wie "Focus" berichtet, erklärt der besagte Pfarrer, dass auch Christen jene ertrinken lassen können, wenn sich diese vorsätzlich in Gefahr begeben. Klingt in dieser Kürze erst mal schräg; doch man muss den Kontext sehen. Laut "Focus" erntet er dafür von den Scheinheiligen heftigen Widerspruch. Vermutlich stehen die Scheiterhaufen der heiligen Inquisition bereits bereit. Doch zuerst kommt die Psycho-Folter. Infos bei...
Focus.de

 

 

21.10.2020

Sex-Tourismus-"Bereicherung" in Mülheim (NRW): 
Politisch geschützter "
Triebtäter schlägt in Pflegeheim zu!"

Während die (mutmaßlich besessenen) Fans dieser Täter in der aktuellen Politik im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer sogenannten "Entschlackungs-Kur" ihres Idols, von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" und vom angeblich "besten Deutschland aller Zeiten" faseln, spricht die "Bild"-Zeitung hingegen von einem neuen "unglaublichen Verbrechen", das sich in einem Mülheimer Pflegeheim abgespielt hat.

Dort müssen die Seniorinnen offenbar quasi ausharren und nur darauf warten, von externen Triebtätern auf staatlich subventionierter "Entschlackung-Tour", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht
genannt werden darf, im Sinne der aktuellen System-Politik "fachmännisch" bestiegen zu werden.


Wie "Bild" berichtet, soll der (politisch geschützte und vom Steuerzahler finanzierte) - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech als sogenannter "Mann" bezeichnete - polizeibekannte Triebtäter (im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs-Kur") angeblich im Schutz der Dunkelheit am Dienstagmorgen in eines der Häuser eingestiegen sein - und sich laut "Bild" an einer dort untergebrachten sogenannten "Person" vergangen haben - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und aus Sicht der aktuellen System-Politik angeblich schlichtweg zu akzeptieren (und vielleicht auch zu "genießen") sei.

Wie Bild berichtet, gehe man davon aus, dass die engagierte Sex-"Fachkraft" ihr Werk "fachmännisch" vollendet hat. Während dies 
im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech eigentlich "Bereicherung" lauten müsste, spricht die sonst so angepasste "Bild"-Zeitung hingegen erneut von einer "vollendeten Vergewaltigung". Gutmenschen, Fetischisten und Masochisten hoffen nun gewiss, dass sich ihr Testosteron überschüssiges dauerpotentes Fetisch-Idol der Begierde bei seiner Entschlackung nicht überanstrengt hat. Bekommt das Opfer nun Ärger, weil es bei der Zwangs-Penetration keine Maske trug? Infos zur Sache bei...
Bild.de

 

 

21.10.2020

"Merkel sorgt sich in der Corona-Krise rührend um Migranten –
Deutsche dürfen blechen und krepieren"

Die Neigung zum fortgesetzten faktischen Landesverrat sowie die Geringschätzung und provokative Verachtung für das eigene Volk seien der Kanzlerin laut "Jouwatch"  derart "in Fleisch und Knochen übergegangen, dass die Corona-Krise nur noch als Brennglas" wirke, um die Gleichgültigkeit gegenüber dem Wohl und Befinden der eigenen Bevölkerung deutlicher zu machen. Wie nach gestrigen anderen Berichten zum Thema nun auch "Journalistenwatch" berichtet, sorgte sich die Kanzlerin im Anschluss an den 12. Integrationsgipfel rührend um die „prekäre Situation von Menschen mit Migrationshintergrund in Zeiten von Corona“. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

21.10.2020

Messerstecher-"Fachkräfte"-"Bereicherung": Messer-Attacke - 
Steuerfinanzierter Syrer sticht Gassigänger nieder

Weil ein Pärchen einem syrischen Asylbewerber, der an einem Hauseingang stand, nicht erlaubte, ihren Hund mit Döner zu füttern, verpasste der - von Fetischisten begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - politisch idealisierte Messer-Mann dem Hundebesitzer laut "Wochenblick" kurzerhand einen tiefen Bauchstich und einen gebrochenen Kiefer - so wie dies nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Wie dies ebenso üblich ist, bekam auch dieser politisch protegierte hoch aggresssive Messerstecher-Herrenmensch aufgrund seines Besser-Menschen-Status ein sehr mildes Urteil. Die System-Medien helfen - und mischen beim Schutz des System-Idols wieder kräftig mit: Obgleich es sich bei der sogenannten "Bereicherung" ganz unmissverständlich um eine Messer-Attacke gehandelt hat, faselt der "Wochenblick" etwas von einer sogenannten "Messerstecherei", wodurch beim Rezipienten erneut ein (politisch korrekter) falscher Eindruck der "Beidseitigkeit" entstehen soll. Infos bei... 

Wochenblick.at

 

 

21.10.2020

"Kopf ab, Augen zu - Die deutschen Reaktionen auf die Horrortat von Paris sind entlarvend"

Ein hörenswerter Kommentar zur Ignoranz, Perversität und massiven Heuchelei der uneingeschränkt "toleranten" degenerierten Fans politisch idealisierter Täter.
Zum Podcast von Daniel Mattissek bei...

Peter Weber / YouTube.com

 

 

21.10.2020

1984 versus 2020

"Generation2000 - Ketzer der Neuzeit" - drei Jungs, die das geltende Narrativ des aktuellen Systems hinterfragen, vergleichen George Orwells Visionen bzw. dessen Werk "1884"mit den Fakten der Neuzeit. Die Parallelen zum Merkel-Deutschland des Jahres 2020 sind verblüffend. Zum Video von / bei...

Generation2000 - Ketzer der Neuzeit

20.10.2020
Nun sind sie fällig: Massenklage gegen Drosten und WHO

Wie "MMnewsTV" berichtet, bereitet Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich eine Massenklage gegen Drosten, WHO und RKI vor. Es geht um Milliarden. Aufgrund der Fakten, Tatsachen und Beweise über die Lügen und Täuschungen stehen die Chancen gut - zumindest sofern der Rechtsstaat noch einigermaßen intakt sei. Michael Mross im Gespräch mit Dr. Reiner Füllmich zur Sache.

Die Rede der Kommentatoren des Videos ist von einem "Polit- und Wirtschaftskrieg" auf dem Rücken der Bevölkerung. Man meint: "Unglaublich was hier und heute möglich ist". Kommentator Roger Schwab hofft, dass die Klage erfolgreich ist - "und dieser Spuk endlich aufhört". Andrea Pöschel fragt: "Wann kommt die Klage für Merkel, Spahn und den ganzen Rest". Marcel Kammann aus Sömmerda in Thüringen schreibt u.a. : "Es wird Zeit, dass Drosten vor ein Gericht gestellt und verurteilt wird..."

Andere Kommentatoren ergänzen dies wie folgt: "
Einsperren, verklagen, enteignen und nie wieder raus lassen diese politischen Mutanten und deren Helfershelfer" Damit meint er all jene Mitläufer, die (wie damals im 3. Reich) mit schuldig sind "an dem Tod von Menschen" und an der "Zerstörung von Schicksalen". Zum Video von/bei
MMnewsTV / YouTube.com

 

20.10.2020

Das Regime schlägt zurück: Söder verhängt Lockdown, fordert bundesweite Maskenpflicht und droht mit Weihnachtsfeierverbot

Wie die "Welt" berichtet, verhängt CSU-Chef Söder nun den Lockdown für das Berchtesgadener Land und fordert (ebenfalls außerhalb der Psychiatrie) eine bundesweit einheitliche Maskenpflicht für öffentliche Plätze und am Arbeitsplatz. Wie "Welt" berichtet, gebe es laut Söders Drohung an den Mob sonst "ein einsames Weihnachten" (für das sogenannte "Pack", das man laut Gabriel / SPD (Zitat Heidenau) angeblich "einsperren" müsse. Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

20.10.2020

Deutschland 2020: Merkel und der Hochverrat

Wie Max Erdinger feststellt, dominiert "Corona" nun seit etwa zehn Monaten die Schlagzeilen. In diesen zehn Monaten sei klar geworden, dass das Virus absolut und relativ weit weniger schlimm ist, als eine Regierung, die seine Gefährlichkeit dennoch nicht groß genug an die Wand malen könne. Laut Erdinger muss sie dies inzwischen aus Gründen ihres eigenen politischen Überlebens tun. Eine Betrachtung zum perversen Sinn des Unsinns von Max Erdinger bei...

Journalistenwatch.com

 

 

20.10.2020

Risse in der Scheinwelt
WHO gesteht: Grippe fünfmal tödlicher als Corona!

Jetzt ist es raus: Wie PI-News berichtet, ist "Corona" laut WHO weniger gefährlich als die Grippe. Wie "PI-News" berichtet, zitiert die Weltgesundheitsorganisation dazu die Metastudie von Stanford-Professor John Ioannidis. Das Fazit: Die Grippe ist fünfmal tödlicher als "Corona".

Obwohl bereits gefühlte 100 andere Profis auf diesem Gebiet sowohl den "Corona"-Hype als auch die politisch-medial propagierte "Corona"-Gefahr widerlegten, wird der besagte - nunmehr von der WHO vorgebrachte - Forscher von der Stanford University School of Medicine und Professor für Medizin, Epidemiologie, Bevölkerungsgesundheit und biomedizinische Datenwissenschaft sowie Statistik, außerdem Co-Direktor des Innovationszentrums für Meta-Forschung wird nun endgültig als "Corona-Killer" bezeichnet, der die Lügen und Täuschungen des Systems, die Naivität der Getäuschten und Belogenen sowie die Dummheit und Ignoranz der Mitläufer endgültig auf den Tisch bringt, so dass in einem vermeintlichen Rechtsstaat nun eigentlich Köpfe rollen müssten.

 

Hinzu kommt Folgendes: Wenn die WHO plötzlich die Bundesregierung nicht mehr unterstützt, dann ist das so ähnlich wie damals, als die Sowjet Union plötzlich die DDR-Regierung nicht mehr unterstützt hat. Infos zur Sache bei...

PI-News.net

 

 

20.10.2020

Sex-Tourismus- & Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung in Köln: 

Schülerin (16) vergewaltigt und lebensgefährlich verletzt!
Frau (29) niedergestochen

Die vielen Sex-Tourismus- und Messerstecher-"Fachkräfte"-Fans in der deutschen Toxoplasma-System-Politik sind vermutlich wieder hellauf begeistert. Denn wie "Focus" im Zuge der politisch gepriesenen "tollen" sogenannten "Bereicherung" durch Sex-Gewalt- und Messerstecher-"Fachkräfte" berichtet, wurden (zur mutmaßlichen "Stimulanz der Sinne" der dafür Verantwortlichen in Politik und System-Medien) auch im uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und toleranten Köln (NRW) wieder zwei junge Frauen Opfer sogenannter "Bereicherungen", die man außerhalb des politisch korrekten Merkel-System-Neusprechs als "brutale Verbrechen" bezeichnet, die aber als "alternativlos" gelten und angeblich "schlichtweg zu akzeptieren" seien.

Laut "Focus" war diesmal eine 16-Jährige und eine 29-Jährige an der Reihe von zwei als sogenannte "Männer" bezeichneten Merkel-System-Orks, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz der Täter nicht genannt werden darf, im Sinne der aktuellen System-Politik und ihrer Fans nachhaltig "beglückt" und "bereichert" zu werden.

Während das 16-jährige Opfer der aktuellen System-Politik laut "Focus" von einem (politisch geschützten) sogenannten "22-Jährigen" (mit Haaren und Ohren) vergewaltigt wurde, sei die 29-Jährige auf offener Straße von einem sogenannten 37-Jährigen (mit Mund und Nase) niedergestochen worden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und als "tolle" "Bereicherung" gilt, die "schlichtweg zu akzeptieren" sei - und auf dem Arbeitsmarkt (für Vergewaltiger und Messerstecher) angeblich die politisch geforderte "Abhilfe" schaffe.

 

Wie "Focus" berichtet, habe der - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierte - 22-jährige Sex-"Bereicherer" die von ihm angefallene und vergewaltigte Schülerin nach seiner - mutmaßlich staatlich subventionierten - sogenannten "Entschlackungs-Kur" angeblich mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen - wie in Deutschland üblich - in einem Gebüsch entsorgt. Die von der Messerr-"Fachkraft" attackierte 29-Jährige habe die Messer-Attacke durch den politisch Geschützten bis dato aber zumindest überlebt. Infos zur Sache unter anderem bei...
Focus.de

 

 

20.10.2020

Sex-Tourismus- & Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung"
& Entschlackungs-Kur in Zorneding (Bayern): Merkel-
Nigerianer spricht Mädchen mit entblößtem Geschlechtsteil an

Die Fans der aktuellen Toxoplasma-System-Politik und andere Fetischisten wie Masochisten sind vermutlich wieder hellauf begeistert - und wollen auch mal ran: Allein oder mit ihren Kindern, die sich ebenfalls "amüsieren" und von der aktuellen System-Politik und ihren sogenannten "Fachkräften" "bereichert" werden sollen.

Denn die Kanzlerin der Herzen scheut offenbar weder Kosten noch Mühen ihrer Erlebnis hungrigen "weltoffenen", "modernen" und uneingeschränkt "toleranten" Wähler- und Genießerschaft täglich immer neue Reality-Live-Shows zu deren vermeintlicher Stimulanz und Befriedigung darzubieten.

So auch im bayrischen Zorneding, wo zur "Erquickung" der Wähler von Kanzlerin & Co und damit Besteller dieser angeblich "tollen" "Bereicherung" ein - von der Kanzlerin der Herzen begeistert importierter und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierter - 28-jähriger Nigerianer im Zuge seiner "Entschlackungs-Tour" durch die Lande und seines politisch gepriesenen und medial hoch gelobten sogenannten "Fachkräfte"-Engagements wieder kleine Mädchen anfiel, um diese im Sinne der aktuellen System-Politik und ihrer Wähler zu "bereichern" und sie der sogenannten "Frühsexualisierung" zu unterziehen.

Wie der "Wirtschaftsverbund Ebersberg" berichtet, waren diesmal etwa 13-jährige Mädchen, die mit Fahrrädern unterwegs waren, an der Reihe (nachhaltig "bereichert" zu werden). Im Zuge seiner - vom Steuerzahler finanzierten - staatlich subventionierten sogenannten Entschlackungs-Kur habe der Gast der Kanzlerin den Kindern diesmal in einer Bahnunterführung aufgelauert und ihnen sein stolz präsentiertes entblößtes Geschlechtsteil entgegenstreckt.

 

Laut dem "Wirtschaftsverbund Ebersberg" habe der Sex-Tourist aus Nigeria die Kinder (zum Zwecke der Entschlackung) angesprochen und sie (im Zuge der sogenannten Frühsexualisierung) politisch korrekt "bereichert". Eben so - wie dies im uneingeschränkt "weltoffenen" , "modernen" und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und angeblich "alternativlos" sei.

 

Der Wirtschaftsverbund Ebersberg spricht in Bezug auf die "tollen" "bereichernden" Zustände vor Ort von einem sogenannten "Einkaufs- und Informationserlebnis". Sogenannte Gutmenschen und andere Besser-Menschen- oder Sex-"Fachkräfte"-Fans hoffen nun gewiss, dass sich ihr Fetisch-Idol bei seiner Entschlackungs-Kur nicht überanstrengt - und noch genügend "Power" für später - hat, wenn die Fans zum sogenannten "Pampern" kommen.   

wirtschaftsverbund-ebersberg.de

 

 

20.10.2020

Scheinwelt degenerierter Wohlstands-Psychopathen:
"In Corona-Zeiten ist Integration die wichtigste Aufgabe!"

Für die Deutschen sind die Corona-Maßnahmen aus Sicht der völlig degenerierten aktuellen Toxoplasma-System-Politik kein Problem. Migranten - insbesondere jene, die in rauen Massen importiert werden, würden in Deutschland nun aber unter "Corona" aber leiden - und es gelte, sich ihnen verstärkt zuzuwenden: Mit Maßnahmen, tollen Job, schnellerer Arbeit der Zuarbeiter und mehr Liebe. "PP" berichtet darüber:   

Laut Michael van Laack seien sich die Kanzlerin, die Bundesfamilien-Ministerin und die Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration einig, darüber, dass die von ihnen idealisierte und präferierte Personengruppe der Migranten und Asylsuchenden unter "Corona" am meisten leide. Insbesondere das Betreiben sogenannter "Bespaßungs-Veranstaltungen" werde durch "Corona" erschwert.

 

Daher will man sich nun mehr um die idealisierte Personengruppe der sogenannten "Besser-Menschen" kümmern. Denn die seien laut Martin Schulz (SPD) pauschal "wertvoller als Gold" und laut Sigmar Gabriel (SPD) "mehr wert als dieses Pack", das man "einsperren müsse. (Zitat Heidenau). Zum Artikel von Michael van Laack bei...
Philosophia-perennis.com

 

 

20.10.2020

"Bereicherung" in München (Bayern): Merkel-Syrer raucht
in S-Bahn, belästigt Reisende, bespuckt Frau und schlägt zu

Wie "Focus" im Zuge der politisch gepriesenen großen "Bereicherung" durch sogenannte "Fachkräfte", angebliche "Besser-Menschen" und vermeintliche "Heilsbringer" berichtet, hat ein (von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler zwangsfinanzierter) 23-jähriger Syrer, der in der S4 von einer Frau auf sein Rauchen, das Belästigen von Mitreisenden sowie seine nicht korrekt sitzende Maske angesprochen wurde, die Zivilcourage zeigende 50-Jährige angeblich beleidigt, geschubst und bespuckt - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten" Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist.

Anschließend habe der politisch idealisierte Gast der Kanzlerin dann wie üblich noch auf die hilflosen Beamten einprügelt und diese laut "Focus" bespuckt, was im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 ebenfalls als "tolle" "Bereicherung" gilt, die zudem angeblich "alternativlos" und schlichtweg zu "akzeptieren sei". Die Fans des Idols der aktuellen System-Politik sind nun gewiss besorgt - und hoffen, dass sich ihr Maskottchen bei der Attacke nicht überanstrengt hat. Zudem hätten ja auch die Beamten schließlich eine Armlänge Abstand halten sollen. Infos zur Sache bei...
Focus.de

20.10.2020

In Dummland willkommen! Familie des tschetschenischen Köpfers in Polen hingegen abgewiesen

Der österreichische "Wochenblick" berichtet über "neue Hintergründe" des von deutschen Psychopathen und ihren Mitläufern idealisierten und protegierten islamischen Menschenköpfers von Paris, dessen Taten nach Auffassung deutscher Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer angeblich "alternativlos" und schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Ideologen und Toxoplama Befallene faseln in Bezug auf die Motive des angeblichen "Bereicheres", "Heilsbringers" und "Besser-Menschen", der pauschal angeblich "wertvoller als Gold" und "mehr wert als dieses Pack" sei, das man angeblich einsperren müsse, gar etwas von einer sogenannten "Religion des Friedens", von einer angeblich "befriedigenden" sogenannten "Stimulanz der Sinne" und etwas von einem vermeintlich großem "Seelenheil", das angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich langweilige Leben angeblich erst "lebenswert" mache.  

In Richtung der dümmlich-naiven Verantwortlichen bei den Nachbarn in Dummland bzw. Merkel-Sodom & Gomorrha meint der "Wochenblick": Nur konsequenter Grenzschutz und die Abweisung von kriminellen Asylwerbern, die keine anerkannten Asylgründe vorweisen können, schütze die Menschen im eigenen Land.

Dies würden laut Willi Huber vor allem die sogenannten „Visegrad-Nationen“ beweisen, die für den Schutz der eigenen Bevölkerung von (den mutmaßlich Toxoplasma befallenen Verantwortlichen in den) EU-Gerichten verurteilt werden, während im Zuge der Freund-Fereind-Bild-Verdrehung die Täter weiter importiert, gelobt, hofiert und protegiert werden. Zum Artikel von Willi Huber bei...

Wochenblick.at

 

 

20.10.2020

Fetischismus: Kanzlerin der Herzen sorgt sich um ihre Idole:
"Corona-Krise trifft Migranten hart!"

Wie Tim Kellner in seinem Video berichtet, setzt sich die "Kanzlerin der Herzen" wie keine andere (dieser vermeintlichen Toxoplasma-Mumien) insbesondere (und ausschließlich) für politisch idealisierte sogenannte "Menschen mit Migrationshintergrund" bzw. für weitere zu importierende Männer-Massen ein. Staatsministerin Mauz & Co. haben diesbezüglich offenbar die gleichen Sorgen - ausschließlich um Migranten - und blasen - in Bezug auf die angeblich dringend benötigten Männer-Massen offenbar ins gleiche Horn.

Auffällig bei dieser Störung: Obgleich die Realität seit 2015 doch jedem Dümmsten mittlerweile klar sein müsste, wird erneut etwas von Erlösung durch sogenannte "Fachkräfte" gefaselt, die man nun noch weiter erleichtert in Massen importieren müsse, um hier (Zitat) "Abhilfe" zu schaffen. Abhilfe wogegen? Fragen Sie am besten Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt. Auch für einen IQ-Test und einen Toxoplasma-Test wird es langsam Zeit.

 

Die Kommentatoren des Videos meinen: Unglaublich, wegen der Corona Hysterie klatschen die hier die Wirtschaft an die Wand, die Schüler verlieren ein Jahr durch völlig überzogenen Maßnahmen und die machen nen Sondergipfel zur Integration (ihrer Idole), der auch noch mit erweitertem Familiennachzug endet. Und Mutti sorgt sich um Flüchtlinge am Arbeitsmarkt. Wer soll diesen ganzen Schwachsinn eigentlich noch bezahlen?"

Ulli Winkler schreibt: "Na dann Prost Mahlzeit. Echt gute Nachrichten. Wir sinken dank dieser volksfeindlichen Regierung. Gute Nacht." 
Man fragt: "Hat man schon Worte des Mitleids für die Bevölkerung gehört? Für die ganzen Existenzen, die durch diese willkürlichen und diktatorischen Maßnahmen zerstört wurden und werden? Von welcher Pandemie faselt die Hexe denn da? Und von welchen Migranten, die da angeblich arbeiten?"

Und man meint: "Das ist nicht unsere Kanzlerin. Das ist die Kanzlerin der golden Boys! Der ist ihr eigenes Volk scheißegal...Allein die Tatsache, dass Merkel öffentlich erklärte, sie wolle alle illegalen Einreisen von sogenannten "Flüchtlingen" für "legal" erklären, sei "unglaublich". Einer der Kommentatoren erklärt: "Was die Bundeslügnerin da äußert ist an Irrsinn Schwachsinn und Dummheit und Heuchelei nicht zu überbieten" Zum Video von / bei...

Tim Kellner / YouTube.com

 

 

20.10.2020

Weitere Risse in der Scheinwelt: Sonderauswertung des BKA räumt massive Kriminalität von Migranten ein

Werden die BKA-Beamten nun auf Anweisung der Polit-Kommissare verhaftet? Denn laut BKA seien ausgerechnet jene sogenannten "Asylbewerber", die die Kanzlerin seit Jahren beflissentlich in Massen als Sofort-Rentner importiere, seien bei Gewalttaten - und insbesondere auch bei Tötungsdelikten - überrepräsentiert, und zwar nicht auf der Opfer-Seite, sondern auf der Seite der Tatverdächtigen. Infos zur Sache bei...

PI-News.net

 

 

20.10.2020

Kritiker finaler "Bereicherungen" durch importierte und vom Steuerzahler finanzierte sogenannte "Besser-Menschen" meint: Kopfabscheider-"Fachkräfte" nicht erwünscht 

Der Autor des Artikels "Es ist Krieg in Europa" wird nach entsprechender Bespitzelung durch die Stasi vermutlich bald von der Gestapo abgeholt und der sogenannten "Sonderbehandlung" in sogenannten (Umerziehungs-)Lagern und (Desinfektions-)Kammern zugeführt.

Denn bei "Denken erwünscht" - was vom Namen her bereits schlimm genug ist - schreibt der Klaus Kelle, der Autor des Blogs doch tatsächlich: "Die Gewalttäter müssen raus – in ihre Heimatländer, in die Mongolei oder die Sahara – vollkommen egal". Angeblich reichen ihnen die bisherigen Morde bereits. Offenbar mag Kelle keine "Bereicherung" durch "Besser-Menschen" - und - entgegen der Agenda der uneingeschränkten "Moderne" und "Toleranz" offenbar noch nicht mal Morde. Unfassbar! 

Auch schreibt der Ablehner derartiger Stimulanzen zur Erquickung der Politik und ihrer Fans in Kirchen und System-Medien: "Wir müssen nicht denen die Hand ausstrecken, die genau diese Hand abhacken wollen. Der Mord an Samuel Paty muss endlich zum Wendepunkt dieser vollkommen irren Flüchtlingspolitik werden!"
Zum Artikel von Klaus Kelle bei...

Denken-erwuenscht.com

 

 

19.10.2020

Droht Merkels Staatsstreich zu platzen?

Wie "Journalistenwatch" berichtet, konnte die Alleinherrscherin zum ersten Mal seit Amtsantritt mit der Macht spielen, ohne auf das lästige und zeitaufwendige Parlament Rücksicht zu nehmen. Doch laut "Jouwatch" wachse nun der Unmut im Bundestag, da sich immer mehr Abgeordnete übergangen fühlen. Man ist "dieses Vorgehen langsam leid". Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

19.10.2020

Irrenhaus ad absurdum: Von Stasi-Spitzeln gerufene Polizei sprengt Geburtstagsfeier von Bodo Schiffmann - Nach Essen von Stasi-Wirten des Stasi-Restaurantes verwiesen
Es gibt sie immer noch: die angepassten Mitläufer-Freaks von einst. Nur mir einem Unterschied: Heute geht es nicht nur Juden und Regime-Kritikern an den Kragen, sondern sogar Menschen, die sich auf einer Geburtstagsfeier über den "Corona"-Wahn unterhalten und dabei ggf. die Merkel-Diktatur kritisieren. "Feind hört mit" ist das Motto der selbsternannten Stasi-Spitzel und Neo-Gestapo.

 

Wie Samuel Eckert und Bodo Schiffmann berichten, haben die Wirte des Gasthause, in dem das Geburtstags-Essen von Bodo Schiffmann in einer skurrilen Kulisse mit ausgestopften Tieren stattfand, heimlich die Polizei gerufen, um die Gäste abholen zu lassen. Diese rückte dann sogleich mit angeblich vier voll besetzten Einsatzwagen an, um die Feier aufzulösen - und knöpfte sich die Feuernden vor, obgleich sich diese zuvor nahezu Bilderbuch mäßig an alle noch so irrsinnigen "Corona"-Regeln hielten und mit ihrer Aktion eigentlich gutmütig dazu beitragen wollten, der schwächelnden Gastronomie unter die Arme zu greifen. 

Wie man im Video sieht, führen sowohl die Schergen als auch die Mitläufer ihr eigenes Irrsinns-System komplett ad absurdum: Denn die Geburtstagsfeier wurde kurzerhand aufgelöst und die Gäste - ohne bezahlen zu müssen - von den Wirten und der Polizei des Gasthauses verwiesen, so dass die Schließung der Gaststätte quasi nur noch eine Frage der Zeit ist. Denn wer unterstützt schon derartige Stasi und Gestapo-Spitzel, die ihre Gäste denunzieren, sogar fälschlich - und sie herausschmeißen?

Toxoplasma-Masochismus eben. Doch das versteht der Laie leider nicht. Samuel Eckert drückt es einfacher aus. Er meint, man könne sich angesichts derartiger Absurditäten nur noch an den Kopf fassen. Ein wirklich sehenswertes Video - insbesondere deshalb, weil die ganze Zeit während der Geburtstagsfeier die Kamera mitlief, um eine schöne Erinnerung von der Feier zu haben.

 

Schauen Sie sich diesen lächerlichen Irrsinn unbedingt an! Vielleicht lassen Sie sich doch auch mal von solch "liebenswürdigen" Wirten ein Essen spendieren! Zumindest solange solche Gastronomiebetriebe noch existieren. Kommentatoren des Videos hoffen, "dass das Hotel & Restaurant "Haus Irmer" Inh. Christine Irmer in Kolkwitz bald pleite geht". Doch das sei ja genau das, was die Regierung wolle, Menschen gegeneinander aufhetzen. Andere meinen dennoch: "Dieser Gastwirt hat die außerordentliche Pleite verdient! Solche Lokale brauchen wir nicht!" 

Matthias Kleinworth findet die Dummheit der Wirte "unvorstellbar" und schreibt weiter: "Man kämpft für die - und die sind so blöd und schmeißen die auch noch raus. Geht´s noch?". Michael Schmitz erklärt: "Gastwirte wie diese haben es nicht verdient, um sie zu kämpfen".  Ulrike Schenk findet die Zustände im Land "schlimmer als früher in der DDR!" Laut Hanny Bamminger mache sich ebenfalls die Polizei lächerlich. 

Zum Video zum Vorfall bei...

Rainer Steer / YouTube.com

 

19.10.2020

Ärzte versus Dumpfbacken

Dr. Heinrich Fiechtner und andere Ärzte von der "Ärzteallianz für die Bürger" sprechen im Landtag von Baden-Württemberg über die Idiotie, die Schikane und die Körperverletzung durch Maskenwahn und Maskenzwang. Seit Mittwoch, 14.10.2020 gelte der Maskenzwang auch im Plenum vom Landtag. Zum Video von / bei...
Dr. Heinrich Fiechtner / YouTube

 

 

19.10.2020

4. Reich: Polizei-Schikane auf Corona Demo in Koblenz 
Polizei schikaniert Menschen & reißt 75-Jährige brutal zu Boden
Oliver Flesch im Gespräch mit einer Ordnerin, die über massive Schikanen und Polizeigewalt berichtet und von den Vorfällen auf der Demo in Koblenz (Rheinland Pfalz) berichtet. Was man hört, ist erneut kaum zu fassen. Die Geschädigte, die aus der ehemaligen DDR stammt - und eine Diktatur unter dem perfiden Deckmantel der sogenannten "Demokratie" gut kennt, findet die aktuellen hiesigen Zustände schlimmer als damals in der DDR.

 

Laut den Kommentatoren sei dies kein Einzelfall. Einer von ihnen schreibt: "Ich habe das am eigenen Leib erlebt, nur viel brutaler und ohne jeglichen Grund. Unter den Folgen des polizeilichen Überfalls leide ich noch heute..." Maya Amra erklärt: "Es gibt keine Pandemie. Es gibt jedoch eine Gängelung und Unterdrückung des Fußvolkes".

Man meint: "Schade, dass das Deutsche Volk zu 90% feige ist". Dies sei "traurig". Denn sonst würde vieles anders sein. Man findet es "beschämend" wie die Bürger "vorgeführt" werden.

Man meint: "
Es wird Zeit für eine Revolution. Wir das Deutsche Volk werden die Zügel anziehen für diese abartige Regierung Spahn, Söder und Merkel gehören eingesperrt" Dies seien "abartige Menschen". Auch die Polizei sei nicht mehr die Polizei von früher. Einer der Kommentatoren  schreibt dazu: "Dein Freund und Helfer, Pfui Teufel und noch sich raus reden. Das sind Verbrechen". Man fordert: "Weg mit ARD und ZDF!" und "Weg mit dem sozialistischen SED Merkel Regime!" Dies seien Linksradikale, die es zu boykottieren gelte. Zum Video von / bei...

Oliver Flesch / YouTube.com

 

 

19.10.2020

Söder verarscht Polizei: Keine Hilfe für verletzte Polizisten

Wie der "Deutschland Kurier" berichtet, verarscht die CSU-geführte bayrische Regierung des Markus Söder die eigenen Beamten nach Strich und Faden - und lässt sie anders als versprochen - geradewegs schmählich im Stich, wenn diese im Einsatz verletzt werden. Dies zeigt aktuell erneut einer von mehreren Fällen, der laut "Deutschland Kurier" nun vor dem Verwaltungsgericht München verhandelt wurde.

 

Die Kommentatoren des Videos haben jedoch kein Mitleid mit den Polizisten. Sina Wagner erklärt warum:"Die Polizei schützt die Falschen und zwar das korrupte Regime". Laut Ronald Harder sei Markus Söder ein "falscher Lump". Dies habe er hier wieder klar bewiesen. Der Herr habe schon viel versprochen und nichts gehalten. Laut den Kommentatoren sei Söder genauso "verlogen vor dem Herrn" wie Seehofer.

Helga Schneider schreibt: "Das ist schlecht für den Polizisten. Aber vielleicht überlegt er beim nächsten mal, ob er für diese verlogene Bande die Rübe hinhält. Sorry, es fällt mir in letzter Zeit schwer, Respekt oder Mitleid für Polizisten zu empfinden..." Infos und Video von / bei...

Deutschland Kurier / YouTube.com

 

 

19.10.2020

"Digitale Faschodiktatur"

Rede im Landtag von Baden-Württemberg von Dr. Heinrich Fiechtner zur digitalen Faschodiktatur, die laut Fiechtner perfide und gerasdewegs bösartige Züge habe und welche im Sinne der neuen Faschodiktatur die Totalüberwachung der Bevölkerung uzum Ziel habe. Zum Video von / bei...
Dr. Heinrich Fiechtner / YouTube.com

 

 

19.10.2020
Löschung wegen angeblicher "Hassrede" rechtswidrig

Laut einem Mailing von Henryk M. Broder und Vera Lengsfeld ist die Entscheidung von Facebook, einen Hinweis auf die „Erklärung/Petition 2018“ und die Aufforderung, sie zu unterzeichnen, als „Hassrede“ zu löschen, rechtswidrig. Das entsprechende Urteil des Landgerichts Bamberg (AZ 23 O 68/19) sei nun rechtskräftig.

Das sogenannte „Anti-Hass-Gesetz" der Bundesregierung könnte laut Rechtsanwalt Nikolaus Steinhöfel ebenfalls verfassungswidrig sein“ wie die Löschungen und Sperrungen freier Meinungen. Man bittet um Spenden, um - mit Füßen getretenes - geltendes Recht entsprechend gerichtlich durchsetzen zu können.  

www.erklaerung2018.de

 

 

19.10.2020

"Bereicherung" in Amberg (Bayern): 14-fach polizeibekannter "Mann" spuckt Zugbegleiter ins Gesicht und prügelt auf ihn ein

Im Zuge der täglichen Reality-Live-Action-Shows von Kanzlerin & Co. berichtet die "Mittelbayrische"-Zeitung von einer neuen Ork-Attacke auf einen Zugbegleiter: Wie die "Mittelbayrische"-Zeitung zur Stimulanz der "Erlebnis orientierten" Wählerschaft berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung", die angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" mache, erneut ein - vom Steuerzahler finanzierter" - 14-fach polizeibekannter 31-jähriger sogenannter "Mann" ohne Fahrschein einen Zugbegleiter beleidigt, ins Gesicht geschlagen, getreten und ins Gesicht gespuckt.

Eben so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Nach seiner (erneuten) Flucht drehte der politisch geschützte Täter, dessen Nationalität. Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, laut "Mittelbayrische"  den Spieß kurzerhand um und erstattete Anzeige gegen den Zugbegleiter, dem es nun vermutlich an den Kragen gehen wird. Infos zur Sache bei...

Mittelbayerische.de

 

 

19.10.2020

"Bereicherung" in Köln (NRW): Auffallend kleine, schwarzhaarige sogenannte "Männer" überfallen Seniorinnen

Laut "Express" haben auffallend kleine, schwarzhaarige Männchen, die als sogenannte "Männer" bezeichneten werden, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz der Täter nicht genannt werden darf (auch weil man diese sonst ggf. schnappen könnte)  in den vergangenen zwei Tagen zwei Seniorinnen unabhängig voneinander ausgeraubt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt- ist - und nach Auffassung des aktuellen Toxoplasma-Regimes im Sinne der uneingeschränkten "Weltoffenheit" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur Sache bei...
Express.de

 

 

19.10.2020

Sex-Tourismus-"Fachkräfte" Bereicherung" in Hagen (NRW):
26-jährige Frau auf offener Straße sexuell belästigt und bedroht

Wie der "Stadt Anzeiger" aus Hagen berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen - angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" durch - vom Steuerzahler finanzierte - gewalttätige Sex-Touristen nun schon wieder eine junge Frau, die zu Fuß unterwegs war, von einem Merkel-System-Ork angefallen, der ihr Geld klaute und ihr laut "Stadt Anzeiger" an ihr Gesäß und an ihre Brust grabschte - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren"  sei.

 

Dann habe der "junge Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf (auch weil man diese sonst ggf. schnappen könnte), laut "Stadt Anzeiger" den üblichen Sofort-Sex eingefordert und das Opfer der aktuellen System-Politik mit einer abgebrochenen Flasche bedroht, um seine ihm von der aktuellen Toxoplasma-System-Politik zugesprochenen Sonderrechte durchzusetzen.

Sogenannte Gutmenschen und andere Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer hoffen nun bestimmt wieder, dass sich ihr Idol bei seiner - im System-Neusprech so genannten - "Entschlackungs-Kur" nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...

Stadt Anzeiger / lokalkompass.de

 

 

19.10.2020

Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" durch "Südländer":
„Mach den Hund an die Leine oder ich stech dich ab!“

Laut "Homburg1" hat erneut ein als sogenannter "Südländer" bezeichneter - mit einem Messer bewaffneter Herrenmensch, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, einen Spaziergänger bedroht. Wie das "Onlinemagazin für Homburg und die Region" berichtet, war diesmal ein Gassigänger in Fischbach (Saarland) an der Reihe, der gerade mit seinem Hund an der Leine Gassi ging. 

Laut "Homburg1" berichtet, zog der "Südländer" sein Messer und bedrohte den Gassigänger damit. Wie das Online-Magazin" berichtet, drohte die politisch geschützte Messer-"Fachkraft" dem Spaziergänger damit, ihn "abzustechen" und ihn "abzuknallen" - wie dies im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und im Sinne der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nun mal üblich ist - und schlichtweg zu akzeptieren sei. Infos bei...
Homburg1.de

 

 

19.10.2020

Merkels Schlepper-Königin wird mit Karl-Küpper-Preis geehrt

Eigentlich dachte man, dass die Zeit der Ordensverleihungen in Deutschland seit vielen Jahrzehnten des Schreckens endlich vorbei seien. Doch dem ist nicht so. Eine Mitläufer-Ehrung des Regimes reiht sich an die andere: Wie man einer Meldung der systemischen Polit-Propaganda-Macher vom sogenannten "Redaktionsnetzwerk Deutschland" entnehmen kann, erfolgt nun eine neue Schlepper-Ehrung durch das Merkel-Regime.

Im "politisch korrekten" Merkel-System-Neusprech faselt "RND" in Bezug auf das - offenbar vom Wohlstands-Leben gelangweilte - massiv external fokussierte Kapitänin im Zuge des Framings etwas von einer angeblichen "Menschenrechtsaktivistin", die für das Anliefern frischer neuer Sofort-Rentner vom System nun angeblich 10.000 Euro erhält. Dass die Idole erst wegen ihr ins Wasser gehen und darin bestärkt werden, dass überall Fans warten, wird von "RND" natürlich nicht gesagt.

