Klarstellende Bewerber-Informationen

Der Mensch gewinnt - aber bitte mit Köpfchen

Klarstellende Vorab-Informationen für Bewerber: Gut informiert weiterkommen

Gut informiert weiterkommen...

Wir freuen uns...
über Ihr Interesse an einer von uns ausgeschriebenen Stelle, ebenso darüber, dass Sie - bevor Sie sich einfach unvorbereitet drauf los bewerben und damit ggf. sinnlos "vor die Pumpe laufen", erst einmal ausgiebig informieren.

 

Für diejenigen, die sich noch nicht mit unserem Unternehmen

und unseren Aufgaben (siehe ib Geschäftsbereiche, ib Kompetenzbereiche

und ib Leistungen) auseinandergesetzt haben, erfolgen hier einige klar stellende Vorab-Informationen, die unsere Stellenausschreibungen betreffen.


Kein Personalunternehmen
Wie Sie unseren Web-Seiten-Informationen entnehmen können,

sind wir kein Personaldienstleister und kein Personalberatungs-Unternehmen,

sondern eine Beratungs-, Coaching- und Zielführungs-Agentur,

deren Aufgabe es ist, persönliche, berufliche und geschäftliche Ziele

auch tatsächlich zu erreichen und entsprechende Erfolge herbeizuführen.

 

Anders als üblich

Um - anders als üblich - nicht nur zu beraten, sondern Erfolge auch tatsächlich herbeizuführen, verfolgen wir in vielerlei Hinsicht einen komplett anderen Ansatz - natürlich auch im Hinblick auf das Thema Personal.

 

Der Ansatz in Bezug auf Personalauswahl
Dieser Ansatz basiert hier u.a. auf der Logik, dass Unternehmen ausschließlich von Menschen (Persönlichkeiten) geführt und betrieben werden und ebenso von Menschen (Kunden) finanziert werden. Die Priorität von allem, was wir tun, liegt folglich beim Menschen und seiner Persönlichkeit, seinem Erleben und seinem Verhalten. Die Wissenschaften, die sich exakt damit auseinandersetzt, ist die Psychologie. Zusammen mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaft und der Sozialwissenschaft bildet sie das Fundament unserer Personalauswahl.

 

Erkenntnisse
Hier nutzen wir mehrere Erkenntnisse: Zum einen die Erkenntnis, das positive Persönlichkeiten ein Unternehmen positiv beeinflussen, während bestimmte andere (ggf. gegenteilige) Persönlichkeitseigenschaften das Gegenteil bewirken. In diesem Zusammenhang wird der gesamte Bewerbungsprozess, der beim Lesen und Verstehen eines Textes (z.B. Stellenanzeige) beginnt, als Arbeitsprobe im Hinblick auf kognitive Merkmale und praktisches Arbeitsverhalten gesehen und gewertet. Weiterhin nutzen wir die Erkenntnis, das sämtliches Handeln überwiegend auf intuitiven bzw. unbewussten kognitiven Prozessen (Unterbewusstsein, Intuition) basiert. Folglich müssen wir genau diese Prozesse sichtbar bzw. über konkretes Verhalten messbar machen.


Ihr Verständnis
Dass Sie sich mit unserem Auftrag (z.B. Geschäftsoptimierung - auch durch Personaloptimierung) und unseren konkreten Aufgaben mittels Lesen und Denken auseinandersetzen, setzen wir ebenso voraus wie das logische und folgerichtige Verständnis, dass es sich bei den von 
uns ausgeschriebenen Positionen nicht um sogenannten "Vakanzen" handelt, die es lediglich zu "besetzen" gilt. Warum?


Zum einen werden einige Stellen auf unser Bestreben (und unsere Beratung im Rahmen der Geschäftsoptimierung) hin völlig neu geschaffen, zum anderen sind einige Stellen so lange besetzt bis wir einen wirklich optimalen Ersatz gefunden haben. (Dies steht genau so explizit in jeder Stellenanzeige, die wir aufgeben). Erst nachfolgend kommt (sofern keine
firmeninterne Umbesetzung vollzogen werden kann) der bisherige Stelleninhaber in unser Karrieremanagement, in dem wir für ihn (rein arbeitnehmerorient) eine neue Perspektive finden, die besser zu ihm passt.