Ebenso wenig sagt "RND", dass die wahren Menschenrechts-Aktivisten in Form von Bürgerrechtlern wie Vera Lengsfeld oder Angelika Barbe von den gleichen Propaganda-Machern verspottet, verhöhnt, diskreditiert, beschimpft und bekämpft werden, weil diese sich für die Rechte der eigenen Bürger einsetzen, die nach Auffassung der mutmaßlich Toxoplasma befallenen links-grünen Medien-Macher angeblich aber nichts wert seien.

Die Politik sieht dies ähnlich: Während die importierten Männer-Idole aus der 3. Welt laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, verkündete sein Kollege Sigmar Gabriel (SPD) in Heidenau, dass sie sogar "mehr wert als dieses Pack" (die Deutschen) seien, das man angeblich "einsperren" müsse. Zur Sonderbehandlung des sogenannten "Packs" fällt Gabriel nur eines ein: Der "Staatsanwalt". Infos bei...
rnd.de

 

 

19.10.2020

Deutsche Islamisten-Versteher: Das feige Schweigen der Mitläufer nach erneuter Köpfung 
Laut "Jouwatch" war das feige "Schweigen der Vertreter des pseudotoleranten Multikulti-Linksstaates" und Islam-Versteher nach der neuen Horror-Köpfung zu erwarten. Wie "Journalistenwatch" berichtet, fielen die öffentlichen Reaktionen – wie etwa des deutschen Außenministers – feige, verharmlosend, relativierend, duckmäuserisch im Stile von „nichts hat mit nichts zu tun“ aus.

In anderen Fällen seien Reaktionen laut "Jouwatch" völlig unterblieben – etwa so wie im Falle der Bundeskanzlerin, die davon ausgeht, dass so etwas angeblich "alternativlos" und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit" und "Toleranz" schlichtweg zu akzeptieren sei.

Andere wiederum faseln in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch und dem dadurch verursachten "Verständnis für die Täter" gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung, die ihnen (neben der angeblichen "Stimulanz der Sinne") angeblich auch das vermeintlich große Seelenheil bringe. 

 

Und dann sind da noch jene, die zum Schutz ihrer Idole rhetorisch beflissentlich den Spieß herumdrehen und die Opfer für solche Taten verantwortlich machen: Obgleich die "Welt" im sogenannten Kleingedruckten, welches kein Depp liest - selbst berichtet, dass der vom Steuerzahler zwangsfinanzierte Kopfabschneider-Terror-Killer wieder ein 18-jähriger Tschetschene war - und derartige Gefährder laut "Welt" angeblich stammen häufig aus dieser Volksgruppe stammen würden, faselt "Welt" zum Zwecke des Framings direkt in der Überschrift etwas von einer angeblich "verrohten" Gesellschaft" Infos bei...
Journalistenwatch.com     Welt.de

18.10.2020

Islamischer Kopfabschneider kam als idealisierter "Flüchtling" 

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, war der politisch idealisierte islamische Kopfabschneider wieder mal ein tschetschenischer "Flüchtling", der gerade erst eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen hat. Nach dem öffentlichen Mord an dem Lehrer habe das Idol der aktuellen System-Politik, das laut seinen Fans in Merkel-Deutschland pauschal angeblich "wertvoller als Golf" sei, zur mutmaßlichen Stimulanz seiner Fans in Politik und Medien und anderer Wähler der aktuellen System-Politik und Besteller der damit verbundenen Zustände laut "Bild" ein Foto vom abgetrennten Kopf des 47-jährigen Lehrers.

 

Wie "Bild" berichtet, verkündigte der - begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - sogenannte "Flüchtling" im Zuge der sogenannten "Schutzsuche", er habe einen ihrer "Höllenhunde hingerichtet, der es gewagt hat, Mohammed herabzusetzen". Infos zur Sache bei...
Bild.de

 

 

18.10.2020

Finale "Bereicherung": Abgeordneter verherrlicht Enthauptung

Dass ein Lehrer mit seinen Schülern im Unterricht den Fall der Mohammed-Karikaturen besprach – und dafür - wie "Welt" berichtet - von einem - vom Steuerzahler finanzierten - 18-jährigen tschetschenischen "Flüchtling" enthauptet wurde, findet einer der vielen Kopfabschneider-"Fachkräfte"-Fans, welche diese politisch gepriesene angeblich "tolle" sogenannte "Bereicherung" "verherrlichen" (ein Politiker bzw. Abgeordneter) laut "Welt" "gerechtfertigt". Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

18.10.2020

Finale "Bereicherung" in Hofheim (Hessen): Alles in Butter - Politisch protegierte A66-Totraser wieder auf freiem Fuß

Toxoplasma-Masochisten und andere degenerierte Wohlstands-Psychopathen in Politik, Kirchen und Medien sind gewiss wieder hellauf begeistert: Die Luxus-Auto-Rennen können nach kurzem Aufschub endlich weitergehen.

Denn nachdem sein 71-jähriges Opfer der Edel-Migranten bei lebendigen Leibe in ihrem zuvor gerammten Skoda-Autowrack verbrannte, wurde der iranische Totraser und sein Porsche-Kumpan nach Beseitigung der Trümmer-und Leichenteile zu seiner Ehrung laut "Bild" bereits am Freitag wieder auf freien Fuß gesetzt. 
Mutmaßlich auf politischen Druck bzw. so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nun mal üblich ist.

Während der arabische Lamborghini-Fahrer Ramsy A. noch immer auf der Flucht bzw. "Schutzsuche" sei, sei der andere Lamborghini-Raser Navid F. und der andere Totraser zur "Bereicherung" der Bürger laut "Bild" seit Freitag wieder auf freiem Fuß, um sich auf deutschen Straßen weiterhin ungehindert austoben zu können. Aufgrund der unermüdlichen Protektion und Hilfe massiv external fokussierter sogenannter Gutmenschen wird der Liebe sich schnell wieder einen neuen und vielleicht noch besseren und vor allem schnelleren Lambo kaufen können. Infos bei...
Bild.de

 

 

18.10.2020

Merkel-Sodom & Gomorrha und seine politisch idealisierten, vom Steuerzahler finanzierten "Fachkräfte für Mord- und Totschlag"

Seit 2015 Angela Merkels Ruf „Ihr Kinderlein kommet“ erschallte, ist - wie "Jouwatch" auf Basis einer Sonderauswertung des Bundeskriminalamtes berichtet - bei jeder achten schweren Körperverletzung ein politisch idealisierter, von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler finanzierter Asylbewerber tatverdächtig.

 

Schließlich kann und soll jeder kommen, bevorzugt Kriminelle, die vor der Polizei und Justiz in ihren Herkunftsländern geflüchtet sind. Denn dort wären sie längst verurteilt - und säßen als Menschenschinder im Knast.

 

Nicht so in Merkel-Deutschland, wo (im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch - und der dadurch verursachten Freund-Feindbild-Verdrehung) alle Einreisenden aus der 3. Welt pauschal und kompromisslos als sogenannte "Bereicherer" gelten - und von ihren massiv external fokussierten Fans als vermeintliche Heilsbringer idealisiert und gepriesen werden, die angeblich "alles so schön bunt" und "lebenswert" machen - und deren Straftaten im Zuge der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu akzeptieren seien. Zudem seien deren Taten (im politisch "korrekten" Merkel-System-Neusprech "Bereicherungen" genannt) genauso "alternativlos" wie die Kanzlerin selbst.

 

Wie die Sonderuntersuchung des BKA zu Tage förderte, wurden laut "Jouwatch" seit Anfang 2015 bis Ende 2019 insgesamt 715.134 Tatverdächtige in Bezug auf schwere oder gefährliche Körperverletzung ermittelt. In der schwersten Deliktkategorie Mord und Totschlag habe der ermittelte Anteil der zuvor als sogenannte "Schutzsuchende" eingereisten Ausländer sogar noch höher. Doch laut "Jouwatch" zeige die besagte Polizeikriminalstatistik längst nicht die ganze Wirklichkeit, da viele Straftaten laut "Journalistenwatch" nie angezeigt würden. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

18.10.2020

"Bereicherung" in Merkel-Sodom & Gomorrha: "Bei Mord und Totschlag sind Asylzuwanderer besonders oft tatverdächtig"

Wie die "Welt" berichtet, sind seit der Wende 2015 bei jeder achten schweren Körperverletzung Asylzuwanderer tatverdächtig, was laut "Welt" ein Vielfaches mehr als ihr Bevölkerungsanteil darstelle. Eine deutliche Überrepräsentanz bei Gewaltdelikten ließe sich laut "Welt" auch dann feststellen, wenn man ausschließlich junge Männer mit und ohne deutschen Pass miteinander vergleiche. Wie "Welt" berichtet, sind die sozialen und kulturellen Faktoren bedeutsamer als dies von den beflissenen Täter-Fans politisch nach außen dargestellt werde. Infos zur Sache bei...
Welt.de / archive.is

 

 

18.10.2020

Terror-"Bereicherung" in Köln: Islamist erpresste junge Mädchen mit Nacktfotos - sie sollten Selbstmord-Attentate begehen

Wie "Epoch Times" berichtet, hat ein - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierter - 18-jähriger Islamist im Zuge der politisch gepriesenen sogenannten "Bereicherung" in Chats junge Mädchen dazu aufgefordert, im Namen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hierzulande Selbstmord-Attentate zu begehen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die angeblich "alternativlos" und schlichtweg zu akzeptieren sei.

 

Laut "Epoch Times" hat das politisch geschützte Idol der aktuellen System-Politik angeblich (von den Medien hirngewaschene, politisch indoktrinierte) naive 12-jährige Schülerinnen derart beeinflusst, dass sie sexuelle Handlungen an sich vornahmen, die der sogenannte "Besser-Mensch" engagiert dokumentierte. 

 

Wie "Epoch Times" berichtet, hat die sogenannte Terror-"Fachkraft" der Kanzlerin mit diesen Fotos die Mädchen dann anschließend dazu erpresst, im Namen des Islams mit Selbstmordanschlägen so viele ungläubige Deutsche wie nur möglich zu töten.
Infos zur Sache bei...
Epoch Times / epochtimes.de

 

 

18.10.2020

"Bereicherung" in Düsseldorf (NRW): Erneut Hotels von politisch geschütztem dunkelhäutigen jungen Männern überfallen

Politik und Wähler wollen alles "so schön bunt". Dies mache das angeblich "langweilige" Leben (im Zuge des Toxoplasma-Masochismus) angeblich erst so richtig "lebenswert". Im Zuge der täglichen Reality-Live-Action Shows von Kanzlerin & Co. reißt die "bereichernde" sogenannte "Raubserie" auf Hotels in Düsseldorf zur Stimulanz der Wählerschaft laut "Rheinische Post" nicht ab.

Nachdem - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierte - dunkelhäutige junge Männer, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, laut "RP-Online" in den vergangenen Tagen bereits drei Hotels in Düsseldorf überfallen bzw. "bereichert" hatten, schlugen die vermeintlichen Heilsbringer - wie die "RP" berichtet, nun zur Abwechslung gleich zweimal in einer Nacht zu - jeweils und überfielen die Rezeptionisten jeweils mit Messern.

 

Eben so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als " "alternativlos" gilt - und im Sinne der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zum sogenannten "Fachkräfte-Engagement in Düsseldorf bei...

Rheinische Posgt / rp-online.de

 

 

18.10.2020

Stasi- und Gestapo-Einsatz in Berlin: "Ab ins Lager!"
Erneute Polizei-Schikane bei Anti-Regierungs-Demo

"Politikstube" präsentiert ein Video, in dem man sieht, wie ein Mann völlig friedlich am Rande einer aufgelösten Versammlung steht und „wegen fehlender Maske“ wie ein Gewalt-Verbrecher festgenommen und von über 10! Polizisten abgeführt wird.

 

Nunmehr stellt sich auch hier die Frage: Wird man auch ihn ebenfalls zur sogenannten "Desinfektion" ins Umerziehungslager bringen oder gar gleich in die "Duschkammer" stecken? Man weiß es nicht.

Doch eines ist ziemlich sicher: Das Video von dem Gestapo-Einsatz wird in Kürze gewiss zensiert oder gelöscht, damit die dümmlich-naiven Schlafschafe weiter schlafen und die Lämmer weiter schweigen. Infos und Video bei... 

Politikstube.com

 

 

18.10.2020

Merkels Anti-Auto-Kurs rächt sich bei den Mitläufern:
Dem "grünisierten" Anpasser-ADAC laufen die Mitglieder davon!

"Journalistenwatch" berichtet über die Auswirkungen des Toxoplasma-Masochismus beim  ADAC, der einst ein "Automobilclub" war - wie zumindest der Name es sagt, folglich ein Verein für "Autofahrer". Und heute? Wie "Journalistenwatch" berichtet, laufen dem devoten Automobilclub wegen der kritiklosen Anpassung an den links-grünen Anti-Auto-Kurs logischerweise in Scharen die Mitglieder davon.

 

Ein Kommentator des Artikels meint: "Der ADAC ist doch längst nicht mehr das, was er mal war. Mittlerweile ist das in erster Linie nur noch Versicherungsvermittler für den ADAC Versicherungsdienst...Am Schlimmsten ist aber der Verrat am Autofahrer, dessen Lobbyvertreter der ADAC früher war. Heute wird da nur noch Regierungsvertretern in den Allerwertesten gekrochen. Chancen, gegen Fahrverbote und gegen die DUH zu klagen wurden vertan. Diesen Verein braucht niemand mehr"

Infos zum Niedergang des ADAC bei...
Journalistenwatch.com

 

 

18.10.2020

"The great reset": Ist die Krise gesteuert?

Ein Kommentator des Videos von MMnewsTV erinnert: "Wer nach Erkenntnis strebt, darf sich vor keinem Wissen verschließen; es gilt, alles zu prüfen. Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet". Im Video von MMnewsTV geht es schließlich um die wohl wichtigste Frage des aktuellen Dilemmas: Wie geht es weiter mit der Krise? Kam die Krise zufällig oder steckt mehr dahinter?

 

Das Gespräch von Michael Mross mit Ernst Wolff - "the wolf of wallstreet" macht deutlich, dass die besagte Krise nicht zufällig, sondern gesteuert ist - und dass unter Berücksichtigung der Zusammenhänge, der Entwicklung und der entsprechenden Timeline eine regelrechte Agenda dahintersteckt. Ernst Wolff: "Wir stehen am Ende einer Entwicklung". Was laut Wolff folge, sei ein Reset - und eine Diktatur der Großkonzerne, die durch die anhängigen Medien derzeit vorbereitet werde.

Michael Mross fragt: "Was haben die davon? Wolff: "Das Problem ist, dass das System am Kippen ist und dass man es so nicht mehr am Leben erhalten kann" Damit meint er das komplette Geldsystem. Diese Prozess sei unumkehrbar - und laut Wolff stehen wir stehen vor einer Phase von Bürgerkriegen. Jene Menschen, welche konform gehen und die "Corona"-Einschränkungen akzeptieren, würden in ihrer Naivität davon ausgehen, dass die ganzen Maßnahmen vermeintlich "nur vorübergehend seien.

Die Kommentatoren des Videos meinen: "
Leute steht auf! Es gibt kein Corona! Es gibt nur verbrecherische Politik-Darsteller, die das Land vor die Wand fahren wollen!". "Wir werden von kriminellen Parasiten regiert". Hans Meininger erkennt: "Corona findet nur in den Medien statt". Die Kommentatoren meinen, die Menschen würden erst aufstehen wenn sie nichts mehr zu fressen hätten. Dann sei es aber zu spät. Was aktuell geschieht, sei von langer Hand vorbereitet.

Das Endziel sei eine Euroregierung und "kein Deutschland mehr, so wie es jetzt noch ist". Deutschland schaffe sich ab. 
Es sei tragikomisch, wenn man sich überlegt, dass monströse Diktaturen - wie eben auch hier bei der "Corona"-Sage - mithilfe relativ schlichter Täuschung errichtet würden - und dann auch teilweise jahrzehntelang Bestand haben. Die große Frage sei, wie wir dieser Regierung Einhalt gebieten können, um einen Wechsel zur Freiheit zu erreichen.

 

Für die Zukunft erkennt Karsten Schneider: "Merkel muss in den Geschichtsbüchern als der zweite Hitler dargestellt werden. Denn diese Frau ist krank!" Juan Martin Albu erklärt, dass die Mehrheit im Land die Realöität berdauerlicherweise nicht kapieren würde. Denn die ließe sich von der Öffentlich-Rechtlichen verblöden.

 

Die ganzen Sperrstunden, Versammlungsverbote und sonstigen Einschränkungen seien absichtlich geplant, damit die Bevölkerung sich nicht versammelt und demonstriert. Jenen, die in der Schule nicht aufgepasst haben, erklärt er: Je mehr getestet wird, desto mehr infizierte gibt es. Alle hätten das Virus in sich. Trotzdem seien wir gesund. Der sogenannte PCR Test sei ein Witz. 

 

Birgit Müller meint: "Gesteuert wird das von einer weltweiten Elite und die Regierungen der Welt springen auf dem Schachbrett hin und her wie es von denen verlangt wird" Einer der Kommentatoren erinnert in diesem Kontext an ein ein passendes Zitat von Napoleon:

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ Zum Video von / bei...

MMnewsTV / YouTube.com

 

 

18.10.2020

Gehirnwäsche & Persuasion: Umfrageergebnisse wie in der DDR -
Dumpfdeppen von Diktatur begeistert

Wie "Journalistenwatch" berichtet, sind die Gehirn gewaschenen Deutschen von der totalitären Corona-Politik des Regimes mehrheitlich begeistert. "Führerin befiehl, wir folgen", lautet das Motto der verblendeten und Gehirn gewaschenen Schlafschafe. Laut "Jouwatch" sei dies erneut ein "Stimmungsbild" das an die Wirklichkeitsverzerrung der DDR-Medien in der Endphase vor Zusammenbruch des einstigen stolzen "Arbeiter- und Bauernparadieses erinnere", das nun erneut aufstrebt. Diesmal aber mit einer noch geschickten manipulativen bzw. persuasiven Rhetorik. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

18.10.2020

„Bleiben Sie zu Hause“ – Merkel erfolgreicher als Honecker

Wie Tim Kellner berichtet, hat die ehemalige FDJ-Sekretärin der DDR für Agitation und Propaganda endlich ihren Ziehvater Erich Honecker überholt und abgehängt.

Ein Reiseverbot innerhalb des eigenen Landes hätte sich laut Kellner selbst ihr Vorbild nicht getraut. Wie Kellner in seinem heutigen Video berichtet, prescht die sogenannte "Kanzlerin der Herzen" hingegen weiter bedingungslos nach vorne!

 

Stefan Lang meint: Am besten nur noch arbeiten, jeder am Feierabend in seinem Zimmer hocken mit dem Maulkorb". Einer der Kommentatoren findet die neue Selbst-Verhaftung besonders gut:  Er meint, zuhause zu bleiben, erhöhe gleichzeitig die Chance nicht auf offener Straße von den Idolen der Führerin enthauptet zu werden. Andere meinen ebenfalls: "Bleibt Zuhause! Dem Lehrer in Paris kam dieser Rat zu spät!"

 

R. Markweger meint (bzw. erkennt) hingegen, dass Merkel in eine geschlossene Anstalt gehöre, während W. Theisenberg u.a. schreibt: "Die beste Kanzlerin vom besten Deutschland, das wir je hatten. Und ihre guten Ratschläge kommen direkt aus dem Herzen. Ach, weckt mich bitte auf, wenn das Ganze endlich vorbei ist". Andere erklären: "Die Schranzen wollen uns wieder an Weihnachten einsperren und wir sollen nichts hinterfragen, es reicht".

 

Robert Denney erkennt, dass wir dank Merkel alle auf einem Pulverfass sitzen.

Busfahrer Torsten Röse meint: "Na dann bleib ich als Busfahrer mal für die Gesundheit zu Hause! Wo ist unser Land nur hingekommen,  gespalten, verraten und verkauft". Zum Video von / bei...
Tim Kellner / YouTube.com

 

 

18.10.2020

Psycho-Wahn der Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer:
"Lauterbach kann den nächsten Lockdown gar nicht erwarten"

Über Karl Lauterbach schreibt "Jouwatch": "Er kann es nicht lassen, seine pathologische Neigung zur Weltuntergangsstimmung täglich aufs neue unter Beweis zu stellen". Jetzt sei Karl Lauterbach endlich der ersehnten Erfüllung - seiner eigenen Katastrophen-Prophezeiung - ganz nahe: Dem zweiten Lockdown. Obgleich längst widerlegt und blamiert, wittere er endlich wieder Morgenluft. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

18.10.2020

Wer holt die Zwangsjacke? "Wer stoppt Söder?"

Laut Daniel Mattisek scheint es, als würde der bayrische Ministerpräsident jenseits der Realität des tatsächlichen "Corona"-Infektionsgeschehens und jenseits jeglicher realistischen Risikobewertung nun den Wahn bzw. die Rolle von SPD-Panikpriester Lauterbach übernehmen. Zum Podcast von Daniel Matissek bei...
Peter Weber / YouTube.com

 

 

18.10.2020

Neue Kontaktbeschränkungen in Berlin:

Nur noch 5 Leute im öffentlichen Raum!

Nach gerichtlichem Kippen des totalitären Beherbergungsverbotes, wird seitens der der Totalitären nun eine neue Masche am Deppen erprobt: Wie Carolin Matthie berichtet, dürfen nur noch 5 Leute gleichzeitig (aber bitte mit Maske, Schnorchel, Sauerstoffflasche und Hirn-Katheder) auf die Straße. Vermutlich aber nur, um zu arbeiten, damit der ganze Irrsinn irgendwie finanziert werden kann.

 

Markus Ollig meint prompt: "Jetzt drehen die Politiker ganz durch". Andere sprechen von "Krieg gegen das eigene Volk". Auch Kommentatorin Lena erklärt: "Ja, denen gehen die Zahlen aus, die Pandemie, oder was auch immer das war, ist vorbei. Jetzt basteln die weiter an ihrer Pandemie und lassen sich ständig neuen Unfug einfallen um etwas, dass es so nicht mehr gibt am Leben zu erhalten"

 

Ingrid Theophilou meint dazu: "Für diese Politiker wäre der Intelligenzwert mal dringend notwendig". Ein anderer Kommentator erklärt: "Bei den (selbst ernannten) Experten scheint ein durch Sauerstoffmangel induzierter Hirnschaden vorzuliegen". 

Jörg Röhl fordert: "Sofort zurücktreten und Einweisung in die Geschlossene!" Er fragt:" Wer soll sich an den Schwachsinn halten? Wir haben doch nur eine leichte Grippewelle! Leute Wacht endlich auf!"

 

 Andere Kommentatoren vermuten: "Der 2. Lockdown kommt mittels einer Nudging-Strategie, und es wird für viele Menschen nicht mehr so leicht erkennbar dass sie sich plötzlich mittendrin befinden". Es gehe darum, dieses perfide Spiel zu verschleiern. was in Wirklichkeit abgeht. Die Leidensfähigkeit des deutschen Volkes sei leider unermesslich. Deutsche seien zu faul, etwas zu unternehmen.

Es bringe nichts, wenn man mal auf eine Demo geht. Man müsse dauerhaft jeden einzelnen Tag demonstrieren. Wenn der Eine bei der Arbeit sei, gehe der Andere. Aber dazu sei der Deutsche zu feige, zu systemtreu und zu ignorant. Brot sei schlauer. Diese "Verbrecher" würden alles dafür tun, dass die sogenannten 'Verschwörungstheoretiker' weiter Recht behalten.

 

Es sei Zeit, dass der "Hauptmann von Köpenick" wieder anrückt, um die Feinde der Menschheit aus den 'Regierungstempeln' zu tragen. Denn Vernunft werden die sowieso nicht annehmen, höchstens Geld. Man hofft, dass sich diese "Polit-Verbrecher" sich hoffentlich bald vor einem Volks-Gericht wiederfinden.

 

 

Einer der Kommentatoren prognostiziert: "Die werden versuchen, Deutschland in Sektoren einzuteilen. Wenn das einmal installiert ist, wird das nie wieder aufgehoben. Die Wirtschaft wird am Boden liegen und es werden nur die sich frei bewegen dürfen die (endlich alle mit Toxoplasma gondii) geimpft bzw. gechippt sind.

 

Merkel-Deutschland werdein Überwachungsstaat nach kommunistischen Vorbild. Dies sei die Logik dahinter - und es würde alles noch ganz dicke kommen. Karl Gronauer erkennt: "Die Politiker werden die Grundrechte nie freiwillig wieder herstellen. Die Macht, die sie jetzt haben, ist ihnen zu Kopf gestiegen. Es ist wie im Krieg". Ein anderer Kommentator ergänzt: "3 Millionen Berliner lassen sich verarschen und nichts passiert vor dem Kanzleramt, traurig!" Zum Video von / bei...

Carolin Matthie / YouTube.com

 

 

18.10.2020

Die Faschisten ziehen die Daumenschrauben an!

Wie Carsten Jahn und andere YouTuber berichten, geht es nun zur Sache. Merkel hat schließlich den Befehl gegeben, "die Zügel fester anzuziehen". Alles läuft nach den Vorgaben der Politik: Die "Daumenschrauben des Systems" werden daher immer weiter angezogen - und Aufklärer wie Kritiker ausradiert.

Carsten Jahn erklärt: "Twitter und Facebook löschen, sperren und betreiben damit aktiven Wahlkampf. Google mit YouTube lässt bei brandaktuellen Themen keine Meinungsvielfalt mehr zu" Dabei sei es egal, ob die Aufklärung oder Kritik nun mit Sachlichkeit oder mit Humor (Sarkasmus) vorgetragen wird. Miró Wolsfeld von "Unblogd" meldet sich ebenfalls mit einer Hiobsbotschaft zur Sache.

 

Kommentator Karl Heinz Zimmermann schreibt: "Die Angst, das die Menschen wieder ihr Gehirn, benutzen könnten, muss riesig sein, denn die Trickkiste der Desinformationen, Sperrungen usw. wird ganz weit geöffnet." Christine Stern meint: "Lasst euch nicht verarschen. Kämpft endlich für euer Land. Es wird Zeit. Sonst sind wir verloren".

 

Einer der Kommentatoren meint: "Klar denkende Menschen findet man nur noch selten. Wenn ich kaufen gehe, meine ich, ich wär im Irrenhaus". Auch erkennen die Kommentatoren, dass die "gespielt heuchlerische Rhetorik einiger politischer Egoshooter" immer heftiger wird. Denn diese hätten Angst vor der Aufdeckung ihrer Lügen. Wer den Medien glaube, dem habe man den Verstand geklaut.

 

Wer ehrlich berichte, werde gesperrt oder von der Bildfläche gelöscht bzw. ausradiert. Die Rede ist vom "Club der Kriminellen und Korrupten", von "totaler Sprachkontrolle" und "Maulkorb" und - in Erinnerung an das kopierte Vorgänger-Regime - von "digitaler Buchverbrennung" und in Bezug auf die vielen beflissenen Mitläufer und Dummen, meint man: "Sie werden es niemals lernen"

 

Die Gutbürger und Untertanen seien es, die damals Adolf an die Macht brachten. Keine Kritik mehr üben, alles richtig finden und nur nichts sagen, sei nun erneut die Devise. Alles sei geplant, alles habe Strategie, nichts sei zufällig. Man meint: "Und wenn der Schlaf-Michel nicht langsam zu sich kommt, dann gute Nacht Deutschland". Die Kommentatoren meinen: "Wir müssen dagegen angehen! Wenn wir aufhören, haben die Verbrecher die Macht..." Zum Video von / bei...
Carsten Jahn / YouTube.com

 

 

18.10.2020

Gesinnungsdiktatur & Umerziehung:
YouTube verwarnt KenFM und sperrt neue Uploads!

Das Wahrheitsministerium hat gesprochen. In Anlehnung an ihre intuitiven Idole geht die Göbbelsche Bücherverbrennung munter weiter. Wie NuoViso.TV berichtet, hat YouTube diesmal sogar "KenFM" verwarnt und neue Uploads zum Zwecke der Umerziehung des Delinquenten für eine Woche gesperrt. Nun hat er die Wahl: Mit dem Regime konform werden und mitlaufen oder alternativ entsorgt zu werden.

 

NuoViso.TV zitiert die entsprechende Meldung von KenFM: "YouTube hat unseren Kanal wegen eines angeblichen Verstoßes gegen die Community-Richtlinien verwarnt und wir können ab sofort eine Woche lang keine neuen Videos auf unseren Kanal hochladen. Wir sollen gegen folgende Community-Richtlinie verstoßen haben:

 

„Auf YouTube sind keine Inhalte erlaubt, in denen der Nutzen des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder lokalen Gesundheitsbehörden empfohlenen Social Distancing oder der Selbstisolation ausdrücklich infrage gestellt wird und die dazu führen könnten, dass Menschen sich nicht an diese Empfehlungen halten.“ 

 

Kommentator Christian Scheiter meint in Bezug auf das, was hier abgeht: "Wer es jetzt noch nicht kapiert hat, wird es auch nicht mehr kapieren!" Frank Cadillac zitiert Professor Queruli: "Zensur ist das zuverlässigste Anzeichen von Hilflosigkeit und Existenzangst staatlicher Herrschaft". Auch Jan Wenzel erkennt:

"Das Unterdrücken von Meinungen ist der erste Schritt in Richtung Diktatur". Einer der Kommentatoren fragt: "Wer hätte gedacht, dass alle Verschwörungstheoretiker, die vor 40 Jahren das alles vorausgesehen haben, recht behalten werden?" Er ergänzt: "Orwell 2020, willkommen im Faschismus!"

 

Kommentator Hellricker schreibt: "Diese massive Zensur ist nicht mehr zu leugnen - und da draußen laufen wirklich noch Leute herum und sagen, wir leben in einer Demokratie. Die NWO steht vor der Tür und wir sind die Spinner". Thomas Roth erkennt: "Die Mehrheit ist mit offenen Augen blind. Sie haben null Ahnung, was noch alles kommen wird!" Zum Video von / bei...
NuoViso.TV / YouTube.com

 

 

17.10.2020

Steuerfinanzierte "Bereicherung" durch Enthauptung:
Lehrer geköpft weil er Mohamed-Karikaturen zeigte

Die Islam-Fans in der aktuellen deutschen Toxoplasma-System-Politik, in den degenerierten Staatskirchen und den links-grünen System-Medien die ständig großspurig verkünden, dass der - trotz Koran & Scharia - angeblich "friedfertige" Islam angeblich zu Deutschland gehöre - und Deutschland zum Islam, sind vermutlich wieder hellauf begeistert - und faseln in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich tollen "Bereicherung", die ihnen - neben der sogenannten "Stimulanz" der Sinne und tiefer Befriedigung angeblich auch das vermeintlich große "Seelenheil" bringe, welches ihr Leben im Toxoplasma-Rausch angeblich so "schön bunt" und "lebenswert" mache.


Denn wie "Journalistenwatch" berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" auf offener Straße unter lautem „Allahu Akbar“ Gebrüll diesmal zur Abwechslung ein Lehrer durch einen - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - Anhänger des Islams im Namen Allahs geköpft - wie dies nun mal üblich ist und einfach dazu gehört. Medienwirksam Geköpft wurde der Delinquent, weil dieser laut "Jouwatch" zuvor im Unterricht das Thema Meinungsfreiheit am Beispiel von Mohamed-Karikaturen behandelte, was laut "Jouwatch" sein Todesurteil bedeutete. Deutsche Gutmenschen und "Bereicherer"-Fans hoffen nun gewiss, dass sich der von ihnen idealisierte Scharfrichter bei seinem sogenannten "Fachkräfte"-Engagement nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com  

 

 

17.10.2020

„Allahu akbar“-"Bereicherung: Lehrer nach Zeigen von Mohammed-Karikaturen von importierten Zuwanderern geköpft

Wie die "FAZ" berichtet, wurde zur Abwechslung wieder jemand geköpft - wie dies in der heutigen Zeit eben nun mal üblich - und bei den Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist.

Laut "FAZ" war diesmal ein 47-jähriger Geschichtslehrer an der Reihe, im Zuge der - vom Steuerzahler finanzierten - täglichen Reality-Live-Action-Shows auf offener Straße von einem begeistert importierten 18-jährigen Tschetschenen enthauptet zu werden, was als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Die Fans in Deutschland sprechen gewiss wieder von einer "tollen" Aktion. Wie die "FAZ" berichtet, präsentierte der politisch idealisierte - vom Steuerzahler finanzierte - sogenannte "Bereicherer" und "Heilsbringer" anschließend stolz ein Foto des abgetrennten Kopfes des Lehrers für seine Fans, die gewiss wieder begeistert waren. Laut "FAZ" musste der Lehrer sterben, weil er im Unterricht Meinungsfreiheit und die Mohammed-Karikaturen besprach. Infos zur Sache bei...

Frankfurter Allgemeine Zeitung / faz.net

 

 

17.10.2020

Brandstiftung in Moria: 101 Sofort-Rentner landen in Hannover

Nach der erfolgreichen Brandstiftung in Moria sagte die Bundesregierung laut "T-Online" erneut den großzügigen Massen-Import von 1.553 Zuwanderern von den griechischen Urlaubsinseln in die deutschen Sozialsysteme zu. Wie "T-Online" berichtet, sind am gestrigen Freitag erneut 101 mit Jets eingeflogene Sofort-Rentner in Hannover gelandet, wo die Fans gewiss bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körperarealen auf ihre Fetisch-Idole warteten, um den Männern frische Pampers anzulegen und sie dann der beflissenen Finanzierung durch den begeisterten Steuerzahler zuzuführen. Die Party kann beginnen. Infos bei...
T-Online.de

 

 

17.10.2020

Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Bielefeld (NRW):

Afrikaner ersticht eine seiner drei gleichzeitigen Geliebten

Wie der "Express" berichtet, hat ein - von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler begeistert finanzierter - Afrikaner im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" eine Frau erstochen - wie dies in Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich ist. Diesmal erfolgte der Einsatz der Sex-Tourismus- und Messer-"Fachkraft" in Bielefeld.

Laut "Express" habe der hoch aggressive Afrikaner 11 Mal zugestochen, um dem  Opfer der aktuellen System-Politik den finalen Merkel zu machen, weil die Ermordete den Gast der Kanzlerin zuvor wegen Gewalttaten angezeigt hatte - und sich der Killer von einer seiner drei Geliebten nun mal trennen musste. Infos zur Sache bei...
Express.de

 

 

17.10.2020

Axtschwinger-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Essen (NRW): Schwarze greifen mit Axt an - beschimpfen Polizei als Nazis

Die importierten und vom Steuerzahler teuer finanzierten täglichen Zustände im durchgeknallten Merkel-Deutschland stoßen - zumindest im Ausland - immer wieder auf Verwunderung und Erstaunen über einen derart gravierenden Masochismus, der in Toxoplasma-Sodom & Gomorrha als sogenannte "Bereicherung" gilt, die das angeblich "langweilige" Leben angeblich erst "lebenswert" und "bunt" mache. 

Wie der österreichische "Wochenblick" haben zwei junge, von der Kanzlerin importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte junge Schwarzafrikaner, die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, nun zur Abwechslung einen Schrottplatz-Mitarbeiter in Essen attackiert und ihn bei der Axt-Attacke verletzt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, bei den Irren als "alternativlos" gilt - und 
laut der Kanzlerin der Herzen im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. 

Als einer der politisch idealisierten sogenannten Axt-Schwinger-"Fachkräfte" von der Polizei gestellt wurde, warf dieser den Beamten laut "Wochenblick" wieder sogenannten "Rassismus" vor - und bezeichnete sie wie üblich als "Nazis" - weshalb auch dieser Gast der Kanzlerin nach seiner brutalen "Bereicherungs"-Attacke gewiss bereits längst wieder auf freiem Fuß ist - und von seinen begeisterten Fans gewiss wieder mit Schaum vorm Mund frisch gepampert wird. Infos zur Sache bei...
Wochenblick.at

16.10.2020

Judikative schlägt zurück:
Gerichte haben Sperrstunde und Beherbergungsverbot gekippt

Vermutlich hat der Mutant der großen Führerin der Herzen - neben Zitteranfällen - erneut Schaum vorm Mund. Denn offenbar sind noch nicht alle Institutionen vollständig von den rot-grünen Schergen und Mitläufern des 4. Reiches unterwandert, so dass der nächste totalitäre Schuss laut "Jouwatch" erst mal nach hinten losging:


Wie "Journalistenwatch" berichtet, haben die Gerichte nun die völlig willkürlich beschlossene Sperrstunde in der Hauptstadt und das umstrittene Beherbergungsverbot in Bayern gekippt. Das Atem, Sprech- und Sex-Verbot des totalitären Toxoplasma-Irrsinns-Regimes wird vermutlich auch noch gekippt. Laut "Jouwatch" werden andere nun vermutlich nachziehen. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

16.10.2020

Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Nordhausen (Thüringen): Politisch geschützter sogenannter "Mann"
onaniert vor Kindern – Polizei verweigert Täterbeschreibung

Wie die Polizei im Zuge der politisch gepriesenen sogenannten "Bereicherung" durch - vom Steuerzahler finanzierte - Sex-Touristen und sogenannte Masturbations-"Fachkräfte" des Systems verschleiernd "berichtet", masturbierte am Dienstagnachmittag erneut ein sogenannter "Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis nicht genannt werden darf, im Zuge der - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - Zwangs-Frühsexualisierung" vor den Augen mehrerer Kinder - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den Wählerinnen und Wählern offenbar sehr beliebt - ist.

 

Diesmal erfolgte die - von der aktuellen Masochisten- und Fetischisten-Politik dargebotene Live-Masturbations-Show zur Stimulanz, Erquickung und "Bereicherung"  der "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. zur Abwechslung in der Bahnhofstraße von Nordhausen, wo man von dieser angeblich "alternativlosen" "Bereicherung" gewiss besonders begeistert war - und der öffentliche Straßenreinigungsdienst offenbar wieder viel zu tun hatte, um die Exkremente der öffentlich vollzogenen staatlich subventionierten Entschlackungskur der Sex-Idole der aktuellen Toxoplasma-System-Politik wieder mit Staunen emsig zu entsorgen. 

Laut Polizei habe dennoch eine (mutmaßlich "rassistische") Zeugin (dreisterweise) die Polizei verständigt, was gewiss wieder ein Nachspiel haben wird, da die beliebte Masturbations-"Fachkraft" bei ihrem politisch-medial als "tolle" "Bereicherung "gepriesenem  "Fachkräfte"-"Engagement" ggf. gestört wurde.

Obwohl das politisch geschützte Idol der aktuellen System-Politik vermutlich auch für eine andere ähnliche Tat Anfang Oktober verantwortlich ist, verweigert die Polizei die Täterbeschreibung. Schließlich soll man den politisch geschützten "Besser-Menschen" tunlichst nicht schnappen, damit dieser sich im Sinne der aktuellen System-Politik weiter ungehindert ausleben kann. Denn genai solche Leute braucht das Land:

Die  Landespolizeiinspektion Nordhausen spricht im Merkel-System-Neusprech von angeblichen "ermittlungstaktischen Gründen". Die "Taktik" ist recht einfach: Ohne Angaben kann der Liebe nicht gefunden werden. Auch stellt sich die Frage, ob der dauerpotente Kinder-Erquicker nicht vielleicht zu seinen Freunden zu Ben & Jerrry´s geflüchtet ist und bei seinen Fans dort ggf. Unterschlupf gefunden hat.
Man weiß es nicht. Infos zur Sache bei...  

Landespolizeiinspektion Nordhausen / Presseportal.de

 

 

16.10.2020

Fetischismus: Ben & Jerry’s wollen nur eins – „Flüchtlinge“

Nach Beobachtung von "Journalistenwatch" scheint der hippe und angeblich besonders weltoffene deutsche Zweig des britisch-niederländischen Eisproduzenten Ben & Jerry’s nun endgültig unter die linksradikalen „Flüchtlings“-Aktivisten gegangen zu sein. Früher gelüstete es dem Unternehmen nach Eis, heute nach Testosteron. Das Thema "Eis" war einmal. Das neue "Produkt" heißt "Flüchtlinge". Toxoplasma lässt grüßen. Das Ziel der massiv external fokussierten Fetischisten sei es, sich um den Flüchtlingsnachschub in Deutschland zu sorgen, wobei die Kosten für die Rund-um-Versorgung der heiß begehrten Idole - wie "Jouwatch" berichtet - nicht etwa die Firma, sondern der Steuerzahler stemmen soll. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

16.10.2020

"Bereicherung" in München (Bayern): Neue Ork-Attacke -
Politisch geschützter Dunkelhäutiger tritt gegen Fahrrad-Anhänger - Kleinkind herausgeschleudert und verletzt

Während Masochisten, Fetischisten und andere degenerierte Wohlstands-Psychopathen in der aktuellen System-Politik im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln, die neben der sogenannten "Stimulanz" der Sinne" angeblich "alles so schön bunt" - und das angeblich "langweilige" sorglose Leben erst "lebenswert" - mache, spricht die "TZ" hingegen von einer neuen (vom Steuerzahler finanzierten) "brutalen Attacke".

 

Wie die Münchner "TZ" zur Stimulanz und Begeisterung der "Erlebnis orientierten" und uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. berichtet, hat erneut ein (politisch idealisierter) dunkelhäutiger sogenannter "Mann mit Vollbart", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des beliebten Täterkreises nicht genannt werden darf, eine Münchnerin und ihre beiden Kinder attackiert und entsprechend "bereichert" - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Plötzlich und ohne Grund habe der - zur politisch korrekten Verschleierung als "Mann" bezeichnete - Merkel-System-Ork, der in der Politik als  "Bereicherer" gepriesen und medial pauschal gefeiert wird, mit Anlauf gegen ihren Fahrradanhänger getreten, um dem darin befindlichen vierjährigen Kind erfolgreich den Merkel zu machen. Durch das sogenannte "Fachkräfte"-"Engagement" des vermeintlichen "Heilsbringers" wurde das Kind laut "TZ" herausgeschleudert und verletzt, was im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha bekannterweise ebenfalls als "alternativlos" gilt. Infos zur Sache bei...

tz.de

 

 

16.10.2020

Merkel-Mutant: Wurde Merkel längst ausgetauscht?
Wer ist dieser Mutant? Digitaler Chronist ist irritiert und verwundert über die neue "Mutation" der Kanzlerin. Hat das Imperium jetzt etwa sogar bereits einen dritten Doppelgänger von Merkel im Einsatz? Oder ist die Gesichts-OP diesmal nicht so richtig gelungen? Zum Video von / bei...
Digitaler Chronist / YouTube.com


16.10.2020

4. Reich im Aufmarsch: Zustände wie 1933

Wie Peter Weber von "Hallo Meinung" in seinem Video zeigt, nimmt das staatlich geförderte Denunziantentum in Toxoplasma-Deutschland Fahrt auf. In Anlehnung an ihre einstigen Vorbilder aus dem Vorgänger-Regime ruft die 4.Reichs Stadt Essen nun wie 1933 zum Denunziantentum auf.

Peter Weber berichtet über die neue Aufforderung und Anleitung der Bürger zur Bespitzelung ihrer Nachbarn. Wie man im Video sieht, übernehmen die Essener Stasi und Gestapo hier völlig ungeniert und selbstsicher eine Vorreiterrolle.

Charles Krüger berichtet ebenfalls über diesen Skandal, wobei jedoch vergessen wird, dass wir längst in einer Diktatur leben - und so etwas dort eben normal ist. Hinzu kommt, dass es laut Charles Krüger scheinbar immer noch Menschen gibt, die Stasi und Gestapo-Gene in sich haben. Zu den Videos von / bei...

Peter Weber / YouTube.com    Charles Krüger / YouTube.com

 

15.10.2020

Verblendung im Endstadium:
CSU feiert die Maske als Symbol der Freiheit
Sie sogenannte "Umkehr" - womit die 1:1 Verdrehung der Realität gemeint ist - kennt man sowohl als Phänomen und typisches Symptom der Schizophrenie, als auch als manipulatives Gehirnwäsche-Stilmittel in der persuasiven Rhetorik.

 

In diesem Kontext berichtet "Jouwatch" von regelrechten Jubelgesängen auf die - in diesem Jahr neu eingeführten - Schandmasken - die angeblich gegen die Corona-Grippe "helfen" sollen - eben so wie ein Pferdegatter angeblich die Fliegen abhält.

 

Laut "Journalistenwatch" verbrachte die CSU gestern angeblich das "Kunststück, in bester Orwell’scher Manier die Maske ernsthaft als Symbol der Freiheit zu feiern". Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen guten Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt! Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

15.10.2020

Neues gefährliches Virus

Peter Weber berichtet von einem neuen gefährlichen Virus namens Denunziatus-Virus erkenne man unter anderem durch hängende Mundwinkel und den Nachweis durch Klugscheißer-Keime. Zum Video von / bei...

Peter Weber / YouTube.com

 

 

15.10.2020

Macheten-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Fürth (Bayern): Politisch geschützter "Macheten-Mann" in Unterwäsche
zersticht die Reifen von 50 Autos

Die Fans der Kanzlerin und ihrer - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten -sogenannten Macheten-"Fachkräfte" sind vermutlich wieder begeistert. Denn wie "Nordbayern" berichtet, hat erneut einer der vielen sogenannten Macheten-Männer in Unterwäsche, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des beliebten Täterkreises nicht genannt werden darf, mit seiner Machete die Reifen von mehr als vier Dutzend Autos in Fürth zerstochen.

 

Eben so - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählerinnen und Wählern im Zuge der uneingeschränkten "Toleranz" offenbar sehr beliebt ist - und zudem als "alternativlos" gilt. Laut "Nordbayern" wurde der beliebte "Bereicherer" von der Polizei dabei ertappt, wie er gerade mehrere weitere geparkte Autos im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Fachkräfte"-Tätigkeit beschädigte, vermutlich um die Reifenwirtschaft etwas anzukurbeln.

 

Doch keine Sorge: Der politisch geschützte "Mann" ist - ebenso seine seine anderen Messer- und Macheten-"Fachkräfte"-Kollegen im Sinne der uneingeschränkten "Toleranz" gewiss längst wieder auf freiem Fuß. Die "bereicherten" Bürger und Besteller dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" sind gewiss wieder aufs Neue erquickt über ihre anstehende Neu-Investition. Infos zur Sache bei...
Nordbayern.de

 

 

15.10.2020

"Flüchtling" ohne Wohnung darf Familie nachholen – und dann?Die massiv external fokussierten Massen-Migrations-Fans und andere degenerierte Wohlstands-Psychopathen sind gewiss wieder begeistert. Denn wie der Münchner "Merkur" berichtet, holt im bayrischen Gröbenzell nun ein Asylbewerber ohne Wohnung gemäß der neuen Regeln zur Forcierung der Massen-Migration aus der 3.Welt nun seine Familie nach, damit nach dem Willen der dafür Verantwortlichen auch in Gröbenzell "alles so schön bunt" und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" wird.

Zur mutmaßlichen Verärgerung der dies alles arrangierenden Dumpfdeppen in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik des Irrsinns fragt der "Merkur": "Wo sollen die sechs Menschen dann wohnen? Eine Wohnung hat er nicht, es ist auch keine für ihn zu finden". Laut "Merkur" streiten sich Kommune und Landkreis angeblich nun, wer für die zusätzliche Unterbringung zuständig ist.

Man wird wohl nicht darum herumkommen, den importierten - vom Steuerzahler finanzierten - Neubürgern nun doch das in der Heimat versprochene Einfamilienhaus zu bauen. Dann wird die Diskussion aber bestimmt weiter gehen. Denn in diesem Kontext würden sich dann wiederum viele neue Frage stellen:

 

Zum Beispiel nach der Anzahl der Garagen, der Größe des zusätzlichen Außen-Whirl-Pools auf dem Anwesen und der Frage, ob ein orientalisches Dampfbad nicht vielleicht doch passender sei als die ggf. "befremdliche" nordische Sauna. Fragen über Fragen: Lästige Fragen, die sich deutsche Rentner als Flaschensammler im angeblich "besten Deutschland aller Zeiten" "zum Glück" nicht stellen müssen. Infos zur Sache bei...
Merkur.de

 

 

15.10.2020

Sex-Tourismus-"Bereicherung" in Herzebrock-Clarholz (NRW): Politisch geschützte Masturbations-"Fachkraft" onaniert im Regionalzug und drückt Frau hinterrücks Penis an die Wange

Die Sex-Tourismus- und Masturbations-"Fachkräfte"-Fans sowie andere massiv external fokussierte Fetischisten und Wohlstands-Psychopathen sind gewiss wieder hellauf begeistert. Schließlich scheuen Kanzlerin & Co. weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" und sexuell offenbar unausgelasteten Wählerschaft täglich immer neue Reality-Sex-Shows zu deren Stimulanz und Befriedigung darzubieten - so aktuell zum Beispiel auch im westfälischen Herzebrock-Clarholz:

Wie die dortige Regions-Zeitung "Die Glocke" berichtet, wurden am dortigen Bahnhof wieder zwei Frauen "bereichert". Ein
ein "junger Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen tunlichst nicht genannt werden darf, hat laut "Die Glocke" eine 20-jährige Frau "angestarrt und dabei deutlich sichtbar masturbiert" - wie dies im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und seitens der aktuellen System-Politik als tolle "Bereicherung" gilt, die angeblich "alles so schön bunt" - und das angeblich langweilige Leben erst "lebenswert" mache. 

 

Ein ebenfalls Testosteron überschüssiger und daher dauerpotenter etwa 25-jähriger - im System-Neusprech als sogenannter "dunkelhaariger Mann" (mutmaßlich mit Augen, Mund und Nase) bezeichneter - Sex-Tourist habe sich zudem wieder im Regionalzug entblößt - und sich im Zuge seiner - vom Steuerzahler finanzierten sogenannten "Entschlackungskur" - laut "Die Glocke" masturbierend hinter eine 23-jährige Frau gestellt, die im Zug saß - und die Frau mit seinem Penis an Wange, Ohr und Hinterkopf "bereichert". Die anderen "bereicherten" und "umfrisierten" Frauen schweigen und genießen vermutlich.

 

Eben so, wie dies in Merkel-Sodom & Gomorrha mittlerweile nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" sowie uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerinnen und Wählern dieser angeblich "tollen" "stimulierenden" "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist - und laut der Toxoplasma-System-Politik angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur Sache bei...
die-glocke.de

 

 

15.10.2020

"Volksverhetzung" in Würzburg (Bayern):
Horrende Geldstrafen wegen Migrationskritik bei Fasching

Wie der Bayrische Rundfunk meldet, wurden nun 4 Karnevalisten wegen angeblicher "Volksverhetzung" verurteilt, weil sie beim Würzburger Faschingszug schwarz angemalt waren und dazu angeblich ein Schild mit der Aufschrift: "Wir wissen genau, abschieben wird uns keine Sau!" trugen. Infos zur Sache bei...
Bayrischer Rundfunk / br.de

 

 

15.10.2020

Bereicherung in Urbach (Baden-Württemberg): Ork-Attacke auf Kind 7-jähriges Mädchen schwer verletzt: Politisch geschützter "Mann" warf es mehrfach in die Luft und ließ es zu Boden fallen

Zur mutmaßlichen Begeisterung, Stimulanz und Befriedigung der aktuellen Toxoplasma-System-Politik, der Ideologen in den System-Medien und anderer satanistischer Täter-Fans berichtet "ZVW" von einer neuen Ork-Attacke auf ein Kind im Zuge der politisch gepriesenen, umjubelten und gefeierten angeblichen  "Bereicherung" durch so genannte "Besser-Menschen", die vermeintlich "alles so schön bunt" und "lebenswert" machen - und zudem pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien - diesmal zur Abwechslung in Urbach, wo sich ebenfalls eines der Idole des aktuellen Toxoplasma-Regimes öffentlich an einem Kind "auslebte":

Schwere Verletzungen habe laut "ZVW" dort ein siebenjähriges Mädchen davon getragen, weil ein fremder - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierter - im politisch korrekten System-Neusprech so genannter  "Mann" (mutmaßlich mit zwei Ohren und einer Nase) , dessen 
Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, sein kleines Opfer mehrfach in die Luft warf und zu Boden fallen ließ, um dem Kind den Merkel zu machen.

Wie "ZVW" berichtet, haben die Passanten bei der Schindung und Tötung des Kindes diesmal aber nicht nur zugeschaut und "politisch korrekt geschwiegen", sondern (zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co.) angeblich beherzt eingegriffen, um die weitere Schindung und "finale Bereicherung" (System-Neusprech = abschließende Tötung) des Kindes zu verhindern, was für die - im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha als sogenannte "Rassisten" und "Nazis" bezeichneten - couragierten Helfer gewiss wieder ein Nachspiel haben wird. 

 

Besonders dreist finden die Medien gewiss, dass die Helfer ihr Idol einfach festhielten und damit seiner versprochenen Freizügigkeit (und vermutlich auch der ihm versprochenen Straffreiheit) "beraubten". Auch für die Polizei wird dies vermutlich ein Nachspiel haben, weil sich diese einfach in die sogenannte "Bereicherung" einmischte, so dass sich der politisch Geschützte laut "ZVW" (natürlich) auch gegenüber den sogenannten "Ordnungshütern" äußerst aggressiv verhalten musste. Doch keine Sorge, ihm wird nichts passieren. Infos zur Sache bei...

zvw.de

 

 

15.10.2020

Werbung für "Straffreiheit und Vergünstigungen" im Ausland: 

Kuschel-Justiz-Skandalurteile in Merkel-Sodom & Gomorrha

Die einen finden, dies sei tolle Werbung, um mehr sogenannte "Fachkräfte" und "Bereicherer" zur Stimulanz der Sinne ins Land zu locken, während Andere wiederum von "Skandal-Urteilen" und "linker Kuscheljustiz" sprechen. Wer hat nun Recht? Man weiß es nicht. Daher hat "Politikstube" einige dieser angeblich "bereichernden" Fälle  in einem Video zusammengetragen, das "Politikstube" zur Erquickung der "Erlebnis orientierten" Rezipienten präsentiert: 
 

Während ein politisch idealisierter 27-jähriger afrikanischer Asylbewerber aus dem sonnigen Somalia nach öffentlicher Ermordung eines Arztes in dessen Praxis frei gesprochen wird, bekam Hassan B. - Asylbewerber ohne Einkommen, der mit seinem - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - Luxus BMW einen Mann totgefahren hat, mit Bewährung davon kam.

 

Da stellt sich doch glatt die Frage, warum der Afrikaner gegenüber einem Araber bevorzugt wird. Ist dies nicht "rassistisch"? Eigentlich müsste doch auch der importierte Araber nach jeder Tötung freigesprochen werden - so wie dies in der Heimat indirekt von der deutschen Medien-Propaganda versprochen wurde.

 

Noch ungerechter ist daher, dass letzte Woche ein Merkel-Afrikaner verurteilt wurde, der eine Bademeisterin bedroht hat. Der Gast der Kanzlerin habe ihr gedroht hat, sie zu töten - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Zuge der sogenannten "Moderne" seit der Wende 2015 nun mal üblich ist.

Wie berichtet wird, habe ihn das Amtsgericht Düsseldorf angeblich die volle Härte des Gesetzes spüren lassen: Amaru C. müsse an dem Lese-Projekt „Krisen-Situationen – wie gehe ich damit um?“ teilnehmen - und anschließend (zusammen mit seinen Helfern und Fans) einen kleinen Aufsatz dazu schreiben.

 

"Politikstube"  präsentiert zum Thema eine Rede von Dr. Curio von der Partei "Alternative für Deutschland", bei der von "linker Kuscheljustiz" die Rede ist, die immer wieder "Kulturrabatte für Ausländer" gewähre und dazu immer wieder Skandalurteile liefere. Zum Video von / bei...
Politikstube.com

14.10.2020

Skandal: Zuwanderer-Zelte in Moria durch Regen nass geworden 
& Einzug der "Moderne" durch Bikini Verbot in Duisburg 

Während laut Unicef jeden Tag 15.000 Kinder sterben - und dies medial niemanden zu interessieren scheint, kämpfen die deutschen Toxoplasma-Staats-Medien offenbar wie Löwen um den Import ihrer politisch idealisierten und bei Fetischisten wie Masochisten gleichermaßen heiß begehrten Männer aus Moria.

 

Wie Tim Kellner berichtet, produzieren die - als "Journalisten" getarnten - links-grünen Männer-Massen-Zuwanderungs-Ideologen und Polit-Aktivsten von Kanzlerin & Co. eine neue vermeintliche Katastrophen-Meldung: Wie er berichtet, hat es laut der "Tagesschau" nämlich auf Lesbos geregnet, so dass einige Migranten-Zelte nass geworden sind - und es die Brandstifter laut Kommentator Gerd Wittenboer nun schwerer haben, ihre Zelte wieder anzuzünden. Wahrlich ein Skandal!

 

Im Zuge der uneingeschränkten "Moderne", "Weltoffenheit" und "Toleranz" berichtet Kellner auch über das tolle neue Bikini-Verbot in Duisburg. Laut Tim Kellner verbiete die Duisburger Niederrhein-Therme knappe Bikinis - damit sich die bevorzugten Gäste-Kreise sich nicht von knapp bekleideten deutschen Frauen gestört fühlen. Laut einer Sprecherin werde so etwas im neuen Merkel-Deutschland nämlich nicht mehr von den Gästen toleriert. Kommentator Gerd Backes meint dazu: "Ok gehen wir in Burkas schwimmen"-

 

Doch Harald Roehl macht Backes einen Strich durch die Rechnung, da er prognostiziert, dass Frauen und Männer bald getrennt baden müssen. Tim Kellner meint: "Das sind gute, moderne und weltoffene Nachrichten!"  J. Dede resigniert angesichts dieses Irrsinns und meint: "Was für ein krankes kaputtes Deutschland. Der Letzte macht das Licht aus". Zum Video von / bei...

Tim Kellner / YouTube.com

 

 

14.10.2020

Miró Wolfsfeld über die Perversion der Bürokraten-Diktatur - Schüler kollabieren und Schule will alles vertuschen

Wussten Sie schon, dass das Endzeit Virus in Ferkel-Deutschland nur bei bestimmten Hausnummern und zu bestimmten Uhrzeiten aktiv ist? Nein? Miró Wolsfeld berichtet in seinen "Nachrichten aus der Clownwelt" entsprechend - auch über kollabierende Schüler und die Vertuschung der Körperverletzungen durch die Schule.

Kommentatoren des Videos erkennen: Das Virus scheint teils mehr Intelligenz zu besitzen, als so mancher Kopf in diesem Land". Und sie erinnern sich: "Lehrer haben auch im 3. Reich und in der DDR mitgemacht. Die Kirche auch".

 

Einer der Kommentatoren erklärt: "Masken tragen gegen Viren, ist wie ein Maschendrahtzaun gegen Mücken!". Ein Anderer ergänzt: "Eine Maske im Freien ist wie ein Fahrradhelm beim Spazierengehen". Peter Kamrad schreibt: "Die ganze Conona-Geschichte ist der größte Schwindel in der Geschichte der Menschheit, und alle machen willig mit". Führerin befiehl, wir folgen!

Lud Marx fragt, wie lange sich die Bevölkerung diese Willkür des "politischen Gesindel & ihrer Helfer" noch gefallen lassen wolle. Der nächste Kommentator gibt die Antwort: "Solange die Menschen das perverse Spiel mitspielen, werden die es so weitertreiben". Thorsten F. schreibt: "Ich sag es immer wieder, die kranken Politiker müssen gestürzt werden!"

 

Ein Anderer schreibt: Auf auf Genossen, die Diktatur wartet! Wie absurd wird es noch, bis die Menschen es raffen. Aber dann kommt wieder " wir haben nichts gewusst " , oder " ich habe nur Befehle befolgt" . Ich habe dafür weder Verständnis, noch Mitleid". Zum Video von / bei...
Unblogd / YouTube.com

 

14.10.2020

"Bereicherung" in Andernach (Rheinland-Pfalz): "Hurensohn" - Politisch geschützte "Jungmänner"-Horde tritt Polizist fast tot

"Bild" schildert die Szene nach der neuen - laut Politik angeblich "bereichernden" - neuen Ork-Attacke auf die Polizei wie folgt: "Ein Polizist liegt am Boden, wälzt sich vor Schmerzen. Aus seinem Kopf tropft Blut". Während die Kollegin des gemerkelten - von den Orks fast totgetretenen - Polizisten einen Rettungswagen für den Kollegen anforderte, beschimpfte die - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech wieder als sogenannte "junge Männer" bezeichnete - vom Steuerzahler finanzierte - Polizistentreter-Ork-Horde, deren Nationaliät, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des politisch idealisierten Täterkreises nicht genannt werden darf, das am Boden liegende Merkel-System-Opfer als „Missgeburt“ und „Hurensohn“ - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und als "alternativlose" sogenannte "Bereicherung" gilt, die angeblich "alles so schön bunt" und "lebenswert" mache - und im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" laut der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur "Bereicherung" bei...
Bild.de

 

 

14.10.2020
Polizei-Spezialeinheit wandert mit Flüchtlingen

Laut Tim Kellner gibt noch Zeichen und Wunder. Das schnöde gemeinsame Sackhüpfen, Eierlaufen, Songs und Videos produzieren und gen Mekka beten zum Zwecke einer besseren Integration von Polizeischindern war einmal. Nun hat sich die Polizei etwas Neues - viel Cooleres- einfallen lassen: 

Als adäquate Reaktion auf die vielen "tollen" und "bunten" sogenannten "Bereicherungen" der von - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - importierten Intensivtäter, fand - wie Ex-Polizist Kellner berichtet - nun eine toll gemeinsame Wanderung zwischen einer Spezialeinheit der Polizei und sogenannten Flüchtlingen statt. Bergromantik pur, begeistert finanziert vom Steuerzahler. 

Wie berichtet wird, ging es bei dem tollen Happening darum, gegenseitige "Vorurteile" abzubauen. Schließlich benötigt die Polizei gegenüber den vielen Männern, die es in zur Stimulanz und Befriedigung der Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik der Herzen weiter in rauen Massen zu importieren und deren "Engagement" zu "akzeptieren" gilt, ein besseres Image zu verschaffen.

Sie würden sonst nämlich glatt in ihrer Heimat bleiben, wenn sie wüssten, dass sie - entgegen den Propaganda bzw. Werbe-Versprechen der Politik bei Straftaten ggf. doch von sogenannten "Rassisten" verhaftet würden. Zum Glück ist die umworbene uneingeschränkte "Toleranz" und "Akzeptanz" aber nun klargestellt.

Die Kommentatoren meinen zu dieser - vom Steuerzahler finanzierten - tollen Image-Optimierung für ein besseres Image bei männlichen Neubürgern: "
Deutschland ist ein Irrenhaus ohne Grenzen, das von Geistesgestörten regiert wird". Angeblich habe man (Zitat) "die Schnauze voll". 
Michael Hammer erkennt: "Flüchtlinge fliegen mit Privatjet ein und werden von der Polizei Empfang genommen um mit Ihnen auf Wanderschaft zu gehen". Ein anderer Kommentator findet das sehr "romantisch" und meint: "La Montanara, Hört ihr das Lied der Berge, die Berge, sie rufen dich? Genau das, was wir zu dieser Zeit brauchen! Rosamunde Pilcher schickt fettes Double-Like".

 

Dimo Lunar kommentiert die Datzing-Tour wie folgt: "Ein paar schwarze Schafe wandern mit deutschen Schafen von Polizei, ist das schön" Patrick Schneider ergänzt. "Spätere Heirat nicht ausgeschlossen". Wolfgang Kaiser wird hingegen etwas stutzig bei der Sache - und meint in Bezug auf die Herkunftsländer der Idole: "Aha, also Sierra Leone, Irak, Uganda. Alles Staaten, die in der Regel keinen Flüchtlings- oder Asylstatus rechtfertigen" Er fragt: "Warum sind die überhaupt hier? 
Zum Video von / bei...

Tim Kellner / YouTube.com

 

14.10.2020

Fortdauernde Anti-Trump-Propaganda & Hetze
Was wird berichtet? Und was wird nicht berichtet? Und warum? "Digitaler Chronist" klärt auf - und fordert die Zuschauer auf, sich selbst zu informieren und wieder selbst zu denken. Denn das, was die System-Medien ist schließlich mehr als einseitig. In diesem Kontext berichtet 
"Digitaler Chronist" über die ununterbrochen fortdauernde Propaganda und Hetze der deutschen System-Medien gegen Donald Trump und das Schweigen in Bezug auf die Skandale von Clinton, Obama und Biden auf der Gegenseite. Auch stellt sich die Frage: Wird Obama bald verhaftet? Warum erfahren wir von allem nichts? Digitaler Chronist: "Wieso steht da keiner auf...? Habt ihr komplett euer Gehirn abgegeben? Wisst ihr, was hier passiert in diesem Land?"
Zum Video von / bei...

Digitaler Chronist / YouTube.com

 

14.10.2020

News aus dem 4. Reich: Wie anno ’33 -
Hochkonjunktur für Coronazis und Hobbydenunzianten

Wie "Journalistenwatch" berichtet, erhebt "die Fratze der Bevormundung, Ausgrenzung, Diskiminierung Andersdenkender und sogenannter „Regelbrecher“ erneut ihr hässliches Haupt in Deutschland – diesmal "dank einer nur noch perversen, besessenen Virus-Politik eines durchgeknallten Irrsinns-Regimes. ToxoplasmaSchizophrenie und Masochismus lassen grüßen.
Das wird gewiss noch spaßig. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

14.10.2020

Gewalt der beflissenen Regime-Schergen im 4. Reich:

Tumult und Polizeigewalt bei Querdenken-Demo in Berlin

Mittlerweile wird diesogenannte "Merkel-Garde" gegen aufbegehrende Bürger und Kritiker eingesetzt, um Demonstranten einzuschüchtern und ihnen empathielos den Merkel zu machen. Laut "Epoch Times" kontrollierte die 33. Regime-Hundertschaft bei der Querdenken-Kundgebung am Brandenburger Tor in Berlin am Sonntag Atteste zur Maskenpflicht – trotz bestehenden eingehaltenen Abstands.

 

Doch bei dieser Schikane sollte es - wie "Epoch Times" berichtet, nicht bleiben: Wie "Epoch Times" im Video zeigt, werden viele Demonstranten, die diese Lüge in Bezug auf angebliche Verstöße und die damit verbundene Ungerechtigkeit laut "Epoch Times" nicht nachvollziehen konnten, von den Häschern des Regimes zu Boden gestreckt und kurzerhand wie Schwerverbrecher in Handschellen abgeführt und vermutlich in Lager gebracht. Früher sollten sie sich dort angeblich "konzentrieren", heute dienen solche Maßnahmen der sogenannten "Umerziegung" im Sinne des neuen totalitären Systems.

"Epoch Times" war vor Ort und hat die Schikane und Gewalt des Regimes als weiteres Zeitzeugnis mit der Kamera aufgezeichnet. 
Ein Kommentator fragt: "Was sind das für Menschen die Gewalt befürworten?" - und er bekommt vom Nächsten gleich die Antwort: "Das sind staatliche Schlägertrupps im Auftrag von Merkel und Co". Erhard Frauendorf ist "schockiert" und "fassungslos" darüber, "was da los ist". Er fragt: "Merkt den keiner, dass die Polizei nur auf schwache friedlich Leute los geht?! Silvia S. erkennt: "Das ist keine Polizei mehr. Es sind alles nur noch Merkel Söldner".

 

Joe Pyrexia schreibt angesichts der im Video gezeigten Gewalt-Szenen aus dem 4. Reich des Irrsinns: "Tja, es ist ein hartes Erwachen, wenn man die ganze Zeit (naiv) davon ausgegangen ist dass man in einer "Demokratie" lebt". Hans Werth erklärt: "Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf. Klaus Bartholomay spricht in Bezug auf die "kriminelle" Polizei von "Nazis in Uniform" und ergänzt: "Schlimmer noch sind die Schreibtischtäter".

Tom Cracker meint: "Honecker würde vor Freude in die Luft springen, wenn er sehen könnte, was aus der ehemaligen BRD geworden ist! Nun ist sie perfekt, die DDR 4.0!"

Marleen Scholz erkennt - wie einige Medien ja bereits berichteten - nun auch: "Der Rechtsstaat ist so gut wie ausgehebelt Das wird natürlich Konsequenzen mit sich tragen für die Bürger, ganz besonders für die Regierungsverantwortlichen mit Anhang der Institutionen. Was hier abläuft im Land geht nicht! Bin mir auch zu 100% sicher, dass diese ganzen Abläufe von außen beobachtet werden".

Andere Kommentatoren meinen: "Was für ein Irrsinn. Die betteln doch förmlich um einen Bürgerkrieg". 
Ein Schweizer erinnert: „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott."
Zum Video von / bei...

Epoch Times / YouTube.com

 

 

14.10.2020

Totalitärer Masken-Wahn des Irrsinns: Maskenpflicht-Erzwingung - Stasi-Szenen im Landtag von Baden-Württemberg

Im Zuge des fortschreitenden Toxoplasma-Irrsinns und des totalitären Corona-Masken-Wahns erklären neuerdings Laien den Ärzten, was krank macht - und was richtig ist. Es ist ganz einfach, zu einem derart ungenierten Verhalten zu gelangen, das man in der Psychiatrie als "Umkehr" bezeichnet:

"Man muss nur sein Gehirn ausschalten und den irrsinnigen Anweisungen der selbstermächtigten Wahnsinnigen und ihrer beflissenen kleingeistigen Mitläufer im Zuge der Wahn-Symbiose folgen". Dr. Heinrich Fiechner zeigt, was in dieser Hinsicht im Landtag von Baden-Württemberg abgeht: Einer der Kommentatoren der Psycho-Szene im Video erkennt die "Stasi bei der Arbeit".


Kommentator Bernd Vogt meint: "Herrlich dieses Kasperletheater!" In Richtung des Abgeordneten Fiechtner meint er: "Weiter so, Sie demaskieren dieses lächerliche, volksfeindliche System auf amüsante und sehr intelligente Art und Weise!" Stefan Schuster geht hingegen weiter. In Bezug auf die "Irren am Ruder" erkennt er:

"Die jetzige Regierung unter Merkel zerstört mutwillig und mit Vorsatz unser Land, wir müssen etwas dagegen tun bevor es zu spät ist! Bitte alle aufwachen!"Einer der Kommentatoren schreibt: "Herr Dr. Fiechtner, ich liebe Sie für das, was Sie tun und wie Sie diese Schranzen vorführen".

 

Heinrich Fiechtner meint "Das ist doch irre" und erklärt: "Wir sind hier nicht in einem Irrenhaus. Wir sind hier in einer dämonischen teuflischen Räuberhöhle. Wir haben Räuber, die sind bösartig perfide und menschenverachtend. Sie handeln in finsterster Menschen zerstörerischer Absicht - und wir haben aber einen Gutteil von Schlafschafen, die hier das mitmachen. Und die sind irre oder dumm oder einfach nur folgsam oder biegsam - oder was auch immer" .

 

Abschließend stellt sich die Frage: Wird Dr. Fiechtner erneut von der Staatspolizei abgeführt? Oder kürzt man das ab - und wird - wie im Vorgänger-Regime - ggf. gleich standrechtlich tätig. Zu den zwei Videos, die ein wertvolles Zeitdokument der Geschichte darstellen, vom unbeugsamen Abgeordneten Dr. Heinrich Fiechtner bei...

Heinrich Fiechtner / YouTube.com     Heinrich Fiechtner / YouTube.com

 

 

14.10.2020

Regime verhindert Anti-Regierungs-Demos durch Abschreckung:
Verurteilung von Demo-Anmeldern 

4. Reich: Demos und Demos und immer wieder Demos gegen das Regime. Doch das Imperium schlägt nun zurück. Nicht nur mit den üblichen Drangsalen wie Blockaden, Verbote und Schlägen, sondern mit einer neuen zusätzlichen Strategie: Um weitere Demos gegen die Regierung zu unterbinden, werden zur Abschreckung nun die Demo-Anmelder geschickt drangsaliert, schikaniert, vorgeführt und öffentlich abgeurteilt.

Im Zuge des bereits vor Jahren geplanten "Corona"-Faschismus berichtet Jürgen Felger in seinem aktuellen Video über diese neue perfide Strategie des korrupten totalitären Regimes zur Abschreckung von Demonstrationen aufbegehrender Bürger durch Drangsalierung, Schikanierung, Vorführung, Verhöhnung und Aburteilung der 

Demo-Anmelder. Freisler wäre gewiss stolz auf seine Nachfolge-Kollegen. Jürgen Felger präsentiert dazu ein aktuelles Beispiel eines frisch Verurteilten nach dem Urteil vom Amtsgericht Heidelberg am 13.10.2020.

Unmittelbar vor dem Gerichtsgebäude spricht Felger mit dem offenbar komplett eingeschüchterten verurteilten Delinquenten, der - obwohl ihm das Schafott erst noch erspart blieb und er stattdessen erst mal zu einer saftigen Geldstrafe verurteilt wurde, komplett eingeknickt und resigniert wirkt. Vermutlich wird er sich nun erst mal im Keller verstecken und dort ausharren.

 

Die von der aktuellen System-Politik entsandten - vom Steuerzahler zwangsfinanzierten - linksextremen Demo-Störer und Krawallmacher des totalitären aktuellen Links-Regimes habe es - so das Gericht - angeblich nicht gegeben, obgleich Jürgen Felger in seinem Video das Gegenteil beweist. Doch wen interessiert das schon, in diesem völlig verkommenen Sodom & Gomorrha. Die Kommentatoren des Videos meinen: "Die BRD-Justiz ist eine Schande!". In diesem Land "scheiße" man auf Recht und Gesetz. Auch erkennen sie "Deutsche Polizisten schützen die Faschisten".

CNN News Salem Saberhagen erklärt: "Wir sind zu 100% in der Diktatur angekommen". Ebenfalls meinen die Kommentatoren, diese "Bananenrepublik" sei "korrupt vom Kopf der Politik bis hin zu den Klofrauen im Bahnhof". Es werde zum Glück - wie damals nach Untergang des 3. Reiches - aber irgendwann wieder ein "Danach" geben. Dann würden auch die als "Landesverräter" bezeichneten heutigen Schergen wieder "ihr blaues Wunder" erleben. Zum Video von Jürgen Felger bei...

W.I.M. - Wirtschaft Information Meinung / YouTube.com

 

 

14.10.2020

So manipulieren, lügen und hetzen die Systemmedien

"Wie Bodo Schiffmann RTL alt aussehen ließ"

Eigentlich ist der Titel des Videos "Wie Bodo Schiffmann RTL alt aussehen ließ" nicht ganz zutreffend. Denn vielmehr geht es darum, wie der System-Sender RTL über gezielte Manipulationen, Verfälschungen und persuasive Rhetorik erneut - wie die "Öffentlich-Rechtlichen" einen Aufklärer aus dem Volk ausspielt, öffentlich an den Pranger stellt und im Sinne des Regimes diskreditiert, verleumdet und vor den Rezipienten des Senders "alt" aussehen lässt.


Wie "Politik, Psychologie & Anderes" präsentiert, offenbart ein Mitschnitt eines Interviews von Bodo Schiffmann, dass der Grundton des im Video gezeigten RTL- Beitrags bereits im Vorfeld feststand - und dass es den beflissenen Mitläufern des aktuellen Regimes lediglich darum ging, einen O-Ton von Notarzt und Aufklärer Bodo Schiffmann einzufangen, um ihn und andere Aufklärer und Regime-Kritiker in der RTL-Arena öffentlich zu zerreißen. 
"Was Bodo Schiffmann in der gezeigten Situation noch hätte machen können - und warum es wichtig ist, derartige Konfrontationen für sich zu entscheiden, auch wenn es nur auf Youtube zu sehen ist", darum geht es laut Autor in diesem Video. 

Die Kommentatoren des Videos finden das, was RTL sich hier leistet, "unverschämt", "kriminell", "verlogen", "ekelhaft" und einfach nur "zum Kotzen". Die Rede ist von "Heuchelei" und von verkauften Seelen - von "Lügenpresse" und von einem "unverschämten Verhalten von RTL". Dies sei ein Grund mehr, kein RTL mehr zu schauen. Daher fordert man, die Kiste endlich abzuschalten und wieder selber zu denken. Und wenn man sich die Hetzer und ihre systemische Hetze anschaut, dann könnte man meinen, man habe es mit nicht-menschlichen Wesen oder mit regelrechten Zombies zu tun.

Dass ein Parasit sie steuert, will aber offenbar niemand wahrhaben, weshalb diese Mutanten stetig weiter im Sinne des Programms wirken - und alles - wie vor Jahren prognostiziert nur noch schlimmer, dystophischer und schriller wird. 
Zu diesem ferngesteuerten Zombie-Reporter von RTL schreibt Uwe Müller: "Dieser Reporter ist nicht das hellste Licht auf der Torte! Diesem geistigen Dünnbrettbohrer in Form eines Reporter-Darstellers wird nicht vorhandene Intelligenz unterstellt!" Dass der als Reporter wirkende System-Ideologe ein regelrechter Zombie ist, merkt Müller nicht. Denn so etwas kennen die Leute in der Regel zumeist nur aus Horror-Filmen. Doch die tägliche Realität an der Psycho-Front sieht leider anders aus.   

 

Wilfried Düngen erkennt zumindest: "Da sieht man mal wieder wie das Fernsehen alles verfälscht". Roswitha Lappas meint: "Diese Lügen der Medien sind unerträglich. Wenn man liest, was da für Verdrehungen stattfinden, ist es grauslich, ja das ist der Deep State". Auch Gabriele Schulz findet es "unglaublich" und "unerträglich, was aus dem Interview gemacht wurde". Ebenso meint Martin Treml: "Es ist unerträglich was diese Presse lügt. Gott wird euch zur Rechenschaft ziehen!". Jonathan Philippe schreibt: What RTL does here is a crime. But they are paid criminals. Boycott them!". 