 

Noch wesentlicher ist jedoch der Stellenwert der naiv etablierten und ebenso naiv kopierten äußerst fragwürdigen Begriffe "Vakanz" und "Stellenbesetzung". Bei unseren Geschäftskunden gibt es weder gähnende Leere, die es einfach mal eben (wie ggf. woanders durchaus üblich) kurzfristig aufzufüllen bzw. zu "besetzen" gilt, noch soll hier jemand herumsitzen, noch sind wir wir "Besetzer" und fördern das Herumsitzen in der Leere. Auch wenn es bereits so recht klar und deutlich in der Stellenanzeige steht - hier noch einmal zur wiederholten Klarstellung: 

Wir sind keine "Stellenbesetzer" und handeln nicht mit Personal
Wir sind Optimierer und suchen als Berater und Diagnostiker genau den Richtigen bzw. die Richtige. Das bezieht sich auf Menschen, die für das Unternehmen einen Gewinn darstellen und das umgekehrt auch so sehen (keine halben Sachen). Der oder die Richtige ist nicht etwa jemand, der einfach nur (wie üblich) im Besitz der richtigen "Papiere" ist, sondern jemand, der auch in der täglichen praxis und im sozialen Miteinander wirklich gut, verträglich und förderlich ist.

 

Psychologie
In der Personalauswahl bedienen wir uns der Psychologie und der Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaften - und natürlich NICHT der klassischen Steinzeit-Methoden (z.B. Vorstellungsgespräche), die auf Menschenkenntnis und naiven Persönlichkeitstheorien basieren. Schließlich geht es hier nicht um irgendwelche kurzzeitigen Jobs auf Probe (bzw. "eine schnelle Nummer"), sondern um mehr: Eine feste, langfristige und vertrauensvolle Bindung für die Zukunft.

 

Testen Sie sich selbst: Das ib reality view & proof concept
Unsere Eignungsdiagnostik basiert auf einem intelligenten System, bei dem sich der zukünftige Mitarbeiter quasi SELBST auswählt und der Diagnostiker lediglich das Ergebnis sieht. Dieses Ergebnis ist objektiv und bislang (seit mehr als 10 Jahren Anwendung) immer richtig gewesen: Alle eingestellten Kandidaten sind bis heute glücklich und zufrieden, ebenso ihre Arbeitgeber. Für die betreffenden Unternehmen stellen sie - nach wie vor - einen echten Gewinn mit verlässlichem Mehrwert dar. Warum ist dies so sicher?

Ihr Unterbewusst weiß mehr als Sie selbst denken
Basis für das Konzept ist Ihr Unterbewusstsein, das viel mehr über sie weiß als jeder Entscheider und Sie selbst bzw. Ihr Bewusstsein. Subjektive Entscheider-Urteile werden bis zuletzt aus der Eignungsdiagnostik herausgehalten, um die Realität nicht zu verzerren und Entscheidungen nicht über Meinungen und Vorurteile zu beeinflussen. Die Diagnostik verläuft über ihr eigenes Denken und das daraus resultierende Verhalten. Machen Sie einfach das, was Sie meinen und was aufgrund der Ihnen vorliegenden Informationen persönlich richtig erscheint, um Ihr Ziel zu erreichen. Heraus kommt ein sehr pragmatisches, aber überaus deutliches Ergebnis.

 

Warum dieses Konzept?
Wir wollen, dass unser Kunde mit Ihnen noch erfolgreicher wird - und das mit Sicherheit. Ebenso wollen wir, dass Sie selbst im Job glücklich und zufrieden sind - aber in echt und täglich. Allein das motiviert und beflügelt zu (ggf. unbewussten) Höchstleistungen bei ggf. weniger Arbeitsaufwand, Arbeitszeit und Stress, dafür aber viel mehr Spaß.
Weil dieses Konzept - richtig angewandt - IMMER funktioniert, sind zufriedene Unternehmen und Arbeitnehmer zugleich die beste Werbung für uns. Indirekte Werbung ist ebenso die Verwunderung jener Unternehmen, die mit viel Aufwand und einem riesigen Kostenapparat mit viel mehr Mitarbeitern BEDEUTEND weniger leisten. Hinzu kommt folgendes:

 

Keine "Jobs", sondern Schlüsselpositionen
Klarstellend möchten wir betonen, dass es sich bei sämtlichen von uns ggf. ausgeschriebenen Positionen (selbst bei einfachen Positionen) aus unserer Sicht (der Sicht der Geschäftsoptimierer) stets um wichtige Schlüsselpositionen handelt, bei denen im Hinblick auf den jeweiligen Unternehmenserfolg die Persönlichkeit des zukünftigen Stelleninhabers eine entscheidende Bedeutung spielt. 

 

Dazu zählen Verhalten und Wirkung ebenso wie Aufmerksamkeit, Intelligenz, Sozialkompetenz sowie die Einstellung zur Arbeit, zu sich selbst und zum Kunden.