 

Auch Wolfgang Brunner findet die Hetze von RTL "unterirdisch und zum Fremdschämen". Brunner spricht von einem weiteren "inszenierten Skandal" und kommentiert dies mit einem Daumen nach unten. Jörg Hahn meint: "Da hat der Wendler wohl Recht getan, diesen Sender zu verlassen". Laut Hahn sei es immer wieder unglaublich, wie Interviews durch geschickten Schnitt aus dem Rahmen gezogen werden, um aus allen kritischen Ansätzen eine "Spinnerei" zu machen.

 

Das sei in diesem Regime mittlerweile zur Normalität geworden. Wer sich das Programm dieses Senders anschaut, wisse nun, welch Geist dahinter steckt. Die Propaganda von RTL sei "einfach nur beschämend". Auch Werner L. ist nun aufgemacht und erkennt: "Peinlich, peinlich... So langsam fällt der Schleier. Medien und Politik handeln unredlich. Die Wahrheit wird auf den Tisch kommen". Johann Lesker schreibt: "RTL ist ekelhaft, was anderes fällt mir im Moment nicht ein."
Zum interessanten Horror-Video von / bei...

Politik, Psychologie & Anderes / YouTube.com

 

13.10.2020

"Bereicherung" durch illegales Luxus-Autorennen auf der A66:
Schon wieder: Iraner und Araber rasen Menschen tot 

Tim Kellner berichtet von einem weiteren "bereichernden" tödlichen islamischen Luxus-Autorennen - diesmal angeblich auf der A66. Wie Tim Kellner in seinem Video berichtet, hat ein Iraner, ein Araber und ein weiterer "geflüchteter" Unbekannter, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf,  bei einem illegalen Autorennen auf der A66 Menschen totgerast - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und offenbar sehr beliebt ist.

Die vom System politisch-medial protegierten Star-"Flüchtlinge" fuhren angeblich standesgemäß Lamborghini und Porsche. Doch anders als sonst gibt es - zur mutmaßlichen Verärgerung der aktuellen System-Politik - diesmal angeblich nun tatsächlich einmal einen Haftbefehl wegen Mord gegen alle drei politisch idealisierten und protegierten Merkel-System-Raser. Schließlich sorgten die Idole der aktuellen System-Politik im Zuge ihrer sogenannten "Fachkräfte"-Tätigkeit letztendlich dafür, dass wieder ein unbeteiligter Mensch bei lebendigem Leibe in seinem Auto verbrannte, weil die Racker sich wieder auslebten - und ihren Spaß hatten.

Wie Kellner berichtet, seien der Haupt-Killer und der Porsche-Fahrer (zum mutmaßlichen Entsetzen von Kanzlerin & Co. angeblich bereits in U-Haft. Der dritte Geflüchtete sei angeblich noch auf der Flucht. Wird der angebliche "Bereicherer" nun von sogenannten Gutmenschen protegiert? Wird man die Polizeibeamten wieder des  "Rassismus" beschuldigen und drankriegen? Man weiß es nicht. Nur Eines ist sicher: Auch für dieses Opfer der Auswüchse der aktuellen System-Politik interessiert sich erneut scheinbar niemand. Zum Video von / bei...

Tim Kellner / YouTube.com
 

 

13.10.2020

Deutschland: Staatsstreich von oben

Wie "Journalistenwatch" berichtet, baut die Bunderegierung -  von den Staatsmedien und den üblichen Hofberichterstattern weitgehend ignoriert und sogar unterstützt - das bestehende Staatsgefüge weiter beflissentlich um - so wie deren intuitiven "Vorbilder" Hitler & Co. dies einst getan haben. Laut "Jouwatch" würden immer mehr Zuständigkeiten in Richtung Kanzleramt geschaufelt. Das Parlament verliere an Bedeutung. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com


13.10.2020

Im Schatten der Corona-Diktatur droht die Energie-Diktatur
Laut Wolfgang Hübner sei d
ie "Gelegenheit" für die herrschende politische Kaste
außergewöhnlich günstig, im Schatten der totalitären "Corona"-Maßnahmen das Volk weiter zu entmündigen. Ein spektakulärer weiterer Schritt in diese Richtung sei die bereits beschlossene Novellierung im sogenannten Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG). Zum Artikel von Wolfgang Hübner bei...

PI-News.net

 

13.10.2020

Politischer Insider aus Berlin:
"So funktionieren totalitäre Regime"

Wie "Epoch Times" berichtet, sprach ein politischer Insider anonym mit der Epoch Times über den "Corona-Wahnsinn", wie er es nennt, in den Behörden - und darüber, was dies mit den Mitarbeitern mache. Bernhard Hotz schreibt: "Dass es hier nicht um Volksgesundheit geht, sondern um die Durchsetzung einer politischen Agenda, dürfte...ziemlich klar sein!". Ein anderer Kommentator erklärt es so: "Geliefert wie bestellt, 100% selber schuld Dumm-Michel". Denn nun kommt die DDR 2.0.

 

Wie Thomas Maurer berichtet, ging Merkel in die Sozischule der DDR 1.0. Sie wisse, wie man eine Diktatur errichtet. Die Kommentatoren meinen, genau dies sei Merkels Ziel bzw. der Plan. Laut Roland Bischoff werde lediglich umgesetzt, was IM Erika den alten Genossen einst versprach. Doch gegen das, was heute hier abläuft, sei die ehemalige DDR - laut einer Kommentatorin, die die heutigen Zustände viel schlimmer findet - angeblich "ein Kinderspiel". Infos und Video von / bei...
Epoch Times / YouTube.com

 

 

13.10.2020

Deutschland 2020, ein absolutes Irrenhaus - "Corona"-Lügen -
Der ultimative Fakten-Hammer gegen den neuen Lockdown

Laut "PI-News" hat das Einheitsparteien-Regime auf Druck der Staatsratsvorsitzenden Merkel und Adolf Söder am 7. Oktober eine bis dato nie dagewesene Beschränkung der Reisefreiheit beschlossen. Wie berichtet wird, dürfen Millionen Deutsche nicht mehr im eigenen Land Urlaub machen. Laut "PI-News" biete das neue "Compact-Heft "Corona Lügen" in komprimierter Form alle Fakten, die man derzeit wissen muss. Infos zur Sache bei...
PI-News.net

 

 

13.10.2020
CSU fordert bundesweites Beherbergungs-Verbot 
Wie "Journalistenwatch" berichtet, fordert die CSU im Zuge des totalitären Corona-Wahns das Anlegen weiterer Daumenschrauben zur Knebelung des angeblich verseuchten "Packs" - und fordert im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch laut "Jouwatch" nun angeblich ein bundesweites Beherbergungs-Verbot für Deutsche.

Sogenannte "Flüchtlinge", die als sogenannte "Besser-Menschen" gelten, dürfen selbstverständlich weiter in rauen Massen importiert und beherbergt werden, weil diese (laut Martin Schulz / SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" und (laut Sigmar Gabriel /SPD / Heidenau) angeblich sogar "mehr wert als dieses Pack" seien, das man seiner Meinung nach "einsperren" müsse. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

12.10.2020

"Sie sollen alle nachkommen!"
Bundestag erweitert Familiennachzug von Zuwanderern

Wie "DW" berichtet, kommen nach dem Willen von Kanzlerin & Co. nun noch mehr Zuwanderer zur Beherbergung und "Bereicherung" der Sozialkassen. Denn laut "DW" bekommen Zuwanderer aus Nicht-EU-Staaten nun die Möglichkeit, zu Verwandten nach Deutschland zu ziehen - und dort in Clan-Parallelwelten als lebenslange Sofort-Rentner weiterzuleben.

 

Auch Onkel, Tanten, Neffen und Nichten bekommen laut "DW" nun Chancen auf  Nachzug zu ihren Clans, welche die Einheits-Parteien unbedingt weiter fördern und ausbauen wollen, damit das angerblich langweilige Leben der Multikulti-Fans in Politik und Medien "bunter" und "lebenswerter" wird.

Laut "DW" habe der Bundestag diese enorme Massen-"Bereicherung" mit den begeisterten Stimmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen beschlossen, die bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen sehnsüchtig auf neue Massen ihrer heiß ersehnten Idole warten. Lediglich die AfD habe angeblich gegen die weitere Massenzuwanderung gestimmt. Infos bei...
dw.com

 

 

12.10.2020

"Bereicherung" in Heidenheim (Baden-Württemberg):
Junger Merkel Araber attackiert 92-jährigen Senior mit Tritten

Wie die "Schwäbische Post" berichtet, hat ein - von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierter junger Araber im Zuge der politisch gepriesenen - angeblich bunten -  sogenannten "Bereicherung" einen 92-jährigen Mann attackiert und ihm die Geldbörse gestohlen. Laut "Schwäbische Post" attackierte der politisch protegierte arabische Radler den politisch ungeschützten hochbetagten Senior angeblich mit mehreren Tritten, um das Opfer der aktuellen System-Politik laut "Schwäbische Post" zu Fall zu bringen und dann über ihn herzufallen, um ihm den Merkel zu machen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha spätestens seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlose" sogenannte "Bereicherung" gilt - und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur Sache bei...
Schwaebische-post.de

 

 

12.10.2020

"Bereicherung" in Köln (NRW): Politisch-medial geschützter sogenannter "Mann" attackiert 93-jährigen Senior auf Friedhof 

Wie "Focus" berichtet, fahndet die Polizei im Zuge der politisch gepriesenen sogenannten  "Bereicherung" nach einem neuen "bereichernden" Raubüberfall auf einen Friedhofsbesucher (pro forma - zur Wahrung des seriösen Scheins) mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem (mutmaßlich vom Wähler und Steuerzahler beflissentlich finanzierten) sogenanntem "Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf - wie dies in Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich ist.

 

Laut "Focus" traf die Ork-Attacke diesmal einen 93-jährigen, der gerade bei der Grabpflege war, Die Fans des sogenannten "Bereicherers" sind gewiss wieder begeistert, über das "tolle" "Engagement" ihres Idols - und es stellt sich die Frage: Wird es der Polizei trotz Bemühen um die übliche Verschleierung der Angaben zum Täter im Sinne der politischen Korrektheit nun wieder an den Kragen gehen? Im Radio hört man nämlich den ganzen Morgen wieder von sogenanntem Rechtsextremismus und "Rassismus" bei der Polizei. Die Mitläufer bei SWR1 faselt etwas von sogenannten "Glutnestern antidemokratischen Verhaltens". Lasst den Mann also laufen!
Infos zur Sache bei...

Focus.de

 

 

12.10.2020

Messerstecher-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Emmerich (NRW): Polizeibekannter sogenannter "Mann" zückt Messer – und tötet!

Wie "Der Westen" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech "berichtet" bzw. framed, ist im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" erneut ein - wegen Gewaltdelikten längst bereits polizeibekannter aber dennoch frei herumspazierender - 32-jähriger sogenannter (Messer-)"Mann" seiner - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - sogenannten "Fachkräfte"-Tätigkeit im Sinne der aktuellen Toxoplasma-System-Politik nachgegangen: 

 

Wie berichtet wird, hat der politisch-medial geschützte Messer-Mann, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters nicht genannt werden darf, laut "Der Westen" einen Gaststätten-Besucher final "bereichert", indem er wie üblich sein Messer zückte - und einen 37-Jährigen Gast erstach - wie dies im neuen und angeblich "bunten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und seitens der aktuellen System-Politik als "tolle" "Bereicherung" gilt, die angeblich "alternativlos" - und schlichtweg zu "akzeptieren" - sei.

 

Wie spätestens seit der Wende 2015 in Sodom & Gomorrha üblich, bezeichnet "Der Westen" auch diese - gemäß Politik als "Bereicherung" geltende und so propagierte -tödliche Messer-Attacke im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech wieder als sogenannte "Auseinandersetzung", während das Opfer der tödlichen Messer-Attacke von den Mitläufern des Regimes im System-Neusprech systemisch geschickt als "Kontrahent" bezeichnet wird. Infos zur Sache bei...

Der Westen / derwesten.de

 

 

12.10.2020

"Mehr wert als dieses Pack": DRK spendiert syrischem "Drogenkurier mit S-Klasse" den Führerschein

Kiloweise soll der - von der Kanzlerin der Herzen importierte und vom Steuerzahler finanzierter - 24-jährige Merkel-Syrer, der laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, laut "Bild" angeblich Drogen an Schüler verkauft - und das Geld dann brutal mit Eisenstange und Springmesser eingetrieben - haben - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha - dem  angeblich "besten  Deutschland aller Zeiten" nun mal üblich - und bei den "modernen" Wählerinnen und Wählern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist. 

Seine - von der Propaganda der links-grünen Lehrer und System-Medien hirngewaschenen jungen weiblichen Fans in Pirna, Heidenau und Dresden sollen der Drogenkurier-"Fachkraft" im Zuge des Helfer-Syndroms laut "Bild" dabei tatkräftig geholfen haben, ebenfalls das Deutsche Rote Kreuz:

 

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, spendierten DRK-Helfer dem - von den System-Medien zum angeblich "Schutz suchenden" sogenannten "Flüchtling" verklärten und von Gutmenschen gepamperten Star-Idol von Kanzlerin & Co. zuvor sogar angeblich das Geld für die Fahrschule. Vermutlich, um dem politisch idealisierten Star-"Drogenkurier mit S-Klasse" dessen sogenannte "Fachkräfte"- Tätigkeit so bequem wie nur möglich zu gestalten.

 

Festgenommen wurde Dealer-König Ayham I. (24) aus dem sonnigen Damaskus laut "Bild" übrigens n Heidenau, wo Sigmar Gabriel (SPD) großspurig erklärte, dass solche Leute pauschal angeblich (Zitat) alle "mehr wert als dieses Pack" (die deutschen Deppen) seien, das man seiner Meinung nach "einsperren müsse". Gabriel kennt in Bezug auf die Opfer seiner Idole nur Eines: Den "Staatsanwalt". König Ayham würde er statt dessen - vom Steuerzahler finanzierter S-Klasse" vermutlich eher den neuen Elektro-Porsche empfehlen. Vermutlich, weil dieser angeblich "besser für die Umwelt" sei. Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

11.10.2020

81-jähriger Polizist: "Wir haben keine Gewaltenteilung mehr! Du musst jetzt raus! Du musst auf die Straße gehen!"
Samuel Eckert präsentiert in seinem Video von der Demo in Kassel die Rede eines taffen 81-jährigen Polizisten, der über 40 Jahre im Polizeidienst - und Polizei-Ausbilder war. Kommentatoren des Videos meinen unter anderem: "
Schön, dass ihr diese Rede separat eingestellt habt, die ist großartig! Ein toller Mann, eine phantastische Rede! Danke Wolfgang, für diese offenen und ehrlichen Worte!", "Klare Gedanken eines Menschen mit viel Lebenserfahrung. Klasse!", "Ich verneige mich tief vor diesem Menschen!", "Großen Respekt für diesen Herrn und alle anderen die den Mut aufbringen zu kämpfen". Ina Maria schreibt: "Der Mann ist klasse. Hut ab! Klare und wahre Worte". Auch fragt man: "Wann tritt diese verlogene und verbrecherisch handelnde Bundesregierung zurück?" Zum Video von / bei...
Samuel Eckert / YouTube.com

 

 

11.10.2020

Medien schreiben politisch idealisierten und protegierten

Terror-Syrer zum „Lüdenscheider“ und „Sauerländer“ um

Das Framing der merkeldeutschen Medien wird immer dreister und ungenierter. Laut "Jouwatch" seien - seit der Islam angeblich zu Deutschland gehört - die Anschläge politisch idealisierter Muslime für die System-Medien im sonnigen Merkeldeutschland mittlerweile so etwas wie die "banalste Nebensache der Welt".

 

Ob die "bereichernden" Terror-Anschläge der entsprechenden Vertreter der hoch gelobten sogenannten „Religion des Friedens“ nun islamistisch motiviert - oder die angebliche Folge vermeintlicher traumatischer Fluchterfahrungen - seien: Wie "Jouwatch" berichtet, dichten die Medien die politisch-medial beflissentlich protegierten idealisierten Menschinder sogar zu nativen Deutschen um.

 

Auch aktuell wieder: Bereits in der Überschrift sei bezüglich des "Bereicherers" und Friedensbringers", der im Namen Allahs des Allmächtigen wieder einen Sprengsatz in der Toilette einer Regionalbahn deponiert hatte, die Rede von einem sogenannten „Sauerländer“ gewesen, Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

11.10.2020

"Bereicherung" in München: Vom Steuerzahler finanzierte neue Ork-Tumulte - Massenschlägerei mit bis zu 150 Rackern

Die "weltoffene", "moderne" und uneingeschränkt "tolerante" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. ist gewiss ebenso begeistert wie Masochisten und Ork-Fans. Denn offenbar scheut die Toxoplasma-Kanzlerin der Herzen weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" täglich immer neue Show-Darbietungen ihrer Idole zu präsentieren. So auch wieder im "bereicherten" und angeblich "bunten" München: 

Laut "Focus" lieferten sich in München (Bayern) wieder zwei - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech so genannte - "streitende Gruppen" auf dem Stachus eine sogenannte "Prügelei" - wir die angeblich "bereichernden" kriegsähnlichen Zustände politisch korrekt umschrieben werden.
Wie "Focus" berichtet, war die Polizei erneut mit dutzenden Einsatzkräften vor Ort um die Lage unter Kontrolle zu bekommen.

In Bezug auf diese tolle neue Multikulti-Live-Action-Show-Darbietung der Kanzlerin zur Erquickung ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft durch politisch idealisierte Gewalt-Orks, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, spricht "Focus" von bis zu 150 involvierten sogenannten "Personen" und von einer "aggressiven Stimmung", die dort angeblich geherrscht hätte. Infos zur Sache bei...

Focus.de

 

 

11.10.2020

Sex-Tourismus-"Bereicherung" & grüne Frühsexualisierung
in Bad Frankenhausen (Thüringen): Polizeibekannter Merkel-Eritreer entblößt sich erneut vor Kindern auf Spielplatz

Wie die "Thüringer Allgemeine" im Zuge der politisch gepriesenen großen "Bereicherung" berichtet, begab sich erneut ein - von Fetischisten - mutmaßlich mit Schaum vorm Mund - begeistert importierter - wegen ähnlicher Fälle bereits polizeibekannter - im System-Neusprech als sogenannter "Flüchtling" bezeichneter afrikanischer Gast der Kanzlerin aus Eritrea auf einen Spielplatz in der Gebickestraße in Frankenhausen, wo die - vom Steuerzahler finanzierte - sogenannte Masturbations-"Fachkraft" der Kanzlerin dann vor den dort spielenden Kindern stolz sein Geschlechtsteil entblößte - und sich standesgemäß entschlackte - wie dies im Zuge der sogenannten "Frühsexualisierung" im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" und uneingeschränkt "weltoffenen" "modernen" Wählerinnen und Wählern offenbar sehr beliebt ist - und darüber hinaus als "tolle" "Bereicherung" gilt, die einigen von ihnen neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" angeblich auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten das vermeintlich große "Seelenheil" bringe. Infos zur "tollen" "Bereicherung" der Psychos in Bad Frankenhausen bei...

Thueringer-allgemeine.de

 

 

11.10.2020

Sex-Tourismus-"Bereicherung" in München (Bayern):

Begeistert importierte afrikanische Sex-"Fachkraft" aus Somalia
"bereichert" 20-Jährige zwischen den Beinen im Schritt

Wie die Münchner "Abendzeitung" berichtet, hat im Alten Botanischen Garten erneut eine - von der Kanzlerin zur "Bereicherung" ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft begeistert importierte - und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - angeblich "Schutz suchende" Sex-Tourismus-"Fachkraft" des Systems im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungs-Tour", am hellichten Tage wieder eine junge Frau angefallen, um sich an ihr zu laben - und ihr den Merkel zu machen.

 

Laut "Abendzeitung" war der Gast der Kanzlerin, der laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, bereits während seiner Ansprache sofort in ihrem "Schritt" gelandet, um sich dort zwischen ihren Beinen auszuleben und die Spaziergängerin gewaltsam zu stimulieren - wie dies im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren sei". Infos zur Sache bei...

abendzeitung-muenchen.de

 

 

11.10.2020

Corona statt Christkind: Weihnachten fällt aus

Nach einem Horrorjahr kommen laut "Jouwatch" nun jene "Horrormeldungen, die uns auch noch die schönste Jahreszeit versauen sollen". Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

11.10.2020

"In der Pandemie zeigt sich die moderne Angst vor der Freiheit"

Was sich die Menschen an absurden Regelungen, widersprüchlichen Verordnungen und puren Schikanen gefallen lassen, ist laut der "Neuen Zürcher Zeitung" schon erstaunlich. Laut Rudolf Brandner handle es sich um "die moderne Angst vor der Freiheit, die alle Selbstverantwortung von sich abwirft und auf anonyme Kollektive und Instanzen überträgt". Zum Artikel von Rudolf Brandner bei...
Neue Zürcher Zeitung / nzz.ch

 

 

10.10.2020

"Da müssen euch doch alle Lichter angehen!"

Michael Wendler findet erneut klare Worte

"Jeder, der was sagt, jeder der mit den Maßnahmen in Deutschland nicht einverstanden ist, wird beseitigt, wenn er sich dazu äußert". "Es wird bald nicht mehr möglich sein, normal weiter zu machen, wie sie euch suggerieren. Es gibt kein normal mehr, wenn man jetzt nicht zusammen steht und als Mensch endlich aufwacht".

Wie NuoViso.TV berichtet, findet Schlagerstar Michael Wendler nach seinem selbstgewählten Coming Out als freidenkender Mensch auch heute wieder klare Worte. 
Im Gegensatz zu den System-Zombies mögen die Kommentatoren des Videos ehrliche "Menschen, die Haltung zeigen" und schreiben unter anderem, "Der Wendler" habe "Eier" und "einen Arsch in der Hose"... 

Weiter: "Chapeau. Ich bin ein Fan, neuerdings. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreibe". 
Martina Weiß schreibt: "Herr Wendler, wahre Worte und Respekt für diesen Schritt, die Wahrheit zu vertreten". Zum Video von / bei...
NuoViso.TV / YouTube.com

 

 

10.10.2020

Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Essing (Bayern):
Messer-Attacke - Von Masochisten importierter Merkel-Syrer attackiert 56-jährige Deutsche mit Messer, Polizistin schießt

Im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung", die angeblich "alles so schön bunt" - und das angeblich langweile Dasein angeblich erst "lebenswert" - mache, berichtet "Passauer Neue Presse" zur Stimulanz der politisch korrekten System-Rezipienten von einer neuen beflissentlich importierten tollen Messer-Attacke zur Befriedigung der degenerierten Fans der aktuellen System-Politik. 

 

Wie "PNP" im Zuge der - von der Kanzlerin täglich neue dargebotenen Reality-Live-Messer-Action-Shows zur Befriedigung der masochistischen Wählerschaft berichtet, sei nun schon wieder eine - von der Kanzlerin begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - als Sex-Tourist engagierte - sogenannte Messer-"Fachkraft" auf Menschen losgegangen, um ihnen den Merkel zu machen.

Diesmal ereignete sich die - als "Bereicherung" durch sogenannte "Schutzsuchende" - deklarierte Merkel-Ork-Attacke zur Stimulanz der begeisterten Wählerschaft laut "PNP" am Freitagvormittag zur Abwechslung mal im bayrischen Essing. 
Dort sei ein 25-jähriger Messer-Syrer, der laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" - und laut Sigmar Gabriel (SPD) pauschal sogar "mehr wert als dieses Pack" sei, das man seiner Meinung "einsperren" müsse, diesmal zur Abwechslung auf eine 56-jährige Frau losgegangen, die in einem Auto saß.

 

Der politisch idealisierte und von seinen Fans in Politik und Medien beflissentlich protegierte System-Zombie schlug (mutmaßlich wieder mit Schaum vorm Mund und feuchtem Schritt) laut "PNP" zuerst eine Seitenscheibe mit einem Stein ein, um so im Zuge seiner staatlich subventionierten sogenannten "Entschlackungskur" ins Auto zu gelangen, um über sein politisch ungeschütztes Zwangs-Paarungs-Opfer herzufallen.


Dort habe er die traumatisierte Deutsche dann wie üblich mit seinem (Asyl-)Messer bedroht und entsprechend verletzt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal ebenso üblich ist, als "alternativlos" gilt und im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu akzeptieren (und ggf. zu genießen) sei. 

 

Nachdem der vom Wähler bestellte und von der Politik zuverlässig gelieferte Merkel-Ork laut "PNP" angeblich nicht auf einen Warnschuss, der für ihn lächerlichen schwächlichen Deppen-Polizei reagierte, habe eine Polizistin dem syrischen Star-Gast der Kanzlerin  zur mutmaßlichen Verärgerung seiner Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik "rassistischerweise" in die Beine geschossen, um das Idol von Kanzlerin & Co bei seinem völlig ungenierten "bunten" öffentlichen Treiben zu stoppen, was für die Polizistin nun gewiss ein Nachspiel haben wird  Infos  bei...
Passauer Neue Presse / pnp.de

 

 

10.10.2020

Nach Liebig34-Räumung: Autonome proben den Bürgerkrieg,

die Junge Linke propagiert Polizistenmorde

 "Das Hundertfache dessen, was täglich über das angebliche Treiben rechtsextremer Gefährder in Deutschland behauptet und medial an die Wand gemalt wird, veranstalten Linksradikale" laut "Journalistenwatch" aktuell in Berlin – und jede Aufregung darüber bleibe wie immer aus. Unvorstellbare Szenen seien dort mittlerweile Normalität, über die sich weder Politiker noch Journalisten empören würden.

Wie bereits gestern berichtet, mussten fast 3.000 Polizisten stundenlang das Hausbesetzer-Mekka „Liebig34“ räumen – und nachfolgend sei dann -was bis dato noch nicht berichtet wurde - ein - von der Politik und ihren  Fans unterstützter marodierender Anarchisten-Mob brandschatzend und plündernd von Berlin-Mitte in den Prenzlauer Berg gezogen, wo der - vom naiven dummländischen Steuerzahler beflissentlich finanzierte "Spaß" nun munter weitergeht. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

10.10.2020

"Liebig 34"geräumt – Vom System herangezüchteter linker Zombie-Randale-Mob zieht marodierend durch Berlin

"Bild" spricht von "Bengalo-Attacken, brennenden Autos und Gewalt gegen Polizisten" durch die Idole von Bundespräsident Steinbeißer & Co. . Ebenfalls berichtet die "Bild"-Zeitung von aggressiver Stimmung, zerstörten Schaufenstern und brennenden Autos, was im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha bei sogenannten "Wohlstands-Psychopathen", die dies in ihrem mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch in höchsten Tönen loben, mittlerweile als "politisch korrekt" und irgendwie "schick" gilt.

 

Laut "Bild" sei es bei der sogenannten "Demonstration" nach der Räumung des Hauses „Liebig 34“ angeblich bis in die späte Nacht zu den -(letztendlich vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten) Gewaltausbrüchen gekommen, bei denen die - vom System unterstützten und stets hoch gelobten - Linksextremen, zu denen sich insbesondere die SPD, die Linken und die Grünen -  selbst im  Bundestag offen bekennen -  immer wieder Feuerwerkskörper, Flaschen und Steine auf die Einsatzkräfte warfen, um ihnen den Merkel zu Machen. Infos zur Sache bei...
Bild.de

09.10.2020

Merkel im Coronawahn:
Rollen bald die Panzer durch die Großstädte?

Jetzt flippt die Regime-Regierung laut "Jouwatch" völlig aus - und zwar "in Tateinheit mit deutschen Bürgermeistern", die über die Wahn-Symbiose ebenfalls durchknallen und sich als beflissene Mitläufer des Irrsinns außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten betätigen, um dem totalitären Irrsinns-Regime als Steigbügelhalter dienlich zu sein. "Journalistenwatch" berichtet, dass "langsam, aber sicher weißrussische Verhältnisse" in Merkel-Deutschland Einzug halten. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

09.10.2020

Urlaubsverbot für Deutsche in Deutschland

Während hier im - aus Versehen eingeschalteten - System-Funk-Volksempfänger bei SWR1-Rheinland-Pfalz gerade der grüne Ministerpräsident von Baden Württemberg mit der Augsburger-Puppenkiste-Stimme eines durchgeknallten Psycho-Greises, der seine Medikamente nicht genommen hat, öffentlich von angeblichen Horror-Szenarien favoliert - und die Bürger in seiner Radio-Propaganda-Ansprache zur Corona-Disziplin aufruft, findet sich ein neues erquickendes Video von Carolin Matthie, die im Zuge des systemischen Corona-Wahns unter anderem von Urlaubsverboten für Deutsche in Deutschland berichtet.

 

Alternativ kann man aber gewiss in sogenannten "Lagern" "unterkommen". Eine tolle Sache! Irgendwann kommen sowieso wieder die Briefe, dass sich sogenannte "Deutsche" ohne Corona-Nachweis mit Corona-Armbinde in den zuständigen Lagern zur sogenannten "Desinfektion" einfinden sollen, wo man angeblich "kostenfrei"  die Sammelduschen nutzen kann. 

 

Kommentatoren von Matthies Video meinen unter anderem: "Die Inschrift über dem Reichstag müsste, den tatsächlichen Gegebenheiten angepasst, entsprechend ergänzt werden: "Wehe Dem Deutschen Volke". Erneut wird "Joschka Fischer" zitiert: Das Geld soll überall aus gegeben werden, Hauptsache die Deutschen haben es nicht"

Stefan Weißgerber meint: "Das ist der neue Faschismus. Eine SA Schlägertruppe gibt es ja schon, jetzt kommt halt noch die Gestapo dazu. Infos zur Sache bei...

Carolin Matthie / YouTube

 

 

09.10.2020

Drosten droht mit Ausnahmezustand für immer!

Wie Miró Wolsfeld berichtet, drohen die beflissenen Handlanger des Toxoplasma-Regimes nun sogar außerhalb psychiatrischer Anstalten mit dem "Ausnahme"-zustand für immer. Eine Sperrstunde für Unternehmen soll es laut Wolsfeld nun ebenfalls geben. Die Führerin lässt sich nicht lumpen: Die Corona-Armbinden und Urlaubsverbote für Deutsche sowie die Corona-Desinfektionslager mit kostenfreien Sammelduschen für sogenannte Corona-Deutsche sollen ja angeblich auch viele Probleme (wie zum Beispiel die Wohnungs- und Renten-Problematik) lösen. 

 

Die beflissenen Wähler der aktuellen Toxoplasma-System-Politik sind gewiss wieder begeistert. Doch Kommentator Mr. Joshua meint: "Es wird solange gehen, bis wir aufhören, uns den Scheiß gefallen zu lassen. Und das wird beim Großteil in Dummland leider noch sehr lang dauern bzw. nie passieren". Andere Kommentatoren meinen: "Langsam fühlt man sich wie in einem Horrorfilm". Miró Wolsfeld berichtet ebenfalls über weitere Psycho-Zombies, die dieses Regime sich heranzüchtet. 

Zum Video von Miró Wolsfeld bei...
Unblogd / YouTube.com

 

 

09.10.2020

Steuerzahler sind begeistert: 1,8 Milliarden für Afrika

In seinem Video zeigt Miró Wolsfeld, wieviel Geld das - von den Bürgern im eigenen Lande längst abgewandte - massiv external fokussierte Merkel-Narzissten-und Fetischisten-Regime den Afrikanern in Afrika spendiert, während angeblich "minderwertige" kranke und alte sogenannte "Deutsche" um jeden Cent mit enormer Bürokratie und Rechtsaufwand hart kämpfen müssen. 

Doch wen juckt das schon. Die uneingeschränkt "weltoffenen" Wähler und Steuerzahler sind gewiss wieder hellauf begeistert und tanzen nackt oder mit Schaum vorm Mund oder ausgeschaltetem Gehirn den bunten Merkel-Ringelreigen. Einige von ihnen suchen sich nach einem Dritt-Job gewiss gleiche einen Vierten. Kerzen tun es statt Heizung im deutschen Winter im Übrigen auch. "Jouwatch" berichtet ebenfalls über Wolsfeld´s Video und meint, man solle sich vor dem Anschauen des Videos besser vorher setzen.

 

Jürgen Hoffmann wird "schwarz" vor Augen. Er fragt: "Hört dieser Irrsinn bald auf?". Und Wolfgang Schröter erinnert Wolsfeld: "Du hast die eine Milliarde für Indien vergessen". Andere Kommentatoren von Wolsfeld´s Video meinen: "Arme Rentner - aber Milliarden fließen ins Ausland...". Sie erkennen: "Wir sind Steuer zahlende Sklaven von Merkel, dem Islam und den Afrikanern", "Scholz nimmt Milliarden Kredite auf - und Deutschland verschenkt sie wieder an die halbe Welt".

 

Hans Harvest erinnert sich und schreibt: "Was sagte Joschka Fischer noch mal um 2000? Die Deutschen dürfen kein Geld haben, es muss für jeden Scheiss ausgegeben und verschenkt werden". Wolfgang Schröter rät: "Und darum müssen schnellstens diese kriminellen Altparteien von der Bildfläche verschwinden, weil sie unser ganzes Volksvermögen in der Welt verjubeln". Zum Video von Miró Wolsfeld bei...

Unblogd / YouTube.com

 

 

09.10.2020

So wohnen die Auswüchse der aktuellen System-Politik

In der Reihe "schwerwiegende Persönlichkeitsstörungen" präsentiert "Jouwatch" weitere skurrile - vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - Auswüchse der rot-rot-grünen System-Politik in Berlin mit einer Live-Tour durch das „queer-feministische Kollektivwohnungsprojekt“, auch bekannt als Liebig34 Squat, nachdem es laut "Jouwatch" nach 30 Jahren am heutigen Morgen dann endlich doch mal von der Polizei geräumt wurde. Das mutmaßliche Gäste-Zimmer von Frank-Walter Steinmeier konnte in den Katakomben bislang allerdings noch nicht sicher lokalisiert werden.

 

Laut "Journalistenwatch" begann der "Häuserkampf" um das linksextremistische Untergrund-Symbolprojekt „Liebig34“ heute am frühen Morgen. Laut "Jouwatch" mussten bis zu 6.000 Polizisten ihren Kopf hinhalten, um das vom linksgrünen Senat lange wohlwollend geduldete "Bollwerk der linksextremen Hausbesetzerszene" rechtmäßig zu räumen. Wie "Jouwatch" berichtet, durften sich die Polizisten von den gewaltbereiten Randalierern und anderen angereisten Linksfaschisten aus dem gesamten Bundesgebiet attackieren lassen.

 

Die Krawalltouristen hätten laut "Jouwatch" angeblich selbst vor Mordanschlägen nicht zurück geschreckt. Doch oMordanschlag oder Kindesindoktrination: Laut "Jouwatch" sei dies für Politik und Mainstream-Medien angeblich alles "kein Problem", weil Derartiges im neuen und uneingeschränkt "modernen" Merkel-Sodom & Gomorrha ja schließlich als "völlig normal" gilt - und beim Wähler und Steuerzahler offenbar sehr beliebt ist. Deshalb fände auch niemand etwas dabei, dass sich laut "Jouwatch" inzwischen sogar eine städtische Grundschule mit den autonomen Hausbesetzern solidarisiert – und ihre Schützlinge aktiv anleitet, sich an den Protesten gegen den Rechtsstaat zu beteiligen. 

 

Die Kommentatoren meinen, dass in einem seriösen Rechtsstaat Leiter von Grundschulen augenblicklich vor die Tür gesetzt würden. Im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha huldigt man ihnen hingegen. Mehr offensichtliche Indoktrination gebe es angerblich nicht und man kritisiert, dass das skandalöse Regime selbst bei Grundschülern bzw. vor Kindern keinen Halt mache und offenbar keine Grenze kenne. Berlin sei ein von oben gesteuertes „Shithole“. Infos und Video bei...

Journalistenwatch.com     Journalistenwatch.com

 


09.10.2020
Die Nase voll von Lug, Trug und Diktatur! Michael Wendler hat die Faxen dicke und stellt sich gegen das Merkel-Regime

Wie unter anderem Ignaz Bearth aus der Schweiz und Tim Kellner aus Merkel-Sodom & Gomorrha in ihren Videos berichten, hat nur auch "Der Wendler" die Faxen dicke und die Nase voll von diesem verlogen-totalitären aktuellem 4. Reichs-Regime des Irrsinns. Laut Michael Wendler verstoße die Bundesregierung gegen geltendes Recht.- Ebenfalls erkennt Wendler, dass die Medien gleichgeschaltet sind. 

 

Um zu bekunden, dass es mit diesem 4. Reich nicht weiter geht - und ein deutliches Zeichen zu setzen, verkündet der erfolgreiche Produzent, Schlager-Star und DSDS-Juror, dass er die Brocken hinschmeißt und aus der DSDS-Jury von RTL aus moralischen Gründen austritt. Wendler will weder Verbrecher sein, noch zum Mittäter werden - wie viele Künstler dies auch im 3. Reich taten, um Profit daraus zu schlagen.

 

Denn auch bei RTL und anderen gleichgeschalteten System-Medien denke und arbeite man Regime konform. Sie seien politisch gesteuert und würden sich mitschuldig machen. Sofort haben die beflissenen Regime-Schergen und ihre Mitläufer in den System-Medien reagiert und mit der systemischen Hetze zur Zerstörung Wendlers begonnen. 

 

Unter dem Titel "Der nächste Verschwörungstheoretiker ist da" berichtet auch Journalistenwatch darüber, dass Wendler den Corona-Hysterikern den Stinkefinger zeigt und nun Hass und Empörung folgen: Für die Supermarktkette Kaufland sei Wendler auch für die Supermarktkette Kaufland ist der erfolgreiche Songschreiber nun ein Geächteter.

 

Dort sei man empört und wolle Wendlers seinen „Regal“-Werbespot umgehend löschen. Auch bei RTL sei man "maximal entsetzt" und distanziere sich "ausdrücklich". Laut "Jouwatch" wird Wendler wie die anderen als "kruder Verschwörungstheoretiker" abgestempelt.  Auch Miró Wolsfeld berichtet in seinem Video über den Wendler und die degenerierten Medien im Panik-Modus. Informationen und Video bei...

Ignaz Bearth/YouTube.com  Love Channel/YouTube   Jouwatch.com   Unblogd/YouTube

 

09.10.2020

"Vereint euch, alle Blogger der Freiheit!" 
Dr. Heinrich Fiechtners Aufruf zum gemeinsamen Kampf

Laut Dr. Heinrich Fiechtner waren die Zeiten für die Bürger und deren Freiheitsrechte selten so gefährlich wie jetzt. Schleichend, aber mit immer größerer Geschwindigkeit, werden - wie Fiechtner mahnt - grundlegende Rechte beschnitten, die Bürger immer häufiger und immer stärker Zwangsmaßnahmen zugeführt. 

 

Im Netz gebe es laut Fiechtner eine breite Szene, die sich mit diesen Dingen beschäftige - und auch kritisches Denken fördere. Dr. Heinrich Fiechtner ruft aus dem Landtag von Baden-Württemberg heraus auf, sich zu vernetzen und gemeinsam für Demokratie, Recht und Freiheit zu kämpfen. 