 

Die üblichen Fehler durch informative Kommunikationsverzerrung, umständliche, festgefahrene Denkmuster und sozial inkompetentes Verhalten können sich unsere Geschäftskunden (angesichts des Marktes und ihrer Ziele) ebenso wenig leisten wie mangelndes Involvement und hochherrschaftliches Status-Motiv-Denken. Falsches Gott-Vertrauen auf Überlegenheits-Illusionen wären angesichts dessen, was wir gemeinsam anstreben, ebenso schädlich wie stumpfsinniges Handeln, das auf einseitigem bzw. veraltetem Wissen und auf falschen Intuitionen begründet liegt.

 

Perspektive

Allein aufgrund des Anspruchs und der hohen Qualität der von uns implementierten Positionen stellt jede Stelle eine echte Chance und Zukunftsperspektive dar, wenn es denn passt. Das entscheiden Sie:

Sie geben Impulse und Signale...

Sie geben Impulse und Signale - wir messen

...wir messen einfach nur

Warum messen wir?
Warum messen wir anstatt einfach nur Bewerbungsmappen zu sichten, Vorstellungsgespräche zu führen und selbstbewusst Entscheidungen
auf Basis der üblichen - von klassischen Personalentscheidern genutzten-  

impliziten Persönlichkeitstheorien und sogenannter Menschenkenntnis zu führen?

Ganz einfach:

 

Erstens:

Implizite Persönlichkeitstheorien und Menschenkenntnis implizieren genau jene Wahrnehmungs- und Beurteilungfehler, die zu Fehlentscheidungen führen. Diese typischen Fehlentscheidungen führen dazu, dass Unternehmen nicht so effektiv sind wie sie sein könnten und sogar schwere Schäden entstehen, die wir in unseren Schwachstellenanalysen aufdecken. Die aus Beobachtungs-, Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehlern resultierenden Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen führen auch dazu, dass viele Stelleninhaber unzufrieden und unglücklich sind. Das kann weder eine intelligente Grundlage für Unternehmen, noch für die dort arbeitenden Menschen und ihr Leben sein.

 

Zweitens: 
Wir sind keine Makler oder Headhunter, die lediglich klassisch betriebswirtschaftliche Qualifikations-Vorgaben auf dem Papier Punkt für Punkt abgleichen und genau das tun, was der Auftraggeber vorgibt. Wenn wir das täten, stünde unser Kunde genau wieder dort, wo er bereits war. Es soll aber besser werden. Daher helfen wir, den Blickwinkel zu verändern und zu präzisieren. Ein Blick hinter die Kulissen und Fassaden ist einfach realer und aussagekräftiger als schicke Maskerade, bei denen sich alle von ihrer besten Seite zeigen. Was zählt ist der Alltag - und der ist eben NICHT wie ein einstündiges Vorstellungsgespräch oder ein künstliches Assessment-Center, in dem sich alle von ihrer besten Seite zeigen.

Viele Unternehmen ziehen sich - dem Gesetz der Anziehung entsprechend - allein über falsche Personalauswahl-Methodik - ohne es zu bemerken - große Probleme an Land. Wir sind bestrebt, das zu vermeiden. Daher besetzen wir keine Stellen nach Vorgabe. Wir verändern und schaffen Stellen für die Menschen, die dort "leben" und nicht nur kurz- oder mittelfristig dort "tätig" sind. Wir sind Optimierer: Wir wollen Unternehmen mit Menschen verbessern. 

 

Drittens:
Wir sind nicht der Entscheider: Wir legen nur klare Mess-Fakten aus dem Alltag vor, die wir sachlich und nüchtern messen.


Nach dem ib reality view & proof concept gilt:
Ihr Verhalten = Arbeitsverhalten. Das zeigen Sie uns einfach. Punkt.
Obwohl in letzter Instanz der Auftraggeber entscheidet, gilt das Prinzip:
Der Entscheider sind Sie allein durch Ihr Denken und ihr daraus resultierendes Verhalten, ob Ihnen dies nun bewusst ist oder es unbewusst erfolgt.


Es liegt in Ihrer Hand
Ob es passt, entscheiden Sie allein durch Ihr tatsächliches Verhalten in der Realität und nicht über irgendwelche Qualifikationen auf dem Papier. Manchmal braucht man aber auch die. Fakt ist: Sie zeigen uns, wer und wie Sie sind, wie Sie denken, handeln und später arbeiten. Wir messen einfach nach und schauen, ob das, was wir sachlich und nüchtern gemessen haben, zutrifft und zum betreffenden Unternehmens-Ziel passt. 

 

Motivation
Sofern bereits 
Ihre Motivation für die konkrete Stelle nicht hoch genug ist, dann wird Ihnen das ganze Prozedere bereits vom ersten Ansatz (z.B. Lesen) her viel zu anstrengend bzw. "nervtötend" erscheinen. Wer also - wie auch in Job und Beruf - die schnelle Nummer bevorzugt, ist hier gewiss falsch. Wir meinen es nämlich ernst - und das erwarten wir auch von Ihnen: Eine Bewerbung, die ernst gemeint ist.

 

Spam

Klassische Spam-Bewerber, die sich wahllos mal hier mal dort bewerben, nicht lesen oder nur halbherzig agieren und dann passiv abwarten, was irgendwann vielleicht mal passiert, haben (zumindest bei uns) von vorne herein keine Chance. Kein Unternehmen kann mit Passivität und Halbherzigkeit langfristig erfolgreich sein und sich größeren Konkurrenten gegenüber erfolgreich durchsetzen. Das bedarf Menschen, die mit Herz und Verstand voll dabei sind.

 

Fair
Sie wurden ggf. im ersten Anlauf als SPAM gefiltert? Nutzen Sie dies als Chance oder geben Sie auf? Zeigen Sie uns wie Sie in der Praxis Probleme lösen!  

 

Machen Sie es einfach, nicht kompliziert!
Es gibt einige (wenige) Bewerber, die füllen bereits vor Eingang ihrer Bewerbungsdatei unsere Akte. Passieren tut aber nichts. Wie ist das dann erst im späteren Job? Gibt es dann täglich 4 Meetings aber kein Resultat? Häufig liegt das an Missverständnissen. Wer gut zuhört und hier alle relevanten Seiten liest, der wird sehen, dass hier alles ganz schnell und unkompliziert läuft. Die Devise: Handeln ist gefragt und vorher sollte man natürlich lesen!


Keine Nummern, sondern echte Freunde
Wir suchen keine Nummern und Arbeitsmaschinen. Wir suchen für unsere Auftraggeber treue langjährige Wegbegleiter, einen Freund und Partner, auf den man sich verlassen kann, jemand der es ebenso ernst meint wie unser Auftraggeber. Wichtig: Auch ein Freund kann und darf mal einen Fehler machen. Er sollte nur dazu stehen, sich klug und einsichtig zeigen und die Sache wieder hinbiegen! Wie handeln Sie? Als Freund oder Maschine? Wir werden sehen...

 

Selbstbild
Wie Sie sich selbst einschätzen - und in welcher Relation dieses Selbstbild zur Realität bzw. dem tatsächlichen Verhalten und der Einschätzung von außen steht - ist für unsere Eignungsdiagnostik nach dem ib reality view & proof concept und ihr späteres Arbeitsverhalten ein ebenso wichtiger Aspekt wie Ihre auf "Sozialer Intelligenz" basierenden sozialen Kompetenzen in der Praxis.

 

Der richtige Job
Sie wollen sich selbst beruflich verwirklichen? Dann sind Sie hier genau richtig!
Bei einer Einstellungs-Zusage können Sie davon ausgehen, dass die neue Stelle genau richtig für Sie ist und Sie der Richtige für die entsprechende Position und Firma. Warum? Wir gehen mit unserem Auswahlprozess auf Nummer sicher und wollen bereits vor einer Einstellung wissen, wie Sie sind, wie Sie denken, wie Sie sich verhalten und wie Sie arbeiten. Ebenso möchten Sie wissen, ob der Arbeitgeber zu Ihnen passt, ebenso Ihre Kollegen und sonstigen Partner.


Keine Personalwerbung
Wir haben nichts (wie andere) anzuwerben. Ebenso machen wir Ihnen nichts schmackhaft. Im Gegenteil: Wir bauen Widerstände auf: Situationen, in denen Sie zeigen wie Ihr Charakter wirklich ist, kleine Hürden, die Sie locker und gelassen nehmen - wenn Sie gut sind. Auftraggeber sind das auch, ebenso die jeweiligen Stellen. Wer uns beauftragt, ist geprüft und gut. Er wäre sonst kein Kunde. Unsere Auftraggeber erfüllen als Arbeitgeber vorgegebene Standards, die wir im Vorfeld klären und prüfen. Derartig besondere Lebens-Chancen wollen wir nicht wie Headhunter oder Recruiter bewerben und anpreisen.