 

Kommentatorin Anna Birnbaum spricht von einem "Krieg gegen die Bürger zur Errichtung der Diktatur". Die Kommentatoren des Videos  - wie zum Beispiel Jürgen Grünefeld - sprechen in Bezug auf das aktuelle Regime von einer "kriminellen Vereinigung" und  meinen unter anderem, dass jene, die dies alles zu verantworten haben, vor Gericht gehören.

Doch bis 
alle erwacht seien, sei es bereits zu spät. Das Gesetz stehe zudem bereits jetzt nicht mehr auf der Seite der Bürger. Die Anwälte seien jetzt bereits machtlos und würden quasi "vor verschlossenen Türen der Justiz" stehen. Dies würde daran liegen, dass es im Land der Dummen und Naiven einfach zu viele Schlafmützen gebe.
Die vielen Toxoplasma-Psychos sprechen die unwissenden oder ungläubigen Kommentatoren jedoch nicht an - so dass die Wurzel allen Übels weiter gärt - und die Auswüchse dieses Übels täglich immer irrsinniger, krasser und schlimmer werden.   

 

Fiechtner scheint nach Auffassung der Kommentatoren derzeit einer der wenigen -  wenn nicht sogar der einzige - Parlamentarier zu sein, der keine Parteiinteressen und schon gar nicht die die Konzerndiktatur vertrete, wie die allermeisten seiner "korrupten oder korrumpierten und doppelzüngigen Kollegen" in den Parlamenten. Dafür wird er sehr geschätzt. Zum Video von bei..
Heinrich Fiechtner / YouTube.com

 

 

09.10.2020

Dekadente Systemlinge & Wohlstands-Psychopathen im 4. Reich:
Staatsministerin bezeichnet Alternative Medien des sogenannten "Packs" pauschal als "widerlichen Dreck" und "Müll"
Wie "Journalistenwatch" berichtet, bezeichnet Staatsministerin Dorothee Bär angeblich alles, was nicht zur Haus-und Hofpresse des Merkel-Systems gehört und den Gleichschaltungsmaßnahmen der Regierung nicht applaudiert, pauschal als „widerlichen Dreck“ und „Müll“. Selbstredend erspare sie dem Volk das Nennen von Details. Auch halte sie mit der wertvollen Information hinterm Berg, die erklären könnte, was, bzw. welcher Artikel der Dissidentenmedien denn nun genau aus welchen Gründen diese drastische Umschreibung verdienen möge.

 

Eine Differenzierung gebe es nicht. Wer der Führerin nicht huldige, sei Dreck. Und solch ein "Müll" ist zur Entsorgung da - so wie Göbbels es seinen intuitiven Fans oder Nachäffern damals zum Beispiel mit der demonstrativen Verbrennung von Büchern vorgeführt hat. Dies zeige, dass man nicht hoffen dürfe, dass in den Kaderkreisen der Politmafia ggf. die Erkenntnis reifen könnte, dass sich die Alternativen Medien nur deshalb gebildet haben, weil die meisten Rezipienten den verlogenen „widerlichen Dreck“ und „Müll“ der sogenannten Qualitätsmedien in Form "weltverbessernder Phrasendrescherei" nicht mehr ertragen konnten. Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

08.10.2020

Persönlichkeitsstörungen & Psychosen: Evangelische Kirche verbannt Heilige Drei Könige wegen Rassismus aus der Krippe 

Einfach nur noch krank. Ob Freund-Feindbild-Verdrehung bei Toxoplasma-Befall oder Stimmen aus der Heizung bei Wahnvorstellungen oder Paranoia im Zuge anderer Psychosen - wie zum Beispiel bei der Schizophrenie: Die Auswüchse der massiven Toxoplasma- und Psycho-Epidemie werden täglich krasser. Und niemand unternimmt etwas dagegen. Man lässt es weiter laufen und befasst sich im Zuge des Irrsinns stattdessen lieber mit einer Grippe, an der die Psychos Millionen Menschen sterben sehen, Gesunde logischerweise aber nicht. Täglich wird die Psycho-Leier krasser, schriller und peinlicher: Doch Mitleid ist nicht angebracht, da die Betroffenen oder ihr Umfeld ja schließlich etwas dagegen tun könnten. Doch es fehlt die Einsicht.

Laut "SWR" hat nun die evangelische Münstergemeinde in Ulm die Heiligen Drei Könige wegen angeblichem Rassismus aus ihrer Weihnachtskrippe verbannt - und das sogar außerhalb einer psychiatrischen Anstalt, wo solch ein Verhalten eigentlich eher zu erwarten wäre. Wie der "SWR" berichtet, faseln die Psychos wieder etwas von "Rassismus" und beten ihre übliche Litanei des Irrsinns herunter, die andere, die ihr Gehirn an der Garderobe abgegeben haben, dann in der Papageien-Sprache stumpfsinnig und komplett sinnentleert nachplappern.

Laut "SWR" meinte der als "Dekan" bezeichnete Inquisitor
, die verbannte Figur unterstreiche Stereotype, die man als rassistisch bezeichnen müsse. Kommt die Figur nun zu den anderen Hexen und Ketzern auf den Scheiterhaufen? Oder werden die verweigerten Neuroleptika noch rechtzeitig nachgenommen? Wer für solch einen Irrsinn noch Kirchensteuerzahlt ist selbst schuld. Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt!
Infos zur Sache bei...
swr.de

 


08.10.2020

Sex-Tourismus-"Bereicherung: Dunkelhäutige Masturbations-"Fachkraft" onaniert vor Jugendlicher in S-Bahn und grunzt

Wie "Tag24" zur mutmaßlichen Begeisterung und Stimulanz der Fetischisten in der aktuellen System-Politik berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch politisch idealisierte - von der Kanzlerin begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - Sex-Touristen und Masturbations-"Fachkräfte" nun zur Abwechslung nun schon wieder in Baden-Württemberg eine Jugendliche von einer dieser sogenannten "Fachkräfte" der Kanzlerin sexuell "bereichert" - wie dies bei den "Erlebnis orientierten" und uneingeschränkt "toleranten" Wählern und Bestellern offenbar sehr beliebt ist - als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

In Bezug auf diese neue Reality-Live-Show-Darbietung der Kanzlerin zur Erquickung ihrer "Erlebnis hungrigen" sowie uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählerschaft spricht "Tag24" im Titel von einer sogenannten "Sex-Attacke": Laut "Tag24" war diesmal eine 16-jährige Jugendliche in der Stadtbahn zwischen Stuttgart und Bad-Cannstatt an der Reihe, von einem der Testosteron überschüssigen - angeblich "unbekannten" -  sogenannten Merkel-Männer auf staatlich subventionierter Entschlackungs-Tour, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen nicht genannt werden darf, mental massiv stimuliert und sexualisiert zu werden.  

 

Wie "Tag24" berichtet, saß auf der gegenüberliegenden Sitzgruppe angeblich ein "dunkelhäutiger Mann", der völlig ungeniert in der Öffentlichkeit masturbierte - und laut "Tag24" immer wieder Blickkontakt zu der besagten Jugendlichen suchte. "Tag24" berichtet ebenfalls, dass das Idol der aktuellen System-Politik bei der vom Steuerzahler finanzierten öffentlichen Masturbations-Darbietung, die nach Auffassung der Fetischisten in Politik und System-Medien angeblich "alles so schön bunt" und "lebenswert" mache - und neben angeblicher "Stimulanz der Sinne" auch das vermeintlich große "Seelenheil" bringe, zur mutmaßlichen Begeisterung und Befriedigung seiner Fans angeblich "Grunzlaute" von sich gab. Infos zur Sache bei...

Tag24.de

 


08.10.2020

Merkel-Deutschland holt weitere Moria-Asylwerber ins Land

Die Österreicher schütteln nur noch mit dem Kopf. Denn die naiven Traumtänzer und Multikulti-Ideologen im Nachbarland Dummland importieren zur weiteren Stimulanz ihrer Sinne nun angeblich neue - als "Kinder" und sogenannte "Personen" geframte Testosteron-Fetisch-Idole aus Moria ins Land - und weitere sollen nachfolgen.

 

Die Fans der "Bereicherer", "Heilsbringer" und sogenannten "Besser-Menschen", die laut Martin Schuilz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" und laut Sigmar Gabriel (SPD) alle sogar "mehr wert als dieses Pack" seien, das man "einsperren" müsse. (Heidenau)  warten gewiss bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen auf ihre frische Ausbeute. Laut "Wochenblick" versuche das Regime in Merkel-Deutschland, die idealisierte massive Völkerwanderung zu einem legalen Geschehen zu erklären. Infos zur Sache bei...
Wochenblick.at

 

 

08.10.2020

"Bereicherung" in Sachsen (Leipzig): Vorzeige-"Flüchtling" schlägt Flüchtlingshelferin mit Hammer den Schädel ein
Wie "Tag24" berichtet, hat erneut ein als sogenannter "Vorzeige-Flüchtling" des Toxoplasma-Regimes bezeichneter Merkel-Ork, der angeblich "alles so schön bunt" - und das angeblich langweilige Leben erst "lebenswert mache", laut Martin Schulz (SPD) pauschal "wertvoller als Gold" - und laut Sigmar Gabriel (SPD) sogar pauschal "mehr wert als dieses Pack" (die Deutschen) sei, das man seiner Meinung "einsperren" müsse (Heidenau), im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" seiner (mutmaßlich naiven - von den System-Medien Hirn gewaschenen) "Flüchtlings"-helferin den Schädel eingeschlagen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis hungrigen" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" "Bereicherung" offenbar sehr beliebt - ist.

Der politisch als sogenannter "Bereicherer" und "Heilsbringer" idealisierte, medial zum Super-Star stilisierte, von der Kanzlerin begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte Merkel-Afghane habe der jungen Mutter, die gerade ihr Baby auf dem Arm trug, standesgemäß angeblich mit einem Hammer den Schädel eingeschlagen, um nach dem Wunsch der System-Politik auch optisch "alles so schon bunt" zu machen, was als "alternativlos" gilt - und angeblich "schlichtweg zu akzeptieren sei (siehe entsprechende Statements der Kanzlerin bei YouTube). Laut "Tag24" gilt der sogenannte "Besser-Mensch" angeblich als Sachsens Musterbeispiel für gelungene Integration. Infos zur Sacher bei...
Tag24.de

 

 

08.10.2020

Schwertschwinger-"Fachkräfte"-"Bereicherung":
Ausländer-Bande geht mit Schwert auf 17-Jährigen los

Wie "Heute" berichtet, wurde erneut eine 17-jährige, die alleine unterwegs war, das Opfer der aktuellen System-Politik. Laut "Heute" wurde auch dieses Mädchen von einer achtköpfigen Ork- bzw. "Bereicherer"-Horde eingekreist und bedrängt - wie dies im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit" und "Moderne" nun mal üblich - und bei den "Erlebnis hungrigen" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt - ist.

Laut "Heute" verlangten die - mit Messern und Schwertern bewaffneten - politisch idealisierten Ausländer, die laut Szenen-Insidern in der Politik pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld - so wie dies nun mal üblich - und im Zuge der uneingeschränkten "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Wie "Heute" berichtet, wurde auch dieses politisch ungeschützte Mädchen von den politisch protegierten Idolen der aktuellen Politik "fachmännisch" ins Gesicht geschlagen, wobei das Opfer gemäß politisch korrektem System-Neusprech zum sogenannten "Sturz" kam - und dann nachfolgend von der gesamten Ork-Horde am Boden mit Tritten misshandelt bzw. politisch korrekt "bereichert" wurde.

 

Während System-Politiker und andere massiv external fokussierte Masochisten und Messer-Männer-Fans im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faselt, die ihnen - neben sogenannter "Stimulanz" der Sinne - angeblich auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten (Forensik) das vermeintlich große "Seelenheil" bringe, hoffen sogenannte Gutmenschen und andere - vom Leben gelangweilte - degenerierte Wohlstands-Psychopathen gewiss wieder, dass sich ihre Idole bei der Misshandlung des Mädchens nicht etwa überanstrengt haben. Infos zu Sache bei...
heute.at

 

 

07.10.2020

Angebliche "Doktorarbeit" von Franziska Giffey: Ein Gutachten zeigt das wahre Ausmaß der Plagiate und Täuschungen 

Laut "T-Online" zeigt ein Gutachten nun das wahre Ausmaß der Täuschungsmanöver in Bezug auf das Doktorarbeit-Plagiat der SPD-Politikerin Franziska Giffey (SPD), die im Amt der Familienministerin großspurige Töne schwingt, die Kommission und ihre Wähler aber offenbar völlig ungeniert belogen hat - und damit folglich genau richtig im System von Merkel & Co. ist. Trotzdem fordern Studenten laut T-Online nun den Entzug ihres Doktortitels. Infos zum nächsten SPD-Skandal bei... 

T-Online.de    


07.10.2020

Rechtsbeugung: Kultursenator unterschlägt wichtige Dokumente zur Entlastung eines politisch unbequemen Delinquenten
Carsten Jahn berichtet über einen neuen Skandal und über eine neue versuchte Rechtsbeugung durch die Schergen des Systems: Laut Jahn habe ein Kultursenator wichtige Dokumente zur Entlastung eines politisch Unbequemen - und von ihm gemobbten - Delinquenten unterschlagen, um dessen Entlastung zu verhindern.  Jahn spricht von "Täuschung im großen Stil" und findet, dass das Verhalten des System-Politikers "ein ziemlich linkes Spiel" sei. Zum Video von / bei...
Carsten Jahn - Team Heimat / YouTube.com

 

 

07.10.2020

Harte Hand gegen „Ghettos“ in Merkel-Deutschland ein Tabu
Wie der "Focus" berichtet, fordert der französische Präsident Emanuel Macron in seiner jüngsten Rede einen "aufgeklärten Islam", womit er den wachsenden Parallelgesellschaften entgegenwirken will. Laut Ulrich Reitz sei solch eine Debatte im masochistischen Merkel-Deutschland jedoch ein Tabu. Genau so wie man in Deutschland - warum auch immer - bemüht ist, bevorzugt ausgerechnet potentielle Verbrecher zu importieren, tut man dort im Zuge der Freund-Feind-Verdrehung aus Selbsthass offenbar so ziemlich alles, um Ghettos und einen radikalen Islam regelrecht heranzuzüchten und zu unterstützen. Toxoplasma lässt grüßen.

Zum Artikel von Ulrich Reitz bei...

Focus.de

 

 

07.10.2020
Importierte Straftäter gelten pauschal als "Bereicherer":

"Tübingen darf keine Liste auffälliger Asylbewerber führen"

Laut Martin Schulz (SPD) seien sie pauschal "wertvoller als Gold" und laut Sigmar Gabriel (SPD) alle angeblich sogar "mehr wert als dieses Pack" (die Deutschen), das man seiner Meinung nach angeblich "einsperren" müsse - während seine Idole sich unter dem Deckmantel der angeblichen sogenannten "Schutzsuche" (System-Neusprech) munter austoben können. Die Freund-Feind-Verdrehung im Zuge des massiven Toxoplasma-Befalls kennt offenbar weder Recht, noch Grenzen, noch Moral.

 

Wie die "Zeit" berichtet, sieht der Landesdatenschutzbeauftragte dies ähnlich wie die Toxoplasma-Zombies, die sich in Politik und Medien austoben: Laut "Zeit" habe er der Stadt Tübingen angeblich verboten, Daten der Polizei über Straftaten von Migranten auf einer städtischen "Liste auffälliger Asylbewerber" zu sammeln, welche die Bürger vor den importierten Dauer-Straftätern und ihren regelmäßigen Taten schützen sollte. Laut "Zeit" sei die Stadt (gemäß Anweisung des Dämons) zudem verpflichtet, alle erfassten Daten über die politisch geschützten Verbrecher und ihre Taten zu löschen. In der Psychiatrie nennt man dies "Umkehr" und ist ein Merkmal der Schizophrenie. Infos zur Sache bei...
Zeit.de

 

 

07.10.2020

"Bereicherung" durch Brandstiftung in Landshut (Bayern): Politisch geschützte Dunkelhäutige stecken Biergarten in Brand

Auch Brandstiftung scheint im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 voll im Trend zu sein. Wie "Idowa" berichtet, haben im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" nun unter anderem auch in Landshut zwei - im politisch korrekten System-Neusprech - als sogenannte "dunkelhäutige Männer" bezeichnete Feuer-"Bereicherer", deren Nationalität bzw. Herkunft aus politischen Gründen und zum Schutz von Politik und Tätern nicht genannt werden darf, versucht, ein Feuer zu legen, um ihre masochistischen Fans in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik und in der "Erlebnis orientierten" Wählerschaft erneut zu erquicken.

 

Laut "Idowa" erfolgte die begehrte Stimulanz von Politik und Wählerschaft diesmal im Bürgerbiergarten. Die Fans der Täter sind gewiss wieder begeistert - vielleicht aber auch ein bisschen enttäuscht: Denn wie "Focus" berichtet, erlosch das - von den staatlich subventionierten mutmaßlichen "Fachkräften" der Kanzlerin gelegte - Feuer angeblich von selbst, sodass ein Großbrand laut "Focus" verhindert wurde.

 

Wie kam es nun dazu, dass das Werk der "Heilsbringer" nicht seinem gewünschten Erfolg zugeführt werden konnte? Mutmaßlich waren wieder sogenannte "Rassisten" schuld, die die "Bereicherer" bei ihrem "Fachkräfte"-Engagement störten, so dass die - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - Brandstiftungs-"Fachkräfte"  flüchteten, nachdem sie erwischt wurden. Wird dies für die "Störenfriede", die die Lieben "störten", nun wieder ein Nachspiel haben? Sogenannte Gutmenschen hoffen nun gewiss inständig, dass man die Störer ihrer Idole schnappt. Infos zur Sache bei...
idowa.de

 

 

07.10.2020
Messerstecher-"Fachkräfte"-"Bereicherung in Kassel (Hessen): Neue Messer-Attacke auf Supermarktparkplatz - Politisch geschützte sogenannte "Südländer" greifen mit Messern an

Die masochistischen Wähler von Kanzlerin & Co. sind gewiss wieder hellauf begeistert. Denn die Kanzlerin der Ork-Herzen scheut offenbar weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" und uneingeschränkt "toleranter", "weltoffenen" Wählerschaft zur Abwechslung und "Stimulanz der Sinne" täglich immer neue spannende Reality-Live-Messer-Action Shows ihrer sogenannten (Messer-)"Fachkräfte"  darzubieten. Supermarkt-Parkplätze stellen dabei offenbar ganz besonders beliebte "Bühnen" dar, sofern man die hiesige "Chronik der Bereicherung" hier regelmäßig verfolgt.

Wie "HNA" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech berichtet, haben erneut zwei sogenannte "Südländer", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf, im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" erneut einen Mann auf einem Supermarkt-Parkplatz mit ihren Messern angegriffen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich und sehr beliebt ist, laut der aktuellen Toxoplasma-System-Politik als "alternativlos" gilt - und angeblich schlichtweg zu akzeptieren sei. Wem dies nicht passe, der könne laut einem mittlerweile "verstorbenen" (System-Neusprech) CDU Politiker ja schließlich  "auswandern", wenn es ihm nicht passt..

 

Zum Schutz der beliebten Darsteller bzw. "Heilsbringer" spricht "HNA" im Zuge des geschickten Framings erneut von einem sogenannten "Streit" (Merkel-System-Neusprech), bei dem die sogenannten "Südländer" ihr Opfer angriffen - und auf das Opfer der aktuellen System-Politik einstachen, bevor die Täter flüchteten. Während Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer in der aktuellen System-Politik im Toxoplasma-Rausch nun gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" "Bereicherung" faseln, die angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich langweilige Leben angeblich erst "lebenswert" mache, spricht "HNA" im "Kleingedruckten" dann aber doch von einer "brutalen Attacke". Infos zur Sache bei...
hna.de

 

 

07.10.2020
Bereicherung durch frische "Menschengeschenke"!
Bild: "Schleuser-Wahnsinn an der Grenze in Bayern"
VW Golf mit 11 frischen Merkel-Afghanen als Sofort-Rentner
Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sitzen die - von der Einwanderungs-Propaganda der Kanzlerin in Massen nach Deutschland gelockten - sogenannten "Merkel-Männer" aus Afghanistan, mittlerweile auch "Merkler" genannt, bei ihrer Ankunft als sogenannte "Sofort-Rentner" an der bayrischen Grenze mittlerweile bereits zu elft im Auto. 

Nicht etwa wie früher - versteckt, sondern mittlerweile völlig offen und ungeniert in sogenannten "Kleinwagen": 
Wie "Bild" berichtet hatte die Bundespolizei in Bayern zur Abwechslung nun die Ehre, elf illegale Afghanen mit einem herzlichen Welcome begrüßen und ihren deutschen Fans zuführen zu dürfen. Laut "Bild"  waren die Neubürger aus Afghanistan diesmal zu elft in einem Golf unterwegs. Einfach klasse!

Den 20-jährigen kriminellen afghanischen Schleuser habe man (zu dessen Bestätigung) gleich wieder auf freien Fuß gesetzt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" nun mal üblich ist - als "alternativlos" gilt und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Der Steuerzahler muss eben etwas mehr arbeiten - und auch mal was leisten!

 

Rechnen wir den Schleuser ab, dann sind 10 x rund 3000 - 5600 Euro monatlich - also 30.000 - 56.000 Euro jeden Monat für die Idole des deutschen Steuerzahlers - neben der vom Wähler sehnsüchtig erwarteten "Stimulanz der Sinne" - ja schließlich eine tolle weitere "Investition" in eine bunte Zukunft, die das angeblich langweilige Wohlstands-Leben angeblich erst "lebenswert" mache. 

 

"Bild" spricht hingegen politisch inkorrekt von einem regelrechten Schleuser-"Wahnsinn" und von "Illegale". Die Rentner, Kranken und sozial Schwachen, die in Deutschland um jeden Cent mit einem enormen bürokratischen Aufwand hart und hartnäckig kämpfen müssen, sind gewiss ebenfalls begeistert. Wie auch immer: Die Jungs werden hier zur Befriedigung narzisstischer sogenannter Gutmenschen gewiss ihren Spaß hier haben. Werden wir bald wieder von ihnen lesen oder hören?
Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

07.10.2020

"Bereicherung" in Essen (NRW): 30-fach polizeibekannter Merkel-Afrikaner fährt schwarz und verprügelt Polizisten

Wie die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin begeistert vermeldet, hat ein - von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler finanzierter Afrikaner im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" im Essener Hauptbahnhof standesgemäß einen schwachen Polizisten verprügelt, der sich aus politischen Gründen offenbar nicht traute, sich zu wehren oder generell dazu außerstande war.

 

Laut Polizei sei der 30-fach polizeibekannte Merkel-Afrikaner schwarz und ohne Maske S-Bahn gefahren, hatte die Füße auf den Sitzen und begrüßte die Bundespolizisten im Zuge der "Willkommenskultur" mit "verpisst euch ihr Wichser".

 

Dann habe der hoch aggressive Merkler einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen und zur Stimulanz der Sinne der Beamten nachfolgend seine Gewahrsamszelle "verunreinigt" - bevor man das staatlich subventionierte Idol der aktuellen System-Politik im Sinne der Agenda der uneingeschränkten "Toleranz" gegenüber politisch idealisierten sogenannten Besser-Menschen, die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich alle "wertvoller als Gold" seien, zu dessen Bestätigung wieder auf freiem Fuß setzte-

 

Schließlich sollen die täglichen Reality-Live-Action-Show-Darbietungen der Kanzlerin - und damit der Spaß der tollen "Bereicherung" zur Erquickung der "Erlebnis orientierten" Wähler und Besteller dieser angeblich "tollen" "Bereicherung" frisch gestärkt, ungehindert und munter weitergehen können. Infos zur Sache bei...

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / Presseportal.de

06.10.2020

Neue Migranten-Attacke auf jüdischen Studenten: 

Medien tun erneut so, als sei der Angreifer ein "Deutscher"

"Die naiven Deppen werden unser Framing schon schlucken" ist die Sichtweise der links-grünen Deutschen-Hetzer-Medien - und die System-Politik springt gleich auf den Framing-Zug auf, tutet ins gleiche Horn auf und plappert das in der Papageien-Sprache nach - und anschließend die für dumm verkauften Rezipienten.

 

Peter Weber von "Hallo Meinung" spricht von importiertem Judenhass und bezüglich der Indoktrination, Gehirnwäsche und Stimmung-Mache des Systems gegen die eigenen Bürger von "Nestbeschmutzern". Das systemische Framing der Polit-Aktivisten in der Relotius-Presse bezeichnet Weber als "Verarsche" und als "Frechheit sondergleichen". Zum Video von/bei...

Hallo Meinung / Youtube.com
 

 

06.10.2020

Persönlichkeitsstörungen & Psychosen: Selbsternannte Psycho-"Anti-Rassisten" beschimpfen Nigerianer als "Nazi" 
Schwerwiegende "kombinierte Persönlichkeitsstörungen" und Psychosen sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch, getarnt als Multikulti-Ideologen, Anti-Rassisten und Gutmenschen. Laut Manfred Rouhs lauert in der Wahrnehmung der sogenannten Gut- und Bessermenschen das Gespenst des "Rassismus" an jeder Ecke. Wie Rouhs bei "PI-News" berichtet, hat diese "feine, sich moralisch überlegen fühlende Gesellschaft der Neunmalklugen" - wie er die Wohlstands-Psychopathen umschreibt - nun ein neues Feindbild:

Andrew Onuegbu aus Nigeria, der laut "PI-News" das Restaurant „Zum Mohrenkopf“ betreibt und sich - anders als die Psychos und Wohlstands-Psychopathen eigentlich darüber freut und stolz ist. Doch dieser Mohr, der die Störungen und Psychosen der Merkel-System-Psychos , die den afrikanischen "Nazi" unbedingt stellen wollen, entlarvt, bringe die Psychos laut Manfred Rouhs regelrecht zur Weißglut.
Zum Artikel von 
Manfred Rouhs bei...
PI-News.net

 

 

06.10.2020

Persönlichkeitsstörungen & Psychosen: Neue Psycho-Auswüchse der "modernsten und hippsten Partei in Deutschland"

Die Auswüchse der Folgen der Toxoplasma- und der Psycho-Epidemie und der damit einhergehenden Selbstbild-Fremdbild-Inkongruenz werden von Tag zu Tag schriller und erquickender. Psychiater resignieren: Denn die Extremsten unter ihnen würden selbst im Traum nicht auf die Idee kommen, von sich selbst aus einen dafür zuständigen Facharzt für Psychiatrie zu konsultieren - oder gleich eine entsprechende Fachklinik aufzusuchen, die sich mit solchen kombinierten Störungsbildern auskennt.

Stattdessen halten diese Leute eher andere für "krank". Und wer was anderes sagt, wird zum Feind. Lieber macht man sich im Zuge des Narzissmus selbst weiter öffentlich lächerlich, ohne dies auch nur vom Ansatz her zu bemerken. Tim Kellner präsentiert diesbezüglich seine neuste Video-Ausbeute - und berichtet in seinem Video von der derzeit angeblich "modernsten und hippsten Partei in Deutschland", die laut Kellner zweifelsohne die SPD sei. 

 

"Wahrheits-Checker Irrenhaus Deutschland" meint im Kommentarbereich, dies sei "das letzte Aufgebot einer sterbenden Partei, die nicht erkannt habe, was die Stunde geschlagen hatte...". Baron Stein schreibt: "Anscheinend nur noch Verrückte unterwegs! Da haben die "Normalen" wohl wirklich das Nachsehen". Für einen anderen Kommentator ist "Deutschland nur noch eine Lachnummer".

 

Andere Kommentatoren schreiben schlichtweg das, was sie sehen. Sie meinen u.a.: "Die los gelassene Irre passt zur politischen Comic Anstalt", "Ich frage mich immer noch, wer wählt solche Gestalten?", "Einfach nur traurig und peinlich", "Mit Abstand das widerlichste was ich heute gesehen habe! Mit solchen Gestalten im Bundestag müssen wir uns nicht wundern unter zu gehen!", "Diese Bilder sind nicht gewaltfrei! Wenn diese Frau Kinder sehen, können sie nicht mehr schlafen!", "Für sowas muss man dann auch noch Steuern bezahlen..." Zum Video von / bei...
Tim Kellner / YouTube.com

 

 

06.10.2020

RKI-Impfkommission lässt die Katze aus dem Sack: Keine Normalität vor 2022, obwohl Sterberate bei 0,13 Prozent bleibt

"Journalistenwatch" meint: "Welche Überraschung":  Monatelang habe man der Bevölkerung die Corona-bedingten Entbehrungen als temporären Zustand verkauft, der erst dann ende, wenn der vielgerühmte Impfstoff verfügbar sei. Danach erst gäbe es wieder so etwas wie „Normalität“. Laut "Jouwatch" handelte es sich dabei um ein Ammenmärchen, ein Ablenkungsmanöver, das darüber hinwegtäuschen sollte, dass die neue Normalität längst da ist. Mit einem Virus habe das alles aber nur noch indirekt zu tun. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

06.10.2020

Politiker immun: Abgeordnete von Quarantäne ausgenommen 

Wer einen Hirn-Parasiten im Verlaufe der nachfolgenden Schizophrenie sein Haustier nennt, ist offenbar immun gegen Corona. Dass es sich bezüglich der neuen - laut der Führerin "brachial" durchzusetzenden - sogenannten "Regelwerke" der sogenannten "Eliten" in Bezug auf "Corona" angeblich um reine "Unterdrückungs- und Schikanierungsmaßnahmen" handelt, beweise laut "Journalistenwatch" die von der Regierung bestätigte Regelung, wonach Abgeordnete von der Quarantänepflicht ausgenommen sind – sogar wenn sie aus einem „Risikogebiet“ kommen.

 

Zudem ist laut Bundestagspräsidium das Tragen solcher Masken ja sowieso viel zu gesundheitsschädlich (zumindest für Bessergestellte) - und daher lediglich etwas für den Pöbel - oder wie Sigmar Gabriel es einst ausdrückte: Für das sogenannte "Pack", das man angeblich "einsperren" müsse. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com 

 

 

06.10.2020

Hurra: Bargeld bald weg!

"Erleichert euch von eurem "lästigen" Geld, das euch so schwer in der Tasche juckt! Wer braucht das schon? Am besten ist es doch, dem Staat diese schwere "Last" in der Tasche zu überantworten. Natürlich auch, weil dieser dann die Kontrolle hat. Und Kontrolle ist schließlich besser als Nachsicht oder gar Einsicht. Heiko Schrang berichtet entsprechend in seinem aktuellen Video:

Schrang meint, dass sich abseits des Maskenwahnes eine angeblich viel schlimmere Katastrophe anbahne, die bisher jedoch nur von wenigen Menschen erkannt werde. Die Rede sei von einer virtuellen Währung. Was viele (ähnlich wie bei der Durchseuchung mit dem Gehirn-Parasiten Toxoplasma gondii) tatsächlich immer noch naiv als "Science Fiction" ansehen würden, sei laut Schrang jedoch bereits längst bittere Realität und laut den Irren angeblich wieder eine "tolle" "Bereicherung".

Zum Video von / bei...

SchangTV / YouTube.com

 

 

06.10.2020

Horror-"Bereicherung" in Suhl (Thüringen): "Eltern haben Angst, Kinder alleine durch die Stadt laufen zu lassen"

Während ideologisch verblendete System-Politiker, degenerierte Wohlstands-Psychopathen und Toxoplasma-Masochisten sowie andere massiv external fokussierte Action- und Verbrecher-Fans bezüglich der angekündigten "tollen" weiteren "Bereicherung" durch neue frische Testosteron haltige Menschen-Lieferungen gewiss wieder hellauf begeistert sind - und mutmaßlich mit Schaum vorm Mund und anderen mutmaßlich feuchten Körper-Arealen jubeln und bereits ungeduldig voller Sehnsucht mit den Hufen scharren, sehen die leidenden Bürger dies vor Ort jedoch etwas anders. "Focus" berichtet darüber: 

 

Laut "Focus" sei das Asylbewerberheim im thüringischen Suhl, um das es hier wieder geht, mit 600 "Bewohnern" (wie die importierten exotischen männlichen Dauer-Gäste der Kanzlerin im System-Neusprech genannt werden) angeblich ein regelrechter Kriminalitäts-Hotspot. Viele Bürger seien verunsichert, die Stimmung in der Stadt sei angespannt.

Wie "Focus" berichtet, haben die Eltern laut dem Bürgermeister der Stadt angeblich Angst, ihre Kinder alleine durch die Stadt laufen zu lassen", weil sie dann von regelrechten Orks angefallen werden, welche die aktuelle Toxoplasma-System-Politik als "Bereicherer", "Heilsbringer" und sogenannte "Besser-Menschen" verkauft, die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien und laut Sigmar Gabriel sogar "mehr wert als dieses Pack" (System-Neusprech für "einheimische deutsche Bürger" / Zitat "Heidenau"), das man seiner Meinung nach angeblich "einsperren" müsse.

 

Gabriel kennt in Bezug auf die geschundenen Einwohner nur Einen, der helfen kann: Den Staatsanwalt! Am besten, den mit SPD-Parteibuch. Gabriels Forderung, die Bürger "einzusperren" (Zitat: Man muss sie einsperren!) bezieht sich natürlich nicht auf die Täter, wie dies bei gesunden Menschen der Fall wäre, sondern auf die Opfer außerhalb seiner Ideologie und Gehirn-Programmierung. Auch die Kanzlerin selbst meint in ihrem eigenen mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch, dass diese "Bereicherung" angeblich "alternativlos" und schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Zur Begeisterung der mutmaßlich Toxoplasma befallenen Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer sollen als Reaktion auf den Unmut der geschundenen, verängstigten und verzweifelten Bürger laut "Focus" nun noch weitere - im System-Framing  pauschal als sogenannte "Flüchtlinge" verkaufte (Testosteron überschüssige)  Männer-Massen als "Sofort-Rentner" nach Suhl "kommen", um sich dort im Sinne der aktuellen System-Politik nach Lust und Laune "auszuleben".

Es geht darum, angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich langweilige Leben erst "lebenswert" zu machen - und den sogenannten "Pöbel" nachhaltig zu "bereichern" und auch die Kinder zu "beglücken". Infos zur Sache u.a. bei...
Focus.de

 

 

06.10.2020

Sex-Tourismus- und Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Nordhausen (Thüringen): Politisch geschützter Dunkelhäutiger onaniert auf der Straße vor 14-jährigem Mädchen

Jeder kennt diese primitiv wirkenden Comics und Werbe-Schilder mit nackten und vermeintlich "willigen" auf exotische Männer sehnsüchtig wartenden Blondinen, der Aufschrift "Welcome!" und "Ficki ficki" sowie dem bekannten Pfeil in Richtung "Germoney" - wie Deutschland vor Ort in den Heimatländern der - vom System zu importierenden - Männer-Massen heißt. Diese - in der mutmaßlich vom deutschen Steuerzahler finanzierten - bekannte sogenannte "Ficki ficki"-Propaganda scheint tatsächlich sehr erfolgreich zu sein, was man allein hier beim Durchscrollen sieht.

 

Weniger erfolgreich ist dann aber das Werbeverhalten der potenten Exoten nach ihrer Ankunft: Sachlich nüchtern betrachtet könnte man von einem "Betrug" an den angeworbenen und politisch-medial umworbenen Neubürgern sprechen, die dem Leitsatz der Agenda der sogenannten "Durchmischung der eigenen Bevölkerung" in rauen Massen Folge leisten - wie die Kanzlerin dies wünscht und auch Nicolas Sarkozy bereits im Jahre 2008 erklärte. (Seine Rede bei YouTube). Auch, dass die eigene Bevölkerung den Massenimport der Männer angeblich zu "akzeptieren" habe, laut Sarkozy notfalls unter Zwang und mit Hilfe von Gewalt.


Zurück zum Betrug an den - als sogenannte "Flüchtlinge" oder (Sex-)Fachkräfte bezeichneten Männern aus dem Orient und aus Afrika: Die meisten importierten Testosteron überschüssigen Exoten, die der deutschen Werbung und den NGO´s Folge leisten, gehen oft leer aus - warum auch immer. Selbst die massive Verkupplungs-Propaganda der Öffentlich-Rechtlichen, die sich selbst an Kinder im Kinderkanal "Kika" wendet, scheint bei den Rezipienten relativ erfolglos zu verpuffen, so dass die Realität für die Idole der aktuellen System-Politik in sexueller Hinsicht eher ernüchternd ist, weshalb man dazu überging deren Treiben im politisch korrekten System-Neusprech dann irgendwann als "Entschlackungs-Kur" zu bezeichnen, selbstverständlich finanziert vom Steuerzahler und vom Krankenversicherungsbeitragszahler. 

 

Wie "Tag 24" nun berichtet, hat zur Stimulanz und Erquickung der aktuellen System-Politik und ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft nun angeblich auch im idyllischen Nordhausen solch ein sexuell vernachlässigter - angeblich nur gebrochen Deutsch sprechender - Dunkelhäutiger angeblich "an seinem nackten Penis herumgespielt, nachdem er eine 14-Jährige gesehen hat" - diesmal zur Abwechslung auf der Bahnhofstraße, wo die städtische Straßenreinigung nachfolgend gewiss wieder viel zu tun hatte, um die Folgen des sogenannten Samenstaus zu beseitigen.   

 

Doch wie "Tag24" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech berichtet bzw. framed, war der dauerpotente sogenannte "Mann" mit seinem "Geschäft" bzw. seiner vom Steuerzahler finanzierten "Facghkräfte"-Tätgikeit offenbar noch nicht ganz "fertig", so dass er - wie Tag 24 berichtet - nachfolgend angeblich bemüht war, sich mit der 14-jährigen zu paaren, um seine sogenannte "Entschlackungs-Kur" tunlichst einem "Erfolg" zuzuführen.

 

Sogenannte Gutmenschen und andere massiv external fokussierte Ideologen, Fetischisten wie Masochisten hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihr abgelehntes Sex-Idol bei der seiner heftigen Entschlackung und engagierten Paarung nicht überanstrengt hat - und hoffen gewiss, dass sie in Bezug auf ihren Fetisch und ihrer Idole selbst auch mal zum "Schuss" kommen, damit in ihrem Kopf "alles so schön bunt" und das sexuell ernüchternde Leben auch für sie endlich "lebenswert" wird. Infos zur "Bereicherung" bei...
Tag24.de

 

 

06.10.2020

Querdenken Protestcamp in Berlin startet jetzt!

Direkt vor dem Kanzleramt startet die Querdenken-Bewegung aktuelt ihr neues Protestcamp. Im Video wird dieses Camp kurz vorgestellt.
Besucher sind herzlich willkommen.

Ignaz Bearth Schweiz / YouTube.comz

 

 

06.10.2020

Querdenken in Remscheid

Die Menschen werden vom aktuellen Regime und ihren beflissenen Mitläufern zensiert, verleumdet, gespalten, schikaniert, verhaftet, abgeführt und bestraft. Die entsprechenden Berichte dazu sind vielfältig und: Der blanke Horror. Die Querdenker-Bewegung schaut nicht weg - und hält nach dem Vorbild der Geschwister Scholl dagegen. Im Zuge der Querdenker-Tour quer durch Deutschland berichtet Samuel Eckert nach dem vorausgegangenem "Gänsehaut"-Feeling in Bielefeld von der nächsten gestrigen Spontan-Demo gegen die Regime-Diktatur, die angeblich eine der besten Abendveranstaltungen gewesen sein soll. Diese fand in Remscheid statt. Carsten Jahn berichtet parallel dazu ebenfalls aus seiner Heimatstadt.

 

Im Kommentar zum Video berichtet Bianka Goldbach: "Meine Tochter ... muss in der Schule die Maske tragen. Sie bekommt keine Luft und hat Kopfschmerzen unter der Maske. Deshalb zieht sie immer die Maske unter die Nase. Nun wurde ihr ein Tadel angedroht, wenn sie noch mal erwischt wird". Lilli Meier meint in Richtung der Macher der Querdenken-Bewegung: "Ihr seid einfach Hammer! Was ihr auf die Beine stellt. Respekt. Christine Schaarschmidt schreibt: "Mir kommen Tränen der Freude dass es Menschen wie Bodo und Samuel gibt".

 

Kommentator John Updike, der erklärt, dass er ein völlig unauffälliger Steuerzahler sei, der in seinem Leben weder ein Gericht von innen gesehen noch je eine Rechnung nicht bezahlt habe, meint er sei  schockiert von diesem unfassbaren Verrat an den Menschen in unserem Land - allein schon von der verbrecherische Drangsalierung unserer Kinder. Er schreibt, dass er sich so was wie diese aktuelles Horror-Regime nie habe träumen lassen. Doch laut Kommentatorin Andrea sei es "sehr, sehr schön zu sehen, wie sich immer mehr Leute aufraffen, um sich dem Bulldozer der politischen und gesellschaftlichen Zerstörung entgegenzustellen". 

 

Auch Charlotte Köster freut sich sehr, "dass immer mehr munter werden und dieser Politik den Rücken zeigen." Auch Christine Schaarschmidt meint,. es sei "wunderbar zu sehen wie die Deutschen erwachen". Einer schreibt: "Absolut geil, es werden immer mehr...". Die Rede der Kommentatoren ist von "tollen Menschen" und "ehrlichen und wachen Menschen im Publikum". Man meint: "Weiter so. Das Merkel-Regime mordet unsere Kinder.  Merkel muss brachial beendet werden. Vollständiger Widerstand ist angesagt. Jetzt. Sofort. Merkel in den Knast. Sofort." und "Hände weg von unseren Kindern!" Zum empfehlenswerten Video von / bei...
Samuel Eckert / YouTube.com

 

05.10.2020

Kinderärztin: „Das ist nicht mehr mein Land“

Eine Kinderärztin berichtet von der Misshandlung von Kindern an der Schule durch Lehrer, die dem Regime beflissentlich Folge leisten - genau so wie die Schergen und Mitläufer von damals - vor 1945. Sie meint, dass aus dem einstigen Land der "Dichter & Denker" nun das Land der "Richter & Henker" bzw. das Land der "Vernichter & Banker" geworden sei.

"Politikstube" präsentiert das 
Video dieser Kinderärztin. Sie sei weder  "Verschwörungstheoretikerin" noch generelle "Maskenfeindin", sondern lediglich eine besorgte Kinderärztin. Trotzdem sei ihr Video von den Schergen und Mitläufern des Regimes auf YouTube gelöscht worden, da es laut "Politikstube" ggf. ein paar sogenannte Schläfer aus ihrem Dauerschlaf wecken könnte.

 

In ihrem Video fragt die besagte Ärztin: "Was passiert mit diesem Land? Was für ein Virus ist das, der Empathie und Mitgefühl auslöscht und der die Menschen davon abhält, klar zu denken?" Sie sagt, es sei nicht mehr ihr Land.

 

Vielleicht sollte die sie einfach mal nachlesen. Hier die Antwort bzw. die mutmaßliche Hauptursache dieses Irrsinns, von dem gemäß Einschätzung internationaler Neurobiologen in Wissenschaft und Forschung nun bereits über 60 Prozent der Menschen betroffen sind. Hinzu kommt die ebenso unlängst erforschte und ebenso nachgewiesene Psycho-Epidemie an sich. Doch dies interessiert offenbar niemanden. Zum Video von / bei...
Politikstube.com

 

 

05.10.2020
Neue "Bereicherung" in Hannover und das Framing von "Welt"

Während erneut von sogenannter "Lügenpresse" die Rede ist, präsentiert "Welt" euin neues Meisterwerk des Framings: Ein 17-jähriger Syrer, der von "Welt" im politisch korrekten Framing-System-Neusprech lediglich als "Junge" oder "Maskenverweigerer" bezeichnet wird, um die Leser wieder gezielt zu täuschen, ist laut "Welt" bei der Kontrolle am Hauptbahnhof Hannover angeblich ausgerastet.

 

Unter anderem habe das politisch geschützte Idol von Politik und Framing-Medien eine Beamtin angeblich als "Hure" beleidigt und ständig "mehr Respekt" gefordert - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha spätestens seit der Wende 2015 nun mal üblich ist. Zudem habe sich der (von der aktuellen System-Politik mit Sonderrechten ausgestattete) sogenannte "Maskenverweigerer" laut "Welt" angeblich geweigert, sich auszuweisen.

 

Wie "Welt" berichtet leistete der - geschickt als deutscher "Maskenverweigerer" dargestellte bzw. verkaufte - junge Herrenmensch und Gast der Kanzlerin, dessen Nationalität zur Täuschung der gutgläubig-naiven Welt-Rezipienten bewusst nicht genannt wird, angeblich erheblichen Widerstand, was nach mutmaßlicher Auffassung von "Welt" gewiss ein neuer gefundener Grund ist, gegen sogenannte "Maskenverweigerer" - und nicht etwa gegen die massenhaft importierten Straftäter "rigoros" vorzugehen, "die Zügel anzuziehen" und "brachial" durchzugreifen (Zitate) - eben so wie die Kanzlerin als Idol von "Welt" es ausdrückt. Infos zur Sache bei...

Welt.de

 

 

05.10.2020

Messerstecher-Bereicherung" in Köln (NRW) & das Framing des "Express": Medial geschützter "schwarzhaariger junger Mann" sticht 21-Jährigen auf Domplatte brutal nieder – Lebensgefahr

Wie der Express im politisch korrekten System-Framing und System-Neusprech berichtet, wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen und angeblich "bunten" sogenannten "Bereicherung" zur Erquickung der Wählerschaft von Kanzlerin & Co. nun erneut ein Passant von einer Messer-"Fachkraft" der Kanzlerin angefallen und nachhaltig "bereichert" bzw. niedergestochen - wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen" und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich  "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist.

Während System-Politiker und andere Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch wieder etwas von einer "tollen Bereicherung" faseln, die ihnen - neben tiefer Befriedigung und "Stimulanz der Sinne" angeblich das vermeintlich große "Seelenheil" bringe, spricht trotz beflissenem System-Framing jedoch selbst der "Express" von einer "brutalen Attacke", die im Zuge der täglichen Reality-Action-Messer-Show-Darbietungen der Kanzlerin diesmal zur Abwechslung auf dem Roncalliplatz in der Kölner Innenstadt erfolgt sein soll.

 

Diesmal habe es wieder einen Kölner getroffen, der dem geheimen Messer-Ork, dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreis nicht genannt werden darf, ins - vom Steuerzahler finanzierte und im System-Neusprech als "spitzer Gegenstand" bezeichnete - Messer lief.

 

Mit dem sogenannten "spitzen Gegenstand" habe der politisch geschützte schwarzhaarige Messer-Ork, der laut "Express" angeblich 15 - 20 Jahre alt sein soll, so lange auf sein Opfer der aktuellen Toxoplasma-System-Politik eingestochen bis er den Passanten endlich lebensgefährlich verletzt hatte - wie dies ebenfalls üblich ist, angeblich "alternativlos" - und laut der aktuellen System-Politik angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur Sache bei...

Express.de

 

 

05.10.2020

Feuer-"Bereicherung" in Sigmaringen (Baden-Württemberg):

Asylbewerber versucht Landeserstaufnahme abzufackeln

Wie "Wochenblatt-Online" berichtet, hat ein - von der Kanzlerin importierter und vom naiven Steuerzahler beflissentlich finanzierter - 18-jähriger Asylbewerber im Zuge der politisch gepriesenen großen "Bereicherung" die Landeserstaufnahmestelle in Brand gesteckt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "tolle" "Bereicherung - und laut der Kanzlerin der Herzen sogar als "alternativlos" gilt - und im Zuge der uneingeschränkten "Weltoffenheit", "Moderne" und "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Laut "Wochenblatt-Online" hat der Gast der Kanzlerin angeblich die Tür mit einem Tisch barrikadiert, um dort eine regelrechte Höllenglut zu entfachen. Nachdem die Mitarbeiter laut  "Wochenblatt-Online" die Tür aufgestemmt hatten, stießen sie laut "Wochenblatt-Online" auf ein (gewiss "behagliches und die kalten Glieder "wohlig wärmendes") offenes Feuer auf dem "Holzparkettboden" (vermutlich auch auf dem darüber liegenden - für den Star von seinen Fans ausgerollten - "roten Teppich").

 

Gewiss freuen sich die - vom Steuerzahler frenetisch als "Bereicherer", "Heilsbringer" und sogenannte "Besser-Menschen" umjubelten - sogenannten "Neubürger", die laut Martin Schulz (SPD) pauschal alle "wertvoller als Gold" und laut Sigmar Gabriel (SPD) alle "mehr wert als dieses Pack" seien, das man angeblich einsperren müsse, nun auf ihre - von Politik und Medien vesprochenen - neuen Eigenheime mit Car-Port und dazu die von der Einwanderungs-Propaganda in der Heimat versprochenen attraktiveren "Flüchtlings"-helferinnen. Kein Wunder, dass die Testosteron überschüssigen Merkel-Männer  dann immer wieder ihre eher schnöden Hütten mit dazu ggf. langsameren Internet abfackeln. Infos bei...
Wochenblatt-online.de

 

 

04.10.2020

Frank-Walter-Steinmeier ein Zeitreisender?

Laut Tim Kellner glänzte der Bundespräsident der Herzen am Tag der deutschen Einheit durch eine tolle Performance, während die Kanzlerin der Herzen angeblich verblasst sei. Zum Video vom Einheits-Spezial" des "Love Priest" von / bei...
Tim Kellner / YouTube.com

 

 

04.10.2020

Realitätsverdrehung: Die Maske als "Freiheitssymbol" 
und das Messer im Rücken als "Symbol des Friedens"

In der Psychiatrie bezeichnet die sogenannte "Umkehr" die Umkehrung bzw. Verdrehung der Tatsachen um 180 Grad. "Umkehr" ist eines der möglichen vielfältigen Symptome der Schizophrenie und des speziellen Masochismus durch Toxoplasma-Befall; zugleich ist dies aber auch eine Technik der persuasiven Rhetorik.

 

Wie "Journalistenwatch" berichtet, ist im Rahmen der System-Propaganda im "Stern“ nun ein unglaublich dreister Artikel erschienen, in dem die Realität 1:1 verdreht wird. Max Erdinger erinnert in diesem Zusammenhang an George Orwells Dystopie "1984" und meint, allein der Versuch, jemandem tatsächlich weismachen zu wollen, die Merkel-Maske sei ein Freiheitssymbol, lasse tief blicken - insbesondere hinsichtlich der Frage, wofür man beim „Stern“ die eigene Leserschaft hält.

Zum Artikel von Max Erdinger bei...
Jounalistenwatch.com

 

04.10.2020

"Bereicherung" in Wolfsburg (Niedersachsen):
Türke attackiert Zugbegleiter – Opfer erleidet Herzinfarkt
und muss reanimiert werden 
Wie "Politikstube" berichtet, wurde a
m Freitagabend ein Zugbegleiter von einem angeblich "renitenten" Türken im Intercity angegriffen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Sinne der sogenannten "Moderne" und uneingeschränkten "Toleranz" nun mal üblich ist - und als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt, die man schlichtweg zu akzeptieren habe.

 

Aufgrund einer Vorerkrankung habe das Opfer durch die brutalen Faustschläge auf den Brustkorb angeblich einen Herzinfarkt erlitten - und musste reanimiert werden.

Die besorgten Fans des Täters hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihr - mutmaßlich vom Steuerzahler beflissentlich finanzierter "Schützling" bei seinem sogenanntem Herrenmenschen-"Engagement" nicht überanstrengt hat - und fordern vermutlich, den Delinquenten das Opfer als "Rassist" oder sogenannter "Nazi" zu verfolgen, weil dieser es wagte, seinem Job nachgehen zu wollen. Infos zur Sache bei...

Politikstube.com

 

 

04.10.2020

4. Reich: Hexenjagd auf Ärzte, die über Lug und Trug des Systems aufklären und ihre Patienten warnen

"Jetzt erst recht!" - Nach Sperrung und Löschung seines Aufklärungs-Videos nach Zensur des Systems und "Maulkorb"-Verhängung folgt nun ein Kommentar von Dr. med. Marc Fiddike zur Hexenjagd des Merkel-Regimes auf Ärzte. Ebenfalls gibt er Erläuterungen zu PCR-Tests, „Zahlen“ und Zwangs-Impfungen. Das System versucht, auch diesen Arzt und Corona-Aufklärer mit allen Mittel mundtot zu machen.

 

Der System-"Focus" hetze mittlerweile sogar angeblich bereits VOR Erscheinen seiner Fach-Artikel, in dem der Arzt Wissen vermittelt, welches das sogenannte "Pack" aus Sicht der "Eliten" und Polit-Kommissare in den Medien nicht wissen darf. Fakt ist: Wer geimpft wird, verreckt! Zumindest konnte dies bei Tierversuchen mit Frettchen nachgewiesen werden. Die Bürger dürfen das aber tunlichst nicht wissen. Warum wohl? Meint es diese Regierung gut mit uns?

Dr. med. Marc Fiddike spricht von einem "Wahnsinn" und von einem "Krieg gegen die Bevölkerung" - und schildert traumatische Erlebnisse - auch in Bezug auf seine Patienten. Fiddike spricht über das Vorhaben der systemischen Spaltung, über die angepassten Mitläufer und über die sich ausweitende Verfolgung, Beschimpfung Diffamierung und Ausgrenzung von Andersdenkenden, Aufklärern und Kritikern durch das Regime und seine Medien. 

 

Laut Dr. med. Marc Fiddike sei dies ein "Spiel, das wir nicht mitmachen dürfen. Kommentatorin Katjuschka bedankt sich "für die realistische und dennoch de-eskalierende Intervention in dem ganzen Wahnsinn!". Laut Nicole Weidlich gebe es in diesem System wenige Ärzte, die "wirklich an der Gesundung ihrer Patienten interessiert sind". Ein anderer Kommentator schreibt:

Ich fühle und teile Ihre Wut und Ihre Frustration... man muss zurzeit hart kämpfen, um sich den gesunden Menschenverstand und ein wenig Hoffnung und Zuversicht zu bewahren. Gäbe es nicht Menschen wie Sie, hätte ich längst resigniert. Ihre Arbeit ist unendlich wertvoll..." Z
um Video von / bei...

Journalistenwatch.com     Dr. med. Marc Fiddike / YouTube.com

 

 

04.10.2020
"Bereicherung" in Stuttgart (Baden-Württemberg):

Politisch geschützter sogenannter "Südländer" attackiert Mädchen und sticht auf mehrere Helfer ein

Die vielen Messerstecher-"Fachkräfte"-Fans, massiv external fokussierte Fetischisten, sexuell unausgelastete Sex-Touristen-Fans und andere Perverse sind vermutlich wieder hellauf begeistert. Denn Kanzlerin & Co. scheuen offenbar weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft täglich immer neue Reality-Live-Sex- und Messer-Shows zur angeblichen "Stimulanz der Sinne" darzubieten: 

Wie "Stuttgarter Nachrichten" berichtet, hat zur mutmaßlichen Erquickung der Wähler und Besteller dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände nun zur Abwechslung auch in Stuttgart wieder ein etwa 30-jähriger "Südländer", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des beliebten Täterkreises nicht genannt werden darf, ein Mädchen angefallen - wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei der uneingeschränkt "toleranten" und angeblich "modernen" Wählerschaft auch außerhalb geschlossener Anstalten offenbar sehr beliebt ist, als politisch "schick" gilt und irgendwie "trendy" ist.

 

Laut "Stuttgarter Nachrichten" war diesmal wieder ein 15-jähriges Mädchen am kleinen Schlossplatz an der Reihe, "bereichert" zu werden. Doch zur mutmaßlichen Verärgerung der aktuellen Toxoplasma-System-Politik gingen - wie "Stuttgarter Zeitung" berichtet - diesmal angeblich vier junge Passanten dazwischen, bei denen die Indoktrination und Gehirnwäsche des System-Funks offenbar noch nicht wie gewünscht gefruchtet hat. Trotzdem kein Problem für den "engagierten" - als "Bereicherer" geltenden Merkel-System-Ork, der sich weiter in Ruhe öffentlich entschlacken wollte, ohne von deutschen Deppen bei seiner politisch-medial gepriesenen sogenannten "Fachkräfte"-Tätigkeit gestört zu werden.


Wie "Stuttgarter Nachrichten" berichtet, schlug der politisch geschützte Sex-Tourist einem der Helfer sofort mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Auf zwei weitere Helfer sei der sogenannte "Südländer" dann wie üblich mit seinem Messer losgegangen, um auch ihnen den Merkel zu machen - wie dies im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 mittlerweile ebenfalls üblich ist, als alternativlos gilt - und laut der aktuellen System-Politik angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

 

Wie berichtet wird, wurden die (politisch ungeschützten) Helfer (fachgerecht) mit dem Ork-Messer traktiert: Einem 19-Jährigen habe der Merkel-Ork gekonnt in die linke Achselhöhle gestochen und den an deren an der Schulter erwischt. Mit Leichtigkeit konnte der Merkler die Helfer ausschalten und ins Krankenhaus messern, wo wegen ausbleibender Corona-Patienten angeblich noch ausrechend Platz ist.

Ebenso gekonnt wie der Hauptdarsteller in der Reality-Live-Action Show der Kanzlerin spielt Stuttgarter Nachrichten den "kleinen Vorfall" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech gezielt herunter. Josef Göbbels wäre gewiss begeistert. Infos bei...

Stuttgarter-nachrichten.de

 

 

04.10.2020

Idol-Importe des Merkel-Masochisten-Regimes:
Brandstifter, Erpresser und abgelehnte Asylbewerber bevorzugt 

Wie Martina Böswald in ihrem Video berichtet, belegen die Recherchen von Rebecca Sommer vor Ort in Griechenland die systemische Organisation der Zerstörung unserer Welt zum Zwecke der beabsichtigten Transformation in eine andere.

 

Obwohl dies doch glasklar als "Bereicherung" gilt und die sogenannten "Heilsbringer" der Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer als sogenannte "Besser-Menschen" gelten, die laut Martin Schulz (SPD) pauschal alle "wertvoller als Gold" - und laut Sigmar Gabriel (SPD) zudem "mehr wert als dieses Pack" - seien, das man seiner Meinung nach angeblich "einsperren" müsse (jeweils Zitate), wagt Juristin Martina Böswald es doch tatsächlich, öffentlich zu bekunden, dass sie "keine Brandstifter, Erpresser und abgelehnte Asylbewerber" in Deutschland haben möchte.

 

Unfassbar! Und es stellt sich die Frage: Wird nun auch Böswald von der Gestapo abgeholt? Oder eher von der Stasi? Aus Sicht der Mainstream-Eliten wird es in Bezug auf Böswald nun gewiss als notwendig erachtet, auch sie vorzeitig der allgemeinen Zwangsimpfung mit Toxoplasma gondii (nicht "gegen") zuzuführen, damit auch Böswald im Zuge der nachfolgenden schizophrenen und zugleich masochistischen Freund-Feindbild-Verdrehung wie die anderen TG-Infizierten plötzlich "voll" auf Verbrecher steht - und sich damit beflissentlich dem Mainstream angleicht.

 

Die Spritze mit der Zwangsimpfung für Böswald liegt gewiss bereits bereit. Ein paar kleine Zitteranfälle - wie bei der Führerin - und schon macht die nachfolgende rosarote Brille in Bezug auf Schwerbrecher - und parallel dazu - Hass auf Helfer oder gar die eigenen Freunde "alles so schön bunt" und das Leben erst "lebenswert". Weitere Infos und zum Video von Martina Böswald bei...

Journalistenwatch.com   Martina Böswald / YouTube.com

 

 

04.10.2020

AfD nun auch im Osten auf dem absteigenden Ast

Die permanente Medienhetze sowie die ständigen Flügelkämpfe und parteiinternen Auseinandersetzungen zeigen - wie "Journalistenwatch" berichtet - jetzt auch in den einstigen AfD Hochburgen im Osten ihre Wirkung. Während die Einheitsparteien die geplante Diktatur immer weiter erfolgreich umsetzen, beschäftigt sich die AfD aus Sicht der Wähler aktuell offenbar lieber mit sich selbst. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

04.10.2020

Deutschland vereint, aber tief gespalten

Nach Auffassung von Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld sei das Problem 30 Jahre nach der Wiedervereinigung, dass diejenigen, die sich als Mainstream verstehen würden, nicht mehr mit Andersdenkenden reden wollen, dass nicht nur Meinungen, sondern auch Menschen aus der Gemeinschaft derer ausgegrenzt werden, die sich für die einzig Anständigen halten. Zum Artikel von Vera Lengsfeld bei...
vera-lengsfeld.de

 

 

04.10.2020

"Herzlich willkommen in der Diktatur!"
Eine unfassbare Story aus dem 4. Reich in Sulzbach 
Im Video wird über die Diskriminierung Andersdenkender und Oppositioneller im 4. Reich des Irrsinns berichtet. Eine unfassbare Schilderung nackter Tatsachen: Da "erdreisten" sich ganz normale Bürger doch tatsächlich, im "Sulzbacher Hof" in Baden-Württemberg eine Basis-demokratische Partei abseits des totalitaristischen Mainstreams gründen zu wollen, was von den Schergen des Regimes und ihren beflissenen Mitläufern wie ein Banküberfall interpretiert und behandelt wurde:

"Kein Trinken und kein Essen - und auf einmal stand die Polizei da!" Und zwar mit einem Großaufgebot von 20 Polizisten, 10 Einsatzfahrzeugen und dem Ortsgruppenführer (Bürgermeister) von Sulzbach. "Keiner durfte den Raum verlassen..." Brigitte aus Schorndorf in Baden-Württemberg berichtet von dem, was ihr und anderen politisch andersdenkenden Menschen in Sulzbach widerfahren ist, als man dort in einem Lokal ein Treffen veranstalten wollte, um (sich zu erdreisten) eine neue Partei zu gründen - eben so, als gäbe es noch wie früher Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

 

Doch nicht in diesem Regime und bei diesen beflissenen Mitläufern, die sich an ihren Vorgängern vor 1945 oder an der DDR orientieren: Eine unfassbare Story, leider kein Einzelfall. Kommentatorin Maren Konersmann erkennt: "Die Regierung reitet sich immer tiefer rein" und meint: "Ich bin fassungslos". Auch Dagmar Horn "fehlen die Worte". Sie schreibt von: "Denunzianten in einem Staat auf dem Weg direkt in die Diktatur..."

 

Auch Eyleen Rossi findet das "alles nur noch unfassbar". Die Rede ist von "Diktatur pur". Deutschland sei zum "Verbrecherstaat" verkommen. Bjoern Eilen reagiert darauf und schreibt: "Krass, ich denke seit 6 Monaten, wann wache ich eigentlich mal auf? Aber es ist alles real". Auch Julia Romeo beginnt ihren Kommentar mit "Krass!" und meint weiter: "Unfassbar was da los ist! Was geht da gerade ab? Nicht normal alles! Aber die Leute spinnen, egal wo man hin schaut." Dies sei "bösartig und widerlich". Die Würde des Menschen werde beschädigt.

 

Die Kommentatoren meinen: "Was hier im einstigen "goldenen Westen" mit engagierten Bürgern für eine Show - eher eine klare politische Einschüchterung - abgezogen wird, das haut dem besten Fass den Boden raus...!" "Herzlich willkommen in der Diktatur!" - Maren Konersmann schreibt: "Es ist so unendlich demütigend". 

 

Ein anderer Kommentator erklärt: "Ja ohne Rechtsanwalt bist du heute mit der falschen Meinung hilflos ausgeliefert, das kenne ich aus der DDR, aus der Diktatur. Mit Sicherheit sind wir jetzt auch in der Diktatur. Es ist schlimm, dass das die Leute nicht merken. Wie schlimm muss es noch kommen, bevor jemand etwas merkt? Diesen Wirt und den Bürgermeister würde ich wegen Diskriminierung sofort anzeigen..."

 

Auch meinen die Kommentatoren: "Keiner sollte diese Gaststätte noch mal betreten". S. Steinkirchen schreibt: "Pfui Teufel sag ich nur, ich hoffe das die Wirtschaft bald schließt". Auch Andere meinen, man müsste solchen (Nazi-)Restaurants das Geld entziehen. Anna von Bohlen schreibt: "Die Gastwirtschaft hat verdient, dass sie geschlossen wird. Ein anderer meint: "Wer in diese Gaststätte geht, müsste Prügel kriegen". Dies sei "unverschämt". Der Wirt verdiene wohl zu viel".

 

Annegret Rowedder erkennt: "Die versuchen wirklich alles um die Andersdenkende mundtot zu machen". Jürgen Andres aus NRW schreibt nach Baden-Württemberg: "Lasst Euch nicht unterkriegen. Die haben längst verloren, doch sie wissen es noch nicht!" Der besagte Kommentator zitiert Samuel Eckert: "Die Wahrheit werden sie nicht sagen, aber an ihren Lügen und sonstigen Gräueltaten werden sie untergehen.

Viele Grüße aus NRW. Hier wird es auch immer abenteuerlicher." Zum Video bei...
Anni & Martin / YouTube.com

03.10.2020

"Das ist DDR!" & "Demokratie in Gefahr!"
Zwei Ex-DDR-Bürgerrechtlerinnen ziehen Bilanz und warnen

Im Interview mit Boris Reitschuster zieht Bürgerrechtlerin Angelika Barbe 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Bilanz und erzählt von ihren Déjà-vus-Erlebnissen im neuen Deutschland: Sie erklärt: "Die Mainstream-Medien erfüllen ihre Funktion nicht mehr. Sie sind zu dem geworden, was wir in der DDR hatten: Eine Propagandamaschinerie der Regierung."

Michael Mross von MMnewsTV unterhält sich in seinem Video ebenfalls mit einer Bürgerrechtlerin von einst. Zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung macht sich die Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld Sorgen um die Zukunft Deutschlands.
Zum
Video von Michael Mross und zum Artikel von Boris Reitschuster bei...

Reitschuster.de     MMnewsTV / YouTube.com

 

 

03.10.2020

Dr. Heinrich Fiechtner: "Unsere Freiheit ist in höchster Gefahr"
Heinrich Fiechtner spricht darüber, in welchem Desaster unser Land heute (wieder) angekommen ist. Unsere Freiheit sei in höchster Gefahr - und es gelte nun, für sie aufzustehen - und sich nicht nur zu arrangieren.

Doch die Gedanken seien frei. Die Wahrheit soll uns frei machen! Heinrich Fiechtners Redebeitrag beim demokratischen Forum 30 Jahre Deutsche Einheit. Auch die Kommentatoren des Videos meinen: "Die Freiheit ist unser höchstes Gut. Die muss immer verteidigt werden - jeden Tag aufs Neue". Zum Video von / bei...

Heinrich Fiechtner / YouTube.com

 

 

03.10.2020

"Blockwarte gesucht! Ehemalige IM‘s bevorzugt!"
Klartext – Wollen wir wirklich so leben?

Laut Markus Gärtner gleiten wir mit atemberaubendem Tempo mitten in einen Denunzianten-Staat ab. Wirte, Frisöre, Nachbarn, Schaffner, Kollegen: Vor niemandem seien wir mehr sicher - genauso wie wir nicht mehr offen diskutieren können. Wie Markus Gärtner berichtet, installiert die politische Kaste fleißig sogenannte "Meldestellen", "Hass-Beauftragte", "anonyme Meldeformulare" und "Hinweisgebersysteme".

 

Kommentatorin Sokratessa spricht vom "Land der Denunzianten" und meint: "Ihr habt wohl aus der Geschichte nichts gelernt". Regina Magna schreibt ebenfalls:  "Drittes Reich und Stasi lassen grüßen!" Auch sie fragt: "Haben wir nichts aus der Vergangenheit gelernt?". Alexander Thun erklärt: "Aller guten Dinge sind drei. Nazi's, Stasi und nun Corona-Denunzianten". Angeblich würde es ihn nicht wundern, wenn hier bald der Bürgerkrieg ausbricht.

 

Silli Berta schreibt: "Ich will nicht so leben. Das hatte ich 40 Jahre". Nun hat die Kommentatorin angeblich sogar das Gefühl, dass es noch schlimmer sei als damals. In Bezug auf die Führerin meint einer der Kommentatoren, der Begriff "brachial" sei untertrieben. "Teuflisch" sei "der richtige Ausdruck zu den Vorstellungen der Hexe".

 

Die totale Spaltung und soziale Isolation, Entfremdung und Bespitzelung sei laut einem Kommentator für die Kanzlerin nichts Neues. In genau solch einer Gesellschaft sei sie sozialisiert worden (DDR). Und fast alle würden auf sie reinfallen.

Dieser Dämon sei das schlimmste Unheil, das uns Deutschen seit dem Krieg widerfahren ist. Auch Andere meinen: "Unfassbar was hier los ist". Die Stasi sei nach 30 Jahren zurück.

 

Die Rede ist von "Stasi-Methoden" und von "Charakterschwäche" der Denunzianten. Merkels neue DDR 2.0 sei angeblich jedoch besser als die alte. Merkel habe es schließlich geschafft, die Demokratie abzuschaffen. Ralf Jörg schreibt: "Jeder hat sich mit Sicherheit schon gefragt, wie hätte ich mich 1935 verhalten. Heute wissen wir es!". Zum Video von Markus Gärtner bei...

Journalistenwatch.com  PI Politik Spezial - Stimme der Vernunft / YouTube.com  

 

 

03.10.2020

"Ballermann am Bahnhof" oder "Kurzurlaub für Messerstecher"?
Örtlich beschränkte „Waffenverbotszone“ für nur 1 Wochenende

Die politisch idealisierten und vom emsigen dummländischen Steuerzahler beflissentlich finanzierten Messerstecher und ihre massiv external fokussierten Fans werden für kurze Zeit gewiss etwas enttäuscht sein. Denn nun gibt es für - sage und schreibe - ein ganzes Wochenende ein örtlich beschränktes Messer-Verbot. Zum Glück der Messer-Männer gilt dies laut "Jouwatch" aber nur kurz und für eine kleine Zone:

 

Erneut sorgte eine sogenannte "Gaga-Bekanntmachung" über "ungewöhnliche Polizeimaßnahmen" laut "Jouwatch" für "Kopfschütteln" - zumindest bei jenen, die ihr Gehirn noch nicht an der Garderobe abgegeben haben. Jene, die nach einer Toxoplasma-Infektion einen Gehirn-Parasiten als "Haustier" halten sind natürlich begeistert - oder sie bekommen von so etwas sowieso nichts mit - selbst dann nichts, wenn sie selbst längst ein Messer im Rücken oder eine Axt quer im Kopf stecken haben, deren Besitzer und Hinter"männer" bzw. -frauen in der Politik sie selbst beflissentlich finanzieren.

 

Wie "Journalistenwatch" berichtet, hatte die Bundespolizei nach den befristeten und räumlich beschränkten Messerstecher-Kurzverboten in den Hauptbahnhöfen in Dortmund und Köln eine kurze Zeit lang auch den Düsseldorfer Hauptbahnhof befristet zur „Waffenverbotszone“ erklärt, damit sich die Täter von ihrem vermeintlich anstrengendem "Fachkräfte"-"Engagement" etwas erholen können. 

 

Obgleich der Urlaub der Messerstecher und Macheten-Schwinger unverschämt kurz ausfällt gehen die - doch sonst eigentlich täterfreundlichen Gewerkschaften - offenbar nicht auf die Barrikaden. Sie werden wohl ihren Grund dafür haben. Infos bei...
Journalistenwatch.com

 

 

03.10.2020

Messer-"Fachkräfte"-Kultur-"Bereicherung" in Hamburg: Große Schlägerei und Messerstecherei – mehrere Opfer in Lebensgefahr

Die Masochisten unter den Wohlstands-Psychopathen sind gewiss wieder hellauf begeistert. Denn die Führerin der Herzen scheut offenbar weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" uneingeschränkt "toleranten" Wählerschaft unter "Einsatz" ihrer sogenannten Messer-"Kultur-"Fachkräfte" statt "altbackenen" Gladiatorenspielen täglich immer neue sogenannte Reality-Live-Action-Shows zur "Erquickung" und "Stimulanz der Sinne" im Zuge der sogenannten "Moderne" darzubieten.

 

Diesmal zur Abwechslung wieder im "bunten" Hamburg, wo die uneingeschränkt "weltoffenen" Wähler und "Erlebnis orientierten" Besteller dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" gewiss besonders dankbar sind. Wie die "Hamburger Morgenpost" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech berichtet, ist bei einer neuen "bereichernden" Messerstecher-"Fachkräfte"-Darbietung im uneingeschränkt "weltoffenen" Hamburg wieder eine ansehnliche Ausbeute erzielt worden:

 

Drei Menschen seien bei der bunten sogenannten "Messerstecherei" angeblich verletzt worden, zwei davon schwer. Eben genau so, wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist - und als "tolle" "Bereicherung" gilt - und laut der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Zudem ist aufgrund ausbleibender sogenannter "Corona"-Patienten noch "ausreichend Platz" auf den Intensiv-Stationen, wo die erwarteten Kranken offenbar ausbleiben, obgleich dies von der Polit-Führung eigentlich anders geplant bzw. versprochen war. 


Laut "Hamburger Morgenpost" sei die Polizei mit dem üblichen Großaufgebot angerückt und habe eine sogenannte "Personengruppe"-  im Neusprech so genannter - "Heranwachsender" und "Teenager" als sogenannte "Tatverdächtige" festgenommen (um sie in der nächsten dunklen Ecke auf Weisung von oben zu deren Bestätigung wieder auf freien Fuß zu setzen) - wie dies im Sinne der uneingeschränkten "Toleranz" ebenso üblich ist.
Infos zur Sache bei...'

Hamburger Morgenpost / mopo.de

 

 

03.10.2020

Willkommen! Bienvenue! Welcome! Salam aleikum! Sie sind da!

Wie "Journalistenwatch" berichtet, ist Tim Kellner entzückt, dass endlich weitere - im Merkel-System-Neusprech als sogenannte "minderjährige Migranten" bezeichnete - junge Hippster und Testosteron-Party-People aus Moria deutschen Boden betreten.

 

Zum Zwecke der Stimulanz der Sinne der Wähler und Besteller dieser frischen Testosteron haltigen neuen bzw. frischen Menschen-Lieferung zeigt Kellner die Bilder dieser coolen jungen Sofortrentner-Idole, die von ihren Fans und anderen massiv external fokussierten Fetischisten und Masochisten bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen sehnsüchtig erwartet werden.
Zum Video von Tim Kellner bei...

Journalistenwatch.com

 

 

03.10.2020

"Cancel Culture" im 4. Reich des Irrsinns:
"Ein falscher Satz und Du bist raus"
Roland Tichy erklärt sich, die Psychopathen sowie den sogenannten "Qualitäts-" und "Haltungs"-Journalismus" und die allgemeine Psycho-Lage in Zeiten des totalitären Irrsinns in seinem Video-Interview mit dem Titel "Roland Tichy: In eigener Sache".

Worum geht es? Aufgrund der vielen Psychopathen und extrem vielen Psychotiker muss man im neuen Toxoplasma-Deutschland seit der Wende 2015 ganz schön aufpassen: "Ein falscher Satz und Du bist raus!"

 

Laut Roland Tichy rollt in solch einem Falle, bei der man ganz schnell wieder zum  "Untermenschen" degradiert wird, dann nämlich (neben den bekannten Bücherverbrennungen im Vorgänger-Regime) dann nämlich die "Vernichtungs-Walze" an. Denn Abweichler werden füsiliert. Laut Roland Tichy geht es nur noch um Stimmungsmache, laut Kommentator Andy Bluemanstrauss geht es "ums Abschießen jedes Restes von kritischem Journalismus" im Sinne des Regimes.

 

In Bezug auf "Tichys Einblick" ist seitens der Kommentatoren des Videos die Rede vom "letzten freien Medium in einer geistig kaputten Medienwelt". Daher gelte zu bedenken: "Viel Feind viel Ehr". Der links/grüne mediale Aufschrei sei in Wirklichkeit ein "Ritterschlag" für den letzten konservativen Medienmacher, der laut den Kommentatoren "einer der letzten authentischen und besten Journalisten in diesem untergehenden Land" sei.

 

Laut Olaf Munzel sei Tichy "ein Journalist alter Schule", der seinen Beruf nach den Grundsätzen des Journalismus (wie Neutralität und objektive Berichterstattung) noch ernst nehme. Doch dies sei im neuen totalitären Merkel-Sodom & Gomorrha nicht mehr erwünscht. Gleichfalls meint einer der Kommentatoren, Erfolg sei die beste Rache - und motiviert: "Nun erst recht Vollgas Herr Tichy!" 

 

Ein anderer Kommentator erklärt: "Erst ignorieren sie dich, dann belächeln sie dich, dann bekämpfen sie dich, dann gewinnst du. Roland Tichy sei in Stufe 3 angekommen. Zum Video von / bei...
Tichys Einblick / YouTube.com

 

03.10.2020

Politische Korrektheit: Wenn politisch korrekte System-Komiker sich für ihre einzig guten Rollen und Witze entschuldigen!

Dürfen wir uns auf eine Zukunft voller Humor-Befreiter freuen? Wird nun der Studiengang zum politisch korrekten Diplom-Komiker eingerichtet? Oder reicht bereits der Abschluss "Staatlich geprüfter Komiker"? Denn selbst Satire könne neuerdings "rassistisch" sein - wenn jemand seine Psychopharmaka nicht pünktlich einnimmt. Denn selbst Schach ist mittlerweile "voll rassistisch". Denn "Weiß" zieht immer zuerst.

Wie Charles Krüger berichtet, hat sich nun ein linientreuer politisch korrekter deutscher Comedian und treuer Gefolgsmann des Systems nach seiner mutmaßlichen Selbstgeißelung nach Beichte angeblich sogar für seine einzigen guten Witze bzw. Rollen entschuldigt, weil diese seiner - an das System beflissentlich angepassten - Meinung nach angeblich nicht ganz politisch korrekt gewesen seien. 