 

Abgrenzung vom ib Karrieremanagement
Wir bitten um Ihr Verständnis: Sie sind nicht Kunde im ib Karrieremanagement, wo es zu unserer Aufgabe gehört, Ihnen eine wunschgemäße Karriere-Perspektive zu erarbeiten und Ihr Ziel auch tatsächlich zu erreichen Hier geht es um Eignungsdiagnostik. Ebenso wissen Sie jetzt bereits, dass wir nicht mit Personal handeln. Sollte Ihnen irgendetwas in der konkreten Stellenanzeige nicht gefallen oder Detail-Angaben fehlen, so wird das nach dem ib reality view & proof concept schon einen tieferen Sinn haben bzw. dann passt es eben aus Sicht des Bewerbers nicht. Wer sein hiesiges Ansinnen von bestimmten Details (Branche, Gesellschaftsform, Umsatz etc) abhängig macht, der wende sich bitte an das ib Karrieremanagement, nicht aber an die berufliche Eignungsdiagnostik im Fachbereich ib Geschäftsoptimierung, um die es hier konkret geht.

 

Ihre Bewerbung
Hier gilt die einfache Logik: Ihre Bewerbung und ihr Bewerbungsverhalten ist in gewisser Hinsicht ein Spiegelbild Ihrer Persönlichkeit, zumindest eines Teils davon. Ihre Bewerbung spiegelt Ihre Kontaktfreudigkeit, Ihr Kommunikationsvermögen, Ihre Fähigkeit zur schriftlichen Identitätsdarstellung und Selbstinszenierung (z.B. bei Kunden, Kollegen, Mitarbeitern), die Fähigkeit, Sachverhalte und Zusammenhänge zu verstehen, die Fähigkeit zur Selbst- und Fremderkennung, Ihr Selbst- und Fremdbild, Ihre Logik, Ihr analytisches Denk- und Handlungsvermögen, Ihren Fleiß und Ihre Motivation, Ihre Präsentationsfähigkeit und Kreativität, Ihr Verständnis vom Markt und Arbeitsmarkt, Ihre Sozialkompetenz und vieles mehr.

Oft ist es so, dass ein Teil Ihrer Persönlichkeit zwar sehr positiv ist, nach außen aber nicht gezeigt werden kann. Im Gemeinschaftsleben (wie z.B. im Team) ist das aber wichtig - nicht nur für das Zusammenwirken mit vertrauten Menschen, sondern auch für den Umgang mit anderen, neuen und fremden Menschen (z.B. Kunden und Geschäftspartner). Ihr Verhalten, das Sie in Verbindung mit Ihrer Bewerbung zeigen, führt zu unterschiedlichen Reaktionen bei anderen und bei Ihnen selbst. Testen Sie, welche Reaktionen das sind!

 

Sie kommen - wir reagieren
Wenn Sie uns anrufen (was wir von Ihnen erwarten und nicht umgekehrt) sollten Sie vorbereitet sein und auch unsere Sprechzeiten berücksichtigen. Bedenken Sie, dass wir Ihnen nicht wie ein Personal-Makler hinterher laufen (bzw. hinterher telefonieren) und uns (bis auf aktive Testungen) grundsätzlich passiv verhalten. Natürlich erwarten wir auch, dass Sie sich bereits über uns, unsere Arbeit, unsere Arbeitsweise und den Sinn der Stelle informiert haben. Wundern Sie sich nicht, wenn die Fragen, die wir Ihnen (in einer Art Vorab-Interview) stellen, nicht gerade kompliziert und anspruchsvoll wirken (z.B. "Wie heißen Sie?" oder "Was ist schwerer? Ein Elefant oder eine Maus?"). U.a. dienen sie der Klärung der inneren Ernsthaftigkeit Ihrer Absichten, die gar nicht so selbstverständlich sind wie viele glauben. Zudem gibt es - auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen - tatsächlich Bewerber auf High-Class-Positionen, die derartige Fragen eben nicht beantworten können.

 

Bedenken Sie bitte abschließend,...

dass das hier bei uns alles etwas anders abläuft. Sofern Sie daran irgendetwas stört, ist das ein Zeichen, dass die Kontaktierung eines normalen Headhunters (mit dem üblichen Prozedere und den üblichen "Jobs") ggf. mehr "Ihr Ding" wäre, alternativ unser Geschäftsbereich Karrieremanagement. Wenn Sie mit unserem Konzept und Verfahren klarkommen und in der Lage sind, in der beruflichen Eignungsdiagnostik neue zeitgemäße Wege zu gehen, dann bewerben Sie sich einfach, so wie im Bewerbungsverfahren gewünscht.