 

Vergiss übrigens harmlose Messerstechereien oder die lächerliche Banden-Kriminalität! Denn wie Charles Krüger berichtet, sind die wirklichen "Schwerverbrecher" aus Sicht des Toxoplasma-Polit-Systems nun angeblich die ganz normalen Bürger, die beim Einkaufen nicht genügend Abstand halten würden, was 200 Corona-Polizisten nun offenbar auf den Millimeter genau nachmessen sollen - mutmaßlich in Clown-Kostümen oder mit Merkel-Maske.

Auch die Sprache wird laut Charles Krüger in "Berlinistan" geändert und den aktuellsten System-Neusprech-Befindlichkeiten der jeweiligen psychiatrisch relevanten Störungsbilder der Therapie- und Neuroleptika-Verweigerer, die nach Edgar Alan Poes Vorbild längst die Anstalt übernommen haben, entsprechend angepasst. Man darf dies nicht - und darf das nicht!

Laut Renate Tessmann, die erkennt, dass erneut ein sogenannter "Spitzelstaat" eingerichtet wurde, sind wir angeblich "wieder in der DDR angekommen". 
Ein anderer Kommentator erinnert sich an früher: "Ich stand in den 80ern als Grenzer an der Berliner Mauer. In den langen Nachtschichten haben wir oft darüber philosophiert, wie es wäre, wenn die Mauer plötzlich weg wäre. Nun, 35 Jahre später, erkläre ich mich gerne dazu bereit, wieder eine Mauer um Berlin zu ziehen, aber diesmal um die ganze Stadt!" Zur "Sendung mit dem Strauß" von / bei...
Charles Krüger / YouTube.com

 

 

03.10.2020

Keine Rechtsextremen auf Demo wie vom ÖR gewünscht –

WDR bringt Reichsflagge einfach selbst mit?

Bei der Querdenken-Demonstration in Köln wurde laut "Jouwatch" vergangene Woche ein interessantes Video aufgenommen, in dem zwei Männer zu sehen sind, die eine Reichsflagge mit zur Demo bringen. Wie "Journalistenwatch" berichtet, kursiert bei Twitter nun das Gerücht, dass es sich dabei um freie Mitarbeiter des WDR handelt.

 

Offenbar ist man laut "Jouwatch" beim WDR der Auffassung: "Wenn bei der Demo niemand eine Reichsflagge trägt, muss der WDR sie halt selbst aus dem Kofferraum holen." Alternativ könne es natürlich auch sein, dass der WDR mittlerweile von Rechtsextremen gekapert worden ist. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

03.10.2020

"Bereicherung" in Werl (NRW): Neue Kannibalen-Attacke - Barfüßiger Merkel-Schwarzafrikaner beißt Passant ins Gesicht

Das Übliche eben: Zur falschen Zeit am falschen Ort, der "Fußgängerzone". Wie "Rundblick Unna" im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" berichtet, ist nun zur Abwechslung auch in Werl ein Passant in der Fußgängerzone von zwei- von der Kanzlerin importierten und vom Steuerzahler finanzierten Schwarzafrikanern angefallen wurden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und im Sinne der "Moderne" sowie der uneingeschränkten "Toleranz" angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" (und vielleicht sogar zu "genießen") sei.

 

Offenbar hatten die sogenannten "Fachkräfte" der Kanzlerin Hunger: Diese hätten ihn angeblich von hinten angesprochen und ihn aufgefordert, mitzukommen. Um ihn zu essen? Denn als der Passant dies ablehnte, griffen die zwei politisch geschützten Merkel-Afrikaner das politisch ungeschützte Opfer der aktuellen System-Politik laut "Rundblick Unna" sofort an, um ihm den finalen Merkel zu machen.

 

Einer der sogenannten "Bereicherer", die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich alle "wertvoller als Gold" seien, sei - dem neuen Trend nach - angeblich "barfüßig" gewesen und habe den 45-Jährigen in die Wange gebissen, um sich an dessen - offenbar wohlschmeckenden - Fleisch zu laben und nachhaltig zu sättigen. Lukullus lässt grüßen. Eine wahrlich exotische "Bereicherung"! Infos zur Sache bei..
Rundblick-unna.de

 

 

03.10.2020

Kultur-"Bereicherung" durch Voodoo-Rituale in Nittel (Rheinland-Pfalz): Paar schlachtet Tiere und bahrt sie auf

Wie der "Volksfreund" - ein sogenannter "Partner von RP Online" - im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten Kultur-"Bereicherung" berichtet, erdreistesten sich Trierer Beamte, ein politisch geschütztes sogenanntes "Paar" aus Konz zu ermitteln, das laut "Volksfreund" seit drei Jahren Tiere im Wald und auf dem Friedhof schlachtet und dann nach Voodoo-Ritualen (mutmaßlich zur Huldigung der Kanzlerin) aufbahrt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und angeblich schlichtweg zu akzeptieren sei. Infos zur Sache bei...
Volksfreund.de

 

 

03.10.2020

Schizophrenie: Beim Wirt wird kontrolliert, an der Grenze nicht

Während Gäste von Gaststätten beflissentlich kontrolliert und amtlich dokumentiert werden (müssen), strömen weitere Testosteron gesteuerte Männer-Massen mit Sonder-Rechten auf ihrem Weg als Sofort-Rentner nach Dummland und Sodom & Gomorrha unkontrolliert und unregistriert nach - und quer durch - Europa. Gerald Grosz kommentiert diese Schizophrenie, deren Betroffene laut den Kommentatoren "in die Geschlossene" gehören.

 

Trotz Verweigerung der Identität gehe es direkt in die Sozialsysteme, während bürgerliche Gäste in Lokalen laut Gerald Grosz "ihre Unterhosen runter lassen" müssen. Grosz meint: "Vielleicht wäre es überhaupt gescheiter, unsere zigtausenden künftigen arbeitslosen Gastronomen in Zukunft an die Grenze zu stellen". Denn offenbar traue man denen ja mehr zu, als dem vielbeschworenen "Rechtsstaat".

 

Sara Iris ist fassungslos und schreibt: "Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll. Das was hier abläuft ist so unglaublich absurd, dass man es gar nicht fassen kann". Ein anderer Kommentator meint, man dürfe die beiden Situationen nicht vermischen. Schließlich gehe auf der einen Seite um politisch idealisierte Männer aus der 3. Welt und auf der anderen Seite lediglich um (minderwertige) Einheimische, von Sigmar Gabriel (SPD) als sogenanntes "Pack" bezeichnet. 

 

Mit den Eigenen können die Politik ja schließlich "alles machen". Da gebe es laut einem anderen Kommentator angeblich "keinen Aufschrei von Ideologen aus dem grünen und linken Bereich". Das würde am Lobbyismus der Schleppergewerkschaften liegen, laut Grimbart K. möglich gemacht durch sogenannte GutmenschInnen, was man seiner Meinung nach niemals vergessen dürfe.

 

Stefan Reuter meint, jedem der noch gesunden Menschenverstand habe, müsse doch auffallen, was hier geschieht. Laut Urs Malo ließe der einheimische Depp dies - im Gegensatz zu den selbstbewussten Migranten, die sich überall durchsetzen - alles mit sich machen. Ein anderer Kommentator des Videos von  Gerald Grosz ist davon überzeugt, dass Steinmaier, Leyen, Merkel, Schäuble & alle Altparteien "in die Geschlossene" gehören. Zum Video von / bei...
Gerald Grosz / YouTube.com

 

 

03.10.2020

Merkel-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in der Düsseldorfer Altstadt: "Die Bilanz des Schreckens"

Wie der "Express" berichtet, sind laut dem Polizeidirektor in der Düsseldorfer Altstadt angeblich viele "Erlebnis orientierte" sogenannte "Besucher unterwegs, die Action suchen" - und deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des politisch idealisierten Täterkreises nicht genannt werden darf.

 

So habe zum Beispiel ein - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech so genannter - "junger Mann" im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" angeblich provokativ eine Zigarette an einem Streifenwagen ausgedrückt - wie dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen " und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha spätestens seit der Wende 2015 nun mal üblich ist.

Als die Polizisten den politisch geschützten - sogenannten "Mann" laut "Express" zur Rede stellen wollten, seien die hilflosen Beamten sofort von einer etwa 15-köpfigen ("Bereicherer") bzw.-Ork-Horde angegriffen worden, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz der sogenannten "Heilsbringer" und "Besser-Menschen" tunlichst nicht genannt werden darf.

 

Doch nun kommt das Beste: Folgt man dem Framing, dann seien nicht etwa die - vom Steuerzahler zwangsfinanzierten - Täter schuld, die zumeist gar nicht im Lande sein dürften, sondern vielmehr das gestiegene sogenannte "Gewaltpotenzial" der deutschen Gesellschaft. Sehr interessant. Infos zur Sache bei...
Express.de

 

 

03.10.2010

Nachrichten aus der Clownwelt

Miró Wolsfeld alias "Unblogd" präsentiert und kommentiert neue Nachrichten aus der Clownwelt. Kommentator Frank Hofmann spricht angesichts des von Wolsfeld Berichteten von "links-rot-grün ideologisch verblödeten, wohlstandsverwahrlosten, spätrömisch-elitären Dekadenzen im totalen Endstadium", Rob Bob hingegen von einer "widerlichen" "linke Doppelmoral". Kommentator Thomas Barck erklärt, was ihn massiv stört: 


"Ich arbeite hier in diesem Land seit 20 Jahren, zahle Steuern wie blöde, benehme mich ordentlich. Keine Straftat, nie jemanden bedroht, nie etwas kaputt gemacht, nichts dergleichen. Aber noch nie kam irgendein Politiker vorbei, der mir oder meinesgleichen gesagt hätte, dass ich irgendetwas verdiene. Ich werde immer nur als „alter weißer Mann” beschimpft, überall verdrängt, alle Grundrechte abgeschnitten, solle immer alles abgeben, das Maul halten und Steuererhöhungen hinnehmen".

Zum Video von Miró Wolsfeld bei...

Unblogd / YouTube.com

 

 

03.10.2020

Prof. Dr. Bhakdi: Corona-Impfungen können nicht funktionieren!

Erste Schüler wegen Zwangs-Maskierung gestorben

Wenn der durchgeknallte Corona-Staat in Gestalt übereifrig wiehernder Amtsschimmel einmal in Fahrt gekommen ist, dann gibt es laut "Jouwatch" kein Halten mehr: Wie "Journalistenwatch" berichtet, muss nun ein Schüler trotz nega­tiven Tests in Qua­ran­täne bleiben. Ein Arzt nennt Corona und die Maskenpflicht laut "Jouwatch" ein „Kasperltheater“. Doch die Corona-Show must go on:

 

Wie "Journalistenwatch" berichtet, sind laut diversen - bei "Jouwatch" verlinkten - Quellen mehrere Schüler im Sportunterricht plötzlich verstorben, weil diese dazu gezwungen wurden, während großer körperlicher Anstrengungen eine Corona-Maske zu tragen. In einem Video spricht Professor Dr. Bhakdi über diesen Corona-Irrsinn, auch darüber, dass die aufgenötigten Zwangs-Impfungen nicht funktionieren können. Und es stellt sich die Frage: Was bitte soll denn da bitte überhaupt geimpft werden? Toxoplasma gondii? Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com       Journalistenwatch.com       Journalistenwatch.com

02.10.2020

Von der DDR 4.0 auf dem Weg die vollständige Diktatur:
Merkel plant neben weiteren Männer-Importen Verschärfung der Corona-Maßnahmen mit "brachialem Durchgreifen"!

Laut "Freie Welt" ist kein Ende des totalitären Wahnsinns in Sicht. Wie "Freie Welt" berichtet, will die Merkel-Regierung die sogenannten "Corona"-Maßnahmen weiter verschärfen. Mit Panik-Mache werde versucht, die Bevölkerung gefügig zu machen, während gleichzeitig die Tore für eine neue Masseneinwanderung geöffnet und die Steuersouveränität der EU-Mitgliedsstaaten angegriffen werden.

 

Die Führerin habe erklärt, dass zur Not »brachial durchgegriffen« würde - wie dies in totalitären Staaten und auch in "modernen" sozialistischen Systemen nun mal üblich ist. Zudem solle der neue Migrationspakt die Dublin-Regeln ablösen und in die Souveränität der EU-Mitgliedsstaaten weiter eingegriffen werden, um die gewünschte Massen-Zuwanderung zur Veränderung nationaler Identitäten zu beschleunigen.

 

Die EU wolle ihren neuen zentralistischen "Superstaat", der immer weiter forciert wird, zudem mit Steuererhöhungen finanzieren, immer mehr die Steuerhoheit an sich ziehen und Bürger und Steuerzahler mit immer mehr Rekordschulden belasten, um das Regime, die 3. Welt sowie die geplante weitere Massen-Einwanderung von Männern aus Afrika und dem Orient zu finanzieren. Merkel und Scholz würden dies angeblich unterstützen. Nur islamisch müssen die idealisierten "Männer" sein. 

 

In den Artikeln dieser Woche ging es laut "Freie Welt" um "Sprache, Denken und Versammlungsfreiheit" und darum wie "Zensur und Umerziehung" unsere Freiheit immer weiter bedrohen und einschränken. Die Rede ist von Sprachdiktaten, Zensur, politischer Korrektheit, Denkmalsturm und Einschränkungen der Versammlungsfreiheit: Alle wichtigen Aspekte der freiheitlichen Demokratie würden laut "Freie Welt" im Zuge der sogenannten Kulturrevolution auf dem Weg in den Totalitarismus Schritt für Schritt abgebaut. 

 

Im Fokus der Woche seien auch die unsinnigen politischen Corona-Maßnahmen gewesen, die Menschen Leid zufügen und die Gesellschaft traumatisieren und zerstören. Holland und Belgien haben diesen Maskenpflicht-Irrsinn laut "Freie Welt" angeblich bereits abgeschafft, da es aus wissenschaftlicher Sicht keinerlei Beweise für den medizinischen Nutzen gibt. Entsprechende Artikel und Infos bei...

freiewelt.net         freiewelt.net         freiewelt.net      

 

 

02.10.2020

4. Reich des Irrsinns: Orden für beflissene Mitläufer - wie damals

Laut "Jouwatch" applaudieren die "Ikonen des Coronastaates" erneut einander - so wie sie das - wie in Hitlers Endzeit-Stadium einst eben auch taten. Vorne weg Ritterkreuzträger Drosten für seine exzellente Endzeit-Propaganda. Infos bei...
Journalistenwatch.com

 

 

02.10.2020

"Deutschland verrecke"-Fans unter sich: So schützte
der grüne Baustadtrat jahrelang die Linksextremisten

Wie der Berliner "Tagesspiegel" berichtet, drückte der grüne Baustadtrat im linken Hausprojekt Rigaer 94 offenbar beide Augen zu und schützte Linksextreme. Die Rede ist von einer Chronologie eines jahrelangen Rechtsbruchs - so wie dies im neuen "modernen" Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich ist. Laut "Tagesspiegel" würden die Akten zeigen, wie ernst die Mitarbeiter der Bauaufsicht die Lage einschätzen. Infos zur Sache bei...
Tagesspiegel.de

 

 

02.10.2020

"Lafontaine und die linken Heuchler"

Laut Michael Paulwitz lässt der Auftritt des ehemaligen Linken-Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine mit Thilo Sarrazin die roten Genossen vor Wut schäumen. Schließlich habe ihr ehemaliger Partei-Chef angeblich unbequeme Wahrheiten ausgesprochen. Linke Redefreiheit gelte nur für Gleichgesinnte und nur in einem schmalen Korridor. Zum Artikel von Michael Paulwitz bei...
Junge Freiheit / jungefreiheit.de

 

 

02.10.2020

Nach Verhaftung deutscher Schlepper: Kriminelles Netzwerk aufgeflogen - EU zahlte 6,2 Millionen Euro an Schlepper-Mafia

Wie "PI-News" berichtet, fand die griechische Polizei bei einer Razzia an Bord der "Mare Liberum" nun umfangreiche Beweismittel für das von der EU gesteuerte und finanzierte Schleppertum (welches das Ziel hat, so viele Testosteron überschüssige Männer wie nur möglich aus der 3. Welt zu importieren).

33 Mitarbeitern von merkel-deutschen Schlepper-NGOs seien auf Lesbos wegen „Gründung einer Kriminellen Vereinigung“ und „Schlepperei“ bereits verhaftet worden. Nun komme heraus, dass das kriminelle Netzwerk zur Masseneinschleusung der politisch idealisierten Jung-Männer-Massen von der EU finanziert wird. Infos bei...
PI-News.net

 

 

02.10.2020

"Bereicherung" durch frische junge Männer: Nach wundersamer Verwandlung im Merkel-Liner - angekommen! Innenministerium verweigert Angaben zur neuen Testosteron-Hipster-Lieferung

Während das Bundesinnenministerium eine entsprechende Pressemitteilung laut "Junge Freiheit" angeblich als gelandeten "weiteren Flug mit kranken Kindern und unbegleiteten Minderjährigen aus Griechenland in Hannover" umschreibt, zeigen die Bilder der - aus dem Jet aussteigenden - tollen und hippen Party People merkwürdigerweise etwas ganz anderes als das, was man im Fernsehen sieht:

 

In der Realität blieben auch aktuell wieder die künstlich zusammengeschnittenen Archiv-Szenen von angeblich "weinenden Kindern und verzweifelten Müttern", die aus dem Flugzeug steigen, aus. Wo sind die nur alle? Erneut ereignete sich eine "wundersame Verwandlung". Statt den sogenannten "Mädchen" und angeblich "kranken" sogenannten "Kindern" stiegen erneut kerngesund erscheinende, durchtrainierte und hippe junge Männer auf dem Weg in die nächste Disco aus. 

Vermutlich wurde eine Schnell-Geschlechtsumwandlung vorgenommen. Bei solchen Luxus-Flügen soll man zwar angeblich altern, dafür aber blitzschnell gesunden. Auch das Outfit und Styling passt sich in einem solchen Flug angeblich an die Bedürfnisse der westlichen Welt an - vom neuesten Smartphone bis zum hippen Joungster-Look.

Einfach genial diese - vom Steuerzahler finanzierten - Merkel-Liner für sogenannte Party-"Fachkräfte" auf ihrem Weg als "Sofortrentner" nach Dummland, wo die Fans und andere Fetischisten nach Abgabe ihres Gehirns an der Garderobe - bereits mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen mit Kuschel-Teddys warten. 

Wie "JF" berichtet, verweigert das Innenministerium eine Stellungnahme zu dieser  -erneut recht peinlichen und verstörenden - vorsätzlichen Täuschung. "Junge Freiheit" meint jedoch (etwas naiv klingend), dass der deutsche Steuerzahler (wie früher in der alten Demokratie) angeblich immer noch ein Recht darauf hätte, zu erfahren, für wen Hunderttausende ihrer erwirtschafteten Euro ausgegeben werden. Schließlich koste allein die Unterbringung eines einzigen sogenannten "minderjährigen und unbegleiteten Asylsuchenden" den Steuerzahler rund 5.000 Euro monatlich.

Natürlich wird das noch mehr, da die Familien der Jung-Männer-Idole bald nachkommen - und ebenfalls Ansprüche stellen, für die sie nie etwas beigetragen haben. Dies sei aber eine "tolle" Investition. Gewiss rechnet man mit vorerst nur 15 - 40 Personen pro Abenteurer bzw. Erst-"Bereicherer". "Einige von denen holen bestimmt ihre Großfamilien mit je ein paar hundert Leuten nach", meint ein Kommentator der "tollen" sogenannten Testosteron-"Bereicherung".

Aber auch ohne die Clans gilt: Die Party kann beginnen! Die von den System-Medien und Schulen Hirn gewaschenen Mädels warten bereits, um sich - wie im ZDF umworben - mit den coolen Rappern und Hipsters zu paaren. 
Tim Kellner schreibt angesichts dieser tollen Nachricht bei "YouTube": "Willkommen! Bienvenue! Welcome! Salam aleikum!".

 

Auch Kellner ist begeistert. Denn nun seien sie "endlich" da. Es sei wunderbar, endlich zu sehen, wie die ersten sogenannten "minderjährigen Flüchtlinge" deutschen Boden betreten. Kellner meint: "Zum Glück werden noch sehr viele folgen. Wir müssen helfen! Wir haben Patz!" Zum Beispiel in den Schlafzimmern unserer Töchter.

 

Gewiss warten aber auch andere Fans der "kleinen Racker" - wie Tim Kellner die Idole der massiv external fokussierten Racker-Fetischisten in seinem entsprechenden YouTube-Video zum Thema nennt - bereits mit Windeln zum Pampern der coolen - angeblich die Sinne stimulierenden - sogenannten "Bartträger", die angeblich "alles so schön bunt" und "lebenswert" machen - insbesondere für jene sogenannten Helferinnern, die sonst keinen "abkriegen".

 

Hinzu kommen die Folgen der massiven Gehirnwäsche durch den deutschen System-Propaganda-Funk der GEZ-zwangsfinanzierten Öffentlich Rechtlichen, de selbst Kinder und kleine Mädchen systemisch auf sogenannte "Besser-Menschen" und "Superstars" scharf machten, um sie mit den jungen Männern mit allen nur erdenklichen Mitteln zu verkuppeln, was nicht selten sogar tödlich ausging. Aber auch die vielen Taharrusch dschama'i- Gruppen-"Bereicherungs"-Orgien waren nicht ohne.

 

Kommentator Bernd Stromberg erklärt: "Sophia und Anna Lena freuen sich schon darauf, Hakim und Ali aus Afghanistan hier integrieren zu dürfen". Die Kommentatoren von Tim Kellners Video erkennen aberr auch: "Nur Männer mit Bärten werden eingeflogen. Das erfreut das deutsche Steuerzahlerherz".

Für 
Hans Michel ist die neue Testosteron haltige Menschen-Ausbeute jedoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, quasi "zusätzlich zu der Kleinstadt, die sowieso schon jeden Monat" hier einfalle. Auch dieser Kommentator findet es "komisch", dass in erster Linie junge Kerle oder in zweiter Linie Familien, aber nie junge, alleinflüchtende Frauen kommen. Er fragt: "Wo sind die nur?!" 

 

Die extreme Massen-Import junger Männer aus dem Orient habe aber einen riesigen Vorteil, den Kommentator Mike Seemann den Rezipienten von Tim Kellner erklärt: "Wenn man im Orient Urlaub machen will, reicht es wenn man nach Deutschland fährt". Infos zur Sache unter anderem bei...

Junge Freiheit / jungefreiheit.de

 

 

02.10.2020

"Bereicherung" durch "bunte Intensivtäter-Mischung":
Berlin als rechtsfreies Biotop für Kriminelle

Wie "Journalistenwatch" berichtet, spielen im rot-rot-grünen Shithole (= Berlin) Polizisten mit ihrer Existenz, wenn sie es wagen, Täter-Ethnien oder gar bestimmte Volksgruppen in ihrer kriminalistischen Arbeit besonders ins Visier zu nehmen.

Inzwischen seien die - angeblich "bereichernden" Verhältnisse durch migrantische Kriminellen-Banden, die laut degenerierten Wohlstands-Psychopathen angeblich "alles so schön bunt" und "das langweilige Leben" erst "lebenswert" machen, jedoch derart katastrophal, dass laut "Jouwatch" zumindest dienstintern Ermittler die bittere Realität angeblich nicht mehr ausblenden können, da die Brühe langsam hochkocht.

 

Auch seien zahlreiche - als "Flüchtlinge" bezeichnete - vom Steuerzahler zwangsfinanzierte - Import-Party People der Kanzlerin unter den sogenannten "Bereicherern" und "Heilsbringern", die sich laut "Jouwatch" in Banden-Teamwork "engagieren" (Merkel-System-Neusprech), um die Fetischisten und Masochisten in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik nachhaltig zu stimulieren.

 

Besonders beliebt sind dem Bericht zufolge dabei offensichtlich die sogenannten "Intenstivtäter", die man im Sinne der aktuellen Toxoplasma-System-Politik immer wieder aufs Neue laufen lässt und pampert - und in ihrem Treiben bestätigt.  Laut "Jouwatch" sei der Alexanderplatz angeblich „einer der gefährlichsten Orte von Sodom & Gomorrha.

Allein an diesem Ort seien alleine im vergangenen Jahr knapp 800 Körperbereicherungen (System-Neusprech = Körperverletzungen) und "Reguläre Bereicherungen" (= Raubstraftaten) sowie knapp 3700 etwas leichtere "Bereicherungen" bzw. "Erleichterungen" (Merkel-System-Neusprech = Diebstähle) registriert worden. Dies seien angeblich rund 15 bunte sogenannte "Bereicherungs"-Delikte pro Tag, bei einer angeblich riesigen Dunkelziffer.

 

Ein solches Engagement der Idole von Kanzlerin & Co. kann sich durchaus sehen lassen. Die Ausbeute ist nahezu ebenso genial wie die Eloquenz der politisch -medial hoch gelobten und medial umworbenen "Bereicherer", die "Journalistenwatch" als "Subkulturen" bezeichnet, die sich insbesondere im linksgrünen Berlin "pudelwohl" fühlen würden, da ihnen von Seiten der sogenannten „Staatsmacht“ kein Ungemach drohe.

Stattdessen gebe es den besagten Idolen gegenüber, denen der Staat "Deckung" gebe, vielmehr "wohlwollende Unterstützung", während parallel dazu so ziemlich alles darangesetzt werde, die angeblich spießigen Sicherheits- und Ordnungskräfte als sogenannte "Rassisten", "Fremdenfeinde", "Rechtsextreme" oder einfach nur als "Müll" zu kriminalisieren - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal ebenfalls üblich ist. Die Kommentatoren dieser "Bereicherung" meinen: "Wie bestellt, so geliefert". Infos zur Sache bei...

Journalistenwatch.com

 

 

01.10.2020
Persönlichkeitsstörungen & Psychosen: 
Polit-Psycho-Initiative will nun auch Luther-Straße umbenennen

Schwerwiegende Persönlichkeitsstörungen und Psychosen schreiten in der Toxoplasma-System-Republik offenbar stetig weiter voran: Wie die "Welt" berichtet, wollen die Psychos in der Hauptstadt nun auch den Reformator Martin Luther verbannen und von der öffentlichen Bildfläche tilgen.

 

Laut "Welt" setzt sich eine sogenannte "Initiative" angeblich dafür ein, nun auch die Martin-Luther-Straße im Berliner Bezirk Schöneberg umzubenennen. Merkel-Allee klingt gewiss besser. Im Rennen sind gewiss auch Namen wie Corona Straße, Josef-Stalin-Weg oder Toxoplasma-Damm. Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt. Infos zur Sache bei...
Welt.de

 

 

01.10.2020

EU-Führung buhlt um Migranten ohne Qualifikation

Das Märchen von den sogenannten "Fachkräften" glaube laut "PI-News" niemand mehr. Vielmehr buhlen irre Ideologe vielmehr um Migranten ohne Qualifikation. Die Rede ist von einem "zynischen" und "menschenverachtenden" System, das seine Antreiber darin entlarve wie sie Menschen aus fremden Kulturkreisen ausnutzen und für ihre leicht durchschaubaren eigenen Interessen und kranken Ziele instrumentalisieren würden. Zum Artikel von Manfred Rouhs bei...
PI-News.net

 

 

01.10.2020

"Bereicherung" in Berlin: Nordafrikaner und Afghanen rauben und dealen - naive deutsche Merkel-System-Mädchen dienen
als sogenannte "Späher", "Lockvögel" und "Bunker"

Wie "Focus" berichtet, machen die von der Kanzlerin begeistert importierten und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierten - angeblich "kriminellen" sogenannten Import-"Fachkräfte" aus Nordafrika und Afghanistan in Berlin angeblich nicht nur den Alexander-Platz und den Görlitzer Park unsicher, sondern nun auch die "Warschauer Straße" und den sogenannten "Schlesi". Eben so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und angeblich schlichtweg zu akzeptieren sei. 

 

Als völlig neu würden die sogenannten "Ermittler" laut "Focus" dabei nicht nur verstärkte - als sogenannte "Bereicherung" geltende - Raubdelikte bewerten, sondern auch das gezielte Einbinden (medial hirngewaschener) junger deutscher Frauen als sogenannte "Späher", "Lockvögel" und "Bunker".

Da den deutschen Mädchen vom Regime quasi überall und ständig eingeredet wird, dass sogenannte "Flüchtlinge" bzw. "Migranten" aus der 3. Welt alle sogenannte "Bereicherer", "Heilsbringer" und regelrechte "Superstars" seien, die man idealisieren, ehren und anhimmeln müsse - und die laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" seien, tuen sie für ihre eingeredeten "Idole" offenbar so ziemlich alles, um nach dem Willen der politisch Verantwortlichen angeblich vermeintlich gute Menschen zu sein, mit denen man sich paaren und ihnen dienen müsse. Infos bei..
Focus.de

 

 

01.10.2020

"Bereicherung" in Düsseldorf (NRW): Gewalt-Exzess - Merkel-Syrer ohne Duldung schlägt Schiedsrichter krankenhausreif
Während die aktuelle Toxoplasma-Politik und ihre System-Medien gewiss wieder hellauf begeistert sind und im Toxoplasma-Rausch gewiss wieder etwas von einer angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" faseln, die ihnen - neben sogenannter "Stimulanz der Sinne" - angeblich auch außerhalb geschlossener psychiatrischer Anstalten das vermeintlich große "Seelenheil" bringe, spricht "Bild" hingegen von einer neuen "brutalen Attacke" durch ein weiteres Idol von Kanzlerin & Co. - diesmal angeblich auf einen Schiedsrichter bei einem Kreisliga-Fußballspiel in Düsseldorf.

Laut "Bild" seien die Schläge des - vom Steuerzahler zwangsfinanzierten - Gastes der Kanzlerin, der laut Martin Schulz pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, angeblich so lange auf den 59-jährigen Schiedsrichter eingeprasselt, bis dieser endlich zu Boden ging. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde der zusammengeschlagene Delinquent der begeistert importierten Auswüchse der aktuellen System-Politik mit einer Kehlkopfquetschung in die Uni-Klinik gebracht, wo wegen ausbleibender Corona- Patienten offenbar noch jede Menge Platz für weitere "Bereicherte" ist.

 

Laut "Bild" sei der Täter - ein von der Kanzlerin importierter illegaler und angeblich lediglich "geduldeter" 23-Syrer nach seinem Gewalt-Exzess in sein - vom Steuerzahler finanziertes - Auto gesprungen und geflüchtet. Sogenannte Gutmenschen, Fetischisten, Masochisten und andere degenerierte - von den Befindlichkeiten normaler Bürger gelangweilte und angewiderte Wohlstands-Psychopathen und Täter-Fans hoffen nun gewiss wieder, dass sich ihr Idol bei der öffentlichen Reality-Live-Action-Show-Darbietung der Kanzlerin nicht überanstrengt hat. Infos zur Sache bei...
Bild.de

 

 

01.10.2020

"Bereicherung" in Bad Homburg (Hessen): „Allahu-Akbar“-Merkel-Syrer randaliert in Post und greift Polizisten an

Die Wähler und Fans von Kanzlerin & Co. sind gewiss wieder hellauf begeistert und applaudieren und jubeln mit Schaum vorm Mund und mutmaßlich anderen feuchten Körper-Arealen. Schließlich scheut die Kanzlerin der Herzen weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft täglich neue Reality-Action-Live-Show-Darbietungen ihrer Idole zur "Stimulanz der Sinne" zu präsentieren.  

 

So auch im "bereicherten" Bad Homburg, in dem laut "PI-News" ein 34-jähriger Merkel-Syrer diesmal zur Stimulanz und Befriedigung der "Erlebnis orientierten" Wählerschaft in einer Poststelle randalierte, um nach dem Willen der aktuellen Toxoplasma-System-Politik alles "so schön bunt" - und das angeblich triste und langweilige Leben degenerierter Wohlstands-Psychopathen erst so richtig "spannend" und "lebenswert" zu machen - wie es seitens der Therapie und Neuroleptika-Verweigerer in der aktuellen Politik heißt.

 

Wie "PI-News" berichtet, demolierte der politisch idealisierte und vom Steuerzahler finanzierte Star-Gast der Kanzlerin in der Post angeblich Gegenstände und beleidigte Kunden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" "weltoffenen" und uneingeschränkt "toleranten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" sogenannten "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist - da sie stetig mehr dieser Männer fordern.

Als die Polizei eintraf, sei das hochaggressive Idol der aktuellen Toxoplasma-System-Politik und ihrer beflissenen Mitläufer angeblich sofort auf die Beamten losgegangen, um ihnen den Merkel zu machen. Wie "PI-News" berichtet, habe der Merkler die Polizisten angeblich aufs Übelste beleidigt und - wie üblich - nach ihnen geschlagen und getreten, was ebenso als "modern" und "alternativlos" gilt. Laut "PI.-News" wollte der Gast-Star der Kanzlerin dann die Polizisten angeblich erschießen und schrie "Allahu akbar" - was ebenfalls als "tolle" sogenannte "Bereicherung" gilt - und laut den ideologisch verblendeten massiv external fokussierten Gewalt-Täter-Fans in der System-Politik angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei. Infos zur Sache bei...
PI-News.net

  

 

01.10.2020

"Gefährlicher Staat"

Obwohl fast niemand mehr ernsthaft an Covid-19 erkrankt, hält die Politik laut Peter Frey am Maskenzwang fest, um das Angstniveau bei den naiven Bürgern stabil zu halten. Zum Artikel von Peter Frey bei...
Journalistenwatch.com

 

01.10.20020

"Corona"-Irrsinn: „Mittlerweile glaubt keiner mehr, dass es um eine Erkrankung geht“

Wie "PI-News" berichtet, kontakarieren die "Querdenker" ,it ihrer uneingeschränkten Dialogbereitschaft die übliche Taktik des politischen und medialen Establishments unseres Landes. Mittlerweile glaube keiner mehr, dass es bei "Corona" um eine Erkrankung geht. Infos zur Sache bei...
PI-News.net

 


01.10.2020

Corona-Irrsinn bedroht den Mittelstand:
45 Prozent aller Betriebe in Gefahr

Laut "Zuerst" könnte es ab Oktober nunmehr ernst werden mit der (mutmaßlich beabsichtigten) Wirtschaftskrise. Wie "Zuerst" berichtet, rechnet das „Handelsblatt“ mit einem erheblichen Anstieg der Insolvenzzahlen. Infos zur Sache bei...
Zuerst.de

 

 

01.10.2020

„ZDF tötet“: Maskenverherrlichung und fatale Gesundheitstipps

Laut "Journalistenwatch" legt das ZDF seit kurzem in Sachen Corona-Maßnahmenpropaganda noch eine Schippe drauf – und schraubt die Gehirnwäsche in ungeahnte Höhen: Wie "Jouwatch" berichtet, lautet das von der Redaktion ausgegebene, regierungskonformistische Framing-Ziel „Mehr Lust auf Maske fördern“. Im Sinne dieser Agenda würden nun sogenannte "Experten" für das Maskentragen im Freien und demnächst womöglich in den eigenen vier Wänden werben. Infos bei...
Journalistenwatch.com

30.09.2020

Maske gut für Lunge - Sauerstoffmangel gut fürs Denken,

Kopf ab gut für Psyche - und macht intelligent!

Michael Mross berichtet über die neueste Irrsinns-Propaganda der System-Medien. Laut MMnewsTV preist das ZDF (im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch) nun die segensreichen Vorteile der Maske, die angeblich die Atmung verbessern und die Kondition erhöhen soll, so dass die Masken-Träger gemäß den Medien-Polit-Kommissaren offenbar "flink wie Windhunde" und zäh wie Kruppstahl" werden. Sauerstoffmangel soll ja schließlich auch gut fürs Gehirn sein - wie man bei Politik und Medienmachern sieht.

 

Die Kommentatoren des Videos erkennen, was passiert, "Wenn Geisteskranke Gesunde regieren...": Markus Grothaus meint dazu: "Der Rechtsstaat ist am Ende. Die Polit-Elite macht was sie will und die Gerichte verweigern sich. Dem Staatsfunk ist auch kein Blödsinn zu peinlich." Laut Tanja K. wird es "tatsächlich jeden Tag abstruser, perfider, grotesker und satanischer", so dass ihr mittlerweile die passenden Wörter ausgehen würden, um diesen Irrsinn irgendwie in Worte zu fassen. Auch Kerstin Wisse sieht dies so. Sie schreibt: "Oh mein Gott, da bleiben einem ja die Worte im Halse stecken.

 

Einer der Kommentatoren meint: "Man sollte das ZDF wegen öffentlich versuchter Körperverletzung anzeigen". Franz-J. II. empfiehlt der breiten Masse der Gehirnlosen, sogar, noch eine zusätzliche angefeuchtete Maske quer über dem Kopf zu tragen. Diese könne dann bei Gehirnbrand als Löschdecke eingesetzt werden. Raimund Penth ist begeistert und schreibt: "Ganz toll! Werde mir jetzt sofort den Abgasschlauch in den Innenraum meines Autos leiten und meine Lunge trainieren!"

 

Familie Wagner meint: "Wenn es nicht alles so traurig wäre, dann könnte man sich ausschütten vor Lachen über so viel Blödheit. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es tatsächlich Politiker oder Journalisten gibt, die annehmen, dass die Bürger tatsächlich so blöd sind, um diesen ganzen Schwachsinn zu glauben.". Ein anderer Kommentator fragt: "Wie lange dauert es bis der Deutsche erkennt, dass er verarscht wird?". Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt! Zum Video von / bei...

MMnewsTV / YouTube.com

 

30.09.2020

Grüner Hausbesetzerfreund treibt "Sabotage"-Unwesen als Baustadtrat - ein Fall für den Staatsanwalt

"Journalistenwatch" berichtet Neues vom sogenannten "langen Arm der Antifa" im verkommenen Berliner Politbetrieb: Laut "Jouwatch" stelle der grüne Skandal-Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt, der angeblich bereits wegen seiner "an die Zustände in einer Bananenrepublik" erinnernden - sogenannten "Amtsführung" (Aktenmanipulationen etc.) "unter Druck" stehe, sein "faktisches Sabotage-Treiben" nun angeblich "erneut unter Beweis" - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich ist. Infos zur Sache bei... 

Journalistenwatch.com

 

 

30.09.2020

Masturbations-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Gelsenkirchen (NRW): Politisch geschützter sogenannter "Mann" mit dunklem Vollbart onaniert immer wieder vor 62-jähriger Frau

Auch in Gelsenkirchen hat die kommunale Straßenreinigung offenbar viel zu tun. Denn die Auswüchse der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch - vom Wähler begeistert importierte und vom Steuerzahler beflissentlich finanzierte - Sex-Touristen und sogenannte Masturbations-"Fachkräfte" der aktuellen Toxoplasma-System-Politik hinterlassen auch im uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Gelsenkirchen deutliche Spuren.

 

Wie die "WAZ" im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech berichtet, wurde dort zur Abwechslung diesmal eine 62-jährige Frau von einem angeblich "kräftigen" "jungen" "Mann" mit "dunklem Vollbart" "bereichert" - wie dies dies im neuen - sexuell "bereicherten" Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 nun mal üblich und bei den Wählern und Bestellern dieser angeblichen "Bereicherung" offenbar sehr beliebt ist, da sie - zumindest laut den System-Medien - stetig nach "mehr" dieser Testosteron überschüssigen sogenannten "Heilsbringer" schreien, die laut Insidern der Fetischisten- und Masochisten-Szene angeblich "wertvoller als Gold" seien. 

 

Laut "WAZ" habe der sogenannte "Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen tunlichst nicht genannt werden darf, die Gelsenkirchenerin angeblich mehrfach mit seinem Fahrrad überholt, als sie beim Walken war.  Zwischendurch habe der politisch geschützte Sex-Tourist im Zuge seiner (mutmaßlich staatlich subventionierten) öffentlich vollzogenen sogenannten "Entschlackungs-Kur" angeblich immer wieder am Wegesrand auf die Frau gewartet.

Und wenn sie dann kam, habe er vor ihr masturbiert und sich selbst befriedigt - wie dies in Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist und bei mutmaßlichen Nutznießern dieses Fetisches als "alternativlos" - und zudem als tolle "Bereicherung" gilt, die neben angeblicher "Stimulanz der Sinne" degenerierten Wohlstands-Psychopathen angeblich auch das vermeintliche große "Seelenheil" bringe. Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit so etwas auskennt! Infos zur Sache bei...

Westdeutsche Allgemeine Zeitung / waz.de

 

 

30.09.2020

"Flüchtlings"-Dramen: Außenminister Heiko Maas aus Quarantäne geflohen - Eiscreme-Hersteller hat Platz für alle

Wie Tim Kellner und "Journalistenwatch" berichten, ist Außenminister-Darsteller Heiko Maas offenbar aus der Corona-Infektions-Quarantäne in Brandenburg geflüchtet bzw. geflohen. Kellner spricht diesbezüglich aber nicht von "Solidarität" mit "geflüchteten" Party People, sondern von einem "egomanischen" und geradewegs "rücksichtlosen" Verhalten gegenüber den Bürgern und seiner Frau, die von Maas Flucht offenbar nichts weiß.

 

Denn laut "Jouwatch" habe Maas eine 14-tägige Quarantäne zu absolvieren, die angerblich bis einschließlich kommenden Sonntag andauert. Wie "Journalistenwatch" berichtet, habe sich Maas selbst angeblich "salbungsvoll mit seiner Fürsorgebereitschaft und Rücksichtnahme auf andere, insbesondere seine Lebensgefährtin Natalia Wörner", wichtig gemacht und den vorbildlichen Corona-Bürger markiert, der andere angeblich "schütze" und angeblich "Regeln einhalte".

 

"Journalistenwatch" fragt folglich, wie es sein könne, dass sich Maas trotz striktem Ausgehverbot offenkundig aus der Quarantäne entfernte – und in einem Dahlemer Rewe-Markt shoppen ging? Ist Maas durch die Kanalisation entkommen? Andere behaupten doch man habe ihn angeblich in einem sogenannten "Club" gesehen.

 

In seinem Video spricht Kellner übrigens auch die die tolle massive Neuverschuldung der Toxoplasma-System-Regierung, um im Zuge des "Flüchtlings"-FetischismusMasochismus und Narzissmus weitere Massen junger potenter Männer zur Stimulanz der Sinne der aktuellen System-Politik aufnehmen, versorgen und pampern zu können, damit aus Sicht der für diese massive Umwälzung Verantwortlichen angeblich "alles so schön bunt" und das angeblich langweilige Leben degenerierter Traumtänzer und Wohlstands-Psychopathen erst "lebenswert" wird.

In diesem Kontext berichtet der "Love Priest" ebenfalls über eine etwas durchgeknallte "Flüchtlings"-Organisation, die früher wohl mal eine Eis-Firma gewesen sein soll, die im Zuge ihrer massiven externalen Fokussierung - weg vom Eis hin zum Thema Massen-Migration - nun angeblich massiv damit wirbt, alle Migranten aus der 3. Welt bei sich aufnehmen und unterbringen zu können bzw. zu wollen.

 

Der besagte ehemalige Eiscreme-Hersteller brüstet sich laut Kellner damit, angeblich noch Platz zu haben, so dass alle kommen können, weshalb die besagten Männer-Massen dieser Welt offenbar herzlich in deren sogenannten "Eisdielen" eingeladen seien. Eine wirklich tolle Aktion. Hoffen wir, dass "Sven & Larrys" sein Versprechen auch einhält. Zum Video von/bei...
Tim Kellner / YouTube.com

 

30.09.2020

Prof. Dr. Kutschera - 5 Jahre Massenzuwanderung - 
B
iologische Sicht & Betrug der Bürger durch Realitätsleugner 

Wie aus jungen hippen durchtrainierten Jung-Männer-Massen & Party People an Bahnhöfen im Fernsehen dann plötzlich sichtbar "Frauen mit Kindern" werden - und was die Biologie über die massive Massenmigration von Männer-Massen und deren Folgen sagt. Peter Weber im Interview mit Prof. Dr. Kutschera, Professor für Evolutionsbiologe und Physiologie zur Frage "5 Jahre Massenzuwanderung, die komplett ignorierte nackte biologische Realität und den Sand, den dümmlich-dreiste Ideologen in Politik und Medien den Bürgern in die Augen streuen.

 

Da irre Polit-Ideologen und ihre Mitläufer außer dem Gender-Thema sogar die Wissenschaft der Biologie ignorieren, leugnen oder gar anfeinden, wird die Veröffentlichung des Buches von Prof. Dr. Kutschera über die Ergebnisse der empirischen Forschung verhindert, weil selbst biologische Tatsachen im System des Irrsinns, das sich seit der Wende 2015 herausgebildet hat, als "politisch nicht korrekt" gelten. Zum Video von / bei
Peter Weber / YouTube.com

 

29.09.2020

Gezielte Unterwanderung der Politik zur links-grünen Gleichschaltung: Strafanzeige gegen grüne Justizministerin 

"Bild"-Recherchen haben ergeben, dass die grüne sächsische Justizministerin in ihrem Ressort in den zurückliegenden neun Monaten ihrer Amtszeit 46 neue Posten zur politischen Unterwanderung durch Parteigenossen und Gefolgsleute besetzt hat, um entsprechende Behörden gezielt zu unterwandern.


Bereits am 27.08.2020 berichtete Jürgen Felger bei W.I.M (YouTube) über die von den Grünen selbst angekündigte Gleichschaltung bei Polizei, Justiz, Verfassungsschutz. Dort seien - wie Felger berichtet - laut den Grünen bereits jetzt überall Partei- und Gesinnungsgenossen platziert, um links-grüne System-Politik durchzusetzen.

Die Landesregierung habe den Austausch der Mitarbeiter zum Zwecke der Gleichschaltung sogar offen kommuniziert und sich mit dieser Tatsache gebrüstet. Nun erfolgte Strafanzeige. Diese wird jedoch gewiss genau dort eingehen, wo bereits Gefolgsleute der Grünen an den Schaltzentralen sitzen. Infos zur Sache bei... 

Bild.de

 

 

29.09.2020

Maskenfrei und Spaß dabei:
SPD-Superheuchler als Superspreader

Wie "Journalistenwatch" berichtet, traf man die Party-Verbieter und Masken-Verpflichter von der SPD nun auf einer Party in Köln an - dicht gedrängt und ohne Mundschutz, was laut "Jouwatch" erneut die "widerliche Doppelmoral" dieser einst seriösen und nun völlig verkommenen "Partei" zeige. Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

29.09.2020

Mit dem netten Querdenker Samuel Eckert in die Apokalypse

Samuel Eckert entlarvt das Wesen der politischen Meinungsmacher in den System-Medien, konkret bei T-Online, wo die politische Hetze gegen Andersdenkende besonders auffällig ist. Die Kommentatoren meinen: "Irgendwie tragisch, dass die Reporter nicht merken, wie lächerlich solche Berichte sind". "Solche Leute wie dieser Wienand hätten auch aus der Bergpredigt einen Hetzartikel gemacht". 

Ruthi Ruthhausen meint: "Was für eine brillante Rede, die diesen T-Online "Experten" mit seinem polemischen und wenig recherchierten Bericht total auseinandernimmt!" Man meint, dies sei genau die richtige Art, mit diesen "manipulativen, grottenschlecht recherchierten und klar tendenziösen" sogenannten "Berichten", die ja lediglich Meinungsmache bzw. Hetze sind, umzugehen. Zum Video von / bei...

Samuel Eckert / YouTube.com

 

29.09.2020

Henryk M. Broder: An der Grenze des Sagbaren

Laut Henryk M. Broder machte ein Autor in einem ironischen Text bei "Tichys Einblick" eine angeblich "despektierliche" Bemerkung über die Berliner SPD-Politikerin Sawsan Chebli - so wie dies in einer freien Presse nun mal üblich ist. Doch nicht im links-grünen Merkel-Deutschland, das sich seit der Wende 2015 etabliert hat: Wie Broder berichtet, muss der Herausgeber Roland Tichy wegen des besagten Textes nun den Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung aufgeben - so wie dies in der früheren DDR ebenfalls üblich gewesen wäre.

 

Henryk M. Broder fragt: "Wie ist das möglich?" Und er gibt die Antwort. Dahinter stecken "Caudia Roth und ihre Genossinnen und Genossen" als "die Linienrichter" dieser Republik". Dieses "Milieu" sei mittlerweile die "moralische Instanz dieses Landes", was laut Henryk M. Broder zeige, "wie verkommen dieses Land inzwischen ist.". Laut Kommentatorin Elisabeth Schweitzer sei "Machtmissbrauch" das richtige Wort. Sawsan Chebli sei laut den Kommentatoren offenbar mittlerweile die "Schutzheilige der islamischen Republik Deutschlands" - eine Art "unantastbare" ""Marienerscheinung" - und Claudia Roth "eine Schande für dieses Land".

 

Zudem sei das Ende der Pressefreiheit längst erreicht. Die Rede ist auch von "mit Kanonen auf Spatzen schießen". Renee Friedmann findet "diese Doppelmoral der Grünen" "unerträglich". Laut Rainer Dohmen werden Andersdenkende "gemobbt und diskriminiert". Dies sei das sogenannte "Demokratieverständnis der Altparteien und Medien". Der "schon länger hier Lebende" sei "Gefangener im eigenen Land". Ulli Fischer erkennt: Deutschland ist eine Irrenanstalt und der Spuk geht weiter."

Frank Kaden erklärt: "Tichy steht in einer Reihe mit Maaßen und dem ehemaligen MAD Chef. Als einem der Nächsten wir dies wohl dem Polizei-Gewerkschaftschef Wendt passieren". Belinda Witt findet, dass "Claudia Roth und ihre Mitgenossen" "an Dreistigkeit und Dummheit nicht zu überbieten" seien und zudem "ganz furchtbare Personen". Dennoch würden "die Schäflein" "ihrem Schlachter" auf die Schlachtbank folgen. Barbara Giese meint: "In Bezug auf Wissen und Bildung ist C. Roth der Prototyp für Deutschlands Bildungsmisere". Zum Video von Henryk M. Broder bei...

Achgut.pogo / YouTube.com

 

 

28.09.2020

Messer-"Fachkräfte"-"Bereicherung in Lörrach (BW):
Neue Messer-Ork-Attacke - Politisch geschützter "d
unkelhäutiger junger Mann" sticht auf Passant ein und raubt ihn aus

Die Fans der Täter und der aktuellen System-Politik sind gewiss wieder hellauf begeistert. Denn die Kanzlerin der Herzen scheut offenbar weder Kosten noch Mühen, ihrer "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft täglich immer neue Reality-Messer-Action-Show-Darbietungen ihrer - vom Steuerzahler finanzierten" Idole zu präsentieren.   

Wie "Die Oberbadische"-Zeitung bzw. das "
Markgräfler Tagblatt" und die "Weiler Zeitung" berichten, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" nun auch in Lörrach (Baden-Württemberg) ein - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech so genannter  "junger Mann mit dunklem Teint und ausländischem Akzent", dessen Nationalität, Herkunft und Importeure aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises und dessen Fan-Gemeinde nicht genannt werden dürfen, einen Passanten angefallen, mit seinem Messer traktiert und ihn nachhaltig "bereichert" - wir dies im neuen uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände im Land offenbart sehr beliebt ist, als "alternativlos" gilt - und laut der Kanzlerin angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Als das politisch ungeschützte Opfer der aktuellen System-Politik es wagte, sich gegen die politisch geschützte mutmaßliche Messer-"Fachkraft" der Kanzlerin zu wehren, habe der Dunkelhäutige laut "Verlagshaus Jaumann" angeblich zugestochen. Vermutlich, um auch ihm das von Politik und Staatskirchen umjubelte angeblich "tolle" sogenannte "Seelenheil" bzw. die "Erlösung" zu bringen, die laut Therapie- und Neuroleptika-Verweigerern in der aktuellen Toxoplasma-System-Politik angeblich "wertvoller als Gold" sei und "alles so schön bunt" und "lebenswert" mache.

 

Sogenannte Gutmenschen und massiv external fokussierte Wohlstands-Psychopathen hoffen in ihrem Toxoplasma-Rausch nun gewiss wieder, dass sich ihr Messer-Maskottchen bei der angeblich "tollen" "bunten" Messer-"Bereicherung" nicht überanstrengt hat. Fragen Sie Ihren Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten, der sich mit derartigen Störungsbildern auskennt ! Infos bei...

Die Oberbadische / Markgräfler Tagblatt / Weiler Zeitung verlagshaus-jaumann.de 

28.09.2020

Weil sie auf Palästinenser-Demo Israel-Fahne zeigte:
Frankfurter Polizei ermittelt gegen Jüdin

Wie "Journalistenwatch" berichtet, wird im Sinne des neuen Links-Regimes nun gegen eine junge Jüdin wegen „Beleidigung“ ermittelt, weil sie auf einer palästinensischen Kundgebung „Flagge gezeigt“ und eine Israel-Fahne geschwenkt hatte.

 

Dies sei für die Idole des aktuellen Regimes eine Zumutung und Beleidigung gewesen, gegen die der sogenannte "Rechtsstaat" mit allen Mitteln vorgehen müsse. Wie die "Welt" berichtet, will Bundespräsident Steinmeier - in der Szene auch "Lucifer Steinbeißer" genannt - gegen solche "Feinde der Demokratie" zukünftig härter vorgehen - und fordert im Rahmen seiner geistigen "Hochbegabung" laut "Welt" einen noch "entschiedeneren Einsatz" gegen sogenannte "rechtsextreme Netzwerke".

Infos zur Sache bei...
Journalistenwatch.com

 

 

28.09.2020

"Wann kehrt wieder Rechtsstaatlichkeit ein?"
Auf der Querdenken-Demo in Weinheim spricht Jürgen Felger über Richter, die laut "Focus" aus Angst der Regierungslinie folgen und die Leugnung durch die Politik. Ebenso spricht Felger über die Verflechtung von Politik und System-Medien, über die Leugnung des Einflusses durch die Politik und den Gegenbeweis, der zeigt, wie verlogen dieses System ist. 
Zum Video von Jürgen Felger bei...

W.I.M. - Wirtschaft Information Meinung / YouTube.com


28.09.2020

Das Wichtigste im Focus: Söder nicht nur Gott, sondern Magier - 

Söder verwandelt mit magischen Kräften seine Tasse

Viele hatten es bereits geahnt: Markus Söders ist nicht nur "Corona"-Gott, sondern ein echter Magier. Nach der wundersamen Corona-"Statistik" sorgt nun die wundersame Verwandlung einer Tee-Tasse bei "Focus" nicht nur für Jubel über dessen magische Fähigkeiten, sondern angeblich auch über "Diskussionsstoff". Seine Jünger bei "Focus" fragen: "Was will er uns (der Meister) damit sagen?". Wie Tim Kellner in seinem aktuellen Video berichtet, bezeichnen Bürger Söder daher als Satan und "Teufel", was Söder selbst vorliest. Kellner meint aber, Söder sei der Erzengel Gabriel. Infos zur Sache bei...
Focus.de

 

 

28.09.2020
Auch in Köln: "Wie in Disneyland" - "Ich kenne keinen, der Corona hat" - "Mehr Lüge als Wahrheit" 

Kölsche Jung im Interview mit einem kölschen Rechtsanwalt von der Initiative "Anwälte für Aufklärung". Es geht um rechtliche Fragen, die Eingriffe in den Rechtsstaat, die Beschneidung der Grundrechte und um die massive Gehirnwäsche, der die Deppen in Dummland wie früher auf den Leim gehen.

 

Kommentator Thomas Adam schreibt: "Ich habe sooooo die Schnauze voll von dem ganzen Scheiss!" Alexa Rostoska meint: "Es ist ja schon lange kein Gesundheitsthema mehr, sondern ein politisches. Die Pandemie gibt es nicht mehr - falls es je eine gab.

Eine perfide Art der Unterdrückung...symbolisch der Befehl: Halt die Klappe!".

 

Die Kommentatoren erklären: "Die Maske ist die neue Hitler Armbinde und die Masse willige Arschkriecher!" Man erinnert daran: "Das hatten wir schon...". Jetzt wisse man, wie es mit Hitler so weit kommen konnte. Trotzdem würden es die Deutschen nun schon wieder tun. Die Welt werde von kompletten Psychopathen und ihren Handlangern drangsaliert. Die Rede ist vom "größten organisierten Verbrechen der Menschheitsgeschichte". Derr Impf-Pass sei wie ein Arier-Nachweis.

 

Herbert Krämer schreibt: "Mich macht diese Zeit schon richtig fertig! Was in diesem Land gerade passiert ist einfach unglaublich - und ich bin froh über Ärzte für Aufklärung und Anwälte für Aufklärung. Das brauchen wir unbedingt! Die Gleichschaltung der Medien und wie über Querdenken berichtet wird ist unerträglich geworden. Da müssen die Menschen wirklich informiert werden weil in den öffentlich rechtlichen werden sie nur mit Propaganda bombardiert.

 

Kommentatorin Inge Vogelfänger erzählt: "Mich quatschen neuerdings auch vermehrt Kunden und Kundinnen an, dass ich keine Maske trage. Ich erkläre dann, dass ich denen keine Rechenschaft schuldig bin. Dann laufen sie zum Personal, die aber bescheid wissen, dass ich ein Attest habe."

Inge Vogelfänger meint: "Ja, jetzt kann man sich vorstellen wie die Menschen vor 90 Jahren drauf waren, wie das Hitler - Regime an die Macht gekommen ist, und wie das dritte Reich 12 Jahre funktionieren konnte. Weil auch damals fast alle den "Verordnungen" gefolgt sind, weil diese Leute diesen linksversifften Nationalsozialisten zugejubelt, und den Worten "Wollt ihr den totalen Krieg" in Begeisterung zugestimmt haben.

 

Sie erklärt: "Diese heutigen Denunzianten bereiten den Weg für die Wiederholung der Geschichte, denn der Faschismus nimmt rapide zu. Gut, dass meine Zukunft schon überschaubar ist, aber das junge, linksversiffte, deutschhassende Pack wird das ernten, was sie gesät haben, und das erfüllt mich mit Genugtuung."
Zum - wie immer lustigen - Video von / bei...

Kölsche Jung / YouTube.com

 

 

28.09.2020

Messerstecher-"Bereicherung" in Halle (Sachsen-Anhalt): Neue Messer-Attacke - Ausbeute: Ein Toter und ein Schwerverletzter 

Im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch sogenannte Messer-"Fachkräfte" von Kanzlerin & Co. berichtet "Bild" von einer neuen "brutalen Messerattacke" in der "bunten" Messerstecher-Stadt Halle, wo sich die Bürgersteige ebenfalls "gut und gerne" rot statt "bunt" färben. 

 

Zur mutmaßlichen Stimulanz der aktuellen Toxoplasma-System-Politik und zur Erquickung der  "Erlebnis hungrigen" Wählerschaft und anderer Merkel-System-Messerstecher-Fans hat laut "Bild" wieder ein 21 Jahre alter sogenannter "Mann", dessen Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des Täterkreises nicht genannt werden darf,  einen 31-jährigen Passanten mit seinem Messer entleibt bzw. erstochen - und ebenfalls einen 31 Jahre alten Mann bei seiner angeblich "bereichernden" Messer-Attacke schwer verletzt - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist, als "alternativlos" gilt - und angeblich schlichtweg zu "akzeptieren" sei.

Zur mutmaßlichen Verärgerung seiner Fans in Politik und Wählerschaft wurde der politisch geschützte mutmaßliche Killer-Ork laut "Bild" von der Polizei einfach festgenommen, was für die betreffenden Beamten gewiss ein Nachspiel haben wird. Doch keine Sorge: Gewiss ist der politisch protegierte Killer bald schon wieder auf freiem Fuß, um weitere Bürger nachhaltig "bereichern", "beglücken" und "stimulieren" zu können, um alles so schön "bunt" und das angeblich "langweilige" Leben erst "lebenswert" zu machen.

Laut "Bild" macht auch hier die Polizei zu den Hintergründen und zu dem betreffenden "Bereicherer" und sogenannten "Heilsbringer" "natürlich keine Angaben. Ebenso halten es die Toxoplasma-Masochisten in der aktuellen System-Politik: Man genießt und schweigt - und bekämpft lieber die Aufklärer und Kritiker. Infos zur Sache bei...

Bild.de

 

 

28.09.2020

Kultur-"Bereicherung" in Nürnberg (Bayern): Neue Ork-Tumulte - 80 sogenannte "Jugendliche" prügeln sich - 20 feuern an

Die Masochisten unter den Wählern sind gewiss wieder hellauf begeistert und jubeln wieder mit Schaum vorm Mund. Schließlich scheut die Kanzlerin der Herzen weder Kosten noch Mühen, zur Stimulanz und Erquickung ihrer "Erlebnis hungrigen" uneingeschränkt "weltoffenen" Wählerschaft nach dem Brot und Spiele Prinzip im Sinne der "Moderne" täglich immer neue Reality-Action-Gewalt-Exzess-Events als Ersatz für Gladiatoren-Spiele darzubieten:

Im Zuge der politisch gepriesenen sogenannten großen sogenannten "Bereicherung" berichtet "Focus" nun über neue kostenfreie "bereichernde" öffentliche Gladiatoren-Kämpfe und Ork-Tumulte in Nürnberg, wo sich laut "Focus" rund 80 sogenannte "Jugendliche", deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des "Bereicherer"-Kreises nicht genannt werden darf, im Sinne der sogenannten "Moderne" gegenseitig den Merkel machten.

 

Laut "Focus" haben die zwei aus je 40 Orks bestehenden Kämpfer-Horden angeblich in der Altstadt aufeinander eingeschlagen, um sich gegenseitig die Schädel zu zertrümmern und sich zur Stimulanz der Krankenversicherungs-Beitragszahler im Sinne der "Moderne" gegenseitig in die leeren Krankenhäuser zu merkeln, wo es wegen Ausfällen durch ausbleibende "Corona"-Patienten noch ausreichend Platz gibt.

Laut "Focus" hätten rund 20 weitere sogenannte "Jugendliche" im Publikum die prügelnden Gladiatoren angefeuert - wie dies im neuen "weltoffenen", "modernen" und uneingeschränkt "toleranten" Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal ebenso üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählerinnen und Wählern offenbar sehr beliebt ist, da sie stets mehr davon fordern. Infos zur Sache bei...

Focus.de

 

 

28.09.2020

Kultur-"Bereicherung" in Bonn (NRW): Blutige Tumulte in der Innenstadt  – Mann angeschossen, mehrere Menschen verletzt

Im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" berichtet die "Bild"-Zeitung über neue "blutige" Tumulte zur mutmaßlichen "Erquickung" und "Stimulanz" der "Erlebnis orientierten" uneingeschränkt "weltoffenen" und "toleranten" Wählerschaft von Kanzlerin & Co. - diesmal zur Abwechslung in Bonn.

Laut "Bild" seien dort zwei - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech als sogenannte "Gruppen" bezeichnete - marodierende Ork-Horden mit jeweils acht bis zehn "Personen" am Sonntagnachmittag aufeinander losgegangen, um sich den  Merkel zu machen - und sich gegenseitig die Lebenslichter auszuknipsen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis hungrigen" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Dauerzustände offenbar sehr beliebt ist.

Die Gladiatoren-Idole des Toxoplasma-Systems, deren Nationalität, Herkunft und Kulturkreis aus politischen Gründen und zum Schutz des idealisierten Täterkreises nicht genannt werden darf, schafften es diesmal zwar nicht, sich zu töten - doch die Ausbeute ihres vom Steuerzahler finanzierten sogenannten "Fachkräfte"-Engagements kann sich durchaus sehen lassen: Wie die Bild Zeitung berichtet, wurde ein Mann durch einen Schuss verletzt. Zwei weitere Menschen mussten aufgrund des Engagements der - vom Steuerzahler finanzierten - sogenannten Gewalt-"Fachkräfte" laut "Bild" mit den üblichen Schnitt- und Kopfverletzungen ins Krankenhaus, wo es aufgrund ausbleibender Corona-Patienten noch genügend Platz gibt. Infos bei...
Bild.de

 

 

28.09.2020

Kultur-"Bereicherung" in Dorsten (NRW): Pferd zu Tode gequält - Ohr abgeschnitten, Bauch aufgeschlitzt

Nach den Sex-Übergriffen auf Ponys und Eseln wurde erst am 26.09.2020 wieder von einer angeblich "tollen" sogenannten Kultur-"Bereicherung" im hessischen Friedberg berichtet, wo zur Stimulanz der "modernen" und uneingeschränkt "toleranten" Masochisten-Wählerschaft laut "Tag24massenhaft Igel gequält, verletzt, verbrannt und getötet wurden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha im Zuge der sogenannten Kultur-"Bereicherung" nun mal üblich und angeblich "alternativlos" ist - und schlichtweg zu akzeptieren sei.

 

Laut der "WAZ" wurde nun auch auf einer Weide in Dorsten ein mutmaßlich von Messer-Orks angefallenes und traktiertes Tier entdeckt, das grauenvoll getötet wurde - diesmal ein Pferd, das laut "WAZ" schwere Misshandlungen aufwies. Wie die "WAZ" berichtet, war der Unterbauch der Stute angeblich komplett aufgeschnitten. Neben vielen Schnittverletzungen, die dem Tier bei der Messer-Attacke zugefügt wurden, sei  dem Pferd laut "WAZ" zudem auch noch ein Ohr abgeschnitten worden. Infos bei...

Westdeutsche Allgemeine Zeitung / waz.de     

 

 

28.09.2020

Kultur-"Bereicherung" in Hörsching:
"Türke schächtet unbetäubte Schafe mitten in Wohnsiedlung" 

Ein schockierender Anblick habe sich den Passanten im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten Kultur-"Bereicherung" am Samstagmittag auch in Hörsching geboten. Wie "Wochenblick" berichtet, hat dort ein Türke mitten in einer Wohnsiedlung in aller Öffentlichkeit mehreren Schafen ohne Betäubung die Kehle durchgeschnitten und sie vor den Passanten ausbluten lassen - wie dies im Zuge der politisch umjubelten großen Kultur-"Bereicherung" mittlerweile ebenso üblich - und schlichtweg zu akzeptieren - ist - wie das Quälen anderer Tiere.

Während masochistische System-Politiker und andere Perverse als Initiatoren und Importeure dieser angeblichen "Bereicherung" gewiss wieder etwas von "alles so schön bunt" und von der "Stimulanz ihrer (kranken) Sinne" faseln, spricht "Wochenblick" hingegen von einem angeblich "
äußerst qualvollen Tod" für die während der Reality-Live-Action-Show-Darbietung gequälten Tiere. Infos bei...
W
ochenblick.at

 

 

28.09.2020

"Bereicherung" in Wiesbaden (Hessen): 77-Jähriger am Rollator nach Bankbesuch von Dunkelhäutigem "bereichert"

Laut "Wiesbaden Aktuell" wurde im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" durch sogenannte "Besser-Menschen", die pauschal angeblich alle "wertvoller als Gold" und "mehr wert als dieses Pack" seien, das man angeblich "einsperren" müsse, auch im Wiesbadener Stadtteil Kastel ein Rentner um  seine Ersparnisse gebracht - wie dies im neuen Merkel-Deutschland seit der Wende 2015 nun mal üblich und bei den uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Wählern offenbar sehr beliebt ist:

Wie "Wiesbaden Aktuell" berichtet, wurde das (politisch ungeschützte) 77-jährige Opfer der aktuellen System-Politik von einem (politisch geschützten) dunkelhäutigen "jungen Mann" (Merkel-System-Neusprech) umklammert, dessen Nationalität bzw. Herkunft aus politischen Gründen und zum Schutz des Täters natürlich nicht genannt werden darf, da man den protegierten "Heilsbringer" sonst schnappen könnte.    

Wie berichtet wird, "erleichterte" der - mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierte - "hilfsbereite" "engagierte" Star-Gast der Kanzlerin den Senior, in dem er dessen (mutmaßlich viel zu schweres) Portemonnaie mit dessen Ersparnissen, die der alte Herr kurz zuvor bei der Bank abgehoben hatte, während des "fachmännisch" ausgeführten Klammeraffengriffes "an sich nahm" und zur mutmaßlichen Begeisterung seiner Fans in seinen Besitz "überführte". Infos zur Sache bei...

Wiesbadenaktuell.de

 

 

27.09.2020

Messer-"Bereicherung" in Wolfsburg (Niedersachsen):
Ein Messertoter und zwei Schwerverletzte in Wolfsburg

Unter dem Zusatz-Titel: "Leben im schönen neuen Deutschland" berichtet der österreichische Wochenblick über neue "unschöne Szenen", die den heutigen Alltag im neuen uneingeschränkt "weltoffenen", "modernen" und "toleranten" Merkel-Deutschland laut "Wochenblick" zu prägen scheinen.

Diesmal erfolgte die - vom Steuerzahler finanzierte - Messer-Ork-Attacke im "bereicherten" Wolfsburg, wo sich statt "Wölfen" heute Messerstecher tummeln, die sich im Sinne der aktuellen deutschen Toxoplasma-System-Politik zur Stimulanz der masochistischen deutschen Wählerschaft nach Lust und Laune ausleben - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich und angeblich "alternativlos" sei. 

 

Die Ausbeute der neuen Messerstecher-"Bereicherung" kann sich sehen lassen: Nach der neuen Reality-Messer-"Fachkräfte"-Show-Darbietung der deutschen Kanzlerin blieben laut "Wochenblick" ein Toter und zwei Schwerverletzte zurück. Mit dem mutmaßlichen Migrationshintergrund der Täter seien die Bürger laut "Wochenblick" ein weiteres Mal nicht unnötig beunruhigt worden. Zum Artikel von Willi Huber bei...
Wochenblick.at

 

 

27.09.2020

„Wegschauen nicht mehr erlaubt“ Steinbeißer fordert nach Messer-Attacken und anderen importierten Gewalt-Exzessen Einsatz gegen "Rechtsextremismus"

Die Folgen des massiven Befalls mit dem Gehirn-Parasiten Toxoplasma gondii und des damit einhergehenden Realitätsverlustes, der wissentlich mit einer 1:1 Verdrehung des gesunden Freund-Feind-Bildes einhergeht, muten aus Sicht der (noch) gesunden Außenstehender geradewegs "satanisch" an:

Als Reaktion auf die täglichen Gewalt-Attacken mit toten und schwerverletzten Bürgern faselt der deutsche Bundespräsident Frank Walter Steinmeier - bei Insidern auch "Lucifer Steinbeißer" genannt - laut "Welt" nun einen noch "entschiedeneren Einsatz" gegen sogenannte "rechtsextreme Netzwerke"  – auch in der Polizei".

 

Wie die "Welt" berichtet, faselte der geistig "Hochbegabte" angeblich etwas davon, dass sogenannte "Feinde der Freiheit und der Demokratie", die den täglichen Reality-Live-Show-Darbietungen der Gottkanzlerin nicht wie gewünscht huldigen, nicht geduldet werden dürfen. Infos zur Sache bei..
Welt.de

 

 

27.09.2020

Gewalt-"Bereicherung" in München (Bayern): Schwarzfahrender Merkel-Afghane spuckt, beißt, schlägt und tritt

Wie "Rosenheim24" berichtet, hat im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" ein - von der Kanzlerin importierter und mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierter - 24-jähriger Afghane in der Münchner S-Bahn die Kontrolleure angegriffen und ihnen den Merkel gemacht, nachdem er sich zuvor angeblich geweigert habe, seinen Fahrschein zu zeigen.

Laut "Rosenheim24" schlug der Gast der Kanzlerin die Kontrolleure und trat ihnen in den Bauch - so wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände im Land offenbar sehr beliebt ist. Zudem gilt so etwas als "alternativlos" und sei angeblich schlichtweg zu "akzeptieren".

 

Im Anschluss der angeblich "tollen" Reality-Action-Show-Darbietung der Kanzlerin soll der begeistert importierte Hauptdarsteller, der laut Martin Schulz (SPD) pauschal angeblich "wertvoller als Gold" sei, laut "Rosenheim24" einem der zwei gemerkelten Bahn-Mitarbeiter in das Handgelenk gebissen zu haben. Vermutlich, um sich im Rahmen der sogenannten "Schutzsuche" an dessen Fleisch zu laben.

 

Wie "Rosenheim 24" zur Begeisterung der "Erlebnis hungrigen", uneingeschränkt "weltoffenen" und "toleranten" Leserschaft berichtet, trat die sogenannte "Fachkraft" der Kanzlerin dem Opfer der aktuellen Toxoplasma-System-Politik zudem angeblich  gegen das Knie und bespuckte ihn - wie dies ebenfalls üblich und "alternativ" los ist - und angeblich ebenfalls schlichtweg zu akzeptieren sei.

 

Sogenannte "Gutmenschen" und andere massiv external fokussierte degenerierte Wohlstands-Psychopathen hoffen in ihrem Toxoplasma-Rausch nun gewiss wieder, dass sich ihr Maskottchen und Fetisch-Idol bei seiner - vom Steuerzahler finanzierten - Darbietung nicht verausgabt hat. Infos zur Sache bei...

Rosenheim24.de

 

 

27.09.2020

Rassismus: Gewalt-Verbrecher-Idole des Regimes trotz politischer Protektion verhaftet: 350 Verdachtsfälle auf Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden

Tatsächlich soll es Polizisten geben, die ihren Job immer noch so wie früher vor der Wende 2015 machen - ohne die neuen Sonderrechte in der neuen 2 Klassen-Gesellschaft zu beachten. Unfassbar! Laut "Welt" geht die nordrhein-westfälische Polizei nun weiteren sogenannten "Hinweisen auf rechtsradikale oder rassistische Äußerungen in den eigenen Reihen nach". Herbert Reul schäumt vor Wut. Infos bei...
Welt.de

 

 

27.09.2020

Gewalt-"Bereicherung" in Eiterfeld (Hessen):

Ausländer rauben 89-jährige Frau in ihrem Haus aus

Wie "HNA" zur mutmaßlichen Begeisterung der Leserschaft berichtet hebelten die - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech als sogenannte "Männer" bezeichneten - und mutmaßlich vom Steuerzahler finanzierten - Ausländer, deren Nationalität aus politischen Gründen und zum Schutz der Täter nicht genannt werden darf, im Zuge der politisch gepriesenen "Bereicherung" die Tür zur Wohnung der 89-Jährigen auf, um nachfolgend über sie herzufallen und ihr den Merkel zu machen - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha nun mal üblich - und bei den "Erlebnis orientierten" uneingeschränkt "weltoffenen" und "toleranten" Wählern und Bestellern dieser angeblich "tollen" "bereichernden" Zustände offenbar sehr beliebt ist. Infos bei...
hna.de

 

 

27.09.2020

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Neumünster (Schleswig-Holstein): Pferd verteidigt junge Reiterin gegen politisch geschützten übergriffigen Sex-Ork 

Im Zuge der politisch gepriesenen großen sogenannten "Bereicherung" berichtet "Welt" von einer neuen Sex-Ork-Attacke - diesmal zur Abwechslung in Neumünster. Dort sei laut "Welt" eine 16-Jährige im Wald von einem - im politisch korrekten Merkel-System-Neusprech als sogenannter "Mann" bezeichneten - Sex-Ork angefallen und belästigt worden - wie dies im neuen Merkel-Sodom & Gomorrha seit der Wende 2015 nun mal üblich ist  sowie "alternativlos" - und schlichtweg zu "akzeptieren" - sei.

 

Zur mutmaßlichen Verärgerung von Kanzlerin & Co. bekam das Opfer der aktuellen Toxoplasma-System-Politik laut "Welt" aber Hilfe von ihrem Pferd. Laut "Welt" habe das Tier die - von dem Sex-Touristen "bereicherte"- Jugendliche mit einem Biss in den Arm des Angreifers gerettet, sodass der Merkler bei seiner staatlich subventionierren "Entschlackungs-Kur" unterbrochen wurde und sein Opfer von dem Merkel-System-Ork fliehen konnte.

Gewiss fordern hoch aggressive sogenannte "Gutmenschen" nun wieder, dass der Übergriff des "rassistischen" Tieres auf ihr politisch geschütztes Idol, das mutmaßlich bei ihnen Unterschlupf fand, ein Nachspiel haben muss. Anlässlich solcher Forderungen lässt sich 
Bundespräsident Frank Walter Steinbeißer nicht lumpen und fordert im mutmaßlichen Toxoplasma-Rausch laut "Welt" nun einen noch "entschiedeneren Einsatz" gegen sogenannte "rechtsextreme Netzwerke"  – auch in der Polizei".

 

Wie die "Welt" berichtet, faselte der geistig "Hochbegabte" angeblich etwas davon, dass sogenannte "Feinde der Freiheit und der Demokratie", die den täglichen Reality-Live-Show-Darbietungen der Gottkanzlerin nicht wie gewünscht huldigen, nicht geduldet werden dürfen. Infos zur Sache bei..

Welt.de     Welt.de

 

 

27.09.2020

Sex-Tourismus-"Fachkräfte"-"Bereicherung" in Stuttgart (BW):

Illegaler Afrikaner begrapscht Angestellte und attackiert Gäste

Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, hat ein - von der Kanzlerin importierter und vom Steuerzahler finanzierter - illegaler 25-jähriger Sex-Tourist aus dem sonnigen Gambia beim Ausgeben des Geldes der beflissenen und spendablen Steuerzahler im Zuge seiner staatlich subventionierten Entschlackungs-Tour in einer Bar in Stuttgart-Mitte zwei weibliche Angestellte sexuell belästigt und einige Zeit später angeblich versucht, Mitarbeiter und Gäste anzugreifen - wie dies im neuen "weltoffenen" und uneingeschränkt "toleranten" Merkel-Deutschland seigt der Wende 2015 ebenso üblich und sehr beliebt ist. Infos zur sogenannten "Bereicherung" bei...
Stuttgarter-zeitung.de

Weitere Nachrichten / Vormonat

Aktuelles aus Deutschland News September 2020